Zum Inhalte wechseln

FC Augsburg - RB Leipzig

Bundesliga

FC Augsburg 0

    RB Leipzig 2

    • Angeliño 45'
    • Y Poulsen 66'

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das soll es für heute von der Begegnung Augsburg gegen Leipzig gewesen sein. Wir hoffen, dass Sie sich gut informiert und unterhalten gefühlt haben. Noch ein schönes Wochenende und bis bald. 

    comment icon

    Augsburg spielt am Montag in einer Woche bei Bayer Leverkusen. Für Leipzig stehen nun zwei Heimspiele an: In der Champions League geht es am Mittwoch gegen Basaksehir FK aus der Türkei, in der Liga dann am Samstag gegen Hertha BSC.

    comment icon

    RB Leipzig verteidigt mit dem dritten Sieg im vierten Saisonspiel die Tabellenführung - zumindest vorerst. Frankfurt kann mit einem hohen Sieg in Köln theoretisch morgen noch vorbeiziehen. Augsburg ist jetzt Fünfter, doch Bayern und Union Berlin werden im weiteren Verlauf des Spieltags noch zum Überholvorgang ansetzen.

    comment icon

    Das Spitzenspiel zwischen den beiden als Topteams der Tabelle in diese Begegnung gegangenen Mannschaften war unter dem Strich eine klare Sache: Leipzig hatte zwar in der ersten Halbzeit gewisse Mühe mit den hartnäckig verteidigenden Augsburgern. Doch mit viel Geduld bearbeiteten die Sachsen die Abwehr des FCA und kamen schließlich durch Angelino (45.) noch gerade vor dem Pausenpfiff zum Führungstor. Nach dem Seitenwechsel schafften es die Hausherren nicht, die Verteidigung der Gäste ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Nur zwei (von insgesamt fünf) Abschlüssen kamen überhaupt aufs Tor von RB. Der sehenswerte Treffer des kurz zuvor eingewechselten Poulsen in der 66. Minute war die Vorentscheidung. Augsburg hatte dem nichts mehr zu entgegen. Ein verdienter Sieg für die Elf von Trainer Julian nagelsmann also.

    full_time icon

    Und dann ist das Spiel nach einer letzten Ecke vorbei. RB Leipzig gewinnt mit 2:0 (1:0) beim FC Augsburg.

    highlight icon

    Kluivert legt den Ball für Sörloth auf, doch dessen Schuss wird geblockt. Vor dem Strafraum ist aber mit Hee-Chan Hwang noch ein weiterer Einwechselspieler in Position. Und der setzt den Ball fulminant an die Latte.

    comment icon

    Noch einmal der Countdown: Noch 90 Sekunden bis zum Abpfiff.

    comment icon

    Drei Minuten werden dann doch noch nachgespielt in Augsburg.

    substitution icon

    Außerdem kommt bei den Gästen noch Alexander Sörloth für Christopher Nkunku in die Partie.

    substitution icon

    Neuzugang Justin Kluivert feiert seine RB-Premiere. Er wird für Angelino eingewechselt.

    comment icon

    Noch 90 Sekunden sind regulär zu spielen. Viel Anlass für viel Nachspielzeit gibt es nicht.

    comment icon

    Leipzig hat in dieser Partie mehr als doppelt so viele Pässe gespielt wie die Augsburger: 580:270. Dieses Plus beim Ballbesitz haben die Nagelsmann-Schützlinge eindrucksvoll genutzt, um Augsburg meist weit genug weg vom eigenen Tor zu halten und hohen Druck auf die FCA-Abwehr auszuüben. 

    comment icon

    Immerhin: Augsburg gibt sich noch nicht geschlagen, sondern sucht weiter seine Chancen in der Offensive. Allein: Richtig durchschlagskräftig präsentieren sich die bayerischen Schwaben am gegnerischen Strafraum dann eben nicht. 

    comment icon

    Upamecano bekommt den Fuß von Gregoritsch auf den seinen beim Verteidigen eines Angriffs. Der Abwehrspieler der Gäste kann dann aber ohne Behandlung weitermachen.

    highlight icon

    Bei einem Konter hat Niederlechner plötzlich auf der linken Seite ganz viel Platz, aber seinem Flachschuss aus etwa 14 Metern fehlt die nötige Power. Gulacsi fängt den Ball ohne Mühe ab im Fünfer. 

    comment icon

    Die letzten zehn Minuten laufen. Den Leipzigern fällt es angesichts des Vorsprungs deutlich leichter, den Ball in den eigenen Reihen zu halten, als es Augsburg gelingt, Druck nach vorne auszuüben.

    substitution icon

    Daniel Olmo lässt sich bei seiner Auswechselung als zweifacher Tor-Vorbereiter gebührend von seinem Team feiern. Für ihn kommt Hee-Chan Hwang ins Spiel und tritt dementsprechend in große Fußstapfen.

    highlight icon

    Erst wehrt Torhüter Gikiewicz einen Schuss von Poulsen im Strafraum ab, in der nächsten Szene blockt Uduokhai einen Schussversuch des Einwechselspielers im letzten Moment zur Ecke ab.

    substitution icon

    Marco Richter ersetzt bei den Hausherren Rani Khedira.

    comment icon

    Leipzig wird sich über die beruhigende Zwei-Tore-Führung sicher freuen. Schließlich müssen Kräfte gespart werden, da in der kommenden Woche die neue Saison in der Champions League beginnt.

    comment icon

    Die Begegnung scheint gut 20 Minuten vor dem Ende bereits entschieden - zu groß ist an diesem Nachmittag der Unterschied in der spielerischen Klasse. RB diktiert das Tempo in dieser Partie nach Belieben. Mal ziehen sich die Nagelsmann-Schützlinge geschickt zurück, dann schwärmen sie wieder mit der ganzen Meute nach vorne aus. Das Pressing gegen den Aufbau der Augsburger zeigt Wirkung. Viele gelungene Spielzüge von hinten nach vorne sind beim FCA jedenfalls nicht zu sehen bzw. zu sehen gewesen. 

    highlight icon

    Die nächste RB-Chance lässt Nkunku in der Strafraummitte aus: Der Ball rollt knapp links am Tor vorbei nach seinem Abschluss im Fallen.

    highlight icon

    Starker Angriff der Leipziger: Upamecano treibt den Ball durchs Zentrum, legt dann links zur Seite ab für Angelino. Der Schütze des 1:0 schlenzt den Ball mit rechts knapp neben den rechten Winkel. 

    comment icon

    Zwei Treffer müssen her, es bleiben aber nur noch gut 20 Minuten. Die Aufgabe für Augsburg könnte kaum schwerer sein.

    goal icon

    Toooor! FC Augsburg - RB LEIPZIG 0:2. Wow, was für ein Treffer! Der gerade eben eingewechselte Yussuf Poulsen bekommt den Ball im Strafraum auf der linken Seite mustergültig von Olmo aufgelegt. Mit viel Risiko nimmt der Offensivspieler die Kugel direkt und trifft mit seinem ersten Ballkontakt oben rechts ins Eck. FCA-Keeper Gikiewicz ist auch beim zweiten Gegentor chancenlos.

    comment icon

    Vorlage Daniel Olmo Carvajal

    substitution icon

    Wechsel bei den Gästen: Für Emil Forsberg übernimmt nun Yussuf Poulsen die Rolle des vordersten Angreifers.

    comment icon

    Drei Abschlüsse hat Leipzig im zweiten Durchgang zu verzeichnen, einen die Augsburger. Ein Angriffs-Festival ist diese Partie ganz sicher nicht.

    comment icon

    Leipzig hat jedenfalls wenig Mühe, hinten sauber und fehlerlos zu verteidigen. Das spricht klar gegen die Offensiv-Ideen, die der FCA bisher hat.

    comment icon

    Noch knapp 30 Minuten bleiben Augsburg, um zumindest zum Ausgleich zu kommen. Im Moment scheinen die Herrlich-Schützlinge - trotz des Dreifach-Wechsels vor wenigen Minuten - von einem Torerfolg sehr weit weg zu sein.

    yellow_card icon

    Nach einem Foul an Khedira sieht jetzt Upamecano die Gelbe Karte. Es ist die erste für den Verteidiger in dieser Bundesliga-Saison.

    highlight icon

    Nach einem Freistoß und viel Gewühl im Strafraum bejubelt Leipzig das vermeintliche 2:0: Upamecano drückt den Ball im Fünfer an Gikiewicz vorbei, aber Pedersen kratzt die Kugel noch vor dem vollständigen Überrollen der Linie von eben dieser.

    comment icon

    Das Problem aus Sicht der Gastgeber ist schnell erklärt: Da man hinten so viel Abwehrarbeit verrichten muss, sind genau dort auch viele Leute im Einsatz. Umso schwieriger ist es dann, bei Balleroberungen schnell genug mit ausreichend Manpower Umschaltspiel betreiben zu können.

    comment icon

    Wieder so eine Phase in diesem Spiel, in der Augsburg keine Entlastung hinbekommt. Doch immerhin: Auch eine zweite Ecke für Leipzig überstehen die Augsburger, ohne in Bedrängnis zu geraten.

    comment icon

    Leipzig bleibt im Offensiv-Modus. Jetzt eine Ecke von rechts für die Sachsen.

    substitution icon

    ... und der zunächst geschonte Carlos Gruezo ersetzt Tobias Strobl.

    substitution icon

    ... Ruben Vargas kommt für Andre Hahn aufs Feld ...

    substitution icon

    Drei Wechsel auf einmal bei den Gastgebern: Florian Niederlechner ist nun für Fredrik Jensen in der Partie, ...

    comment icon

    Die Ballbesitz-Anteile sind nach der Pause klar verteilt: 80:20 Prozent zugunsten der Leipziger bisher.

    comment icon

    Immerhin einmal ein Abschluss in diesem zweiten Durchgang: Forsberg setzt den Ball aus 18 Metern aber deutlich links am Tor vorbei.

    comment icon

    Halstenberg kommt nach einer zu kurz geratenen Abwehr der Augsburger vor dem Sechzehner an den Ball, kann das aber nicht zum Torschuss nutzen.

    comment icon

    Angriff ist die beste Verteidigung: Leipzig weiter mit viel Ballbesitz und einer variablen Anlage der eigenen Vorstöße. Mal geht es über links, mal über rechts - und immer wieder auch durch die Mitte.

    comment icon

    Augsburg überspielt dieses Pressing: Den Angriff über den rechten Flügel schließt Caligiuri mit einem Schuss aus etwa 20 Metern ab, den aber RB-Schlussmann Gulacsi ohne Probleme im Fünfer aufhält.

    comment icon

    Leipzig setzt auf ein Offensiv-Pressing in der gegnerischen Hälfte.

    match_start icon

    Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit.

    substitution icon

    Die Gäste wechseln einmal in der Defensive: Lukas Klostermann ist in der Kabine geblieben. Für ihn verteidigt nun Willi Orban.

    half_time icon

    Kurz nach dem Treffer von Angelino ist die erste Halbzeit vorbei. RB Leipzig führt also nach 45 Minuten mit 1:0.

    goal icon

    Toooor! FC Augsburg - RB LEIPZIG 0:1. Jetzt kommen die Leipziger einmal über außen durch - und schon gehen sie in Führung. Augsburg schafft es nicht, Olmos Vorstoß auf dem Flügel und dessen Flanke von der rechten Seite zu unterbinden. Dann reicht auch die Kraft nicht, am Fünfer den heranstürmden Angelino abzublocken. Sein Kopfball aus fünf Metern ist unhaltbar.

    comment icon

    Vorlage Daniel Olmo Carvajal

    comment icon

    Immer wieder bekommen die Spieler des FC Augsburg im und am eigenen Strafraum einen Fuß dazwischen.

    comment icon

    Augsburgs Keeper Gikiewicz muss kurz durchpusten, nachdem er am Fünfer mit Innenverteidiger Uduokhai zusammengestoßen war. Der Schlussmann kann dann aber schnell wieder weitermachen.

    comment icon

    Upamecano setzt einen Ball aus knapp 16 Metern und aus der Drehung hoch und weit am Tor vorbei. 

    comment icon

    Den Standard überstehen die Augsburger. Leipzig kommt nicht an der Box in Abschlussposition.

    comment icon

    Khedira foult Olmo im Mittelfeld, er hebelt seinen Gegenspieler regelrecht von den Beinen. Freistoß für RB aus dem rechten Halbfeld.

    comment icon

    Mit mehr gewonnenen Zweikämpfen (55 Prozent) und deutlich mehr Ballbesitz (70 Prozent) als der Gegner werden die Qualitätsunterschiede in der Spielstatistik schon sehr deutlich. Da aber der Spielstand noch immer 0:0 lautet, dürfte das Augsburg so weit egal sein.

    comment icon

    Nun ist sogar so etwas wie kompletter Leerlauf in der Begegnung. Allem Anschein nach versuchen die Gäste aus Leipzig zu erreichen, dass Augsburg sich weiter aus der Deckung wagt. Nur so könnte es etwas mehr Raum geben im Mittelfeld, den RB für sein schnelles Passspiel in die Spitze benötigt.

    comment icon

    Zehn Minuten vor der Pause schaffen es die Augsburger jetzt etwas besser, die Partie offen zu gestalten. Leipzig jedenfalls gelingt es im Moment nicht, Dauerdruck am gegnerischen Strafraum auszuüben.

    highlight icon

    Gregoritsch bringt den Ball mit links an den Fünfer, wo Strobl nur ganz leicht mit der Stirn an die Kugel kommt. Das Spielgerät fliegt deshalb links vorbei. RB-Schlussmann Gulacsi kann sich bisher nicht über zu viel Arbeit beschweren.

    comment icon

    Olmo und Halstenberg stoppen einen Vorstoß von Pedersen unfair. Freistoß von der rechten Seite.

    comment icon

    Auch bei diesem Standard haben aber die Leipziger wieder die Lufthoheit im Strafraum.

    comment icon

    Noch eine Ecke für Augsburg, das es jetzt immerhin schafft, für Entlastung zu sorgen.

    comment icon

    Aus der Ecke schlagen die bayerischen Schwaben kein Kapital. Eine Flanke von Caligiuri findet im Strafraum keinen Abnehmer.

    comment icon

    Augsburgs Hahn versucht mit einem Flachpass von der rechten Seite Jensen an der Strafraumgrenze zu erreichen, aber Klostermann ist eher am Ball und klärt auf Kosten einer Ecke.

    comment icon

    Beim Zuschauen wartet man ständig darauf, dass Leipzig mal die nächste Tempo-Stufe in diesem Spiel zündet. Noch scheint es so, als falle es dem Nagelsmann-Team nicht besonders schwer, geduldig zu sein.

    comment icon

    Für Leipzig sind jetzt vier Torschussversuche verzeichnet, für die Gastgeber noch immer kein einziger.

    comment icon

    Ein Schussversuch von Mukiele rechts im Strafraum wird von der FCA-Innenverteidigung geblockt.

    comment icon

    Ein Blick auf die Zweikampfbilanz: Beide Teams gewinnen in etwa gleich viele der direkten Duelle. Nur mit viel Kampf und Einsatz kann gegen Leipzig gepunktet werden, das war den Augsburgern schon vor dem Anpfiff klar. Entsprechend engagiert gehen die Herrlich-Schützlinge zur Sache.

    comment icon

    Nkunku geht im Strafraum zu hart gegen Keeper Gikiewicz zur Sache. Freistoß für Augsburg.

    comment icon

    Zwei Ecken erspielen sich die Hausherren in kurzer Folge, ohne dabei aber Leipzig in Verlegenheit zu bringen.

    comment icon

    Gleich ist schon das erste Viertel der Partie vorbei. Augsburg dürfte Schwierigkeiten haben, mit dieser abwartenden Spielweise den Angriffsdruck der Gäste auf Dauer zu überstehen. Das Herrlich-Team darf sich nicht so weit hinten reindrängen lassen. Dafür hat RB einfach zu viel Qualität in den eigenen Reihen, als dass bei den ständigen Angriffsversuchen nicht irgendwann einer erfolgreich zu Ende gebracht wird.

    comment icon

    Es ändert sich wenig auf dem Feld: Leipzig ist fast ständig im Ballbesitz und bearbeitet die Abwehr der Hausherren. Die Augsburger dichten den Strafraum noch gut ab, aber auf den Flügeln droht immer wieder Gefahr.

    highlight icon

    Olmo bringt einen abgefälschten Ball aufs Tor des FC Augsburg. Gikiewicz ist aber im rechten Eck und wehrt gut zur Ecke ab. Den Standard überstehen die Hausherren unbeschadet.

    comment icon

    Fast 70 Prozent Ballbesitz für die Gäste aus Sachsen in der ersten Viertelstunde, die auch eine ordentliche Passquote haben.

    comment icon

    RB erhöht den Druck mit variablem Angriffsspiel über die beiden Flügel und auch immer wieder durchs Zentrum. Augsburg ist aktuell in der Defensive ausreichend beschäftigt. Nach vorne geht bei den Gastgebern nichts.

    comment icon

    Starkes Pass- und Kombinationsspiel der Leipziger im Zentrum vor dem Strafraum, bevor es aber gefährlich werden kann, fangen die Augsburger den Ball an der Sechzehnergrenze ab.

    comment icon

    Nimmt das Spiel jetzt Fahrt auf? Benjamin Henrichs nimmt schon seinen zweiten Schussversuch. Aus knapp 25 Metern zielt er aber deutlich zu hoch. Abstoß vom Tor der Hausherren.

    comment icon

    Die erste Ecke der Partie wissen die Leipziger nicht zu einer gefährlichen Aktion im Strafraum zu nutzen.

    comment icon

    Wieder hat Angelino links den Ball, die Flanke in die Box wehrt der FCA nach vorne ab. Henrichs kommt dann aus der Distanz zum Schuss, der aber zur Ecke abgefälscht wird.

    comment icon

    Die ersten zehn Minuten scheinen ohne Torschuss über die Bühne zu gehen ...

