Zum Inhalte wechseln

FC Burnley - Tottenham Hotspur

England, Premier League

FC Burnley 1

  • C Wood 13'

Tottenham Hotspur 1

  • D Alli 50' (11m)

Live-Kommentar

comment icon

Das war's aus dem Norden Englands. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen einen schönen Abend.

comment icon

Für Tottenham geht es am Dienstag in der Champions League nach Leipzig. Dort müssen die Londoner ein 0:1 aus dem Hinspiel aufholen. Am Wochenende heißt es dann für beide Teams "Manchester is calling". Burnley gastiert am Samstagnachmittag bei City, Tottenham empfängt am Sonntagabend United.

comment icon

Die Spurs sind nun auf Platz 8, Burnley auf 10. Doch die Platzierungen können sich bei beiden noch ändern, wenn morgen die Konkurrenz aus Everton und Manchester noch spielt.

comment icon

Nach einer desaströsen ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein komplett verwandeltes Tottenham. Begünstigt durch ein unüberlegtes Foul von Mee kamen die Londoner sehr schnell zum Ausgleich. Auch danach spielten nur die Spurs, ohne sich jedoch Großchancen herauszuspielen. Burnley warf alles in die Waagschale und verteidigte die Führung mit Mann und Maus. In der Offensive hatte der eingewechselte Vydra zwei Riesenchancen. Unterm Strich geht das Unentschieden also in Ordnung, das vor allem die Spurs ärgern dürfte.

full_time icon

Doch Moss pfeift das Spiel ab.

comment icon

Die Ecke kommt rein und landet schließlich am langen Pfosten bei Wood. Dessen Schuss wird erneut zur Ecke geblockt.

comment icon

Wird es nochmal spannend? Eine Flanke von McNeil klärt Dele Alli zur Ecke ...

yellow_card icon

Die neunte Gelbe: Westwood hätte gerne einen Freistoß, dann pfeift Moss Foul für die Spurs. Der Mittelfeldmann knallt daraufhin den Ball weg.

yellow_card icon

McNeil lässt an der Außenlinie Lo Celso und Alderweireld stehen. Lo Celso geht hinterher und zieht das taktische Foul.

comment icon

Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

substitution icon

Noch ein Wechsel: Der ehemalige Spurs-Spieler Aaron Lennon kommt für Hendrick.

highlight icon

Aurier von rechts in den Rückraum zu Dele Alli, der aus 13 Metern halbrechts den Abschluss sucht. Der Schuss wird abgefälscht und landet so am rechten Außennetz.

highlight icon

Das muss das 2:1 sein! Eine Flanke von rechts verlängert Sanchez auf die Seite, doch McNeil kommt im Strafraum dennoch zum Schuss. Dieser wird geblockt und landet so per Zufall am rechten Pfosten bei Vydra. Der Tscheche will gegen Lloris' Laufrichtung in die linke Ecke schieben, Alderweireld bringt aber noch den Schlappen dazwischen und fälscht den Schuss in die kurze Ecke ab. Und kann Lloris letztendlich parieren. Riesenglück für Tottenham!

highlight icon

Lo Celso! Der Mittelfeldmann nimmt aus 17 Metern halbrechter Position Maß und zirkelt das Leder auf die lange Ecke. Der Ball geht ganz knapp am Pfosten vorbei.

comment icon

Die Clarets senden ein Lebenszeichen: Diagonalball an den Strafraum auf Vydra, der auf Wood ablegt. Der Stürmer zieht sofort ab. Aber der Schuss ist zu zentral.

comment icon

Die Schlussphase ist bereits angebrochen. Aktuell stellt sich nur die Frage: Geht es 1:1 aus oder schafft Tottenham noch die Führung?

substitution icon

Lamela hat Feierabend. Aurier kommt rein.

yellow_card icon

Bergwijn revanchiert sich mit dem Foul an Hendrick. Auch das gibt Gelb.

comment icon

Nun versucht es Wood mal aus 20 Metern. Doch Lloris hat den Aufsetzer zentral aufs Tor sicher.

comment icon

Aus deutscher Sicht sind diese zwei grundverschiedenen Halbzeiten der Spurs sehr interessant. Wie wird Mourinho seine Elf am Dienstag gegen Leipzig spielen lassen? Eher kompakt wie in der ersten Hälfte, dann fehlt aber Offensivpower. Oder wesentlich offensiver, was die Leipziger dann zum Kontern einladen würde.

yellow_card icon

Bergwijn geht an Hendrick vorbei, der weiß sich nur noch mit einem Foul zu helfen. Auch das gibt Gelb.

comment icon

Bergwijn will in der Box auf Dele Alli durchstecken. Doch Lamela geht dazwischen und holt sich den Ball. Dann ist das Tempo raus und Burnley kann sich neu formieren.

highlight icon

Plötzlich Burnley! Vydra ist halbrechts alleine durch und läuft auf Lloris zu. Dier eilt hinterher und setzt im richtigen Moment zum Tackling an, als Vydra aufziehen will.

comment icon

Dele Alli treibt den Ball durch das gegnerische Drittel und bedient am Strafraum Lucas Moura mit einem Steilpass. Der Brasilianer will von halbrechts in der Box in die Mitte geben, doch Burnley verteidigt die halbhohe Hereingabe.

substitution icon

Auch Burnley wechselt: Für Rodriguez kommt Vydra. Stürmer für Stürmer also.

comment icon

Die Partie verläuft aktuell nur in der Hälfte der Hausherren. Doch zu klaren Chancen kommen die Spurs noch nicht.

comment icon

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit spielen quasi nur die Spurs, Burnley findet kaum noch statt. Nun riecht es eher nach einer Führung für Tottenham. Auch in den Zweikämpfen sind die Londoner nun voll da. Die Clarets müssen sich gewaltig strecken, wollen sie heute was mitnehmen.

comment icon

Moss hat nun in nicht einmal neun Minuten vier Gelbe Karten verteilt. Wenn das so weitergeht, erleben nicht alle 22 Spieler das Spielende auf dem Rasen.

yellow_card icon

Das muntere Kartenspielchen geht weiter: Moura will einen Konter einleiten, Cork zieht ihn von hinten zu Boden. Klare Entscheidung diesmal.

comment icon

Referee Jonathan Moss muss aufpassen, dass ihm das Spiel nicht entgleitet. Die Partie wird zunehmend hektischer, was auch an den teilweise fragwürdigen Entscheidungen liegt.

yellow_card icon

Die nächste Gelbe: Tarkowski kommt an der Mittellinie gegen Dele Alli zu spät.

yellow_card icon

Sanchez trifft den Ball nicht, sodass Wood sich die Kugel schnappt und Richtung Tor läuft. Sanchez kreuzt dann von hinten und bringt den Stürmer zu Fall. Auch das gibt Gelb.

comment icon

Angesichts der ersten Halbzeit kommt der Ausgleich natürlich aus heiterem Himmel. Dennoch, die Spurs zeigen sich weitaus engagierter. Die Halbzeitansprache und die Umstellungen scheinen gefruchtet zu haben.

yellow_card icon

Taylor legt Lucas Moura an der Außenlinie. Auch dieses Foul ist gelbwürdig.

penalty_goal icon

Toooor! FC Burnley - TOTTENHAM HOTSPUR 1:1. Alli lässt sich die Chance nicht entgehen und netzt rechts unten ein.

highlight icon

Elfmeter für die Spurs! Lamela kommt halbrechts an der Strafraumkante zum Ball und wird von Mee umgegrätscht, der viel zu spät kommt. Doofes Foul des Innenverteidigers.

comment icon

Tottenham agiert nun in einem 4-2-2-2 mit Dier und Lo Celso im Zentrum sowie Lamela und Dele Alli im Sturm. Lucas Moura kommt über rechts.

match_start icon

Der Ball rollt wieder.

substitution icon

... und Lo Celso kommt für Ndombele. Es wird also wesentlich offensiver bei den Spurs.

substitution icon

Mourinho wechselt in der Halbzeit doppelt: Lucas Moura kommt für Skipp ...

half_time icon

Halbzeit in Burnley!

comment icon

Es gibt zwei Minuten obendrauf.

comment icon

Die letzten fünf Minuten der ersten Hälfte laufen. Am Spielverlauf hat sich nichts geändert. Die Spurs ideenlos, Burnley zielstrebiger und williger.

comment icon

Wieder die Clarets! Taylors Flanke von links ist schon sehr weit, doch Wood bringt den Ball per Kopf zurück in die Mitte. Über Umwege landet die Pille bei Westwood am Strafraum, der volley abzieht. Der Schuss rauscht ein gutes Stück links am Gehäuse vorbei.

comment icon

Es ist deutlich zu erkennen, dass die Herren Kane und Son bei Totttenham fehlen. Es fehlen einfach die Anspielstationen. Bei den Spurs steht kein richtiger Stürmer auf dem Platz. Dele Alli tut sich im Zentrum richtig schwer.

comment icon

Die Spurs haben nach wie vor mehr Ballbesitz. Doch in den restlichen Statistiken dominiert Burnley. Über 60 Prozent gewonnener Zweikämpfe, dazu 10:3 Torschüsse. Die Führung für die Hausherren ist bis dato hochverdient.

comment icon

Guter Einsatz von Lamela, der sich im gegnerischen Drittel die Pille holt. Dann ist der Argentinier aber zu verspielt und versucht es auf eigene Faust. In dieser Szene gab es mehrere gute Anspielstationen.

comment icon

Tanganga mit der flachen Hereingabe von der rechten Grundlinie in die Mitte. Dort ist Dele Alli zur Stelle, jedoch ist Tarkowski schneller und kann klären.

comment icon

Wieder geht es bei Burnley über die linke Seite. Taylor mit der Flanke auf den langen Pfosten, da steht aber keiner der Clarets.

comment icon

Die Spurs haben große Probleme mit der Spielweise der Clarets. Defensiv stehen die Hausherren sehr kompakt, nach vorne geht es mit einfachen Bällen.

comment icon

McNeil bringt einen Freistoß aus über 25 Metern direkt aufs Tor. Das ist ein schöner Flugball für Lloris, der die Kugel sicher hat.

yellow_card icon

Erste Verwarnung der Partie: Da war schon etwas Frust dabei. Lamela geht per Scherenschlag an der Außenlinie in McNeil rein.

comment icon

Schon wieder kassieren die Spurs ein Gegentor. Die Gäste haben mehr Spielanteile, das war's dann aber auch.

goal icon

Toooor! FC BURNLEY - Tottenham Hotspur 1:0. Es hatte sich angedeutet. McNeil wird von Sanchez auf der linken Seite nicht richtig angegriffen und darf flanken. In der Mitte kann ein Spurs-Spieler aus dem Strafraum klären. Dort steht Rodriguez, der die Kugel direkt nimmt. Der Schuss ist hart, aber zentral. Dennoch lässt Lloris das Leder nach vorne abprallen. Wood reagiert blitzartig und stochert den Ball über die Linie. Das sah Hugo Lloris nicht gut aus.

highlight icon

Es brennt lichterloh im Strafraum der Spurs! Bei einem Standard bleibt Lloris auf der Linie kleben, sodass es richtig gefährlich wird. Es beginnt ein heilloses Durcheinander direkt vor dem Kasten. Irgendwie schafft es Tottenham den Ball aus dem Fünfer zu hauen, ehe ein Burnley-Akteur zum Schuss kommt.

comment icon

Erster Abschluss der Hausherren: Eine Flanke von McNeil wird von Dier zunächst geklärt. Wood kommt am Strafraum an den Ball und zieht ab. Der Schuss geht knapp über die Latte. Lloris wäre wohl zur Stelle gewesen.

comment icon

Die Spurs agieren mit einer Dreier- respektive Fünferkette in der Abwehr. Dier nimmt dabei die zentrale Position ein und soll den Spielaufbau antreiben.

comment icon

Tottenham sucht sofort den Weg nach vorne und versucht mit spielerischen Mitteln Burnley zu beeindrucken.

comment icon

Die Spurs in Weiß, die Clarets in ihren weinroten Trikots.

match_start icon

Anpfiff in Burnley!

comment icon

Die Heimbilanz spricht gegen den FC Burnley. Von 39 Partien gingen nur acht an die Clarets. Doch das letzte Aufeinandertreffen im Norden des Landes gewann Burnley mit 2:1. Das Hinspiel ging mit 5:0 klar an die Spurs.

comment icon

Auf der anderen Seite kommt ein kriselndes Tottenham. Vier Pflichtspielniederlagen in Folge haben die Spurs um ein sehr gutes Abschneiden in dieser Saison gebracht. In der Liga nur "Mittelmaß", in der Champions League kurz vor dem Aus (0:1 gegen Leipzig) und am Mittwoch flog Tottenham auch noch aus dem FA Cup (3:4 i.E. gegen Norwich). In den letzten sechs Pflichtspielen gab es 13 Gegentore. Ungewöhnlich für ein Team mit einem Jose Mourinho an der Seitenlinie.

comment icon

Doch diese Saison ist eben alles anders. Burnley ist in der Liga seit sechs Spielen ungeschlagen, holte 14 Zähler, darunter jeweils einen Sieg gegen Leicester und Manchester United.

comment icon

Mittendrin befinden sich der FC Burnley und Tottenham Hotspur. Bei beiden Vereinen hätte man die aktuelle Situation vor der Saison nicht erwartet. Burnley kämpfte in der letzten Spielzeit bis zum Schluss gegen den Abstieg. Die Spurs kamen in die Champions League und erreichten zudem das Finale in der Königsklasse.

comment icon

Das Rennen um die internationalen Plätze entwickelt sich in der Premier League zu einem Schneckenrennen. Keine Mannschaft sticht wirklich heraus und fährt konstant Punkte ein. So liegen zwischen Platz 5 und Platz 11 gerade einmal fünf Zähler.

comment icon

Die Spurs spielten ja am Mittwoch im FA Cup und flogen im Elfmeterschießen gegen Norwich raus. Jose Mourinho nimmt fünf Wechsel vor: Lloris kommt zurück ins Tor, Vorm steht nicht im Kader. Zudem spielen Alderweireld, Tanganga, Ndombele und Lamela für Aurier, Winks, Lo Celso und Lucas Moura (alle Bank).

comment icon

Beim FC Burnley gibt es im Vergleich zum 0:0 in Newcastle lediglich eine Änderung: Im Sturm kommt Wood für Vydra (Bank) zum Zug.

comment icon

Die Spurs spielen wie folgt: Lloris - Alderweireld, Sanchez, Tanganga, Vertonghen - Skipp, Dier, Ndombele - Bergwijn, Dele Alli, Lamela.

comment icon

Die Hausherren beginnen mit dieser Startelf: Pope - Bardsley, Tarkowski, Mee, Taylor - Hendrick, Cork, Westwood, McNeil - Wood, Rodriguez.

comment icon

Kaum zu glauben, aber in Burnley geht es heute um wichtige Punkte um die Teilnahme an der Europa League - für beide Teams. Gehen wir es an.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen dem FC Burnley und Tottenham Hotspur.