Zum Inhalte wechseln

Wappen geklaut! Türkische Akademien werben mit Köln-Logo

Der Urheberrechts-Verstoß hat Folgen

Lars Pricken

10.10.2019 | 20:20 Uhr

Türkische Fußballakademien machen Gebrauch vom Geißbock-Logo.
Image: Türkische Fußballakademien machen Gebrauch vom Geißbock-Logo. © DPA pa

Dem 1. FC Köln steht ein Rechtsstreit bevor. Türkische Fußballakademien haben widerrechtlich das Wappen der Geißböcke zweckentfremdet und als Werbung benutzt.

Es ist eine skurrile, an Dreistigkeit kaum zu überbietende Geschichte. Türkische Ausbildungsstätten für junge Fußballer werben mit dem Wappen des 1. FC Köln. Und nicht nur das: Der Name der Akademien lautet sogar "Köln Futbol Akademisi". Obendrein tragen die Talente gefälschte Trikots des Bundesligisten.

Köln-Boss Wehrle: "Habe so etwas noch nicht erlebt"

Damit suggerieren die Trainingsstätten eine Zusammenarbeit mit den Rheinländern, die nie stattgefunden hat. Überhaupt hat der 1. FC Köln keine Zweigstellen und Engagements in der Türkei. Nachdem die Funktionäre des Vereins auf den Urheberrechts-Verstoß aufmerksam wurden, hat Alexander Wehrle Maßnahmen angekündigt.

"In dieser Form habe ich so etwas noch nicht erlebt. Wir werden mit unseren Anwälten und türkischen Kanzleien gegen diese Verstöße vorgehen", zitiert die Bild den Klub-Geschäftsführer. Da die Beweislast unter anderem durch eine starke Präsenz in sozialen Medien schwer wiegt, dürften die Kölner die türkische Kopie zur Kasse bitten können.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr stories