Zum Inhalte wechseln

VfL Bochum - VfL Osnabrück

2. Bundesliga

VfL Bochum 0

    VfL Osnabrück 0

    • B Renneke  83'

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war's aus Bochum. Vielen Dank fürs Mitlesen, ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Mal!

    comment icon

    Beide Teams sind weiterhin ungeschlagen, verpassen aber die Chance, sich zumindest für heute Abend die Tabellenführung zu schnappen. Fünf Punkte aus drei Spielen ist vor allem für Osnabrück ein guter Saisonstart, aber auch Bochum wird sich damit zufriedengeben. Am nächsten Spieltag ist die Reis-Elf bei Eintracht Braunschweig zu Gast, die Lila-Weißen empfangen den SV Darmstadt.

    comment icon

    Es war ein harter Kampf, aber am Ende nimmt Osnabrück einen Punkt aus Bochum mit. Vor allem im ersten Durchgang ließen die Bochumer mehrere gute Chancen liegen. Nach dem Wechsel verflachte die Partie, es gab nur noch wenige Torraumszenen. Die Gelb-Rote Karte von Ajdini zehn Minuten vor Schluss belebte das Spiel noch mal ein wenig, weil Bochum mehr riskierte. Wirklich gefährlich sollte es für Kühn aber nicht mehr werden und so blieb es beim letztlich logischen 0:0.

    full_time icon

    Das Spiel ist vorbei!

    comment icon

    Blum aus der Distanz: Der Schuss fliegt weit drüber.

    substitution icon

    Osnabrück nimmt seinen letzten Wechsel vor: Henning geht vom Feld, Susac kommt für ihn.

    comment icon

    Osnabrück hat den Bus vor dem eigenen Strafraum geparkt. Bochum sucht die Lücke, findet aber aktuell keinen Weg durch die Gäste-Defensive.

    comment icon

    Es gibt noch vier Minuten Zuschlag.

    comment icon

    Novothny legt für Losilla ab, dessen Schuss aber nicht mal in die Nähe des Tores fliegt.

    comment icon

    Blum zieht auf links an Engel vorbei, flankt hart vors Tor. Wieder findet er Novothny, der Ungar kann die Kugel aber erneut nicht aufs Tor bringen.

    comment icon

    Beide Torhüter sind in dieser Partie verwarnt.

    yellow_card icon

    Riemann ärgert sich, dass der Wechsel der Osnabrücker zu lang dauert. Er beschwert sich beim Schiri und sieht Gelb.

    substitution icon

    Engel ersetzt Amenyido.

    comment icon

    Blum flankt auf Novothny, der den Ball mit der Hacke in Richtung Tor lenkt. Aber nur in Richtung Tor, nicht aufs Tor. Der Ball fliegt mehrere Meter über den Kasten drüber.

    comment icon

    Nimmt die Partie jetzt noch mal Fahrt auf? Bochum wird sicherlich versuchen, aus der numerischen Überlegenheit Kapital zu schlagen.

    second_yellow_card icon

    Ajdini hat schon Gelb, das hindert ihn aber nicht daran, ein taktisches Foul an Blum zu begehen. Er sieht Gelb-Rot und Osnabrück wird die Schlussphase in Unterzahl überstehen müssen.

    substitution icon

    Ganvoula, der ein schwieriges Spiel hinter sich hat, geht runter. Novothny betritt das Spielfeld.

    comment icon

    Ajdini flankt von rechts in Richtung Amenyido, Leitsch grätscht gerade noch dazwischen.

    comment icon

    Die Luft ist aus dieser Partie raus, die Kontrahenten scheinen sich auf das Unentschieden geeinigt zu haben. Möglichwerweise lassen auch die Kräfte der 22 Akteure ein wenig nach.

    substitution icon

    ... und Zulj macht Platz für Blum.

    substitution icon

    Der Auftritt der Bochumer ist inzwischen etwas lustlos geworden, Thomas Reis nimmt also seine ersten Wechsel vor: Eisfeld ersetzt Zoller ...

    comment icon

    Voll auf Sieg spielt hier noch keine Mannschaft. Bochum wäre mit einem Remis sicherlich weniger glücklich als Osnabrück. Aber verlieren möchten die Hausherren auf keinen Fall, deshalb gehen sie aktuell nicht ins letzte Risiko.

    highlight icon

    Pantovic findet Losilla am Strafraumeingang, der sich die Kugel zurechtlegt, bevor er abbdrückt. Sein Schuss geht links am Tor vorbei.

    substitution icon

    ... und Heider für Santos.

    substitution icon

    Grote wechselt: Er bringt Schmidt für Kerk ...

    highlight icon

    Beim folgenden Freistoß von links entscheidet sich Zulj für die direkte Variante, aber sein Schuss segelt über die Latte hinweg.

    yellow_card icon

    Ajdini kommt mit einer Grätsche gegen Pantovic deutlich zu spät und kassiert Gelb.

    comment icon

    Zollers Flanke von rechts findet Gamboula am ersten Pfosten, der mit einem akrobatischen Kopfball das Tor klar verfehlt.

    yellow_card icon

    Ganvoula sieht Gelb, nachdem er im Zweikampf mit Trapp den Arm ausfährt und sich dann zu vehement über den Foulpfiff ärgert.

    comment icon

    Bochum kontert über Pantovic, der sich aus 20 Metern für den Schuss entscheidet. Er verpasst sein Ziel deutlich, der Ball fliegt in den Oberrang.

    comment icon

    Kerk führt den Freistoß aus, haut die Kugel aber voll in die Mauer.

    yellow_card icon

    Leitsch blockt den Schuss von Amenyido mit dem ausgestreckten Arm. Der Verteidiger sieht Gelb und Osnabrück erhält 18 Meter vor dem Tor einen Freistoß ...

    highlight icon

    Zulj steckt stark für Zoller durch, der aus spitzem Winkel den Abschluss sucht. Kühn ist aus seinem Tor rausgekommen und stoppt den Ball mit dem rechten Bein.

    comment icon

    Losilla findet Ganvoula im Strafraum, der Stürmer hat viel Zeit. Trotzdem trifft er die falsche Entscheidung, sein Pass vors Tor geht genau zu Trapp.

    comment icon

    Im Parallelspiel liegt St. Pauli in Sandhausen mit 0:1 zurück. Sollte eine Mannschaft also hier in Führung gehen, würde sie in der Blitztabelle die Tabellenführung übernehmen.

    comment icon

    Mangelnden Einsatz kann man den Gästen aus Osnabrück nicht vorwerfen. Sie kämpfen leidenschaftlich, auch wenn spielerisch nicht alles klappt. Mit einem Punkt in Bochum wäre das Team von Marco Grote sicherlich zufrieden. Aber solange es hier 0:0 steht, ist theoretisch auch noch mehr drin.

    comment icon

    Amenyido marschiert die linke Seite hinuter und flankt von der Grundlinie in den Rückraum. Seine Flanke ist aber zu hart und Kerk kommt nicht an das Leder.

    comment icon

    Zuljs Ecke fliegt zu weit, Leitsch kann sie am zweiten Pfosten nicht erreichen.

    comment icon

    Ganvoula dribbelt in den Strafraum und zieht mit links ab. Gugganig bekommt noch einen Fuß dazwischen, es gibt Ecke für Bochum ...

    comment icon

    Eine Ecke von links findet Trapp, der aus kurzer Distanz auf Leitschs Arm köpft. Die Osnabrücker fordern einen Strafstoß, es ist aber richtig, dass es keinen gibt.

    match_start icon

    Weiter geht's!

    substitution icon

    Köhler, der sich kurz vor der Pause wehgetan hat, kann nicht weiterspielen. Multhaup ersetzt ihn.

    half_time icon

    Die erste Hälfte ist vorbei.

    comment icon

    Köhler ist wieder da.

    comment icon

    Nach einem Luftduell mit Zulj liegt Köhler am Boden. Das Spiel ist unterbrochen, während der Osnabrücker behandelt wird. Währenddessen wird eine Minute Nachspielzeit angezeigt. Jetzt dürfte es aber ein wenig mehr werden.

    comment icon

    Kerk legt sich den Ball auf den rechten Fuß und will mit dem Vollspann draufhalten. Es wird aber nur ein Schüsschen, das weit am Tor vorbeirollt.

    comment icon

    Kerks Flanke aus dem Halbfeld geht zu Santos, der in die Mitte köpft, um Amenyido zu bedienen. Riemann eilt aus seinem Tor und fängt den Ball ab.

    comment icon

    Santos hat 18 Meter vor dem Tor ein wenig Raum und hält mit links drauf. Er setzt den Ball rechts neben das Tor.

    yellow_card icon

    Kühn braucht zu lange, um einen Freistoß auszuführen. Das gibt Gelb für den Keeper.

    comment icon

    Soares passt in den Lauf von Pantovic, der im Strafraum zu Boden geht, als er einen leichten Kontakt mit Ajdini spürt. Sather winkt ab - zu Recht.

    comment icon

    Es ist eine Weile her, dass Osnabrück mal einen wirklichen Nadelstich gesetzt hat. Die Gäste lassen sich inzwischen seit fast 20 Minuten in die eigene Hälfte drücken und kommen kaum noch aus dieser raus.

    comment icon

    Zuljs Ecke geht zu Tesche, dessen Schuss von Trapp geblockt wird. Dann klärt Reichel vor Pantovic.

    comment icon

    Pantovic flankt hoch und weit in den Strafraum. Reichel hat Zoller im Rücken und muss zur Ecke klären ...

    comment icon

    Zoller kommt aus knapp 20 Metern zum Schuss. Da ist ordentlich Wums dahinter, aber der Ball fliegt auch einen guten Meter über den Querbalken hinweg.

    comment icon

    Inzwischen hat Bochum die Kontrolle über das Spiel übernommen. Aber die Hausherren haben jetzt mehrere gute Chancen liegen lassen und es steht noch immer 0:0.

    highlight icon

    Soares schickt Pantovic die linke Seite hinunter, der Außenstürmer flankt vors Tor. Ganvoula kommt herangerauscht, es fehlen ihm aber ein paar Zentimeter, um den Ball zu erreichen.

    comment icon

    Wieder Ganvoula! Tesche chippt den Ball aus 25 Metern in den Strafraum und findet Zulj, der die Kugel per Kopf ihn den Lauf von Ganvoula bringt. Der Kongolese scheitert am herauseilenden Kühn. Aber ein Tor hätte auch nicht gezählt, bei Tesches Zuspiel war Zulj im Abseits.

    comment icon

    Kerk versucht es aus der zweiten Reihe, haut den Ball aber in den Oberrang.

    highlight icon

    Ganvoula lässt die Riesenchance liegen! Zulj steckt für Zoller durch, der von links allein auf Kühn zuläuft. Er sieht Ganvoula im Zentrum und spielt ihn - ein wenig zu steil - an. Der Stürmer grätscht nach dem Ball und haut ihn auf den Pfosten. Das Tor war leer ...

    highlight icon

    Da ist die erste Großchance für Bochum: Zoller erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und löffelt ihn in den Strafraum. Losilla nimmt die Kugel volley und zwingt Kühn zu einer starken Parade.

    comment icon

    Die Pässe in die Spitze der Bochumer sind einfach zu unpräzise. Deshalb haben sie nach knapp 20 Minuten noch kein einziges Mal aufs Tor geschossen.

    comment icon

    Bochum kommt langsam besser in die Partie, ohne aber bislang gefährlich zu werden: Zuljs Flanke aus dem Halbfeld fliegt über Freund und Feind hinweg ins Toraus.

    comment icon

    Erste Annäherung der Hausherren: Gamboa schickt Losilla rechts die Linie entlang, der Franzose will sofort flanken. Aber Reichel geht dazwischen und es gibt Einwurf für Bochum.

    comment icon

    Die Bochumer tun sich in diesen ersten zehn Minuten wirklich schwer. Sie kommen kaum aus der eigenen Hälfte raus und verlieren das Leder bei eigenem Ballbesitz meist schnell wieder.

    comment icon

    Wieder muss Riemann eingreifen: Reichel bringt eine Flanke von links vors Tor, Riemann kommt aus seinem Kasten und schnappt sich die Kugel vor dem lauernden Santos.

    comment icon

    Seit dem Re-Start ist Bochum die erfolgreichste Mannschaft der 2. Liga. In elf Spielen hat die Reis-Elf 22 Punkte gesammelt. Den besseren Start erwischt heute allerdings Osnabrück.

    highlight icon

    Köhler fasst sich aus gut 20 Metern ein Herz, trifft den Ball sehr gut. Riemann muss sich ganz lang machen, um den Ball über die Latte zu lenken.

    comment icon

    Gugganigs versuchte Klärungsaktion misslingt dem Innenverteidiger, der Ball geht zu Zoller. Der versucht die Kugel direkt per Kopf in den Lauf von Ganvoula zu bringen, aber der Pass ist zu steil.

    match_start icon

    Los geht's!

    comment icon

    Die Spieler laufen ein, der Anpfiff wird in Kürze ertönen.

    comment icon

    Der 33-jährige Alexander Sather wird die Partie leiten.

    comment icon

    Aber auch die Bochumer haben eine Offensivkraft, auf die seit Saisonbeginn Verlass ist. In jedem der drei bisherigen Saisonspiele (ein Pokalspiel und zwei Ligabegegnungen) netzte Simon Zoller einmal ein.

    comment icon

    Ein besonderes Auge wird Bochum sicherlich auf Christian Santos haben. Der Stürmer war in den ersten zwei Partien die Torgarantie der Lila-Weißen, erzielte bereits drei Treffer.

    comment icon

    Auch auf der Gegenseite ist die Moral vor dem Spiel aber hoch. "Der VfL Bochum wird wahrscheinlich nach oben schielen. Es ist eine Mannschaft mit viel Qualität. Aber wir fahren da sicherlich nicht hin, um uns zu verstecken", kündigte Grote an.

    comment icon

    Dank dieser Statistik und des guten Saisonbeginns ist Reis überzeugt, dass sein Team mit Selbstvertrauen in diese Begegnung gehen wird: "Die Jungs wissen, was sie können. Wir haben gezeigt, dass wir kämpfen können und ein Spiel vorher auch, dass wir gut Fußball spielen können. Beides wird gegen Osnabrück sehr wichtig werden", sagte er.

    comment icon

    Bei direkten Duellen heißt es eindeutig Vorteil Bochum. Viermal sind diese Teams in der Liga aufeinandergetroffen, Osnabrück hat noch kein einziges Mal gewonnen (ein Remis, drei Niederlagen).

    comment icon

    Der Sieger dieses Spiels könnte sich heute Abend sogar die Tabellenführung sichern - vorausgesetzt St. Pauli setzt sich nicht zeitgleich mit einer höheren oder gleichen Tordifferenz in Sandhausen durch.

    comment icon

    Kann man nach zwei Spieltagen schon von einem Topspiel sprechen? Wenn ja, dann ist dieses Duell der Vereine für Leibesübungen eines. Denn es trifft der 4. auf den ... 4. der Tabelle. Denn Osnabrück und Bochum sind nicht nur punktgleich, sie haben auch die gleiche Tordifferenz: vier Zähler, drei erzielte Treffer und zwei Gegentore.

    comment icon

    Es gibt gegenüber dem 2:1 gegen Hannover zwei Wechsel: Gugganig und Köhler starten anstelle von Beermann und Klaas.

    comment icon

    Osnabrücks Trainer Marco Grote hat sich ebenfalls für ein 4-2-3-1 entschieden: Kühn - Ajdini, Gugganig, Trapp, Reichel - Henning, Taffertshofer - Amenyido, Kerk, Köhler - Santos.

    comment icon

    Im Vergleich zum 1:0-Sieg in Karlsruhe stellt Thomas Reis nur einmal um: Pantovic ersetzt den Gelb-Rot gesperrten Holtmann.

    comment icon

    Die Aufstellungen - Bochum wird im 4-2-3-1 auflaufen: Riemann - Gamboa, Lampropoulos, Leitsch, Soares - Losilla, Tesche - Zoller, Zulj, Pantovic - Ganvoula.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen dem VfL Bochum und dem VfL Osnabrück.