Zum Inhalte wechseln

FC Chelsea - Tottenham Hotspur

England, Premier League

FC Chelsea 2

  • O Giroud 15'
  • M Alonso 48'

Tottenham Hotspur 1

  • A Rüdiger 89' (ET)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute von der Bridge, heute Abend haben wir für Sie noch das Spitzenspiel zwischen Leicester und Manchester City im Programm! Bis dahin, ciao adios!

comment icon

Kommenden Spieltag geht es für Chelsea zum AFC Bournemouth, vorher empfangen die Blues aber noch in der Königsklasse den FC Bayern am Dienstag. Für Tottenham geht es kommenden Sonntag zu Hause gegen Wolverhampton weiter, ebenfalls keine leichte Aufgabe.

comment icon

Bemerkenswert: Jose Mourinho ist schon vor Abpfiff in den Katakomben verschwunden, so blieb ein Handshake mit Frank Lampard aus - The Special One eben. Durch den Sieg zieht Chelsea auf vier Zähler davon und steht nun mit 44 Punkten auf Rang 4, der Rückstand auf den Drittplatzierten aus Leicester beträgt sechs Zähler. Tottenham weiter mit 40 Punkten auf Platz 5.

comment icon

Nach dem Seitenwechsel gelang den Blues früh der Schocker, Alonso stach per Distanzschuss mitten ins Herz aller Spurs-Fans und Spieler. In der Folge entwickelte sich ein durchschnittliches Fußballspiel, das von Top weit entfernt war. Auch weil beiden Teams zahlreiche Offensivkräfte verletzungsbedignt heute abgingen. Doch Tottenham präsentierte sich trotz des Rückstands erschreckend harmlos und unengagiert, Alonso hatte mit einem Freistoß ans Lattenkreuz die Entscheidung kurz vor Schluss auf dem Fuß, so machte ein Eigentor von Rüdiger es in der Nachspielzeit aber nochmal spannend.

full_time icon

Schluss, Lampard schlägt Mourinho, Chelsea schlägt Tottenham mit 2:1!

comment icon

Die Spurs kommen zu keinem kontrollierten Angriff, Chelsea haut sich in jeden Ball rein.

comment icon

Vier Minuten Nachspielzeit, ich will den Lucky Punch ja nicht herbeischwören...

own_goal icon

Toooor! Chelsea FC - TOTTENHAM HOTSPUR 2:1. Eigentor von Rüdiger und das Spiel ist wieder scharf! Lucas mit einem genialen Moment, sein Pass kommt genau in die Schnittstelle der Abwehr. Lamela startet und wird von Rüdiger verfolgt, der den Schuss des Argentiniers aus zehn Metern unhaltbar ins kurze Eck abfälscht!

comment icon

Die Spurs nochmal am Ball, aber es passt vorne nicht. Drei, vier Mann auf engstem Raum. Ohne Idee, das ist kinderleicht zu verteidigen.

highlight icon

Alonso, Klappe, die Zweite! Chelseas Linksverteidgiger, ausgewiesener Freistoßspezialist, zirkelt den Ball aus 20 Meter über die Mauer, der Schuss klatscht rechts ans Lattenkreuz! Da konnte Lloris nur staunen!

yellow_card icon

Lo Celso räumt Mount ab und sieht folgerichtig die Verwarnung. Oben drauf gibt es eine Sahne-Freistoßposition für die Blues.

highlight icon

Kovacic mit dem perfekten Chipball über die Dreierkette der Spurs, Mount ist gestartet und verarbeitet den hohen Ball klasse, gegen drei Verteidiger schlägt Mount den Haken und muss nur noch abdrücken, rutscht zehn Meter vor dem Tor aber entscheidend weg!

substitution icon

...und Aurier kommt für Alderweireld. Damit rückt Tanganga wohl in die Dreierkette.

substitution icon

Und sein Pendant Mourinho wechselt doppelt: Alli ersetzt Bergwijn in der Sturmspitze...

substitution icon

Lampard wechselt erneut aus, Willian ersetzt Barkley in den Schlussminuten.

comment icon

Die Blues haben zwei Gänge runtergeschaltet und die Gäste merken das sofort - Tottenham spielt befreit auf und kann kombinieren, noch fehlt die letzte Konsequenz.

substitution icon

Lampard bringt seinen ersten Joker, Giroud kann sich feiern lassen. Abraham bekommt nach Sprunggelenksproblemen 20 Minuten.

comment icon

Bergwijn pflückt einen langen Ball auf dem linken Flügel technisch anspruchsvoll herunter, doch bevor er auch nur weiterdenken kann, ist Christensen da und spitzelt den Ball ins Aus.

yellow_card icon

Oliver will wohl ein Zeichen setzen und gibt Christensen für ein harmloses Foul den gelben Karton. Den fälligen Freistoß jagt Lamela dann in die Mauer, schade drum.

substitution icon

Und das war auch die letzte Aktion des Franzosen, für den Mourinho einen Wechsel nach 60 Minuten schon angekündigt hatte. Lamela ist im Spiel.

comment icon

Die Spurs mit der ersten langen Ballstafette und es wird prompt gefährlich! Über Alderweireld und Lucas bekommt Ndombele 25 Meter vor dem Kasten die Kugel und hat mächtig Zug drauf, mit Tempo geht er an drei Blues vorbei und hat plötzlich an der Sechzehnerkante eine freie Schussbahn. Dann aber will er das Leder ins Tor tragen und wird von James stark getackelt!

comment icon

Mit diesem möglichen Platzverweis wäre diese Partie wohl entschieden gewesen, so muss man den Spurs noch Chancen einräumen. Auch wenn diese bei Anbetracht der bisherigen Performance durchaus gering sind.

comment icon

Eieiei, eine ganz unglückliche Szene. Lo Celso ist im Zweikampf mit James und der Ball ist weg, der Argentinier verliert die Balance und steigt dabei dem grätschenden Azpilicueta voll auf den Unterschenkel!

goal icon

Toooor! CHELSEA FC - Tottenham Hotspur 2:0. Die Blues schocken Tottenham! Mount setzt auf dem rechten Flügel zum Dribbling an und zieht in Robben-Manier in die Mitte, es folgt der Querpass zu Barkley, der 20 Meter vor dem Tor für den heranrauschenden Alonso auflegt. Der Spanier kommt aus vollem Lauf zum Schuss und jagt das Leder flach rechts unten in die Maschen, da macht Lloris gar nichts!

comment icon

Vorlage Ross Barkley

comment icon

Feine Aktion von James. Im Mittelfeld zieht er ansatzlos den Sprint mit Ball an und geht an drei Verteidigern vorbei, aus 16 Metern drückt der Rechtsaußen ab, verzieht aber leicht am linken Pfosten vorbei.

match_start icon

Neue Runde, neues Glück! Die zweite Hälfte läuft.

half_time icon

London Tea Time! Chelsea führt nach 45 Minuten mit 1:0.

comment icon

Wir gehen auf die Pause zu und entsprechend sieht das Spiel gerade aus - wenig konstruktives, viel Stückwerk. Doch eines ist klar, Mourinho wird sich etwas einfallen lassen müssen.

comment icon

Jetzt aber Chelsea - James wird auf dem rechten Flügel nicht angegangen, Azpilicueta ist mit aufgerückt und bekommt den Ball in den Lauf. Von der Grundlinie bringt er die scharfe Hereingabe, doch die ist weder gut für Mount noch für Alonso.

highlight icon

Wow, Alderweireld spielt einen hohen Diagonalball über 60 Meter, Tanganga ist gestartet und nimmt Alonso im Vollsprint mächtig Meter ab, dann kommt Caballero aus seinem Kasten und irrt herum. Schon mit dem ersten Kontakt will Tanganga aus 30 Metern einschieben, doch der Ball kullert am linken Pfosten vorbei!

comment icon

Hallo Wachruf der Spurs! Ndombele geht ungestört auf Chelseas Kette zu und bedient Bergwijn an der Sechzehnerkante. Mit dem Rücken zum Tor leitet der Winterneuzugang per Hacke fein weiter für Lucas, der links in der Box abdrückt, doch der Schuss wird zur Ecke geblockt.

comment icon

Eigentlich müsste Giroud doch wissen, wo das Tor steht. Sein Distanzschuss aus 30 Metern segelt auf die Tribüne.

comment icon

Erstaunlich, dass der VAR sich nicht meldet! Der Reihe nach: Lo Celso wird im Mittelfeld von Kovacic abgeräumt, alles harmlos. Doch dann will Mount den Ball noch weiterspielen, der unter Lo Celso begraben ist. Der Argentinier findet das gar nicht lustig und drückt Mount seine Stollen ins Knie. Mindestens fragwürdig, die Szene.

comment icon

Wieder trägt das offensive Pressing der Blues Früchte, schon vor der Mittelinie nimmt Kovacic Ndombele die Kugel ab. Doch dann fehlt es den Gastgebern an Umschaltmoment, sodass sich die Spurs wieder sortieren können.

yellow_card icon

Und das sehen wir nicht zum ersten Mal heute Mittag, die Spurs leisten sich Unkonzentriertheiten, oder doch Unsicherheiten, im Spielaufbau. Winks mit dem Ballverlust gegen Jorginho und dem taktischen Foul - Gelbe Karte.

comment icon

Normalerweise müsste man sagen, jetzt werden die Spurs selbst in die Offensive gehen. Doch da Mourinho auf der Bank sitzt, könnten wir darauf auch noch bis in die Schlussphase warten. 20 Minuten sind durch, die Führung der Gastgeber ist verdient.

comment icon

Der Check des VAR wegen diverser möglicher Abseitspositionen fällt negativ aus, der Treffer steht. Doch eine Frage bleibt: Wo waren die nominell fünf Spursverteidiger in dieser Szene?

goal icon

Toooor! CHELSEA FC - Tottenham Hotspur 1:0. Giroud im dritten Anlauf! Jorginho spielt einen überragenden Ball über den halben Platz, Giroud läuft Alderweireld davon und drückt rechts im Sechzehner ab. Lloris ist im kurzen Eck und pariert, doch Barkley rauscht heran und setzt den Abpraller aus zehn Metern an den rechten Pfosten. Dann steht erneut Giroud richtig und schweißt das Leder flach rechts unten in die Maschen!

comment icon

Und auf der Gegenseite muss Lloris eingreifen! Alonso treibt den Ball über die linke Seite und erkennt den Lauf von Mount stark, der Steilpass ist punktgenau und Mount kann aus acht Metern links im Sechzehner abschließen, doch Lloris ist im kurzen Eck und pariert sicher.

highlight icon

Und dann wird's gefährlich! Nach der zweiten Hereingabe haben die Blues den Ball schon aus der Box befördert, leisten sich dann aber einen böse Ballverlust. Moura setzt 20 Meter vor dem Tor zum Dribbling an, lässt zwei Verteidiger aussteigen und drückt aus zentraler Position ab, Caballero taucht ab und holt den Schuss links unten raus!

comment icon

Die erste Ecke gehört den Spurs - Lo Celso darf sich versuchen, doch am ersten Pfosten steht Barkley richtig und klärt zum zweiten Standard.

comment icon

Viele kleine Fouls sehen wir zu Beginn, Oliver spricht einen Freistoß nach dem anderen zu. Und weil sich das alles im Mittelfeld abspielt, passiert vor beiden Keepern noch nicht viel.

comment icon

Jetzt aber die Spurs mit dem ersten Ballgewinn und der Umschaltmöglichkeit, Lucas wird auf die Reise geschickt, behauptet den Ball stark und zieht einen Freistoß.

comment icon

Ja, es geht hier los wie erwartet. Tottenham steht mit allen Mann in der eigenen Hälfte, Chelsea lässt das Leder laufen.

match_start icon

Der wohl aktuell beste Premier-League-Schiedsrichter, Michael Oliver, ist heute an der Pfeife und jetzt gibt er die Partie frei!

comment icon

Was geben die Statistiken zu dieser Partie noch her? In allen Wettbewerben hat Chelsea nur eines von 33 Heimspielen gegen die Spurs verloren. Dafür ist Jose Mourinho der Trainer, der zusammengerechnet in allen London Derbys die höchste Siegquote aller Trainer hat. Die Mannschaften betreten soeben das Grün an der Bridge, gleich legen wir los!

comment icon

Das Hinspiel konnten die Blues im Dezember mit 2:0 gewinnen, Doppelpacker Willian sitzt heute zunächst auf der Bank. Sollte Lampard heute erneut einen Sieg gegen Mourinho einfahren, wäre er erst der zweite Trainer der Premier-League-Geschichte, der seine ersten beiden Duelle mit The Special One gewinnen konnte.

comment icon

Schauen wir auf die Tabelle und stellen fest, nicht nur London Derby, sondern auch das Duell direkter Tabellennachbarn steht an: Chelsea steht mit 41 Punkten auf Rang 4, konnte aber die letzten vier Spiele in der Premier League nicht mehr gewinnen. Tottenham hingegen konnte zuletzt trotz Verletztenmisere überzeugen und holte zehn Punkte aus den letzten vier Spielen, damit stehen die Spurs bei 40 Punkten und auf dem 5. Tabellenplatz.

comment icon

Erst am Mittwoch mussten die Spurs im Tottenham Hotspur Stadium eine 0:1-Niederlage gegen RB-Leipzig in der Königsklasse schlucken. Nachdem Spiel ordnete Mourinho die Ausfälle von Son und Kane mit Humor ein und verglich sein Team mit einer "Waffe ohne Patronen". Zudem starten heute Tanganga und Davies zwei Verteidiger auf den Außenbahnen, Feuerwerk sieht sicherlich anders aus.

comment icon

Wer glaubt, The Special One hätte im Vergleich zu seinem ehemaligen Schützling Lampard schön Reden, der täuscht sich gewaltig. Die Verletztenliste der Spurs ist zwar nicht ganz so lang, dafür nochmal prominenter. Mit Son und Kane fehlen zwei der besten Stürmer der Premier League und das nicht nur heute, Mittelfeldmotor Sissoko wird nach einer Knie-OP ebenfalls lange ausfallen. Dass Mourinho mit Moura und Bergwijn nur zwei Offensivakteure und eine Dreier- bzw. Fünferkette aufbietet, lässt uns erahnen, wie defensiv die Gäste heute daherkommen werden.

comment icon

Und diese Elf bietet Jose Mourinho bei seiner Rückkehr an die Bridge auf: Lloris - Sanchez, Alderweireld, Vertonghen - Tanganga, Ndombele, Winks, Lo Celso, Davies - Moura, Bergwijn.

comment icon

Und die personellen Voraussetzungen vor diesem Topspiel könnten für Frank Lampard nicht schlechter sein: Mit Kante, Pulisic, Hudson-Odoi, Pedro, Batshuayi und Tomori fallen reihenweise nominelle Starter und gute Ergänzungsspieler aus, entsprechend dezimiert kommt schon vor allem die Offensive der Blues daher. Im Vergleich zur 0:2-Niederlage gegen Manchester United am vergangenen Montag stellt Lampard seine Formation um und wechselt von einem 4-3-3 auf ein 3-4-3, im Tor bekommt allerdings wieder Caballero den Vorzug vor Kepa.

comment icon

London Derby an der Stamford Bridge, gehen wir es an und schauen direkt auf die Startelf der Gastgeber: Caballero - Azpilicueta, Christensen, Rüdiger - James, Jorginho, Kovacic, Alonso- Barkley, Giroud, Mount.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 27. Spieltages zwischen dem FC Chelsea und Tottenham Hotspur.