Zum Inhalte wechseln

Brighton & Hove Albion - Manchester United

England, Premier League

Brighton & Hove Albion 0

    Manchester United 3

    • M Greenwood 16'
    • B Fernandes 29', 50'

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es für heute von der Premier League. Bereits morgen geht es allerdings weiter mit Premier-League-Fußball. Unter anderem empfängt der FC Arsenal Schlusslicht Norwich City und der FC Chelsea ist zu Gast bei West Ham United. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal!

    comment icon

    Am kommenden Samstag geht es für die Seagulls weiter in der Premier League, und zwar mit einem Auswärtsspiel bei Norwich City. United empfängt am selben Tag den AFC Bournemouth.

    comment icon

    Die Solskjaer-Elf gewinnt auch in Brighton - genau so wie zuletzt gegen Sheffield - souverän mit 3:0 und fährt die nächsten drei Zähler im Kampf um die Champions League ein. Dank Mason Greenwood und Doppelpacker Bruno Fernandes fahren die Red Devils am Ende einen ungefährdeten Auswärtssieg ein und erobern Platz 5 zurück. Brighton zeigte nach ganz schwachem ersten Durchgang in den zweiten 45 Minuten eine deutliche Leistungssteigerung, kam aber trotz mehrerer guter Torchancen nicht zu einem Treffer. Die Seagulls bleiben auf Platz 15.

    full_time icon

    Referee Andre Marriner pfeift die Partie ab. Brighton unterliegt United 0:3.

    comment icon

    Drei Minuten gibt's obendrauf!

    substitution icon

    Letzter Wechsel der Partie. March ersetzt Connolly. Beide Trainer haben ihr Wechselkontingent damit ausgeschöpft.

    highlight icon

    McTominay mit einem starken Schuss nach einem Abpraller aus der zweiten Reihe. Der wird noch abgefälscht und kommt unberechenbar für Keeper Ryan auf den Kasten, doch der kann letztendlich parieren.

    comment icon

    Die Kontermöglichkeit für die Seagulls. Connolly kann sich aber im Eins-gegen-Eins-Duell nicht behaupten und verliert die Kugel wieder.

    substitution icon

    ... und Dunk wird ersetzt durch Bernardo Fernandes.

    substitution icon

    Auch Potter bringt noch zwei frische Akteure ins Spiel. Für Mac Allister kommt Mooy ...

    comment icon

    Wan-Bissaka trifft beim Flankenversuch aus kürzester Distanz Bissouma, der mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden geht. Ecke gibt's trotzdem. Die bringt aber keine Gefahr.

    substitution icon

    ... und James kommt für Rashford rein.

    substitution icon

    Solskjaer bringt nochmal zwei frische Kräfte für die Schlussphase. Ighalo ersetzt Martial ...

    highlight icon

    Und da wäre es beinahe soweit gewesen! Maupay nimmt aus 15 Metern halblinker Position Maß. De Gea ist erneut zur Stelle und lenkt den Schuss um den Pfosten.

    comment icon

    So langsam hätten sich die Seagulls hier zumindest ihren Ehrentreffer verdient, auch wenn das Zwischenresultat insgesamt natürlich absolut in Ordnung geht.

    comment icon

    Trossard legt gleich noch einen nach und zieht aus der zweiten Reihe ab, knapp links daneben.

    highlight icon

    De Gea muss zum ersten Mal richtig eingreifen. Trossard bedient per Steckpass Connolly, der von der Strafraumkante abzieht, doch der spanische Schlussmann fährt den rechten Arm aus und klärt zur Ecke.

    comment icon

    Im Moment ist die Partie aufgrund der obligatorischen Trinkpause unterbrochen.

    comment icon

    Der eben eingewechselte Williams kommt nach einer Wan-Bissaka-Flanke von rechts in der Box zum Kopfball, doch Duffy kann erfolgreich blocken.

    substitution icon

    ... und Pereira ersetzt Bruno Fernandes.

    substitution icon

    ... Williams ist für Shaw mit dabei ...

    substitution icon

    Ole Gunnar Solskjaer nimmt drei personelle Änderungen in seiner Mannschaft vor. Für Pogba kommt McTominay ...

    comment icon

    Und wieder kommt Trossard aus ähnlicher Position wie eben an das Spielgerät, wuchtet es aber per Direktabnahme in die zweite Etage. 

    highlight icon

    Oha! Die beste Möglichkeit für die Seagulls in dieser Partie. Mac Allister spielt einen Freistoß schlitzohrig an den kurzen Pfosten zu Trossard, der fackelt gar nicht erst lange, zielt aber am langen Eck vorbei.

    comment icon

    Connollys Hereingabe von der linken Seite segelt direkt in die Arme von de Gea. Mac Allister wäre in der Box völlig frei gewesen. Zu schlampig gespielt von Connolly.

    comment icon

    Brighton hat sich noch nicht aufgegeben. Burn sprintet über die linke Außenbahn und flankt ins Zentrum, dort kommt Maupay aber nicht an das Zuspiel.

    goal icon

    Tooor! Brighton and Hove - MANCHESTER UNITED 0:3. Brighton ist weit aufgerückt - und wird gnadenlos ausgekontert. Matic schickt Greenwood auf den linken Flügel, der hat Platz ohne Ende und das Auge für Fernandes am zweiten Pfosten. Der Portugiese vollendet schließlich per Volleyschuss ins lange Eck.

    comment icon

    Vorlage Mason Greenwood

    yellow_card icon

    Shaw erwischt Bissouma an der Seitenlinie voll am Sprunggelenk. Referee Marriner zückt zum ersten Mal Gelb.

    comment icon

    Mit den beiden Wechseln hat Potter seiner Mannschaft wohl auch mit auf den Weg gegeben, etwas mehr nach vorne zu unternehmen, jedenfalls wirken die Seagulls jetzt deutlich bemühter im Vorwärtsgang.

    match_start icon

    Der zweite Durchgang läuft.

    substitution icon

    ... und Maupay ersetzt Pröpper.

    substitution icon

    Brighton-Trainer Graham Potter hat in der Halbzeitpause zweimal gewechselt. Trossard ist jetzt für Lamptey mit dabei ...

    half_time icon

    Und nach zwei Minuten Nachspielzeit, die es noch obendrauf gab, ist der erste Durchgang jetzt vorbei.

    comment icon

    Es gibt einen Freistoß für die Seagulls aus dem Mittelfeld heraus, den sie kurz ausführen, letztendlich kommt die Flanke in die Box geflogen, fliegt aber an Freund und Feind vorbei ins Toraus. Burn will von Pogba im Gesicht getroffen worden sein und hätte gerne einen Strafstoß, doch den gibt es nicht.

    comment icon

    Pröpper versucht einen Gegenagriff einzuleiten, wird dabei aber von Pogba unfair gestoppt. Referee Marriner wartet kurz ab, ob er auf Vorteil entscheiden soll. Da Lamptey die Kugel aber gleich wieder verliert, gibt es den Freistoß für die Seagulls, weit aus der eigenen Hälfte heraus.

    comment icon

    Rashford mit dem nächsten Abschluss. Links an der Strafraumkante nimmt er sich den Schuss, doch der saust weit über das Tor.

    comment icon

    Duffy schlägt einen weiten Diagonallball nach vorne, doch den kann kein Kollege erlaufen und der Ball segelt ins Toraus. Symptomatisch für die offensiven Bemühungen der Seagulls bislang.

    comment icon

    Bei dem dem zweiten Treffer vorausgehenden Steilpass von Rashford auf Shaw, stand Shaw möglicherweise ganz knapp im Abseits, doch der Treffer zählt. United kann's nur Recht sein!

    goal icon

    Tooor! Brighton and Hove - MANCHESTER UNITED 0:2. United jubelt erneut. Nach einer guten Kombination über die linke Seite kommt das Leder in den Rückraum zu Pogba, der nochmal querlegt auf Fernandes. Der hat am Sechzehner Platz und nutzt diesen zu einem Abschluss. Und der schlägt rechts unten im Kasten ein.

    comment icon

    Vorlage Paul Pogba

    comment icon

    Von den Seagulls kommt offensiv nach wie vor kaum nennenswerte Entlastung. So ist es wohl eine Frage der Zeit, bis United zum nächsten Mal zuschlägt.

    comment icon

    Eckball United! Fernandes bringt das Leder hoch an den zweiten Pfosten, wo Kapitän Maguire zum Kopfball hochsteigt und links am Kasten vorbeiköpft.

    comment icon

    Fernandes macht's, doch sein Schuss saust über das Tor. Da war mehr drin!

    comment icon

    Bissouma foult Pogba an der eigenen Strafraumgrenze. Freistoß aus 18 Metern halblinker Position für die Red Devils.

    goal icon

    Tooor! Brighton and Hove - MANCHESTER UNITED 0:1. Greenwood dringt mit Tempo von rechts in die Box ein, dribbelt sich gekonnt mit einem Übersteiger durch die Defensive und trifft durch die Beine von Dunk per Flachschuss ins kurze Eck.

    comment icon

    Vorlage Aaron Wan-Bissaka

    comment icon

    United hat den Ball, Brighton steht kompakt um den eigenen Sechzehner herum und versucht die Räume zu verdichten.

