Zum Inhalte wechseln

Wettverstöße: Englischer Nationalspieler Trippier zehn Wochen gesperrt

21.02.2021 | 15:40 Uhr

Der englische Nationalspieler Kieran Trippier ist vom nationalen Fußballverband FA wegen Verstößen gegen die Wettbestimmungen zehn Wochen gesperrt worden. Die Sanktionen gelten weltweit und traten am Mittwoch in Kraft, daher wird er seinem Klub Atletico Madrid insgesamt zwölf Spiele fehlen.

Darunter fällt auch das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen den FC Chelsea (23. Februar). Zudem muss der 30 Jahre alte Außenverteidiger eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet rund 77.500 Euro bezahlen.

Die Vorfälle sollen sich im Juli 2019 ereignet haben, in diesen Zeitraum fiel sein Wechsel von Tottenham nach Madrid. Ein unabhängiges Gremium betätigte vier der insgesamt sieben Vorwürfe, nachdem Trippier die Anschuldigungen zurückgewiesen und eine persönliche Anhörung beantragt hatte.

SID kd aa rd

Weiterempfehlen:

Mehr stories