Zum Inhalte wechseln

FC Augsburg - RB Leipzig

Bundesliga

FC Augsburg 1

  • R Vargas 71'

RB Leipzig 2

  • T Werner 28', 80'

Live-Kommentar

comment icon

Damit endet für Augsburg die Spielzeit 19/20, doch die Fuggerstädter können auch in der kommenden Saison wieder mit der Bundesliga planen. Für Leipzig läuft diese Spielzeit, wenn auch ohne den zu Chelsea wechselnden Timo Werner, noch weiter, im August steht das Final-8-Turnier der Champions League in Lissabon an. Das war die 57. Saison der Bundesliga, Glückwunsch an den FC Bayern, vielen Dank für das Interesse und bleiben Sie munter! Ciao adios.

comment icon

Augsburg beendet die Saison auf dem 15. Tabellenplatz, mit Heiko Herrlich kam in dieser Saison eine kleine Trendwende, die schließlich ausschlaggebend für den Klassenerhalt war. Dank eines 6:1-Heimsieges gegen Köln springt Bremen auf Platz 16 und geht in die Relegation, während Düsseldorf mit einer 0:3-Pleite bei Union Berlin im Rucksack in die 2. Liga wandert.

comment icon

Der FC Bayern ist mit 82 Punkten einmal mehr Deutscher Meister, die Münchner gewinnen in Wolfsburg mit 4:0! Derweil verliert Dortmund zu Hause mit 0:4 gegen Hoffeheim und perfektioniert einen katastrophalen Saisonabschluss. Leipzig beendet die Spielzeit mit 66 Punkten auf Rang 3, Gladbach bleibt trotz Heimsieg gegen Berlin auf Rang 4 stehen. Entsprechend bleibt für Bayer Leverkusen nur der 5.Tabellenplatz.

comment icon

Zum Abschied beschenkt Timo Werner seine alte Liebe mit einem Doppelpack und führt RB so zum verdienten Auswärtssieg in Augsburg. Die Hausherren haben hier über 90 Minuten destruktiven Fußball gespielt und konnten zum Saisonabschluss nicht die nötige Intensität aufbringen, um auf Leipzigs Niveau agieren zu können. Die Gäste zeigten eine gute Leistung, auf Grund der zahlreichen Verletzten fehlte es aber teilweise an spielerischer Dominanz, dennoch stehen am Ende drei weitere Punkte in den Büchern.

full_time icon

Schluss! Leipzig gewinnt mit 2:1 in Augsburg und zieht in die kommende Champions League ein!

comment icon

Der 18-jährige Borkowski tanzt mit feiner Klinge durchs Mittelfeld, bei Gouweleeuw ist aber Endstation. Trotzdem eine schöne Szene.

comment icon

Fünf Minuten gibt es oben drauf!

comment icon

Sehen wir noch den zweiten Lucky Punch der Fuggerstädter? In den vergangenen Wochen hat es Leipzig immer wieder geschafft, in der Schlussphase sicher geglaubte Punkte wegzuschenken.

substitution icon

Krauß darf für Adams mitmachen, Nagelsmann gönnt seinen jungen Spielern einige Minuten.

substitution icon

Auch Richter war heute nahezu unsichtbar, Löwen kommt auf die Zehn.

substitution icon

Auch Herrlich reagiert entsprechend und bringt frische Offensivkraft, Sarenren Bazee kommt für Vargas.

substitution icon

Und damit hat Werner Schluss für heute, es waren seine letzten äußerst erfolgreichen Minuten im Trikot der Leipziger. Borkowski darf für zehn Minuten ran.

substitution icon

Außerdem bringt Nagelsmann Kampl für Haidara.

goal icon

Toooor! FC Augsburg - RB LEIPZIG 1:2. Werner mit dem Doppelpack! Nach einem langen Ball von Angelino nimmt Werner die Kugel klasse mit, Uduokhai ist noch im Zweikampf drin, hat aber das Nachsehen und muss mit ansehen, wie Werners Schuss aus acht Metern unten links einschlägt!

comment icon

Vorlage José Ángel Esmoris Tasende

comment icon

Werner muss sich ins Mittelfeld fallen zu lassen, ansonsten fehlt ihm hier komplett die Bindung zum Spiel. Augsburg steht sehr tief, mit einem Remis gegen den Champions-League-Viertelfinalisten wird man wohl zufrieden sein. Derweil hat Gladbach auf 2:0 gestellt.