    comment icon

    Angelino dringt bei einem ersten etwas schnelleren Angriff links in den Strafraum ein, von dort misslingt ihm dann aber sein Pass ins Zentrum. Augsburg fängt den Ball ab.

    comment icon

    Um guten Kontrast zu gewährleisten, haben die Leipziger übrigens zu komplett roter Spielkleidung gegriffen.

    comment icon

    Beide Mannschaften richten sich erst einmal ziemlich gemächlich in diesem Spiel ein. Positionen werden gesucht und gefunden, ebenso die richtigen Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen. Sowohl Augsburg als auch Leipzig richten den Fokus dabei erst einmal auf defensive Sicherheit.

    comment icon

    Die in weißen Trikots und Hosen spielenden Augsburger lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen, kommen dabei aber nicht auf viel Raumgewinn. Leipzig agiert in überschaubarem Tempo in diesen allerersten Minuten des Spiels.

    comment icon

    Schnelles und hartes erstes Foul in der Partie von Pedersen gegen Mukiele an der Seitenlinie.

    match_start icon

    Anpfiff. Das Spiel läuft.

    comment icon

    Beide Mannschaften kommen jetzt aus den Katakomben.

    comment icon

    Acht Grad Celsius sind es in Augsburg bei bewölktem Himmel. Das sind die äußeren Bedingungen.

    comment icon

    Schiedsrichter der Partie ist gleich Felix Brych aus München. Als Video-Assistent kommt Günther Perl aus München in Köln zum Einsatz.

    comment icon

    Zuschauer sind heute in Augsburg wegen der jüngsten Entwicklung der Corona-Infektionszahlen übrigens nicht zugelassen.

    comment icon

    Beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams schaffte Leipzig den bisher einzigen Bundesliga-Sieg in Augsburg in der Club-Geschichte: Am letzten Spieltag der Vorsaison gewann RB mit 2:1 (1:0). Timo Werner erzielte seine letzten beiden Treffer im Leipziger Trikot vor seinem Wechsel nach England, Vargas hatten zwischenzeitlich für den FCA ausgeglichen.

    comment icon

    Augsburg und Leipzig absolvieren heute das Bundesliga-Spitzenspiel. Der Tabellenführer aus Sachsen trifft auf den punktgleichen Verfolger. Beide Teams haben zwei Siege und ein Unentschieden aus den ersten drei Partien der Saison geholt. Favorit ist natürlich der Champions-League-Teilnehmer. Entsprechend unbeschwert aufspielen können die Gastgeber, die sicher weniger zu verlieren haben.

    comment icon

    Der positive Corona-Test bei Haidara hat keine weiteren Folgen für die heutige Partie. Die Werte bei dem 22-Jährigen liegen laut RB-Mitteilung unterhalb der normalen Nachweisgrenze, der Spieler sei auch nicht infektiös. Trotz des positiven Ergebnisses einer PCR-Testung müsse Haidara deshalb nach Rücksprache mit den Behörden auch nicht in Quarantäne. In Absprache mit der Deutschen Fußball Liga sei der Mittelfeldspieler dennoch "präventiv isoliert" worden.

    comment icon

    Die Gäste müssen auch heute auf ihren Kapitän Manuel Sabitzer verzichten, der verletzt fehlt. Nach dem 4:0 neu im Team sind Klostermann, Henrichs und Adams. Orban und Kampl sitzen auf der Bank, Haidara ist wegen eines positiven Corona-Tests nicht im Kader. Neuzugang Justin Kluivert ist eine Option für einen Joker-Einsatz.

    comment icon

    Leipzig spielt heute zu Beginn mit: Gulacsi - Halstenberg, Upamecano, Klostermann - Adams, Henrichs - Mukiele, Angelino - Olmo, Forsberg, Nkunku. Trainer: Nagelsmann.

    comment icon

    Vor der Länderspiel-Pause spielte Augsburg 0:0 in Wolfsburg. Im Vergleich zu dieser Partie setzt Trainer Herrlich heute drei neue Spieler ein: Im 4-4-2 verteidigt Pedersen anstelle von Iago, Strobl ersetzt den von der Länderspielreise mit Ecuador geschlauchten Gruezo und ganz vorne startet Jensen neben Gregoritsch. Niederlechner bleibt zunächst draußen. Finnbogason ist angeschlagen und nicht im Kader.

    comment icon

    Die Aufstellung des FC Augsburg:Gikiewicz - Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Pedersen - Hahn, Khedira, Strobl, Caligiuri - Gregoritsch, Jensen. Trainer: Herrlich.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen dem FC Augsburg und RB Leipzig.