Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: So wahrscheinlich ist die Meisterschaft für Bayern, Leipzig & Co.

Wo landet Dein Verein? Prognose zur BL-Abschlusstabelle 2020/21

Sky Sport

12.01.2021 | 13:53 Uhr

Spätestens beim Bundesliga-Saisonfinale am 22. Mai 2021 weiß Fußball-Deutschland, welcher Klub die Meisterschale in die Höhe reißen darf. In den vergangenen acht Jahren war dies der FC Bayern München. Die BL-Saison könnt Ihr LIVE auf Sky verfolgen.
Image: Die Bayern haben die besten Chancen auf die Schale. © DPA pa

Der 15. Spieltag ist gespielt, die kurze Winterpause vorbei - Zeit für ein Zwischenfazit: Wie steht es um Deinen Verein und den derzeitigen Tabellenplatz?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass nicht der FC Bayern München sondern RB Leipzig, Borussia Dortmund oder Leverkusen Meister werden? Und wie sieht es im Tabellenkeller aus? Schafft Schalke noch den Sprung auf einen Relegationsplatz und wie hoch steht hier die Wahrscheinlichkeit?

Die Prognose* der Abschlusstabelle zum Durchklicken:

  1. FC Bayern: Robert Lewandowski (25 Torbeteiligungen/ 20 Tore/ 5 Assists) und Thomas Müller (14 Torbeteiligungen/ 6 Tore/ 8 Assists)
    Image: 1. PLATZ: FC Bayern München. Die Münchner stehen derzeit auf Tabellenrang eins und werden zu 92.6 Prozent diesen Platz auch halten können und erneut Meister werden. © DPA pa
  2. RB
    Image: 2. PLATZ: RB Leipzig. Zu 45.5 Prozent wird Leipzig den zweiten Platz halten. Allerdings können die Bullen mit einer Wahrscheinlichkeit von 28.5 Prozent auch noch auf den dritten Platz abrutschen. Für den ersten Meistertitel sprechen nur 4.6 Prozent. © Imago
  3. Jadon Sancho (l.) und Erling Haaland (r.) lassen den BVB von Titeln träumen.
    Image: 3. PLATZ: Borussia Dortmund. Laut den Prognosen werden die Schwarz-Gelben auch in diesem Jahr nicht Meister. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 32.4 Prozent wird der BVB Dritter, 30.1 sprechen für einen zweiten und nur noch 2.1 für den vordersten Rang. © Imago
  4. Karim Bellarabi wird Bayer Leverkusen in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.
    Image: 4. PLATZ: Bayer 04 Leverkusen. Nur eine Wahrscheinlichkeit von 0.7 Prozent deuten beim derzeit Viertplatzierten auf den Meistertitel. 31.8 Prozent sprechen dafür, dass Bayer den Rang hält - zu 0.6 Prozent kann Leverkusen noch auf Rang 9 abrutschen © Imago
  5. Borussia Mönchengladbach feiert gegen den FC Bayern den sechsten Saisonsieg, für die Gäste ist es die zweite Pleite.
    Image: 5. PLATZ: Borussia Mönchengladbach. Derzeit gastiert das Team von Marco Rose auf dem fünften Platz und hält diesen mit einer Wahrscheinlichkeit von 23.5 Prozent auch. Dennoch sind auch die Plätze zwei bis 13 (wenn auch unwahrscheinlicher) möglich. © Imago
  6. Wolfsburg
    Image: 6. PLATZ: VfL Wolfsburg. Die Wolfsburger liegen derzeit auf dem sechsten Platz und werden diesen mit einer Wahrscheinlichkeit von 19.2 Prozent halten. © Imago
  7. Tapsoba.
    Image: 7. PLATZ: Eintracht Frankfurt. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 16.0 Prozent hält die Eintracht den siebten Rang. Aber sowohl nach vorne, als auch nach hinten gibt es noch Spielraum. © Imago
  8. Union Berlin
    Image: 8. PLATZ: Union Berlin. Der Aufsteiger aus dem Vorjahr präsentiert sich in starker Form. Laut der Prognose ist für den derzeit achtplatzierten Verein sogar Platz sieben am Ende wahrscheinlicher (15.3 Prozent) als Platz acht (15.0). © DPA pa
  9. Sebastian Hoeneß und sein Team erlebten bislang viele Höhe- und Tiefpunkte.
    Image: 9. PLATZ: TSG Hoffenheim. Die TSG ist mit zwei Niederlagen aus der Winterpause gestartet. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit auch noch größer, dass das Team von Rang neun (13.1 Prozent) auf den zehnten Rang (13.4 Prozent) fällt. © Imago
