Zum Inhalte wechseln

SV Darmstadt 98 - Jahn Regensburg

2. Bundesliga

SV Darmstadt 98 1

  • S Dursun 55'

Jahn Regensburg 1

  • A Geipl 69'

Live-Kommentar

comment icon

Das war's aus Darmstadt. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Samstagnachmittag und bis zum nächsten Mal!

comment icon

In der Tabelle ändert sich wenig: Regensburg bleibt 8., Darmstadt rückt vorerst einen Rang nach vorne auf den 11. Platz. Am kommenden Spieltag ist der SVD bei Greuther Fürth zu Gast und Regensburg empfängt den VfL Bochum.

comment icon

Regensburg wird mit diesem Unentschieden zufriedener sein als der SVD: Die Lilien waren die dominante Mannschaft und erspielten sich über die 90 Minuten einen Haufen Torchancen. Immer wieder scheiterten sie aber am starken Pentke oder verfehlten das Tor knapp. Nur Dursun konnte den Keeper in der 55. Minute überwinden. Doch der Jahn reagierte gut auf den Rückstand und eine Viertelstunde später glich Geipl mit einem sehr schönen Schuss aus. In der Schlussphase hätten beide Teams noch die Entscheidung erzielen können, doch es blieb bei der Punkteteilung.

full_time icon

Das Spiel ist vorbei!

highlight icon

Franke! Der Innenverteidiger kommt bei Jones' Ecke zum Kopfball und trifft den Ball gut, aber die Kugel zischt ganz knapp am linken Pfosten vorbei.

comment icon

Dursun wird auf rechts von Stark in den Strafraum geschickt und holt gegen Föhrenbach einen Eckball heraus ...

comment icon

Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

substitution icon

Der letzte Wechsel der Begegnung: Torschütze Geipl verlässt das Feld, es kommt Adrian Fein.

highlight icon

Stark spielt einen klugen Pass zu Wurtz, der den Ball einmal mitnimmt und dann mit links schießt. Sein Schuss wird von Correia abgefälscht und senkt sich nur knapp neben dem linken Pfosten ins Toraus. Pentke wäre geschlagen gewesen.

substitution icon

Letzte Auswechslung bei den Hausherren: Johannes Wurtz kommt für Marvin Mehlem.

comment icon

Adamyan lässt Moritz auf rechts alt aussehen und legt dann für Geipl zurück. Der Schuss des Stürmers fliegt diesmal einen guten Meter über Fernandes' Gehäuse hinweg.

comment icon

Jones schlägt eine Ecke von links und findet Franke, doch dessen Kopfball ist zu zentral und Pentke hat ihn sicher.

comment icon

Das Spiel ist in den letzten Minuten etwas verflacht. Geht eine Mannschaft hier noch wirklich auf Sieg oder geben sich beide mit dem Punkt zufrieden?

comment icon

Correia musste das Feld kurz verlassen, er ist aber nun zurück. Auch das Spiel läuft wieder.

comment icon

Heller schießt aus 20 Metern und trifft Correia voll im Gesicht. Der Innenverteidiger bleibt liegen und das Spiel ist erst mal unterbrochen.

substitution icon

Und gleich der nächste Darmstädter Wechsel hinterher: Tobias Kempe macht Platz für Joevin Jones.

highlight icon

Grüttner erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und marschiert rechts in den Strafraum. Den Flachschuss des Stürmers kann Fernandes mit dem Fuß blocken.

substitution icon

Nun bringt Grammozis seinen ersten Joker: Christoph Moritz ersetzt Sandro Sirigu.

highlight icon

George hat auf links im Strafraum Platz und zieht aus kurzem Winkel ab. Höhn grätscht kurz vor der Linie rein und schlägt den Ball weg. Es ist nicht sicher, dass der sonst drin gewesen wäre, trotzdem ist es gut, dass der Verteidiger auf Nummer sicher ging.

comment icon

Darmstadt scheint von dem Treffer etwas geschockt, die Hausherren können sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien.

comment icon

Das war Geipls erstes Tor in der 2. Liga - und es ist ein echtes Kunststück.

goal icon

Tooooor! SV Darmstadt - JAHN REGENSBURG 1:1. Was für ein Tor! Eine Flanke von links klärt die Darmstädter Abwehr genau vor die Füße von Geipl, der den Ball mit links sofort volley nimmt. Er trifft das Leder perfekt und es schlägt unter der Latte ein.

comment icon

Vorlage Marco Grüttner

comment icon

Thalhammer spielt einen haarsträubenden Fehlpass zu Kempe und plötzlich hat Darmstadt ein drei gegen zwei. Aber Kempes Pass zu Dursun ist zu ungenau und Thalhammer kann den Ball wieder abfangen.

substitution icon

Beierlorzer bringt noch einen neuen Mann: Sebastian Stolze ersetzt Sebastian Nachreiner.

comment icon

Geipl fasst sich aus 25 Metern ein Herz, aber sein Schuss fliegt gute fünf Meter über den Querbalken hinweg.

substitution icon

Erster Wechel des Spiels: Hamadi Al Ghaddioui macht Platz für Jonas Nietfeld.

highlight icon

Heller mit der Großchance! Ein Steilpass aus dem Mittelfeld und plötzlich läuft Heller alleine aufs Tor zu. Er dribbelt Pentke aus, doch er legt sich den Ball dabei zu weit nach außen. Bei seinem Schuss ist der Jahn-Keeper wieder da und lenkt den Ball zur Ecke.

comment icon

Dieses Tor ist hochverdient und war eigentlich längst überfällig. Wie reagieren die Gäste nun auf den Rückstand?

goal icon

Tooooor! SV DARMSTADT - Jahn Regensburg 1:0. Dursun mit einem super Tor! Heller wird auf rechts geschickt, blickt einmal hoch und flankt dann halbhoch ins Zentrum. Dursun kommt angerauscht und nimmt den Ball artistisch anspruchsvoll mit dem Innenrist direkt - der Schuss schlägt links im Tor ein und diesmal ist Pentke chancenlos. 

comment icon

Vorlage Marcel Heller

highlight icon

Heller flankt von rechts und am zweiten Pfosten steht Mehlem völlig frei. Er muss den Ball eigentlich nur per Kopf über die Linie drücken - doch er trifft die Kugel nicht richtig und sie fliegt knapp am Tor vorbei. Das hätte eigentlich die Führung sein müssen!

highlight icon

Mehlem tanzt zwei Gegner aus und legt dann an den Strafraumeingang zurück. Dort schießt Dursun direkt und will den Ball links unten platzieren - wieder ist Pentke da und verhindert die Darmstädter Führung.

comment icon

Darmstadt übernimmt wie im ersten Durchgang die Kontrolle über das Spiel. Bisland gelingt es der Grammozis-Elf aber nicht, sich Torchancen zu erspielen.

comment icon

Beide Teams sind unerändert aus der Kabine gekommen.

match_start icon

Der Ball rollt wieder!

half_time icon

Ohne Nachspielzeit pfeift der Schiedsrichter die erste Hälfte ab.

comment icon

Nach einer Flanke von links schlägt Correia den Ball nur unzureichend weg und Stark kann am Strafraumeingang schießen. Der Abschluss fliegt aber dann doch deutlich über Pentkes Kasten.

comment icon

Einen langen Pass von Sirigu legt Dursun mit der Brust zurück. Kempe nimmt die Kugel volley und trifft den Ball gut, aber er schießt Saller ab.

comment icon

Es bleiben noch gut fünf Minuten bis zum Halbzeitpfiff. Darmstadt scheint noch vor der Pause in Führung gehen zu wollen, während Regensburg sich mehr darauf konzentriert, ohne Gegentor in die Kabine zu gehen.

yellow_card icon

Föhrenbach stoppt einen Darmstädter Konter mit einem Foul an Heller. Er sieht Gelb.

comment icon

Adamyan geht auf links ins Dribbling und legt dann für George ab. Der flankt direkt vors Tor, wo Grüttner aber nicht an den Ball kommt. Höhn klärt per Kopf.

comment icon

Kempe schlägt seinen Freistoß nicht hoch genug rein und die Regensburger Abwehr kann sich befreien.

comment icon

Adamyan foult Herrmann im Luftduell und Darmstadt bekommt einen guten Freistoß im rechten Halbfeld. Trotzdem ist Herrmann nicht zufrieden, denn er hätte gern den Vorteil gehabt.

highlight icon

Mehlem steckt perfekt für Dursun durch und der Stürmer steht alleine vor Pentke. Wieder reagiert der Keeper aber stark und hält Dursuns Schuss mit dem Fuß.

comment icon

Stark entscheidet sich am Strafraumeingang für den direkten Volleyschuss, doch der Ball fliegt fast aus dem Stadion raus.

comment icon

Darmstadts Druckphase ist nun wieder vorbei und wir sehen in den letzten Minuten vor allem ein Mittelfeldgeplänkel.

highlight icon

Thalhammer legt für Adamyan auf, der direkt draufhält. Ein gut platzierter Schuss, aber Fernandes ist schnell unten und pariert mit der rechten Hand.

comment icon

Geipls Ecke wird am ersten Pfosten von Nachreiner verlängert aber kein Mitspieler kommt hinter ihm an den Ball.

comment icon

Al Ghaddioui geht auf links ins Dribbling und will dann flanken. Sirigu bringt seinen Fuß dazwischen und es gibt Ecke für den Jahn ...

highlight icon

Pentke ist zur Stelle! Stark spielt einen Zuckerpass in den Lauf von Mehlem, der den Ball annimmt und dann mit links volley abzieht. Pentke steht richtig und blockt den Schuss mit seinem Oberschenkel.

comment icon

Das Spiel wird gerade etwas härter, beide Teams haben in wenigen Minuten mehrere Fouls begangen. Bisher lässt Thomsen die Karten aber stecken.

comment icon

Thalhammer bricht auf links durch und hat Zeit zum Flanken. Er chippt den Ball aber über Freund und Feind hinweg und auf der anderen Seite holt sich Mehlem das Leder.

comment icon

Die Hausherren übernehmen langsam die Kontrolle über das Spiel und strahlen vorne immer mehr Gefahr aus.

comment icon

Wieder versucht es Palsson aus der zweiten Reihe, der Ball zischt knapp am linken Pfosten vorbei. Allerdings hatte Dursun den Ball leicht berührt und stand dabei im Abseits.

comment icon

Nachreiner begeht auf Linksaußen ein taktisches Foul an Mehlem und hat Glück, dass er nicht verwarnt wird. Schiri Thomsen zeigt ihm aber an, dass er bei seinem nächsten Foul Gelb sehen wird.

highlight icon

Palsson zieht aus 30 Metern einfach mal ab, der Schuss wird noch von Nachreiner abgefälscht und wird dadurch besonders tückisch für Pentke. Der Keeper reagiert aber stark und schlägt den Ball zur Seite weg.

comment icon

Kempes erste Ecke wird am ersten Pfosten geklärt, es gibt wieder Eckstoß. Diesmal begeht Franke aber ein Foul an Pentke.

comment icon

Nach einem langen Einwurf von Sirigu klärt Nachreiner ins Toraus. Erste Ecke für Darmstadt ...

comment icon

Geipl versucht es direkt, aber am ersten Pfosten ist Heuer Fernandes wach und klärt zur Ecke. Die ergibt nichts, weil George sie direkt vor die Füße von Herrmann schlägt.

comment icon

Heller foult Adamyan in der Nähe der linken Eckfahne. Geipl wird ausführen ...

comment icon

Geipl spielt einen schönen Pass in die Schnittstelle, aber die Ballannahme gelingt Adamyan nicht richtig. Herrmann erobert die Kugel zurück.

comment icon

Beide Mannschaften müssen erst mal in die Partie finden. Vor allem im Spiel nach vorne leisten sie sich einige Fehlpässe und misslungene Dribblings.

match_start icon

Los geht's!

comment icon

Die Spieler stehen im Kabinentrakt bereit, in wenigen Minuten beginnt das Spiel.