comment icon

Leipzig muss jetzt kommen, denn im Parallelspiel führt Gladbach gegen die Hertha weiterhin mit 1:0. Stand jetzt steht RB nur auf Rang 4.

substitution icon

Herrlich reagiert ebenfalls und wirft Suchy in die Waagschale, Khedira muss runter.

substitution icon

Olmo hat nach einer ambitionierten, aber unglücklichen Performance Feierabend. Nkunku darf mitmachen.

goal icon

Toooor! FC AUGSBURG - RB Leipzig 1:1. Unfassbar! Nein, eine Torchance war es nicht. Max steht links vor dem Strafraum zum Freistoß bereit und jagt den Ball in die Mauer. Der Abpraller landet bei Vargas, der aus 20 Metern direkt wieder zum Schuss ansetzen kann und den Ball mit voller Wucht neben den rechten Pfosten setzt!

yellow_card icon

Jetzt haben die roten Bullen genug eingesteckt. Dachte sich wohl auch Mukiele, der Gruezo böse abräumt.

comment icon

Tatsächlich, wir erleben den FC Augsburg nochmal spielerisch. Die Hausherren schicken sich an, den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen.

yellow_card icon

Uiuiui, wieder steht Max im Mittelpunkt, für seine Schwalbe im Sechzehner sieht er von Brych ebenfalls Gelb.

yellow_card icon

Die Hausherren fallen im Moment nur noch mit schlechten Tacklings auf, Jedvaj sieht die Gelbe Karte.

substitution icon

Und Cordova ersetzt Finnbogason in der Sturmspitze, der Finne konnte seinen Startelfeinsatz ebenfalls nicht nutzen.

comment icon

Brych nimmt den Platzverweis zurück! Max muss aus der Kabine zurückgeholt werden und ist jetzt wieder auf dem Feld. Halstenberg jagt den fälligen Freistoß aus 17 Metern in die Mauer.

comment icon

Max sieht die Rote Karte! Nach einer feinen Kombination der Gäste steckt Werner wie schon in der Anfangsphase auf Mukiele durch, Max ist spät dran, spielt erst den Ball, bringt dann aber Mukiele vor der Box zu Fall! 

comment icon

Wieder ziehen die Gäste ihr hohes Gegenpressing auf, Max bleibt nur der Rückpass zu Koubek, der das Leder ins Seitenaus befördert. Der Leistungsunterschied ist gerade so deutlich wie zu Spielbeginn.

yellow_card icon

Wieder sieht Hahn schlecht aus, doch dieses Mal mit Konsequenzen. Für ein hartes Foul gegen Haidara sieht er den gelben Karton.

highlight icon

Wow! Klasse Kombination der Gäste, Mukiele tanzt Hahn aus und spielt den doppelten Doppelpass mit Olmo auf der rechten Seite. Dann bedient der Franzose Forsberg, der von der Strafraumkante per Volley draufhält, doch wieder bekommt ein Augsburger den Fuß reingestellt!

comment icon

Leipzig macht weiter, wo es aufgehört hat! Mit viel Tempo wird die Augsburger Defensive überlaufen, dann verspringt Olmo aber das Leder an der Strafraumkante. Max mit dem Ballgewinn.

match_start icon

Brych gibt den zweiten Durchgang frei! Werner mit dem Anstoß.

half_time icon

Und jetzt gehen wir in die Halbzeitpause! Leipzig führt in Augsburg mit 1:0.

yellow_card icon

Gruezo fällt zum zweiten Mal mit einem harten Einsteigen auf, kurz vor der Pause sieht er die erste Gelbe Karte.

comment icon

Ein verhaltenes Offenivpressing der Augsburger überspielt Leipzig mit Leichtigkeit und dann geht es ganz schnell, Koubek muss fliegen und pariert den Distanzschuss von Olmo zur Ecke.

comment icon

Jetzt aber die Ecke für die Fuggerstädter. Max serviert mit viel Schnitt von der rechten Seite auf den ersten Pfosten, Mvogo verlässt die Linie und klärt mit zwei Fäusten!

comment icon

Nichts geht mehr für die Hausherren und ihre Offensivabteilung, doch es sieht phasenweise auch einfach lustlos aus. Upamecano läuft in der Defensive die Bälle locker ab.

comment icon

Olmo steht auf der linken Seite zum Eckball bereit, die Flanke des Spaniers segelt aber an den Fünfer, wo Koubek schon früh steht und den Ball sicher abfängt.

comment icon

Überragendes Pressing der Gäste, doch Augsburg löst sich gut, bis Khedira an Angelino hängen bleibt. Über Forsberg kommt der Ball zu Olmo, der einmal mehr aus 25 Metern den Abschluss sucht, allerdings von Uduokhai abgeblockt wird.

comment icon

Für Werner ist es das 27. Saisontor und damit stellt er für seine alte Liebe alle Weichen auf direkte Champions-League-Qualifikation.

comment icon

Und direkt nach dem Treffer sind wir in die Trinkpause gegangen. Jetzt rollt der Ball wieder über das Grün.

goal icon

Tooooor! FC Augsburg - RB LEIPZIG 0:1. Wer, wenn nicht Werner? RB überspielt das Mittelfeld blitzschnell, Haidara wird nicht angegangen und steckt im richtigen Moment auf Werner durch. Der Nationalstürmer läuft alleine auf Koubek zu, umkurvt diesen routiniert und schiebt aus 14 Metern ein.

comment icon

Vorlage Amadou Haidara

comment icon

Gute Kombination der roten Bullen, Werner schickt auf der linken Seite Angelino, der viel Platz hat und Forsberg bedienen will. Uduokhai reagiert stark und fängt den Ball ab.

comment icon

Forsberg mit zwei, drei unglücklichen Aktionen und daraus resultierenden Ballverlusten. Dem Schweden sieht man deutlich an, dass Nagelsmann ihm in dieser Spielzeit nicht die meisten Minuten geschenkt hat.

comment icon

Etwas mehr als 20 Minuten sind durch und mittlerweile agieren die Hausherren mit Leipzig auf Augenhöhe, auch wenn die roten Bullen immer noch 64 Prozent Ballbesitz haben. Derweil führt Gladbach im Parallelspiel gegen Berlin mit 1:0.

comment icon

Erstes, härteres Einsteigen der Partie. Gruezo räumt Haidara im Zweikampf ab, Theater gibt es aber nicht. Der Ball rollt wieder.

comment icon

Da ist er, der erste Abschluss der Gastgeber! Ein Konter wird über die linke Seite schön ausgespielt, Max bringt die Flanke, die im Rücken der Leipziger Abwehrreihe bei Khedira landet. Der Augsburger Sechser drückt ab, der Schuss wird aber noch entscheidend zur Ecke abgefälscht.

comment icon

Wieder probieren es die Fuggerstädter über ihre rechte Seite und wieder ist Jedvaj der Unglücksrabe, dem die Anspielstationen fehlen. Haidara geht aggressiv in den Zweikampf und gewinnt die Kugel.

comment icon

Leipzig fährt langsam, aber sicher die Kombinationsmaschinerie hoch und Augsburg läuft nur hinterher. Olmo kommt aus 20 Metern zentral vor dem Kasten zum Abschluss, sein Schlenzer segelt aber in Koubeks Arme.

highlight icon

Mukiele mit der Riesenchance! Leipzig kommt über den linken Flügel, über drei Stationen landet das Leder bei Werner, der an der Strafraumkante blitzschnell auf Mukiele durchsteckt. Im Vollsprint taucht der Franzose alleine vor Koubek auf, haut den Ball aber mit links aus acht Metern über den Kasten!

comment icon

Erstmals melden sich auch die Hausherren an, auf dem rechten Flügel wird dann aber tatsächlich Jedvaj mit einem falschen Einwurf zurückgepfiffen.

comment icon

Der Leipziger Spielaufbau läuft über Upamecano, der schon zweimal ungestört mit Ball am Fuß in die Augsburger Hälfte stechen konnte. Beide Male folgten aber Missverständnisse mit seiner Offensivabteilung.

comment icon

Leipzig kommt über die linke Seite, Haidara kann im Mittelfeld Tempo machen und will dann auf Forsberg durchstecken, Jedvaj ist aber aufmerksam und fängt den Ball ab.