    highlight icon

    Pfosten! Fernandes zieht aus der zweiten Reihe ab und knallt das Leder mit dem rechten Schlappen an den rechten Pfosten. Glück für die Seagulls!

    comment icon

    Die Red Devils haben in der Anfangsphase 73 Prozent Ballbesitz, kommen aber noch keineswegs gefährlich genug vor das gegnerische Tor.

    comment icon

    Die Gastgeber stehen jetzt etwas höher und versuchen United in deren Hälfte zu stellen. 

    comment icon

    Stephens kommt nach einem Abpraller aus der zweiten Reihe zum Abschluss, der Ball fliegt allerdings weit drüber.

    comment icon

    United spielt von der ersten Minute an mit Tempo nach vorne. Brighton gerät hier gleich von Beginn an gehörig unter Druck.

    match_start icon

    Der Ball rollt.

    comment icon

    Geleitet wird die Partie von Referee Andre Marriner.

    comment icon

    Beim jüngsten 3:0-Sieg über Sheffield United schnürte Anthony Martial den ersten Dreierpack eines United-Spielers in der Premier League seit Alex Fergusons Rücktritt 2013. Allerdings blieb Martial in fünf Premier-League-Spielen und 394 Einsatzminuten gegen Brighton torlos. Klarer Favorit ist Manchester United am heutigen Abend wohl dennoch.

    comment icon

    Manchester United blieb indes in seinen letzten zwölf Premier-League-Spielen siebenmal ohne Gegentor, ebenso wie in den ersten 40 Premier-League-Spielen unter Übungsleiter Ole Gunnar Solskjaer. Außerdem sind die Red Devils seit sieben Premier-League-Spielen unbesiegt (wie Wolverhampton), das ist aktuell Höchstwert in der Premier League.

    comment icon

    Brighton ist seit drei Premier-League-Spielen unbesiegt, eine längere Serie hatten die Seagulls zuletzt zwischen Januar und März 2018 (fünf Spiele). Die jüngsten drei Gegner kamen zudem wie auch die Red Devils aus der oberen Tabellenhälfte (Wolverhampton, Arsenal, Leicester). Die Elf von Coach Graham Potter ist gut in Form und blieb in den letzten drei Spielen zweimal ohne Gegentor. Einen Gegentreffer kassierten sie nur beim 2:1 gegen Arsenal, als sie erstmals in dieser Saison nach einem 0:1-Rückstand noch gewannen.

    comment icon

    Doch zuletzt waren die Auftritte des englischen Rekordmeisters in Brighton nicht von Erfolg gekrönt: Brighton gewann seine letzten drei Erstliga-Heimspiele gegen Manchester United allesamt (November 1982 sowie Mai und August 2018). Alle fünf Premier-League-Spiele zwischen Brighton und Manchester United gewann das jeweilige Heimteam. Keine andere Paarung der Premier-League-Geschichte wurde so oft ausgetragen, ohne dass das jeweilige Auswärtsteam punktete.

    comment icon

    Die Seagulls haben im AMEX Stadium die Red Devils zu Gast. Während die Gastgeber als Tabellenfünfzehnter derzeit sechs Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz haben und keineswegs gerettet sind, geht es für die Gäste aus Manchester (6. Platz) darum, mit einem Auswärtssieg Europa-League-Startplatz 5 von den Wolverhampton Wanderers zurückzuerobern sowie auf Schlagdistanz zu den Champions-League-Plätzen zu bleiben. Der Rückstand auf Champions-League-Startplatz 4 und den FC Chelsea beträgt derzeit fünf Zähler.

    comment icon

    United-Coach Ole Gunnar Solskjaer hingegen verzichtet im Vergleich zum 3:0 gegen Sheffield auf personelle Wechsel.

    comment icon

    Und hier ist die Mannschaftsaufstellung von Manchester United: de Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Shaw - Pogba, Matic - Greenwood, Bruno Fernandes, Rashford - Martial.

    comment icon

    Brighton-Trainer Graham Potter verändert seine Startelf im Vergleich zum 0:0 bei Leicester auf drei Positionen. Anstelle von Webster (nicht im Kader), Mooy und Maupay (beide Bank) spielen heute Duffy, Pröpper und Montoya von Beginn an.

    comment icon

    Gleich zu Beginn ein Blick auf die Aufstellungen. Brightons Startelf sieht wie folgt aus: Ryan - Duffy, Dunk, Burn - Lamptey, Pröpper, Stephens, Bissouma, Montoya - Mac Allister - Connolly.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen Brighton and Hove Albion und Manchester United.