Zum Inhalte wechseln

Arminia Bielefeld - Hannover 96

2. Bundesliga

Live-Kommentar

comment icon

Damit darf ich mich jetzt von Ihnen verabschieden und wünsche Ihnen allen einen schönen Sonntag. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald.

comment icon

In der kommenden Woche geht es für beide Klubs mit Heimspielen weiter. Bielefeld lädt Abstiegskandidat Wehen Wiesbaden am Sonntag zum Tanz ein und Hannover 96 muss am Montagabend zu Hause gegen Holstein Kiel ran.

comment icon

Die Arminia setzt sich damit wieder an der Tabellenspitze ab und hat wieder drei Zähler Vorsprung auf Stuttgart. Hannover auf der anderen Seite verpasst den Sprung nach vorne und belegt mit weiterhin 26 Punkten Platz 14.

comment icon

Die Arminia liegt sich in den Armen, Hannover liegt am Boden. Eine 90 Minuten lange Schlammschlacht findet einen Sieger. Ist er verdient? Nicht unbedingt, Hannover war eigentlich die bessere Mannschaft und hätte sich drei Punkte sichern sollen. Am Ende des Tages sollte es aber wohl nicht sein für die Niedersachen. Knackpunkt war am Ende wohl die Einwechslung von Yabo, der nicht nur neuen Schwung in die Partie brachte, sondern eben auch den entscheidenden Siegtreffer erzielte. 

full_time icon

Schluss, Aus, Ende! Arminia Bielefeld gewinnt mit 1:0 gegen Hannover 96.

yellow_card icon

Reinhold Yabo zieht ein taktisches Foul an Waldemar Anton und sieht dafür die Gelbe Karte. Wird ihm egal sein, wenn er damit einen möglichen Treffer verhindern konnte.

comment icon

Drei Minuten gibt es oben drauf. Hannover ist noch nicht geschlagen. Das werden interessante 180 Sekunden.

highlight icon

Timo Hübers rutscht nach einem Freistoß von der rechten Seite ein paar wenige Zentimeter am Ausgleich vorbei. Das ist ganz, ganz bitter.

substitution icon

Auch bei Hannover kommt noch ein frischer Mann. Für Cedric Teuchert kommt Philipp Ochs.

yellow_card icon

Jannes-Kilian Horn sieht die Gelbe Karte, weil er sich lautstark über eine Entscheidung von Schiedsrichter Hartmann beschwert.

substitution icon

Bei den Hausherren gibt es auch nochmal einen Wechsel. Marcel Hartel macht Platz für Stephan Salger.

substitution icon

Kenan Kocak bringt nochmal einen frischen Mann. Simon Stehle kommt für Linton Maina in die Partie.

goal icon

Toooooooor! ARMINIA BIELEFELD - Hannover 96 1:0. Plötzlich zappelt der Ball im Netz! Nach einem langen Einwurf von der rechten Seite will Jung die Situation klären, schlägt die Kugel aber direkt vor die Füße von Clauss, der von rechts abzieht. Zieler kann das Leder nur abprallen lassen und Yabo steht genau richtig, um den Abpraller über die Linie zu drücken.

comment icon

Zehn Minuten sind noch auf der Uhr. Die Spieler pumpen und keuchen. Es wird jetzt auch über den Kampfeswillen und die Kondition entschieden.

comment icon

Guter Abschluss von Brunner aus der Distanz. Zieler ist allerdings auf dem Posten und nimmt die Kugel auf.

substitution icon

Nun sehen wir auch den ersten Wechsel bei den Gästen. John Guidetti macht Platz für Hendrik Weydandt, der nach zweimonatiger Pause sein Comeback gibt.

highlight icon

Das war die Chance auf die Führung. Hartel steckt stark zum eingewechselten Yabo durch, der halbrechts vor dem Strafraum den Abschluss sucht. Sein Schuss kullert nur wenige Zentimenter am linken Pfosten vorbei. 

comment icon

Was hält die Schlussphase für uns bereit? Sehen wir eine Punkteteilung oder setzt ein Team noch den entscheidenden Impuls? 

substitution icon

Nächster Wechsel bei den Gastgebern. Joan Edmundsson ist nach einem Kopfballduell mit Elez unsanft auf dem Nacken gelandet und muss vom Rasen. Für ihn übernimmt Fabian Kunze.

comment icon

Nachdem die Bielefelder zu Beginn der ersten Halbzeit besser wurden, sind die Roten zurück in der Partie und machen wieder das Spiel. Die Hausherren haben ziemlich zu kämpfen mit den intensiv spielenden Hannoveranern.

substitution icon

Erster Wechsel bei den Hausherren. Cebio Soukou macht nach einer ziemlich unauffälligen Partie Platz für Reinhold Yabo.

comment icon

Freistoß für die Gäste von der rechten Strafraumgrenze. Kaiser bringt das Leder rein und sucht Guidetti. Der lauert am langen Pfosten, bekommt aber keinen Druck hinter den Ball. 

comment icon

Das Spiel nimmt langsam Fahrt auf. Das liegt auch daran, dass es mittlerweile nicht mehr so stark regnet. Das Spielen ist ein wenig einfacher geworden.

yellow_card icon

Florian Hartherz holt sich für ein taktisches Foul an Guidetti die Gelbe Karte ab. Der Stürmer hätte ansonsten freie Bahn in Richtung Tor gehabt.

comment icon

Kocak dirigiert seine  Jungs von der Seitenlinie. Er will sie zurück in die Spur bringen, denn aktuell verlieren sie ein wenig den Zugriff. Gefährliche Offensivaktionen sind zum Glück der Niedersachsen aber noch nicht entstanden.

comment icon

Die Bielefelder präsentieren sich auf jeden Fall deutlich besser. Sie sind jetzt die bessere Mannschaft, Hannover gerät immer mehr in Bedrängnis.

yellow_card icon

John Guidetti tritt Nilsson unabsichtlich mit den Stollen in den Bauch. Er entschuldigt sich sofort, sieht aber trotzdem zu Recht die Gelbe Karte. Da muss er einfach vorsichtiger sein.

comment icon

Wechsel gab es zur Pause übrigens keine. Wir sehen also weiterhin die bekannten 22 Akteure auf dem Rasen.

highlight icon

Das gibt es doch nicht. Teuchert hat das 1:0 auf dem Fuß, verfehlt aber das leere Tor. Ausgangspunkt war ein katastrophaler Fehlpass von Ortega Moreno genau in die Füße des Stürmers. Das ist bitter und kann an so einem Nachmittag auch drei Punkte kosten.

match_start icon

Hannover stößt an. Die zweite Halbzeit läuft.

comment icon

Die Teams kehren zurück auf den Rasen. In wenigen Augenblicken geht es also weiter mit den zweiten 45 Minuten.

half_time icon

Jetzt geht es in die Pause. Nach 45 Minuten steht es noch 0:0. 

comment icon

Eine Minute Nachspielzeit gibt es oben drauf.

yellow_card icon

Genki Haraguchi holt sich für ein taktisches Foul im Mittelfeld an Hartel die Gelbe Karte ab. Damit ist der Mittelfeldmann in der kommenden Partie gesperrt, denn es war seine fünfte Verwarnung in dieser Saison.

comment icon

Die Halbzeit neigt sich dem Ende zu. Sehen wir noch einen Last-Minute-Treffer oder geht es torlos in die Pause? Die Gäste investieren jeden falls nochmal ordentlich Körner.

comment icon

Ortega Moreno muss ran! Nach einem Eckball von der linken Seite kommt der Arminia-Keeper aus seinem Kasten und faustet die Kugel raus. Das war auch nötig, denn Teuchert lauerte in guter Position vor dem Kasten.

highlight icon

Teuchert! Dem Stürmer rutscht eine Flanke aus dem Strafraum über den Schlappen und der Effet sorgt in Zusammenarbeit mit dem heftigen Wind beinahe für die Führung. Ortega Moreno hat Glück, dass er hier nicht hinter sich greifen muss.

comment icon

Haraguchi probiert mal, die Kugel mit Tempo nach vorne zu treiben, wird aber von Prietl sauber vom Ball getrennt. Gute Defensivleistung vom Mittelfeldmann.

comment icon

Die letzten Minuten waren enorm ruhig. Das Geschehen spielt sich im Moment vollkommen im Mittelfeld ab, ohne dass es Impulse im Spiel nach vorne gibt.

comment icon

Eine halbe Stunde ist jetzt gespielt. An der Seitenlinie bewegen sich die ersten Reservespieler zum Warmmachen. Zur Pause könnte es bereits neue Impulse geben.

comment icon

Abgesehen von ein paar einzelnen Momenten ist die Partie eine ziemlich zähe Angelegenheit. Wen wundert's? Die Spieler auf dem Rasen haben sich ihren Arbeitstag sicherlich auch anders vorgestellt.

highlight icon

Eine verunglückte Flanke wird plötzlich gefährlich! Jung hat die Kugel von rechts in den Strafraum geschlagen und mit Unterstützung vom Wind fliegt sie auf den Querbalken. Das wäre mal ein kurioser Treffer gewesen.

comment icon

Schöne Flanke von Clauss von der linken Seite. Klos hat aber noch sichtlich Probleme mit den großgewachsenen Innenverteidigern der Roten und kommt nicht zum Kopfball.

comment icon

Nächster Eckball der Gäste aus Hannover. Das Leder fliegt von links hoch in den Strafraum, landet jedoch auf der Stirn eines Verteidigers. Keine Gefahr.

comment icon

Eine Viertelstunde ist rum. Wir sehen ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen. Beide Teams setzen auf lange Bälle und probieren, sich Schritt für Schritt - oder eher Pfütze für Pfütze - nach vorne zu arbeiten.

comment icon

Hannover kommt mal wieder über den linken Flügel. Horn kann sich schließlich aber nicht gegen Clauss durchsetzen und so endet die Situation ohne Gefahr.

comment icon

Nach einem Foul von Haraguchi an Prietl haben die Bielefelder jetzt einen Freistoß aus vielversprechender Position. Hartel schlägt die Kugel von rechts hoch in den Strafraum. Klos nimmt sich selber aber die Chance auf einen Treffer, da er ein Offensivfoul begeht.

comment icon

Besonders in der Mitte des Platzes steht enorm viel Wasser. Auf den Außenbahnen geht es, das Wasser scheint gut ablaufen zu können, doch im Zentrum finden sich einige tiefe Pfützen, die ein vernünftiges Passspiel kaum möglich machen.

highlight icon

Guidetti! Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt der Stürmer frei zum Kopfball im Fünfmeterraum. Er köpft allerdings genau in die Arme von Ortega Moreno, der sich über diesen dankbaren Abschluss freuen darf.

comment icon

Teuchert treibt die Kugel nach vorne, hat dann Schwierigkeiten beim Zuspiel auf Maina. Kein Wunder natürlich bei diesem Platz. Trotzdem wäre hier viel mehr drin gewesen, denn Hannover hatte eine Vier-gegen-Zwei-Situation vor der Brust. 

comment icon

Guter Beginn der Gäste, die einen guten Zug nach vorne an den Tag legen. Zwei Strafraumaktionen sind bereits auf dem Konto der Niedersachsen.

highlight icon

Beinahe klingelt es! Jung kommt nach einer Unsicherheit der Bielefelder Abwehr rechts im Strafraum zum Abschluss. Ortega Moreno lenkt aber noch zur Ecke.

comment icon

Wer kommt besser auf diesem Grün zurecht? Beide Teams werden Schwierigkeiten haben, denn es regnet immer noch, es windet stark und der Rasen ist ohnehin schon voll mit Wasser. Viel wird wahrscheinlich über hohe Bälle laufen. 

match_start icon

Endlich rollt auch in der SchücoArena das Leder! Auf geht's. 

comment icon

Im Moment werden die Spieler präsentiert, gleich wird es noch eine Schweigeminute geben und dann geht es gleich los. Viel Spaß! 

comment icon

Es ist offiziell: Um 14 Uhr geht es los. In zehn Minuten sehen wir also auch in Bielefeld Fußball.

comment icon

Nun warten wir aber erstmal ab, was die nächste Platzbegehung ergibt. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.

comment icon

Uwe Neuhaus auf der Gegenseite ist sich seiner Rolle bewusst, erklärte aber auch, dass Hannover besser geworden ist in den letzten Wochen: "Hannover hat seit einiger Zeit deutliche Fortschritte gemacht und ist stabiler geworden. Es wird ein absolut schweres Spiel, auch wenn wir die Favoritenrolle annehmen."

comment icon

Vor der Saison hätte es wahrscheinlich komisch geklungen, jetzt ist es aber Realität: Bielefeld geht als klarer Favorit in die Partie. Das Hinspiel gewannen die Arminen mit 2:0 in Hannover. Auch 96-Coach Kenan Kocak ist sich der Situation bewusst: "Wir wissen, dass wir auf eine sehr gute Mannschaft treffen. Wir haben den Weg gesehen, den sie eingeschlagen haben, seit Uwe Neuhaus Trainer ist."

comment icon

Für Hannover geht es vor allem darum, sich weiter von den Abstiegsrängen zu distanzieren. Im Moment steht man mit 26 Punkten auf Rang 14. Ein Sieg gegen den Tabellenführer würde die Roten einige Plätze nach oben katapuliteren.

comment icon

In der Tabelle geht es für Bielefeld darum, Distanz zu den Verfolgern aufzubauen. Der VfB Stuttgart hat punktetechnisch mit dem 2:0-Sieg gegen Regensburg aufgeschlossen, Hamburg hat nach der 0:2-Pleite im Stadtderby gegen St. Pauli drei Zähler Rückstand. Die Arminia kann sich also mit einem Dreier gegen Hannover von beiden Verfolgern absetzen.

comment icon

In der Zwischenzeit wurde der Anstoß auf 14 Uhr verschoben. Hannover 96 gab allerdings via Twitter bekannt, dass die Schiedsrichter "guter Dinge" seien, dass das Spiel stattfindet.

comment icon

Die Bielefelder sehen im Vergleich zum 4:2-Erfolg gegen Fürth keinen Grund zur Veränderung. Auf Seiten der Gäste fehlt dafür Kapitän Bakalorz mit einer Grippe und Ochs sitzt auf der Bank.Hübers und Guidetti stehen dafür in der Startaufstellung.

comment icon

Die Gäste aus Niedersachen beginnen hingegen im 5-3-2 mit zwei flexiblen Außenbahnspielern: Zieler - Jung, Anton, Elez, Hübers, Horn - Haraguchi, Kaiser, Maina - Guidetti, Teuchert.

comment icon

Schauen wir nun aber erstmal auf die Aufstellungen, als wenn das Spiel stattfinden würde. Die Gastgeber beginnen im 4-1-4-1-System: Ortega Moreno - Brunner, Pieper, Nilsson, Hartherz - Prietl - Clauss, Edmundsson, Hartel, Soukou - Klos.

comment icon

Bevor wir weiter auf die Teams eingehen, müssen wir auf das Wetter schauen. Das ist nämlich grässlich. Im Moment ist es sogar fraglich, ob das Spiel bei diesem Starkregen überhaupt stattfinden kann. Der Anpfiff wurde erstmal auf 13:45 Uhr verschoben. Wir behalten die Situation weiter im Auge. 

comment icon

Es ist das Duell zwei enger Freunde. In den letzten Jahren haben beide Freunde unterschiedliche Wege eingeschlagen, waren aber doch immer füreinander da. Während der eine Freund aus Hannover immer etwas erfolgreicher war und im Rampenlicht stand, musste Bielefeld immer etwas zurückstecken. Wie es das Schicksal wollte, ist in diesem Jahr alles ganz anders. Die Arminia grüßt von der Tabellenspitze, Hannover wollte dort stehen, kämpft derzeit aber eher dagegen, als ein Abstiegskandidat gehandelt zu werden. Die Freundschaft beider Klubs wird heute also auf die Probe gestellt. 

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 23. Spieltages zwischen Arminia Bielefeld und Hannover 96.