Zum Inhalte wechseln

WM 2022: Robert Lewandowski trifft gegen Saudi-Arabien und zieht mit Pele gleich

Tränen & Emotionen pur! Lewy bricht WM-Fluch und schließt zu Pele auf

Mit seinem 77. Länderspieltreffer hat Robert Lewandowski in der Liste der erfolgreichsten internationalen Torjäger zur brasilianischen Fußball-Legende Pele aufgeschlossen. Sein Tor feierte er emotional.

Es war ein unglaublich emotionaler Moment für Robert Lewandowski in der 82. Minute im zweiten Gruppenspiel gegen Saudi-Arabien. Robert Lewandowski sank nach seinem Treffer zur Vorentscheidung zu Boden und brach in Tränen aus. Der polnische Nationalspieler gewann in seiner Karriere auf Vereinsebene bislang so gut wie alles, im Trikot von Polen fehlte bislang allerdings der große Durchbruch.

Knapp acht Minuten vor Abpfiff zeigte der Stürmer dann aber, wie wichtig ihm seine Nationalmannschaft ist. Der 34-Jährige erzielte sein erstes WM-Tor und weinte, übermannt von seinen Emotionen, bitterlich. "Ich hatte diesen Traum in mir, von meiner Kindheit an. Dieser Traum ist wahr geworden, es bedeutet mir so viel", sagte Lewandowski.

Fußball WM 2022

  • Datum: 21. November – 18. Dezember
  • Ort: Katar
  • Eröffnungsspiel: Katar - Ecuador (Gruppe A) am 21. November
  • Finale: 18. Dezember
  • Spielplan: 64 Spiele in 8 WM-Gruppen und der K.-o.-Phase
  • Spielmodus: Rundenturnier (8 Gruppen à 4 Teams), K.-o.-System (ab Achtelfinale)
  • Teilnehmer: 32 Länder, Deutschland spielt in der Gruppe E
  • Ticketpreise: 60 - 1.417,- Euro

Auch die Mitspieler vom Stürmer-Star äußerten sich emotional:"Das hat seinen Charakter gezeigt. Er hat heute Abend große Emotionen gezeigt", sagte Außenverteidiger Matthew Cash. Sämtliche Nationalspieler, inklusive aller Ersatzleute, waren sofort aufs Feld gestürmt und begruben ihren Anführer unter sich.

Erstes WM-Tor von Lewandowski

Für Lewandowski war es der erste WM-Treffer bei seiner zweiten Teilnahme im insgesamt fünften Spiel. Bei der WM 2018 in Russland war dem Elitestürmer ein Treffer nicht vergönnt gewesen. Das Tor zur Entscheidung im WM-Spiel bildete gleichzeitig insgesamt bereits den 77. Treffer Lewandowskis für Polen: ein Tor, dass den Stürmer mit Pele auf Rang zehn gleichziehen lässt im Ranking der internationalen Rekord-Torjäger. Es führt weiterhin der Portugiese Cristiano Ronaldo mit 118 Toren in 192 Länderspielen. DFB-Rekordtorschütze Miroslav Klose liegt mit 71 Treffern auf dem geteilten 15. Rang.

Die Rekordtorschützen in Fußball-Länderspielen:

1. Cristiano Ronaldo* (Portugal) 118 Tore/192 Länderspiele

2. Ali Daei (Iran) 109/148

Mehr dazu

3. Lionel Messi* (Argentinien) 92/166

4. Mokhtar Dahari (Malaysia) 89/142

5. Ferenc Puskas (Ungarn) 84/85

5. Sunil Chhetri* (Indien) 84/131

7. Ali Mabkhout* (Vereinigte Arabische Emirate) 80/109

8. Godfrey Chitalu (Sambia) 79/111

9. Hussein Saeed (Irak) 78/137

10. Pele (Brasilien) 77/92

10. Robert Lewandowski* (Polen) 77/136

...

15. Miroslav Klose 71/137

*noch aktiv

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten