Zum Inhalte wechseln

SV Darmstadt 98 - Erzgebirge Aue

2. Bundesliga

Live-Kommentar

comment icon

Ich darf mich verabschieden und wünsche einen angenehmen Sonntagabend. Auf Wiederlesen! 

comment icon

Während Aue und Darmstadt für die 2. Liga planen dürfen, geht es für den SC Paderborn wieder in die Bundesliga. Union Berlin darf in die Relegation gegen den VfB Stuttgart. Ingolstadt muss ebenfalls in die Relegation. Dort geht es nächste Woche zweimal gegen Wehen Wiesbaden. 

comment icon

Darmstadt verabschiedet sich mit einem Sieg vom Böllenfalltor. Da wird im Sommer fleißig umgebaut. Die Lilien beenden die Saison als drittbestes Heimteam auf Rang 10. Erzgebire Aue landet am Ende auf Position 14. Damit können wohl beide Vereine gut leben. 

full_time icon

Das Spiel ist aus! 

comment icon

Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten. 

comment icon

Noch drei Minuten. Es spielt nur noch Erzgebirge Aue. Darmstadt möchte sich unbedingt mit einem Erfolg aus dem alten Böllenfalltor verabschieden. Es bleibt spannend. 

substitution icon

Letzter Tausch nun auch bei Aue. Der erfahrene Fandrich macht Platz für den 19-jährigen Paul Horschig. 

substitution icon

Letzter Wechsel bei Darmstadt! Felix Platte geht in den Sturm, Mehlem muss runter.

comment icon

Rund zehn Minuten sind noch zu gehen, dann ist die Saison durch. Man sieht, dass die Spieler nochmal alle Reserven auspacken. Mit Nachspielzeit, das hat Durchgang eins gezeigt, ist nicht zu rechnen. 

highlight icon

Chance für Aue! Riese zwirbelt einen Freistoß aus 20 Metern knapp am rechten Eck vorbei. Schöne Schusstechnik, das war richtig eng für Darmstadt und Torhüter Heuer-Fernandes. 

comment icon

Aue gibt sich nicht auf. Die Jungs aus dem Erzgebirge dominieren seit geraumer Zeit, Darmstadt ist gewarnt. 

substitution icon

Zweiter Tausch bei den Lilien! Stark hat Feierabend. Sein Arbeitsergebnis, die Vorlage zum 1:0. Kamavuaka kommt für die Schlussviertelstunde. 

highlight icon

Fast der Ausgleich! Testroet setzt sich in der Box durch und schießt entschlossen flach auf die linke Ecke, Heuer-Fernandes taucht ab und wehrt stark mit einer Hand zur Seite ab. Tolle Aktion von beiden Spielern. 

comment icon

Chance für Aue! Testroet probiert es erneut aus der Entfernung. Wieder muss Heuer-Fernandes eingreifen, weil er zu weit vor dem Tor steht. Am Ende ist es aber eine Pflichtübung. 

substitution icon

Erster Wechsel bei Darmstadt! Sirigu feiert sein letztes Spiel für Darmstadt, es weicht Medojevic im zentralen Mittelfeld. 

substitution icon

Zweiter Tausch bei Aue! Baumgart beendet die Saison, es kommt der pfeilschnelle Iyoha in den Angriff. 

highlight icon

Topchance für Aue! Nach Flanke von rechts kommt Fandrich frei aus kurzer Entfernung zum Kopfball. Heuer-Fernandes hält die Kugel, weil Aues Mittelfeldmotor keinen Druck hinter das Spielgerät bekommt. 

yellow_card icon

Gelbe Karte für Aue! Wydra foult Dursun im Mittelfeld. Der Österreicher wird verwarnt. 

highlight icon

Chance für Aue! Testroet hat sein 16. Saisontor auf dem Fuß. Sein Flachschuss aus 14 Metern verfehlt nur knapp die rechte untere Ecke. 

comment icon

Wieder beginnt die Halbzeit mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Begleitet werden die 22 Akteure von leidenschaftlichen Gesängen auf der Tribüne. Tolle Stimmung am Böllenfalltor. 

highlight icon

Fast das 2:0! Dursun bekommt eine Flanke flach in den Fünfer serviert. Er dreht sich, doch wendet sich wieder zurück. Er wird gut gestellt und packt die Hacke mit dem Rücken zum Tor aus. Jendrusch reagiert glänzend mit dem rechten Fuß. Tolle Parade des Auer Keepers. 

highlight icon

Chance für Aue! Rizzuto macht richtig Dampf. Wieder zieht der Italiener aus der Distanz ab, wieder muss Heuer-Fernandes eingreifen. Diesmal aber mit beiden Händen in der linken Ecke. Testroets Nachschuss zählt nicht, denn er stand deutlich im Abseits. 

comment icon

Der Neue bringt sich gleich einmal ein! Rizzuto schießt aus 25 Metern aufs Tor. Da ist viel Verkehr vor Heuer-Fernandes, der Darmstädter Keeper bleibt aber cool und hält den Versuch sicher. 

comment icon

Weiter gehts mit Durchgang Nummer zwei. 

substitution icon

Erster Wechsel bei Aue! Rizzuto kommt auf der Außenbahn für Robert Herrmann. 

half_time icon

Pause in Darmstadt! 

yellow_card icon

Gelbe Karte für Darmstadt! Mehlem lässt Fandrich an der linken Seitenlinie über die Klinge springen. Eine berechtigte Verwarnung. 

comment icon

Die Fans singen durch und preschen ihre Jungs nach vorne. Da darf man mal ein Kompliment aussprechen, auch wenn hier auf dem Feld nicht viel passiert. 

comment icon

Chance für Darmstart! Holland zieht einfach mal aus 60 Metern ab, weil Jendrusch zu weit vor der Kiste steht. Der Auer Keeper macht drei Schritte zurück und fängt den Ball sicher aus der Luft.

comment icon

Die Chancen sind in den letzten Minuten Mangelware. Das liegt daran, dass beide Teams taktisch gut eingestellt sind. 

comment icon

Das Tempo bleibt hoch, die Teams haben Lust auf Fußball. Hier geht es definitiv um einen positiven Saisonabschluss. 

yellow_card icon

Gelbe Karte für Darmstadt! Höhn stellt Hochscheidt am Mittelkreis. Ein heimtückisches Foul seitens des Darmstädters. Im Anschluss kommt es zur Rangelei. Hochscheidt ist stinksauer.

comment icon

Die Zuschauer sehen eine spannende Partie. Beide Klubs erspielen sich ordentliche Chancen, die bessere Ausbeute hat Darmstadt. 

highlight icon

Großchance für Aue! Testroet geht ins Eins-gegen-Eins vor den Sechzehner, spielt den Gegner aus und zieht direkt aus 14 Metern halbrechter Position ab. Heuer-Fernandes bekommt die Füße zusammen und hält den Ball am Boden liegend fest. 

comment icon

Aue läuft hoch an, bekommt Darmstadt aber nicht gestellt. Beide Teams setzen auf Tempo, neutralisieren sich aber meist recht gut. 

comment icon

Für Kempe war es das zehnte Saisontor. Damit ist er der beste Torschütze seines Vereins. 

goal icon

Tooooooooor! DARMSTADT 98 - Erzgebirge Aue 1:0! Die Lilien feiern, vor allem Starkes lange Flanke von der rechten Seitenlinie links an den Fünfer zu Kempe. Diese pflückt der Angreifer locker herunter und zieht gnadenlos in die rechte Ecke ab. Die Heimmannschaft führt. 

comment icon

Vorlage Yannick Stark

comment icon

Die Lilien geben jetzt deutlich mehr Gas und drängen nach vorne. Aue muss aufpassen.

highlight icon

Erste Topchance für Darmstadt! Nach einer Flanke von rechts legt Kempe den Ball zurück auf Stark. Sein Kopfball aus zwölf Metern wird hervorragend von Jendrusch über die Latte gelenkt. 

comment icon

Von Darmstadt ist bisher noch gar nichts zu sehen. Ballbesitz besteht, aber Aue steht hinten organisiert. 

highlight icon

Erste Chance für Aue! Nach Flanke von rechts nimmt Robert Herrmann den Ball volley aus zehn Metern. Der Ball geht links unten am Tor vorbei. 

comment icon

Sachter Beginn am Böllenfalltor. Das Stadion steht im Zeichen des Umbruchs. Eine große Tribüne ist schon abgerissen. Dennoch haben sich viele Fans zum Saisonabschluss eingefunden. 

match_start icon

Der Ball rollt!

comment icon

Das Hinspiel im Vogtland endete übrigens mit einem 2:2. Den Doppelschlag von Aues Testroet glichen Höhn und Mehlem spät aus. 

comment icon

Auch Aue darf sich für eine ordentliche Saison feiern. Mehr ist mit dieser Mannschaft auch nicht drin. Nach der Relegation im letzten Jahr dürfen die Fans nun ganz entspannt auf das Saisonfinale gucken. 

comment icon

Bei Darmstadt verabschiedet sich mit Sandro Sirigu ein ganz Großer des Klubs. Der Ulmer kam 2013 zu den Lilien und stieg mit D98 von der 3. Liga in die Bundesliga auf, ehe es zuletzt meist gegen den Abstieg in der 2. Liga ging. Der 30-Jährige nimmt zuerst auf der Bank Platz.

comment icon

Darmstadt schnappte sich den Ligaverbleib durch eine starke Rückrunde. Diese werden die Südhessen in den Top 8 abschließen. Daran ändert auch die zuletzt derbe Pleite gegen Ingolstadt (0:3) nichts. 

comment icon

Lilien gegen Veilchen. Im Duell der Blumenkinder geht es heute nur noch um Punkteprämien. Beide Klubs sind seit letzter Woche gerettet und froh, dass sie auch im nächsten Jahr wieder Zweitliga-Fußball in der Region anbieten dürfen. 

comment icon

Die Gäste schließen die Saison mit dieser Startelf ab (3-4-3): Jendrusch - Kalig, Wydra, Kusic - Baumgardt, Fandrich, Riese, Herrmann - Nazarov, Hochscheidt, Testreot. Trainer: Daniel Meyer.

comment icon

Die Hausherren gehen mit dieser Formation auf den Rasen (4-2-3-1): Heuer-Fernandes - Herrmann, Höhn, Wittek, Holland - Moritz, Medojevic - Kempe, Stark, Mehlem - Dursun. Trainer: Dimitrios Grammozis.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen Darmstadt 98 und Erzgebirge Aue.