Zum Inhalte wechseln

Sportdirektor lässt offenbar Notizen zurück

Zettel-Fauxpas: Sind das die Wunschspieler von Juventus?

Robin Schmidt

28.01.2019 | 17:39 Uhr

Juventus-Sportdirektor Fabio Paratici soll in einem Restaurant einen zerrissenen Zettel mit den Transferzielen zurückgelassen haben.
Image: Juventus-Sportdirektor Fabio Paratici soll in einem Restaurant einen zerrissenen Zettel mit den Transferzielen zurückgelassen haben. © Getty

Bei einem Mittagessen in Mailand ist Juventus-Sportdirektor Fabio Paratici offenbar ein kleiner Fauxpas unterlaufen - mit großen Folgen.

Sergej Milinkovic-Savic (Lazio), Federico Chiesa (AC Florenz) und Nicolo Zaniolo (AS Rom) sind offenbar die kommenden Transferziele von Juventus Turin. Das geht aus einem Zettel hervor, den Sportdirektor Fabio Paratici in einem Mailänder Restaurant zurückgelassen haben soll.

Zwar habe der 46-Jährige seine Notizen beim Verlassen des Lokals zerrissen, allerdings nur teilweise, sodass der Zettel wieder zusammengeflickt werden konnte. Die italienische Zeitung "Il Tempo" veröffentlichte daraufhin die Papierfetzen.

Hinter den oben aufgeführten Namen sind auch Zahlen zu erkennen, die die mögliche Ablöse darstellen könnten. Ob diese Informationen wirklich der Wahrheit entsprechen, ist reine Spekulation. Endgültig Klarheit herrscht wahrscheinlich erst spätestens im Sommer.

Der Deadline Day live auf Sky – im TV und Stream

Der Deadline Day live auf Sky – im TV und Stream

Bis zum 31. Januar können sich Europas Top-Teams mit Spielern verstärken - dann schließt das Transferfester. Sky berichtet wie immer vom großen Transfer-Finale! Alle Infos.

Weiterempfehlen: