Zum Inhalte wechseln

WM 2022: Harry Kane übernimmt Verantwortung für WM-Aus gegen Frankreich

Kane übernimmt Verantwortung für WM-Aus - Rekorde sind ihm egal

Harry Kane verschießt im Viertelfinale der WM 2022 gegen Frankreich einen Elfmeter.
Image: Harry Kane verschießt im Viertelfinale der WM 2022 gegen Frankreich einen Elfmeter.  © DPA pa

Seine beiden Bestmarken waren Englands Kapitän Harry Kane nach dem bitteren WM-Aus in Al-Chaur vollkommen egal.

"Das wird uns eine Weile verfolgen, aber wir werden auch das hinter uns lassen. Als Kapitän übernehme ich die Verantwortung, auch für die Ausführung des Elfmeters", sagte Kane in der Nacht zum Sonntag nach dem 1:2 gegen Frankreich im Viertelfinale. Der 29-Jährige verwandelte zwar einen Elfmeter (54. Minute), schoss einen weiteren später (84.) aber deutlich über das Tor - kurze Zeit später waren die seit 1966 titellosen Engländer raus.

Fakten zum WM-Finale 2022

  • Datum: 18.12.2022
  • Uhrzeit: 16:00 Uhr
  • Ort: Lusail Iconic Stadium (80.000 Zuschauer) in Katar
  • Ticket-Kosten: Zwischen 532 und 1.417 Euro
  • Preisgeld Weltmeister: 42 Mio. USD (ca. 40,6 Mio. Euro)
  • Letztes WM-Finale 2018: Frankreich – Kroatien 4:2
  • Finale 2014: Deutschland – Argentinien 1:0 n.V.

Mit dem ersten Treffer hatte Kane als Rekordschütze Englands mit Wayne Rooney (beide 53 Tore) gleichgezogen. Dazu hat kein Spieler in der WM-Geschichte mehr Elfmetertore aus dem Spiel als der Profi von Tottenham Hotspur, der zum vierten Mal vom Punkt verwandelte. "Ich kann nicht meine Vorbereitung oder Details für den Fehlschuss verantwortlich machen", erklärte Kane. "Ich habe mich beim ersten Elfmeter genauso sicher gefühlt wie beim zweiten." Frankreich trifft am Mittwoch (20.00 Uhr) im WM-Halbfinale auf Marokko.

dpa

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen WM-Nachrichten gibt es im Katar Update nachzulesen.