match_start icon

Der Ball rollt in Augsburg!

comment icon

Deutsche Schiedsrichterprominenz sehen wir heute in Augsburg an der Pfeife, Dr. Felix Brych und sein Team werden die Partie leiten. Zum Abschluss der Spielzeit 19/29 wird es für den Juristen aus München der 283. Einsatz in der Bundesliga sein.

comment icon

Das Hinspiel zwischen beiden Teams am 17. Spieltag konnte Leipzig vor heimischer Kulisse für sich entscheiden. Der FC Augsburg ging zwar durch einen Treffer von Niederlechner nach acht Minuten in Führung, RB gelang aber nach dem Seitenwechsel innerhalb von 20 Minuten der Turnaround, kurz vor Schluss traf Poulsen zum 3:1-Endstand.

comment icon

Die Fakten zum Spiel: Für Julian Nagelsmann wird es heute der 150. Einsatz als Cheftrainer eines Bundesligaklubs sein. Darüber hinaus wird Marcel Halstenberg die Gäste erstmals als Kapitän auf den Platz führen und für Timo Werner wird es der Abschluss einer überragenden Spielzeit sein: Der künftige Chelsea-Stürmer verpasste in dieser Spielzeit kein einziges Pflichtspiel und legte in 44 Partien 45 Scorerpunkte auf.

comment icon

Ganz anders sieht die Lage für die Gäste aus: Leipzig steht zwar mit 63 Punkten auf Rang 3 der Bundesliga, muss aber mit mindestens einem Auge auf die Konkurrenz schauen. Gladbach hat nur einen Punkt Rückstand auf die Sachsen, auf Platz 5 will Leverkusen auch noch zumindest um die Champions-League-Qualifikation mitmischen. Gewinnt Leipzig heute, ist die direkte Teilnahme an der kommenden Königsklasse gebucht, bei einem Punktverlust könnte Gladbach noch an der Mannschaft von Julian Nagelsmann vorbeiziehen.

comment icon

Riskieren wir einen Blick auf die Tabelle: Augsburg steht mit 36 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz, mit sechs Punkten Vorsprung auf Düsseldorf ist der Klassenerhalt bereits in den Büchern und somit die Messe schon gelesen. Bei entsprechenden Ergebniskonstellationen und einem Heimsieg gegen RB wäre für Augsburg noch der Sprung auf Rang 12 möglich.

comment icon

Fünf Veränderungen muss auch Julian Nagelsmann bei den roten Bullen vornehmen, die ein oder andere wird ihm sicherlich nicht gefallen. Gulasci, Sabitzer und Schick fallen verletzungsbedingt aus, dafür steht Mvogo zwischen den Pfosten und Forsberg sowie Haidara auf dem Platz. Auch Adams rückt für Kampl in die erste Elf, derweil feiert Konate nach 280 Tagen Verletzungspause sein Startelfcomeback im 3-4-1-2 der Leipziger.

comment icon

Und so startet der Favorit aus Leipzig: Mvogo - Konate, Upamecano, Halstenberg - Mukiele, Adams, Haidara, Angelino - Forsberg - Olmo, Werner.

comment icon

Im Vergleich zum 1:1 in Düsseldorf vor einer Woche tauscht Heiko Herrlich auf vier Positionen aus, so wird der angeschlagene Stammkeeper Andreas Luthe von Koubek vertreten. Außerdem sind Jedvaj, Hahn und Finnbogason neu in der Startformation dabei. Für Finnbogason ist es heute der fünfte Startelfeinsatz in der Rückrunde, während Florian Niederlechner erstmals ein Pflichtspiel im FCA-Trikot verpassen wird.

comment icon

Diese Elf startet für die Fuggerstädter: Koubek - Jedvaj, Gouweleeuw, Uduokhai, Max - Khedira, Gruezo - Hahn, Richter, Vargas - Finnbogason.

comment icon

Und damit auch herzlich willkommen zum Bundesligaendspurt! Während es für Augsburg nach dem Klassenerhalt nur noch um einen gelungenen Abschluss der Spielzeit geht, ist Leipzig im Kampf an der Tabellenspitze noch auf Punkte angewiesen. Legen wir direkt los mit den Aufstellungen beider Teams.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen dem FC Augsburg und RB Leipzig.