Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Erzgebirge Aue - Fortuna Düsseldorf. 2. Bundesliga.

Erzgebirge Aue 0

    Fortuna Düsseldorf 1

    • R Hennings ( 11m)

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das soll es an dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für Ihr Interesse, noch einen schönen Rest-Sonntag und bis zum nächsten Mal!

    comment icon

    Für die Sachsen geht es in exakt einer Woche zur gleichen Anstoßzeit am gleichen Ort mit dem Heimspiel gegen Paderborn weiter. Die Fortuna muss bereits einen Tag vorher ran (ebenfalls zuhause), Gegner ist Regensburg.

    comment icon

    Aue bleibt damit Schlusslicht in der 2. Bundesliga (3 Punkte), Düsseldorf hingegen steht weiterhin auf dem 12. Platz, hat aber nun drei Zähler mehr auf der Habenseite (7).

    comment icon

    Die Fortuna entführt letztendlich die drei Punkte aus dem Erzgebirge. Aue legte ganz stark los und war in der Anfangsphase das klar tonangebende Team, nach dem verwandelten Foulelfmeter nach einer knappen halben Stunde von Hennings fanden die Sachsen in der zweiten Halbzeit aber keine Antwort mehr und bleiben auch im sechsten Saisonspiel ohne Sieg.

    full_time icon

    Aarnink pfeift ab. Düsseldorf schlägt Aue 1:0.

    comment icon

    Drei Minuten waren an Nachspielzeit angezeigt. Die sind gleich schon vorbei.

    comment icon

    Die letzte Minute läuft bereits. Nochmal eine Ecke für Aue. Diese pflückt Kastenmeier aber souverän aus dem Fünfmeterraum.

    highlight icon

    Nochmal eine Ecke für die Gäste. Natürlich lassen sie sich jetzt viel Zeit. Nach einem Abpraller zieht der eingewechselte Zimmermann von der Strafraumkante aus ab. Der Schuss wird zur nächsten Ecke geblockt. Und der führt fast zur Entscheidung, doch Klarer köpft am kurzen Pfosten vorbei.

    substitution icon

    Und Appelkamp ist jetzt anstelle von Tanaka mit dabei.

    substitution icon

    Fortuna wechselt ebenfalls nochmals. Zimmermann ersetzt Klaus, der den Elfmeter heraus geholt hatte.

    yellow_card icon

    Aues Gonther holt sich noch eine Gelbe von Aarnink ab, da er nahe der Seitenlinie völlig unnötig Bodzek umrennt.

    substitution icon

    Schreck ersetzt bei den Auern fortan Zolinski.

    highlight icon

    Das Spiel wird jetzt offener. Nach einem gefährlichen Vorstoß der Sachsen bietet sich auf der Gegenseite für Narey die Gelegenheit zum Torabschluss aus der zweiten Reihe. Knapp links vorbei.

    substitution icon

    Jetzt ist die Gelegenheit zum Wechseln für die Fortuna da, um noch ein bisschen an der Uhr zu drehen. Shipnoski ersetzt Peterson, der gut gespielt hat.

    highlight icon

    Strauß schlägt das Leder einfach mal hoch nach vorne, Gueye lässt schön durch. Sijaric kommt in der Box ans Spielgerät, kann sich aber letztendlich nicht behaupten.

    comment icon

    Bei den Gästen bahnt sich ein nächster Wechsel an. Coach Preußer versucht gleich nochmal, einen Akzent von der Bank zu setzen.

    comment icon

    20 Minuten bleiben den Auern hier noch, um das Spiel zu drehen. Im Moment hält die Fortuna das Spielgeschehen aber gut vom eigenen Tor fern.

    highlight icon

    Peterson hat das zweite Gäste-Tor auf dem Fuß, seinen Schuss aus linker Sechzehner-Position pariert Männel aber per Fußabwehr. Starke Aktion des Schlussmannes, der seine Mannschaft im Spiel hält.

    substitution icon

    Und auch Sobottka hat seinen Job für heute erledigt. Für ihn übernimmt Bodzek.

    substitution icon

    Und auch die Fortuna wechselt zum ersten Mal und zwar gleich doppelt. Torschütze Hennings hat Feierabend, Bozenik ersetzt ihn.

    substitution icon

    Nächster Wechsel bei Aue. Riese, der den Elfmeter vor dem Gegentreffer verursacht hatte und zudem mit Gelb vorbelastet ist, geht raus. Für ihn kommt Sijaric ins Spiel.

    comment icon

    Gueye rechtfertigt seine Einwechslung und macht ordentlich Dampf. Beim Pass auf ihn in die Spitze stand der Senegalese aber knapp im Abseits.

    comment icon

    Messeguem foult Narey an der eigenen Box. Freistoß für die Gäste aus 22 Metern halbrechter Position. Peterson und Hartherz stehen bereit, Peterson macht es mit rechts, knapp drüber.

    yellow_card icon

    Gelb für Riese für ein Foulspiel.

    highlight icon

    Zolinski holt den Eckball heraus. Riese bringt den Standard an den ersten Pfosten, dort klärt die Fortuna erstmal. Es gibt aber gleich die nächste Ecke hinterher. Gueye wuchtet diese per Kopf auf den Kasten, doch Kastenmeier ist auf dem Posten und kratzt den Ball von der Linie.

    comment icon

    Was fällt den Sachsen hier im zweiten Durchgang ein, um eine passende Antwort auf den Rückstand zu geben?

    match_start icon

    Weiter geht es mit Durchgang zwei.

    substitution icon

    Aue wechselt einmal in der Halbzeitpause. Kühn muss runter. Für ihn kommt für die zweite Hälfte Gueye.

    half_time icon

    Und dann ist Pause in Aue.

    yellow_card icon

    Nach einem Foul von Hennings an Carlson schlägt Narey den Ball weg. Dafür gibt es Gelb für den Düsseldorfer, der anschließende Freistoß aus dem Mittelfeld bringt dann nichts ein.

    highlight icon

    Fast das 0:2! Klaus flankt von der rechten Grundlinie an den Fünfmeterraum auf Peterson, dessen Kopfball streicht hauchdünn über den Querbalken hinweg.

    comment icon

    Der Treffer hat der Fortuna sichtlich gut getan, die Rheinländer haben hier jetzt deutlich die Kontrolle über das Spiel übernommen.

    comment icon

    Peterson zieht von links in Robben-Manier nach innen und prüft per Schuss von der linken Strafraumkante Männel, der hat aber keine Probleme mit dem zu unplatzierten Versuch.

    comment icon

    Chance für Aue. Riese schlenzt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Mitte, Messeguem sucht links in der Box den Abschluss, doch Hartherz klärt per Grätsche.

    highlight icon

    Gute Aktion der Auer. Fandrich legt den Ball per weitem Schlag Zolinski links in den Lauf, dessen Hereingabe nimmt Mance aus 17 Metern zentraler Position direkt, scheitert aber an Kastenmeier.

    penalty_goal icon

    Tooor! Erzgebirge Aue - FORTUNA DÜSSELDORF 0:1. Die Führung für die Gäste! Hennings versenkt den fälligen Elfmeter lässig per Lupfer in die Mitte. Männel war in die linke Ecke unterwegs und kann den Einschlag nicht verhindern.

    highlight icon

    Elfmeter für die Fortuna! Riese stellt sich links im eigenen Sechzehner sehr ungeschickt an und trifft nur Klaus. Aarnink zeigt ohne zu zögern auf den Punkt.

    highlight icon

    Tooor für die Fortuna! Tanaka versenkt den Ball aus der Distanz flach links im Kasten, doch Klarer stand im Sichtfeld von Männel und im Abseits. Der Treffer zählt zu Recht nicht.

    comment icon

    Hartherz sucht per Diagonalball Klaus rechts an der Auer Box, der Rechtsaußen zieht sofort ab, doch Messeguem wirft sich dazwischen und klärt zur Ecke.

    highlight icon

    Immer wieder Mance. Diesmal sucht der Kroate aus der zweiten Reihe den Torabschluss, zielt aber ganz knapp über den Kasten. 

    comment icon

    Die Hausherren machen bis hierhin ein sehr gutes Spiel und sind richtig gut drin in dieser Partie. Nach der Torchance nach wenigen Sekunden kam allerdings nichts Zwingendes mehr dabei heraus.

    comment icon

    Fandrich schickt Linksverteidiger Härtel auf der linken Außenbahn auf die Reise, dessen Hereingabe kriegt Düsseldorf im Zentrum problemlos geklärt.

    yellow_card icon

    Erste Gelbe Karte der Partie und die gibt es für Fortunas Sobottka, der am Mittelkreis zu spät gegen Zolinski kommt und nur den Gegenspieler trifft.