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist der 33-jährige Dr. Martin Thomsen, der in der laufenden Saison schon Spiele beider Kontrahenten geleitet hat: Am 9. Spieltag das 1:1 der Regensburger bei Greuther Fürth und am 13. Spieltag die 0:1-Niederlage des SVD beim VfL Bochum.

comment icon

Anders ist die Situation beim Jahn, der vor der Pause in zwei Heimspielen nur einen Punkt holte. Trotzdem werden die Darmstädter das Spiel bestimmt nicht auf die leichte Schulter nehmen: Denn auswärts ist der SSV in dieser Saison eine Macht - 20 Punkte holten die Oberpfälzer in 13 Spielen, nur Köln und Hamburg haben eine bessere Bilanz.

comment icon

Für Darmstadt kam die Länderspielpause eigentlich recht ungelegen: Die Südhessen gewannen zuletzt zweimal mit 3:2. Mit dem HSV und Holstein Kiel wurden zudem zwei Gegner geschlagen, die um den Aufstieg in die Bundesliga spielen.

comment icon

Das bedeutet, dass die beiden Teams mit relativ wenig Druck in diese Begegnung starten können. Nachdem die zwei Zweitligaspiele am gestrigen Abend beide torlos endeten, können neutrale Zuschauer zumindest bei dieser Partie auf mehr Tore hoffen.

comment icon

In der Tabelle stehen beide Teams im gesicherten Tabellenmittelfeld: Regensburgs Rückstand auf den Aufstieg-Relegationsplatz beträgt zehn Punkte und Darmstadt hat neun Zähler Vorsprung auf den Abstieg-Relegationsrang.

comment icon

Für Jahn-Coach Beierlorzer ist es heute ein ganz besonderes Spiel: "Ich selbst hatte auch die Ehre, am Böllenfalltor zu spielen. Es ist ein altes Gemäuer, das Flair und Fußballhistorie hat", sagte er. Den heutigen Gegner bezeichnete er als Team mit "klasse Kickern und Talenten".

comment icon

Darmstadt und Regensburg trafen in der vergangenen Saison erstmals in der eingleisigen 2. Liga aufeinander. Seitdem ist die Bilanz mit je einem Sieg sowie einem Remis - ein 1:1 im Hinspiel der laufenden Saison - absolut ausgeglichen.

comment icon

Gegenüber der 0:2-Niederlage gegen die SpVgg Greuther Fürth gibt es nur einen Wechsel: Nachreiner ersetzt Palionis, der gegen Fürth die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

comment icon

Regensburgs Trainer Achim Beierlorzer hat sich für ein 4-4-2 entschieden: Pentke - Saller, Nachreiner, Correia, Föhrenbach - George, Thalhammer, Geipl, Adamyan - Grüttner, Al Ghaddioui.

comment icon

Im Vergleich zum 3:2-Sieg gegen den HSV nimmt Dimitrios Grammozis drei Änderungen vor: Höhn, Sirigu und Stark rücken für Wittek, Holland und Jones in die Startelf.

comment icon

Die Aufstellungen - Darmstadt tritt im 4-2-3-1 an: Heuer Fernandes - Herrmann, Franke, Höhn, Sirigu - Palsson, Stark - Heller, Mehlem, Kempe - Dursun.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 27. Spieltages zwischen Darmstadt 98 und Jahn Regensburg.