Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Chelsea - Atletico Madrid. UEFA Champions League Achtelfinale.

Chelsea 2

  • H Ziyech ()
  • Emerson ()

Atletico Madrid 0

  • S Savic (s/o )

3-0

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus London; in Sachen internationaler Fußball sind wir aber bereits morgen ab 18:55 Uhr wieder für Sie da, wenn die Achtelfinal-Rückspiele der Europa League anstehen. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

comment icon

Atletico dagegen scheidet nach dem bereits im Vorjahr glücklichen Viertelfinal-Einzug diesmal im Achtelfinale aus. Die Gäste waren wie schon im Hinspiel offensiv viel zu harmlos, am Ende ist nicht nur die Niederlage, sondern auch das Ausscheiden hochverdient. Die Colchoneros werden sich einige Fragen in Sachen Einstellung Gefallen lassen müssen. Atletico muss in der Liga am Wochenende gegen Deportivo Alaves ran.

comment icon

Chelsea erreicht damit nach vier Achtelfinals in Serie erstmals wieder die Runde der letzten Acht. Die Blues agierten über 90 Minuten offensiv selbstbewusster und mit einem klareren Plan, Ziyechs Treffer im ersten Durchgang nahm früh Druck von der Mannschaft von Thomas Tuchel. Am Ende ist es aber die Defensive, die zum elften Mal in 13 Spielen ohne Gegentor bleibt und Atletico so den Einzug in das nächste Viertelfinale verwehrt. Chelsea trifft am Sonntag im FA Cup auf Sheffield United.

full_time icon

Dann ist Schluss! Chelsea schlägt Atletico mit 2:0 und steht im Viertelfinale der Champions League.

goal icon

Toooooor! FC CHELSEA - Atletico Madrid 2:0! Emerson trifft Sekunden nach seiner Einwechslung, Thiago Silva dreht auf den Rängen durch! Pulisic rennt vom eigenen Sechzehner bis zum gegnerischen Strafraum vor, spielt dann links in den Strafraum auf den ebenfalls eingewechselten Emerson. Der Mittelfeldspieler netzt ins lange Eck flach aus 14 Metern ein. Feierabend!

comment icon

Vorlage Christian Pulisic

substitution icon

... und Chilwell ersetzt Alonso.

substitution icon

Chelsea tauscht noch zweimal: Emerson kommt für Havertz ...

comment icon

Chelsea spielt den Ball nach wie vor souverän durch die eigenen Reihen, macht wenig Gefährliches im Spiel nach vorne. Auch Atletico scheint die Begegnung austrudeln lassen zu wollen.

comment icon

Die Nachspielzeit an der Stamford Bridge wird angezeigt, fünf Minuten werden nachgespielt.

comment icon

Kante legt nach einem Konter aus dem Zentrum links in den Strafraum auf Hudson-Odoi, der wird allerdings souverän von Gimenez abgeblockt.

comment icon

Thiago Silva coacht die Mannschaft von der Tribüne weiter, der Brasilianer ist trotz der eigentlich komfortablen Ausgangssituation voll drin in der Partie. Fünf Minuten sind noch auf der Uhr.

comment icon

Orsato schickt den immer noch aufgebrachten Savic aus dem Innenraum, kann dann die Begegnung fortsetzen. Der italienische Unparteiische macht heute einen exzellenten Job und pfeift eine klare Linie.

substitution icon

Werner hat nach 83 Minuten Feierabend, Hudson-Odoi darf in der Schlussphase für ihn mitwirken.

red_card icon

Und dann fliegt Savic vom Rasen! Im Gerangel gegen Rüdiger vor einem Eckball rammt der Innenverteidiger seinem Gegenspieler den Ellenbogen in den Bauch, Orsato hat die Szene genau im Blick und wirft den wüst schimpfenden Savic korrekterweise vom Rasen.

comment icon

Nach zwei Eckbällen von Dembele gibt es für Atletico keine weiteren Gelegenheiten, auch bei Standards sind die Gäste nach wie vor komplett harmlos.

comment icon

Atletico agiert im Spielaufbau weiterhin hilflos, kommt nicht wirklich vor das Tor der Blues. So langsam rennt den Colchoneros die Zeit davon.

substitution icon

Da ist der angekündigte Wechsel: Torschütze Ziyech verlässt den Rasen für Pulisic.

comment icon

15 Minuten sind an der Stamford Bridge noch zu gehen. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 1:0 für Chelsea?

comment icon

Chelsea hat weiterhin mehr Ball- und Spielkontrolle, die Blues sind die aktivere und souveränere Mannschaft. Auch Thomas Tuchel wird gleich aber erste Veränderungen in der Startelf vornehmen.

yellow_card icon

Auch Koke kassiert nun Gelb, der Mittelfeldspieler muss nach einem taktischen Foul nun ebenfalls aufpassen.

comment icon

Während auf dem Rasen noch wenig passiert, leitet der verletzte Thiago Silva auf der Tribüne mit Kommandos die Schlussphase für die Blues ein. 20 Minuten muss Chelsea bis zum Viertelfinale noch überstehen.

substitution icon

Dritter Tausch bei den Rojiblancos: Lemar kommt im Mittelfeld, mit Trippier verlässt ein Verteidiger das Feld.

comment icon

Zouma steht wieder, geht zur Behandlung erstmal vom Rasen. Scheint so, als könnte der Franzose erstmal weiterspielen.

highlight icon

Zunächst ist die Begegnung aber mal unterbrochen, nachdem Zouma nach einem Kopfballduell mti Dembele liegengeblieben war.

comment icon

Auch nach gut 20 Minuten im zweiten Durchgang bleibt es für Atletico schwierig, mal gefährlich vor den Kasten von Mendy zu kommen: Zwar brauchen die Colchoneros nur zwei Tore, sollten aber langsam mal mit ihrem Comeback anfangen.

comment icon

Correa bringt sich direkt gut ein und spielt den Ball von rechts flach an Rüdiger vorbei in den Fünfer auf Dembele, Azpilicueta ist aber vor dem Stürmer zur Stelle und verhindert weitere Gefahr.

yellow_card icon

Gimenez legt sich den Ball zu weit vor und holt Havertz böse von den Beinen, folgerichtig kassiert der Innenverteidiger Gelb. Für ihn ist die Karte aber ohne Konsequenzen.

substitution icon

Simeone überrascht und nimmt Suarez vom Rasen, der Stürmer wirkt nicht wirklich zufrieden damit. Correa kommt für ihn.

comment icon

Ziyech, nächster Abschluss! Nach einem Querpass von rechts durch James probiert es der Marokkaner aus 18 Metern rechter Position, Oblak lenkt den Versuch im Torzentrum aber noch über die Latte.

comment icon

Ziyech schlägt den nächsten Eckball von der linken Seite in den Rückraum, findet dort aber keinen Abnehmer. Chelsea hat trotz der gesteigerten Offensivbemühungen Atleticos mehr vom Spiel.

substitution icon

Da iist auch schon der angekündigte Wechsel: Carrasco verlässt den Rasen für Dembele.

comment icon

Atletico wird sich offensiv gleich ein wenig besser aufstellen, Diego Simeone muss auch etwas tun. Denn so kann es defintiiv nicht weitergehen.

yellow_card icon

Niguez begeht ein taktisches Foul im Mittelfeld gegen Kante, auch der Spanier ist damit verwarnt.

comment icon

Chelsea scheint auch nach Wiederanpfiff sein Heil in der Offensive zu suchen, Atletico lässt den Gastgebern dazu aber auch den nötigen Raum. Die Colchoneros scheinen den Ernst der Lage nicht wirklich erkannt zu haben.

comment icon

Werner! Ziyech schickt von der rechten Seitenlinie Werner ans kurze Fünfereck, wo der Stürmer begleitet von Savic flach abzieht. Oblak macht das kurze Eck zu und verhindert Schlimmeres.

match_start icon

Weiter gehts, Chelsea verzichtet erstmal auf Wechsel.

substitution icon

Atletico tauscht einmal zur Pause: Hermoso kommt für Lodi in die Partie.

half_time icon

Dann ist Pause! Mit einer 1:0-Führung geht der FC Chelsea in die Kabine!

highlight icon

Kovacic mit dem nächsten Abschluss! Nach einem Querpass von Kante nimmt der Kroate den Ball aus 18 Metern zentraler Position direkt, sein Schuss geht aber knapp links am Kasten von Oblak vorbei.

comment icon

Rüdiger dribbelt sich nach einem Eckball links in den Sechzehner und dringt sogar bis zur Grundlinie vor, wird dort aber entschlossen von Savic vom Ball getrennt. Ein Kreativspieler ist der deutsche Nationalspieler dann eben doch nicht.

comment icon

Chelsea übernimmt weiterhin die Spielkontrolle, die Blues wollen die Madrilenen gar nicht erst in die Partie kommen lassen. Die Mannschaft von Thomas Tuchel macht das bisher exzellent.

comment icon

Atletico wird nun quasi zum Aufmachen gezwungen, Llorente bringt die erste gefährlichere Hereingabe von rechts halbhoch in den Fünfer der Londoner. Allerdings ist dort niemand zur Stelle, der diese verwerten könnte. Diego Simeone wird an der Seitenlinie langsam ungeduldig.

comment icon

Für Atletico ändert sich durch den Gegentreffer wenig. Die Mannschaft von Diego Simeone braucht weiterhin zwei Treffer, um weiterzukommen. Allerdings wird die Entscheidung heute definitiv innerhalb der regulären 90 Minuten fallen.

comment icon

Für Ziyech ist es der zweite Saisontreffer in der Königsklasse, der Marokkaner hatte zuletzt unter Tuchel immer mehr Minuten gesehen und belohnt seine Startelf-Nominierung heute direkt mit einem Treffer. Mindestens 80 Prozent des Treffers gehören aber Werner, der zunächst defensiv den Ball erobert und dann schnell vorne ist, um den Assist zu spielen.

goal icon

Toooooor! FC CHELSEA - Atletico Madrid 1:0! Was ein großartiger Spielzug der Blues! Werner blockt zunächst auf der rechten Außenbahn eine Flanke von Trippier und ist dann nach einem schnellen Doppelpass mit Havertz auf der linken Seite durch, von wo aus er flach an den langen Pfosten legt. Dort ist Ziyech zur Stelle, der Oblak auch noch tunnelt und zur Führung einschweißt.

comment icon

Vorlage Timo Werner

comment icon

Weniger als 15 Minuten sind es noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?

yellow_card icon

Auch Lodi ist nun verwarnt, der Mittelfeldspieler kommt im Duell mit James an der Mittellinie deutlich zu spät. Er würde damit im Viertelfinal-Hinspiel fehlen.

yellow_card icon

Die erste Verwarnung des Abends holt sich Havertz nach einem Ellbogenschlag im Luftduell mit Savic ab, für den deutschen Nationalspieler ist diese ohne Konsequenzen.

comment icon

Atletico hat sich in den vergangenen Minuten ein wenig verbessert, die Colchoneros schieben nun ein wenig besser an und konzentrieren sich darauf, Suarez im Sturmzentrum anzuspielen. Bisher haben sie damit noch nicht wirklich Erfolg.

comment icon

Suarez motzt zum ersten Mal bei Schiedsrichter Orsato, der Urugayer war rechts im Blues-Sechzehner im Duell mit Rüdiger zu Boden gegangen. Beide Spieler rangeln aber um den Ball, das reicht definitiv nicht für einen Elfmeter.

comment icon

Natürlich muss Chelsea vor der gut besetzten Offensive der Colchoneros Respekt haben, bisher stellt diese die Gastgeber aber auch defensiv nicht vor eine unlösbare Aufgabe. Mitte des ersten Durchgangs scheint Atletico unverständlicherweise weiter auf seine starre Defensivtaktik zu setzen.

comment icon

James feuert den nächsten Distanzschuss für die Blues ab, sein Volley aus 22 Metern rechter Position geht aber deutlich über den Kasten von Oblak.

comment icon

Werner! James bedient den deutschen Nationalspieler flach von rechts am Elfmeterpunkt, wo Werner aus der Drehung abzieht. Savic fälscht dessen Flachschuss aber noch ab und bugsiert ihn so links am Kasten von Oblak vorbei.

comment icon

Es ist bisher das zu erwartende Spiel an der Stamford Bridge: Chelsea hat mehr vom Spiel, geht im Spiel nach vorne aber verständlicherweise aber kein zu großes Risiko ein. Atletico dagegen scheint erneut auf den goldenen Konter zu setzen, der das Momentum kippen lassen würde.

comment icon

Atletico erspielt sich kaum mal Freiräume im Spielaufbau, der Ball ist bei den Gästen meist schnell wieder weg. So ist es derzeit ein kontinuierliches Hinterherrennen - und das könnte sich im Spielverlauf noch rächen.

comment icon

Chelsea ist offensiv in der Anfangsphase klar die bessere Mannschaft, die Blues haben derzeit 75 Prozent aller Spielanteile. Solange es 0:0 steht, wird Atletico das aber recht sein - bis das Team von Diego Simeone den Spieß umdreht.

comment icon

Alonso mit dem ersten Abschluss für die Blues! Havertz schickt den Spanier aus dem Mittelkreis mit einem exzellenten Steilpass links in den Strafraum, wo Alonso aus 15 Metern linker Position flach abzieht. Der Schuss des ehemaligen Jugendspielers von Real Madrid geht aber knapp links am Kasten von Oblak vorbei.

comment icon

Savic spielt unter Druck auf der rechten Seite einen Fehlpass, der in einem Ballbesitz von Kante zentral vor dem Sechzehner resultiert. Der Franzose verliert allerdings den Pressschlag gegen Lodi - Abstoß für die Rojiblancos.

comment icon

Die Colchoneros arbeiten zunächst aus einer defensiven Grundordnung heraus, früher oder später werden die Gäste diese Taktik aber aufgeben müssen. Denn reines Mauern ist nach dem Hinspiel nicht möglich.

comment icon

Azpilicueta erarbeitet sich in Zusammenarbeit mit James auf der linken Seite den ersten Eckball, der junge Brite bringt die Kugel dann aber zu unplatziert in Richtung kurzer Pfosten. Ballbesitz Atletico.

comment icon

Lodi bringt den ersten halbgaren Ball vom linken Sechzehnereck in Richtung kurzer Pfosten, schaufelt das Kunstleder aber ein wenig ungelenk zu Mendy. Der Franzose kann vor dem linken Lattenkreuz sicher zupacken.

match_start icon

Los gehts! Der Ball rollt an der Stamford Bridge!

comment icon

Leiten wird die heutige Begegnung Daniele Orsato, der Italiener wird an den Seitenlinien von Alessandro Giallatini und Fabiano Preti unterstützt. Vierter Offizieller ist Daniele Doveri, an den Video-Monitoren sitzt Urgestein Massimiliano Irrati, Rekord-VAR in den europäischen Wettbewerben.

comment icon

Gleichzeitig haben sich die offensiv stark besetzten Gastgeber defensiv enorm verbessert, haben bisher nur zwei Gegentreffer seit Mitte Januar kassiert. Auch bei Chelsea gab es am Wochenende aber keine Tore zu bewundern, die Londoner kamen gegen Leeds nicht über in 0:0 hinaus.

comment icon

Chelsea dagegen mischt in der Premier League wieder um den zweiten Platz hinter dem enteilten Manchester City mit und liegt nur noch sechs Zähler hinter dem derzeit Zweitplatzierten Manchester United. Seit dem Amtsantritt von Thomas Tuchel haben die Blues noch kein Pflichtspiel verloren, acht Siege und vier Unentschieden fuhr der deutsche Trainer bisher ein.

comment icon

Im Vorjahr reichte es in der Verlängerung für die Rojiblancos gegen die Reds zum Viertelfinal-Einzug, die Generalprobe der Mannschaft von Diego Simeone misslang aber am Wochenende. In Elche kam Atletico, das derzeit noch vier Zähler vor Barca die Tabelle in La Liga anführt, nicht über ein 0:0 hinaus. Generell gelang den Madrilenen in nur einem der vergangenen vier Spiele mehr als ein Treffer.

comment icon

Die Colchoneros, im Vorjahr noch überraschend Sieger gegen den FC Liverpool im Achtelfinale der Königsklasse, stehen heute unter Druck. Nachdem Atletico im Hinspiel keinen einzigen Schuss auf den Kasten von Blues-Keeper Mendy brachte, müssen die heutigen Gäste nun mindestens einen Treffer erzielen, um eine Verlängerung an der Stamford Bridge zu erzwischen.

comment icon

Im TV-Interview vor der Partie gibt sich Thomas Tuchel relativ optimistisch. Im Sturm habe er sich für Timo Werner statt Olivier Giroud, der im Hinspiel das Siegtor schoss, weil die Blues schnell umschalten wollen heute. "Timo hat großen Speed und es wird heute Räume für uns geben. Darauf setzen wir heute." Klarer Matchplan.

comment icon

Diego Pablo Simeone ändert seine Startelf im Vergleich zum 0:0 gegen Getafe vom Samstag auf zwei Positionen: Renan Lodi und Joao Felix beginnen für Mario Hermoso und Angel Correa.

comment icon

So gehen es die Colchoneros an: Oblak - Trippier, Savic, Gimenez, Lodi - Llorente, Koke, Saul Niguez, Carrasco - Suarez, Joao Felix.

comment icon

Beim Team von Coach Tuchel gibt es im Vergleich zum 0:0 gegen Leeds vom Samstag gibt es gleich fünf Änderungen: Zouma, Alonso, James und Werner beginnen für Christensen, Chilwell, Jorginho, Pulisic und Mount.

comment icon

Beginnen wir mit den Aufstellungen der beiden Teams. So starten die Blues: Mendy - Azpilicueta, Zouma, Rüdiger - James, Kante, Kovacic, Marcos Alonso - Ziyech, Havertz - Werner.

comment icon

Herzlich willkommen zum Rückspiel des Achtelfinales der Champions League zwischen dem FC Chelsea und Atletico Madrid.