    comment icon

    Die Gäste agieren gegen den Ball in einem 4-5-1-System und versuchen die Räume so eng wie möglich zu machen für die Auer.

    comment icon

    Aue ist an Ballbesitz interessiert und lässt im Moment Ball und Gegner laufen, die Fortuna hat Schwierigkeiten in dieses Spiel zu finden.

    comment icon

    Die Partie ist intensiv, die Stimmung im Erzgebirgsstadion prächtig. Aue ist von Beginn an voll da.

    highlight icon

    Starker Beginn von Aue. Nach nicht mal 20 Sekunden spielt Mance Kühn frei, der frei auf das Tor zulaufen kann, jedoch am stark parierenden Kastenmeier scheitert.

    match_start icon

    Der Ball rollt in Aue.

    comment icon

    Schiedsrichter der Partie ist Arne Aarnink.

    comment icon

    Die Gesamt-Bilanz der beiden Teams in Liga zwei spricht für die Gäste aus dem Rheinland. Von 14 Partien gewannen die Düsseldorfer zehn Duelle, Aue nur drei, bei einem Remis. Bemerkenswert: In den letzten vier Zweitligaduellen in Aue erzielten die Sachsen nicht einen eigenen Treffer, kassierten jedoch acht (ein Remis, drei Düsseldorfer Siege).

    comment icon

    Kann sich der kriselnde Vorjahres-Absteiger aus der 1. Bundesliga heute etwas Luft im Tabellenkeller verschaffen?

    comment icon

    Die Düsseldorfer starteten nur unwesentlich besser in die Saison als der heutige Gegner - ein Pünktchen mehr als Aue (4) hat das Preußer-Team bisher gesammelt. Nach dem Auftaktsieg in Sandhausen (2:0) kam kein weiterer mehr hinzu (ein Remis, drei Niederlagen). Für die Aufstiegs-Ambitionen der Fortuna deutlich zu wenig.

    comment icon

    Kann Aue in den kommenden zwei Heimspielen in Folge den Bock umstoßen? Nach der heutigen Heimpartie gibt es in einer Woche eine weitere (gegen Paderborn). Aues Präsident Leonhardt ist überzeugt davon, warnte unter der Woche aber gleichzeitig: "Das gelingt nur mit viel Arbeit und Disziplin. Wir müssen dabei aber ganz klar im Kopf sein. Das Gehirn darf die Beine nicht lähmen."

    comment icon

    Die Abgänge der beiden Top-Torjäger der vergangenen Saison, Testroet (zwölf Treffer, jetzt auf Tore-Jagd bei Liga-Konkurrent SV Sandhausen) und Krüger (elf Treffer, wechselte in die 1. Bundesliga zu Arminia Bielefeld) wiegen wohl doch schwerer als vermutet.

    comment icon

    Erzgebirge Aue ist miserabel in die Saison gestartet. Nur zwei Treffer gelangen der Shpilevski-Elf in den bisherigen fünf Partien, auf einen Sieg warten die Sachsen noch. Zuletzt setzte es zwei Niederlagen in Folge. Drei Punkte aus fünf Spielen sind ganz klar zu wenig für die Ansprüche des Vorjahreszwölften.

    comment icon

    Düsseldorf-Coach Preußer rotiert kräftig durch. Gleich fünf Veränderungen gibt es in seiner Startelf zum letzten Spiel. Anstelle von Zimmermann, Nedelcu, Koutris, Prib und Appelkamp starten Hoffmann, Hartherz, Sobottka, Piotrowski und Peterson.

    comment icon

    Die Fortuna beginnt personell wie folgt: Kastenmeier - Narey, Klarer, Hoffmann, Hartherz - Klaus, Tanaka, Sobottka, Piotrowski, Peterson - Hennings.

    comment icon

    Bei Aue gibt es vier Änderungen in der Startelf zum letzten Ligaspiel. Anstelle von Barylla, Bussmann, Nazarov und Gueye stehen heute Härtel, Riese, Kühn und Mance in der Startelf.

    comment icon

    Gleich zu Beginn der Blick auf die beiden Aufstellungen. Erzgebirge Aue schickt folgende Elf ins Rennen: Männel - Strauß, Carlson, Gonther, Härtel - Zolinski, Fandrich, Riese, Messeguem, Kühn - Mance.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen Erzgebirge Aue und Fortuna Düsseldorf.