  10. Der VfB Stuttgart feiert einen wichtigen Auswärtssieg.
    Image: 10. PLATZ: VfB Stuttgart. Der Aufsteiger aus dem Süden Deutschlands ist derzeit (vor allem auswärts) nicht zu stoppen. Ergebnis: Platz zehn. 13.8 Prozent sprechen dafür, dass die Schwaben diesen Platz auch halten.  © Imago
  11. Sport-Club Freiburg: Vier (von 12.12.2020 - laufend)
    Image: 11. PLATZ: Freiburg spielt eigenen Aussagen zufolge immer gegen den Abstieg. Laut den Prognose muss das Team von Christian Streich darum nicht mehr fürchten. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 14.4 Prozent halten die Breisgauer den 11. Platz. © Imago
  12. 12. PLATZ: Hertha BSC.
    Image: 12. PLATZ: Hertha BSC. Mit der 0:1-Klatsche in Bielefeld gerät Trainer Bruno Labbadia weiter unter Druck. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Hauptstadtklub sogar auf Platz 13 oder 14 abrutscht, ist am höchsten (16.9 Prozent und 15.9 Prozent). © DPA pa
  13. 13. PLATZ: FC Augsburg. Gegen den VfB hagelte es eine deftige Pleite und auch Tabellenplatz 13 regen nicht zu Luftsprüngen an. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 18.9 Prozent rutschen die Fuggerstädter sogar noch auf Platz 14 oder sogar in den Abstieg.
    Image: 13. PLATZ: FC Augsburg. Gegen den VfB hagelte es eine deftige Pleite. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 18.9 Prozent rutscht der FCA sogar noch auf Platz 14 oder sogar in die Abstiegszone (1.3) ab. © DPA pa
  14. Werder.
    Image: 14. PLATZ: Werder Bremen. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 17.5 Prozent hält Bremen den 14. Platz, kann zu 1.1 Prozent jedoch auch noch auf Platz 17 rutschen. Kleiner Lichtblick: Zu 0.5 Prozent reicht es auch noch für Platz fünf. © DPA pa
  15. Kölns Sportgeschäftsführer Horst Heldt (l.) gibt Trainer Markus Gisdol für das Spiel gegen Hertha BSC eine Jobgarantie.
    Image: 15. PLATZ: 1. FC Köln. Am wahrscheinlichsten ist es, dass Köln den 15. Platz behält (27.5 Prozent). Mit einer 8-prozentigen Wahrscheinlichkeit kann der Effzeh aber auch noch auf den letzten Platz abrutschen. © Imago
  16. Klos
    Image: 16. PLATZ: Arminia Bielefeld. Für den Aufsteiger sind dies keine guten Zahlen. Mit 27.4 prozentiger Wahrscheinlichkeit rutscht das Team um Fabian Klos noch auf den 17. Platz ab und würde damit zurück in die 2. Bundesliga müssen. © Imago
  17. Der FC Schalke 04 ist seit 29 Bundesliga-Spielen sieglos.
    Image: 17. PLATZ: FC Schalke 04. Obwohl Schalke unter Trainer Christian Gross den ersten Buli-Saisonsieg gefeiert hat, sind die Aussichten alles andere als rosig: Mit der höchsten Wahrscheinlichkeit von 32.3 Prozent wartet sogar der letzte Platz auf S04. © DPA pa
  18. Mainz: Jean-Philippe Mateta (8 Torbeteiligungen/ 7 Tore/ 1 Assist) und Robin Quaison (3 Torbeteiligungen/ 2 Tore/ 1 Assist)
    Image: 18. PLATZ: Mainz 05. Für Mainz scheint die Lage aussichtslos. 40 Prozent sprechen für den letzten Platz und den direkten Abstieg in die 2. Liga. Kam der Trainerwechsel zu Bo Svensson zu spät? Der Relegationsplatz ist zu 18 Prozent wahrscheinlich. © DPA pa
  19. Die Prognose der Bundesliga-Abschlusstabelle im Überblick (Bild- und Zahlenquelle: Statsperfom).
    Image: Die Prognose der Bundesliga-Abschlusstabelle im Überblick (Bild- und Zahlenquelle: Statsperfom).

Während bei vielen Vereinen der Verbleib auf dem aktuellen Platz am wahrscheinlichsten ist, können die Teams dennoch auch einen Sprung nach oben oder unten machen.

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Einzelspiele in voller Länge – live und exklusiv. Alle Infos.

Wer es letzten Endes in die Relegation schafft, absteigt oder sich für Europa qualifiziert, entscheidet sich erst nach dem 34. Spieltag. Bis dahin kann aber zumindest ein wenig spekuliert werden ...

*Daten: Stats Perform

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: