Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Eintracht Braunschweig - Hamburger SV. 2. Bundesliga.

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus Braunschweig. In Sachen 2. Bundesliga sind wir am kommenden Freitag ab 18:30 Uhr wieder für Sie da, wenn der 2. Spieltag ansteht. Einen schönen Sonntag und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

comment icon

Die Braunschweiger dagegen stehen trotz einer starken ersten Halbzeit am Ende als Verlierer da. Im ersten Durchgang verpasste die Mannschaft von Michael Schiele dreimal die Chance zur Führung, nach Wiederanpfiff war das dann zu passiv. Die Gegentreffer sind am Ende unglücklich, Hamburg war für die Eintracht am Ende aber zu eiskalt. Die Braunschweiger reisen kommende Woche nach Heidenheim.

comment icon

Der HSV startet damit am Ende souverän in die neue Zweitliga-Saison. Die Mannschaft von Tim Walter zeigte sich im zweiten Durchgang deutlich verbessert, am Ende brauchte es aber ein wenig Glück nach einem Eckball, um den ersten Treffer der Saison zu erzielen. Am Ende spielte der HSV die Führung super herunter, Glatzel überragte. Der Hamburger SV spielt am 2. Spieltag zuhause gegen Hansa Rostock.

full_time icon

Dann ist Schluss! Der HSV schlägt Braunschweig zum Auftakt mit 2:0!

substitution icon

... und Leibold ersetzt Muheim.

substitution icon

Der HSV tauscht nochmal: Bilbija kommt für Doppelpacker Glatzel ...

comment icon

Die Begegnung hat ein wenig an Tempo verloren, auch Braunschweig glaubt vor 22.000 Zuschauern nicht mehr an das eigene Comeback. Zwei Minuten sind noch zu gehen.

comment icon

Die Nachspielzeit wird angezeigt, vier Minuten bekommen wir noch obendrauf.

substitution icon

... und Donkor ersetzt Pherai.

substitution icon

Nochmal zwei Wechsel bei den Braunschweigern: Schultz kommt vorne für Lauberbach ...

highlight icon

Pherai an die Latte! Nach einem Einwurf von rechts wird der Ball per Kopf an den ehemaligen Dortmunder weitergeleitet, der über den herauskommenden Heuer Fernandes vom rechten Fünfereck aus zum Lupfer ansetzt. Der Winkel des Balls ist sehr spitz, am Ende prallt er auf die Latte und von dort aus ins Toraus.

highlight icon

Pherai! Der Braunschweiger zieht den fälligen Freistoß aus 17 Metern halbhoch auf den rechten Pfosten, Heuer Fernandes fischt den Standard aber stark von der Linie.

substitution icon

Tim Walter stärkt die Defensive, bringt mit David einen zusätzlichen Innenverteidiger für Kittel.

highlight icon

Elfmeter für Braunschweig! Lauberbach wird im Strafraum von hinten leicht von Muheim berührt und geht am Elfmeterpunkt zu Boden. Schiedsrichter Gerach steht direkt daneben und zeigt auf den Punkt, der Video-Assistent überprüft die Szene ...

comment icon

Die Begegnung ist kurz unterbrochen, Heyer war bei einem Foul der Schuh ausgezogen worden. Es kan nach kurzer Unterbrechung aber bereits weitergehen.

comment icon

Glatzel erzielt damit seinen sechsten Doppelpack in der 2. Bundesliga, die Hamburger werden sich doppelt freuen, dass sie den Stürmer trotz lukrativer Angebote halten konnten. Braunschweig dagegen wirkt jetzt völlig von der Rolle.

substitution icon

... und Henning kommt für Marx.

substitution icon

Die Braunschweiger wechseln im Anschluss gleich dreimal: Ihorst gibt sein Debüt für den BTSV und kommt für Strompf ...

substitution icon

... Multhaup ersetzt Krauße ...

goal icon

Tooooooor! Eintracht Braunschweig - HAMBURGER SV 0:2!  Glatzel beendet jegliche Diskussion! Amaechi spielt eine herausragende Flanke von der rechten Seite zentral an den Fünfer, wo Glatzel höher als Decarli steigt und den Ball unten links ins Tor köpft. Doppelpack!

comment icon

Vorlage Xavier Casmier Amaechi

comment icon

Die Braunschweiger werden gleich ihre ersten Wechsel vornehmen, Michael Schiele will nochmal für die Schlussphase nachlegen.

comment icon

Braunschweig kommt offensiv nicht so richtig in Tritt, abgesehen von der Großchance durch Lauberbach hatten die Gastgeber im zweiten Durchgang bisher auch merklich Schwierigkeiten, sich in der gegnerischen Hälfte in Szene zu setzen. Der HSV dagegen könnte eines dieser Spiele gewinnen, die am Ende wichtig im Aufstiegsrennen sein dürften.

comment icon

Unterdessen läuft die Schlussphase an der Hamburger Straße, die Gäste können sich nun natürlich deutlich tiefer ausrichten und müssen nicht mehr so stark in der Offensive agieren. Für Braunschweig ist das eine ganz bittere Lektion zum Auftakt, die Gastgeber wirken erstmal geschockt.

comment icon

Im Anschluss geht es sofort in die Trinkpause, beide Mannschaften können sich unmittelbar nach dem Treffer sammeln. Für Glatzel ist es der 44. Treffer im Unterhaus in 108 Spielen. Beim HSV war er in 35 Spielen an 27 Treffern direkt beteiligt.

goal icon

Toooooor! Eintracht Braunschweig - HAMBURGER SV 0:1! Glatzel mit dem Lucky Punch für die Rothosen! Nach einem kurz ausgeführten Eckball von links ist es Reis, der links im Sechzehner nicht angegangen wird uns aus 14 Metern das lange Eck anvisiert. Hoffmann pariert den Schuss im Fünfer, der Ball springt aber an den Kopf von Vuskovic, der sofort in Richtung rechtes Eck nickt. Glatzel ist im Fünfer vor zwei Gegenspielern zur Stelle und drückt die Kugel schließlich über die Linie.

comment icon

Vorlage Mario Vušković

highlight icon

Lauberbach fast mit dem Schocker für die Hamburger! Pherai chippt die Kugel bockstark von der linken Seite an den langen Pfosten, wo Lauberbach den Ball aus fünf Metern direkt nimmt. Sein Versuch klatscht ans Außennetz.

comment icon

Amaechi probiert es mit dem Dribbling über die rechte Seite, wird aber von mehreren Braunschweigern abgedrängt. Immerhin gibt es Eckball, der allerdings nichts einbringt.

yellow_card icon

Vuskovic kassiert nach einem taktischen Foul an Lauberbach seine erste Gelbe Karte im deutschen Profifußball.

substitution icon

... und Rohr kommt für Königsdörffer.

substitution icon

Doppelwechsel beim HSV: Benes wird nach einem unauffälligen Debüt durch Amaechi ersetzt ...

comment icon

Die Hamburger sind gar nicht mal so viel anders unterwegs als im ersten Durchgang, die Laufwege bei den Gästen sind aber viel besser und abgestimmter, sodass es nicht mehr so viele Ballverluste gibt. Braunschweig hat kaum Gelegenheiten, mal durchzuschnaufen.

comment icon

Die Hamburger sind nun deutlich spielbestimmend, schieben sich mehr und mehr in die Braunschweiger Hälfte. Den Gastgebern gelngt im Spiel nach vorne derzeit zu wenig.

comment icon

Die Hamburger werden stärker! Königsdörffer probiert es mal mit einer Hereingabe rechts aus dem Strafraum, wird aber von Strompf abgeblockt.

comment icon

Beide Mannschaften kommen auf Augenhöhe aus der Kabine, die Braunschweiger sind defensiv aber nun ein wenig mehr gefordert. Der HSV hat sich im Vergleich zum ersten Durchgang durchaus verbessert.

comment icon

Anschließend ist die Begegnung kurz unterbrochen, Decarli hatte sich bei einem Zusammenprall im Mittelfeld am Kopf verletzt.

highlight icon

Glatzel mit dem nächsten Abschluss! Der Stürmer probiert es aus der Drehung zentral vor dem Sechzehner, sein Schuss geht aber knapp über das Tor von Hoffmann.

match_start icon

Weiter gehts! Der Ball rollt wieder in Braunschweig! Erneut hatte es Verzögerungen beim Anpfiff wegen Pyrotechnik auf den Rängen gegeben.

half_time icon

Dann ist Pause in Braunschweig!

comment icon

Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, eine Minute wird draufgelegt.

comment icon

Hoffmann führt einen Abstoß mal kurz aus, der Neuzugang von den Bayern erlebt ein recht ruhiges Zweitliga-Debüt. Noch kein einziges Mal musste der Braunschweiger Keeper einen Schuss der Hamburger parieren.

comment icon

Benes bringt mal einen Freistoß aus gut 25 Metern von der rechten Seite als Flanke in den Sechzehner, Strompf köpft die Kugel aber resolut heraus. Der HSV wartet immer noch auf seine erste Großchance.

comment icon

Meffert! Der Hamburger dribbelt sich mal von rechts stark in den Strafraum und hat an der rechten Fünferkante viel Platz, sein Ball ins Zentrum findet dann aber keinen Abnehmer.

comment icon

Kurze Unterbrechung, weil Kaufmann den Ellenbogen von Schonlau in einem Zweikampf an den Kopf bekommen hatte. Der Braunschweiger kann aber schon wieder weitermachen.

comment icon

Die Offensivspieler der Hamburger sind derzeit noch überhaupt nicht in der Partie, Glatzel und Kittel hängen völlig in der Luft. Da muss sich Tim Walter für den zweiten Durchgang etwas einfallen lassen.

comment icon

Kaufmann mit dem nächsten Versuch! Erneut gehen die Hamburger zu passiv gegen den Ball ans Werk, Kaufmann probiert es vom rechten Sechzehnereck mit dem strammen Abschluss. Heuer Fernandes macht das kurze Eck oben aber sicher zu und verhindert den Einschlag.

comment icon

15 Minuten sind es noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?

yellow_card icon

Königsdörffer kassiert die erste Gelbe Karte der Partie, nachdem er Lauberbach während eines Konters zu Boden gerissen hatte.

comment icon

Wir nähern uns der 30-Minuten-Marke, der Hamburger SV hat die Begegnung in den vergangenen Minuten ein wenig besser in den Griff bekommen, Chancen bleiben auf Seiten des Favoriten aber Mangelware. Die Braunschweiger können sich bis dato lediglich vorwerfen, ihre Chancen nicht gut genug genutzt zu haben.

comment icon

Tim Walter ist an der Seitenlinie alles andere als zufrieden, hat bereits die ersten Spieler zum Warmmachen geschickt. Der HSV-Coach ist mit dem Auftreten seiner Mannschaft bisher überhaupt nicht zufrieden.

comment icon

Mitte des ersten Durchgangs werden beide Mannschaften zur Trinkpause geschickt, die heißen Temperaturen zollen ihren Tribut. Vielleicht auch die Gelegenheit für den HSV, mal durchzuschnaufen.

highlight icon

Der HSV mal auf der Gegenseite! Reis hat im linken Halbraum reichlich Platz, dribbelt sich von links in den Sechzehner und probiert es aus 14 Metern direkt. Dabei schießt er Nikolaou an, ein von den Hamburgern reklamiertes Handspiel sehen aber weder Schiedsrichter Gerach noch Video-Assistent Nicolas Winter. Korrekte Entscheidung!

highlight icon

Heuer Fernandes verhindert den Einschlag! Der Hamburger SV rennt in den nächsten Konter, Marx bedient von rechts kommend mit einem Querpass Lauberbach leicht links vom Elfmeterpunkt. Der Stürmer zieht ab, der herauseilende Heuer Fernandes blockt den Versuch aber bockstark.

highlight icon

Die Braunschweiger haben die nächste Gelegenheit, diesmal steigt Kaufmann zentral an der Fünferkante nach einer Marx-Flanke von links hoch. Sein Kopfball ist aber nicht druckvoll genug und landet auf dem Tordach.

comment icon

Benes versteht die Welt nicht mehr, nachdem Behrendt im Duell mit dem Neu-Hamburger zu Boden geht. Schiedsrichter Timo Gerach bleibt konsequent, das Einsteigen des Ungarn war auch zu hart.

highlight icon

LAUBERBACH! Meffert spielt die Kugel im Mittelkreis erneut völlig indisponiert in die Füße von Decarli, der sofort Lauberbach im linken Halbraum schickt. der Stürmer probiert es aus 14 Metern linker Position erneut flach, erneut geht der Ball Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

comment icon

Das Hamburger Mittelfeld ist erneut völlig überfordert, Meffert und Reis verlieren immer wieder leichtfertig den Ball. So entsteht kein vernünftiger Spielaufbau. Braunschweig kann das einfach verteidigen.

highlight icon

Und der HSV wird schon wieder überrannt! Marx erobert rechts im Mittelfeld den Ball und zieht schnell nach vorne, bevor er aus zwölf Metern rechter Position abzieht. Der Flachschuss geht Zentimeter am langen Eck vorbei.

comment icon

Die Hamburger schaffen es endlich mal, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und die Begegnung etwas zu beruhigen. Die Viererkette steht teils sehr offensiv, Vuskovic und Heyer platzieren sich im Mittelkreis.

comment icon

Die Braunschweiger setzen zu Beginn auf viele Umschaltsituationen, der HSV kommt dagegen mit dem eigenen Ballbesitz-Spiel noch nicht so zurecht. Tim Walter wirkt an der Seitenlinie etwas genervt.

comment icon

Die Braunschweiger agieren in den ersten fünf Minuten enorm mutig, schieben sich immer wieder stark nach vorne und setzen die neue HSV-Viererkette um Innenverteidiger Vuskovic unter Druck. Die Rothosen sind noch nicht richtig wach.

highlight icon

Der Hamburger SV gerät direkt unter Druck! Kaufmann ist nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte auf der halbrechten Seite frei und zieht in den Sechzehner, sein Versuch aus zwölf Metern rechter Position klatscht halbhoch ans Außennetz.

match_start icon

Los gehts! Der Ball rollt in Braunschweig!

comment icon

Einige Augen werden auch auf den Neuzugängen an der Hamburger Straße ruhen, denn mit Ron-Thorben Hoffmann kommt aus München ein Ersatzkeeper, der einst Manuel Neuer beerben sollte. Außerdem bedienten sich die Braunschweiger mit Spielern wie Luc Ihorst, Immanuel Pherai und Mehmet Ibrahimi bei den Nachwuchsabteilungen mehrerer Bundesligisten, die Marschroute für die neue Spielzeit ist klar.

comment icon

Eintracht Braunschweig ist nach einem Jahr in der 3. Liga der direke Wiederaufstieg gelungen, diesmal soll die Rückkehr ins Unterhaus ein wenig länger dauern als zuvor. Ausgerechnet gegen den HSV gab es am letzten Spieltag im Mai 2021 eine 0:4-Klatsche, dementsprechend haben die Gastgeber auch noch eine Rechnung mit dem HSV offen.

comment icon

Die Hamburger konnten auch erstmals Stürmer Robert Glatzel halten, der im Vorjahr ein Garant für die starke Offensive war. Ansonsten kam mit Laszlo Benes aus Mönchengladbach ein neuer Lenker für die Mittelfeldzentrale, im Sturm setzen die Hamburger auf Ransford-Yeboah Königsdörffer, der von Dynamo Dresden in den Norden wechselte.

comment icon

Der Hamburger SV schaffte es am Ende der vergangenen Spielzeit erstmals wieder in die Relegation, am Ende reichte es für die Rothosen gegen Hertha BSC aber erneut knapp nicht zum Aufstieg. Mit einem guten Saisonendspurt hat die Mannschaft von Tim Walter aber Hoffnungen für die neue Spielzeit geweckt, zumal mit Bremen und Schalke zwei starke Konkurrenten die Liga verlassen haben.

comment icon

Der HSV startet so: Heuer Fernandes - Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Reis, Meffert, Benes - Königsdörffer, Glatzel, Kittel.

comment icon

Die Aufstellungen sind da. Braunschweig beginnt folgendermaßen: Hoffmann - Strompf, Behrendt, Decarli - Marx, Krauße, Nikolaou, Kijewski - Pherai - Kaufmann, Lauberbach.

comment icon

Der 1. Spieltag im Unterhaus ist nahezu komplett absolviert, am Sonntagmittag duellieren sich an der Hamburger Straße ein Aufsteiger und eine Mannschaft, die es endlich schaffen will. Auf gehts!

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen Eintracht Braunschweig und dem Hamburger SV.