Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen. 2. Bundesliga.

SV Darmstadt 98 2

  • B Manu ()
  • M Mehlem ()

SV Sandhausen 1

  • A Zhirov ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute vom Böllenfalltor. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!

comment icon

So kann Darmstadt am 2. Spieltag die ersten Punkte einfahren. Für beide Teams geht es am kommenden Wochenende im Pokal weiter. Sandhausen muss am Sonntag zum BSW SW Rehden, auf Darmstadt wartet Montagabend das schwere Auswärtsspiel beim Absteiger aus Ingolstadt.

comment icon

Darmstadt gewinnt mit 2:1. Nach dem herrlich herausgespielten Führungstreffer durch Mehlem wurde die Partie zusehends zerfahrener. Sandhausen war zwar bemüht, blieb aber letztlich ohne wirklich große Chance auf den Ausgleich. Die Lilien mussten aber bis zum Ende zittern. 

full_time icon

Sandhausen bekommt keine echte Chance mehr, das Spiel ist vorbei.

substitution icon

Und Frank Ronstadt kommt für Marvin Mehlem. 

substitution icon

Torsten Lieberknecht wechselt noch einmal doppelt und bringt Yassin Ben Balla für Tobias Kempe. 

comment icon

Ganda flankt scharf in die Mitte, aber Schuhen ist zur Stelle. 

comment icon

Die fünfminütige Nachspielzeit läuft. 

highlight icon

Ritzmaiers Ecke wird zunächst geklärt. Der zweite Ball kommt zu Ochs, der von der Strafraumgrenze den schnellen Abschluss sucht und geblockt wird. 

substitution icon

Letzter Wechsel beim SVS, Joseph Ganda ersetzt Chima Okoroji. 

comment icon

Sandhausen versucht es noch mit hohen Bällen in den Strafraum, doch die Abwehr der Hausherren steht.

comment icon

Gjasula räumt Kutucu unsanft ab und verschafft den Gästen so einen aussichtsreichen Freistoß von halbrechts. Zengas Hereingabe findet aber keinen Abnehmer. 

comment icon

Die Lilien hatten nach dem Treffer von Mehlem keinen einzigen Abschlussversuch mehr. Aber auch Sandhausen brennt hier kein Offensivfeuerwerk ab. 

comment icon

Kutucu setzt am Darmstädter Strafraum mit vollem Einsatz gegen Müller nach - doch die Härte war jenseits des erlaubten Regelwerks. 

comment icon

Das Spiel bleibt auch in der Folge der Wechseln etwas nicklig, zu echten Strafraumsituation kommt es im Moment nicht. 

substitution icon

Und Ahmed Kutucu löst Matej Pulkrab ab.

substitution icon

Alexander Esswein kommt für Christian Kinsombi.

substitution icon

Philipp Ochs ersetzt David Kinsombi. 

substitution icon

ZUnd nun kommt es bei den Gästen zu den angekündigten Wechseln, Marcel Ritzmaier übernimmt für Tom Trybull.

yellow_card icon

Auch Phillip Tietz wird verwarnt.

yellow_card icon

Nicolas Winter holt die Streithähne zu sich und zeigt zunächst Dario Dumic die Gelbe Karte. 

comment icon

Nach einem harten Zweikampf gegen Warming findet in der Hälfte der Gäste ein kleiner Rudel zusammen.

comment icon

Bei Alois Schwartz bahnt sich nun gleich ein Vierfachwechsel an. 

comment icon

David Kinsombi stoppt mit starkem Einsatz den Konterversuch der Hausherren und behauptet in der Folge auch den Ball in der eigenen Vorwärtsbewegung. 

comment icon

Das Spiel ist für eine kurze Trinkpause unterbrochen. 

comment icon

In der Folge der erneuten Darmstädter Führung ist das Spiel durch die zahlreichen Unterbrechungen etwas zerfahren. 

yellow_card icon

Tom Trybull ist mit einem nicht gegebenen Foulpfiff gegen Bachmann nicht einverstanden und sieht für seine Beschwerde die Gelbe Karte. 

comment icon

Akkordarbeit für das medizinische Personal der Hausherren. Nun muss auch Mehlem nach einem Laufduell mit Bachmann behandelt werden. Für ihn wird es gleich aber weitergeben. 

substitution icon

Braydon Manu hatte es noch einmal versucht, es geht aber nicht mehr weiter. Magnus Warming übernimmt. 

yellow_card icon

Christian Kinsombi stoppt den auf der rechten Seite enteilten Bader und holt sich Gelb ab. 

highlight icon

Nun muss Manu nach einem Zweikampf mit Zenga längere Zeit behandelt werden, auch hier sieht es nicht gut für den Spieler aus.

comment icon

Sandhausen gewinnt 62 Prozent der Zweikämpfe, in der Luft sind es sogar 70 Prozent. 

comment icon

Der Treffer lag im zweiten Durchgang nicht zwangsläufig in der Luft, Sandhausen war durchaus mutig aus der Kabine gekommen. 

goal icon

Tooooor! SV DARMSTADT 98 - SV Sandhausen 2:1. Der SVD legt wieder vor - und wieder geht das zu einfach! Links am Sechzehnereck übergibt Mehlem an Manu, der die Kugel traumhaft sicher durch die Gäste-Abwehr hindurch steckt zurück in den Lauf von Mehlem. Der Angreifer bleibt links am Fünfereck frei vor Drewes eiskalt und schiebt den Ball locker unterm Keeper hindurch zur erneuten Führung ein.

comment icon

Vorlage Braydon Marvin Manu

substitution icon

Für Clemens Riedel geht es nicht mehr weiter. Und so kommt Christoph Zimmermann - Neuzugang aus Norwich - nach nur zwei Trainingseinheiten zu seinen Debüt für die Lilien. 

highlight icon

Gleich mehrere SVS-Spieler fliegen unter der scharfen Freistoßhereingabe von Zenga hindurch. Dabei knickt Riedel unglücklich um und muss behandelt werden. 

yellow_card icon

Jannik Müller lässt David Kinsombi kurz vor der Strafraumgrenze über die Klinge springen und sieht die erste Gelbe Karte des Abends. 

comment icon

Christian Konsombi bringt von der linken Seite den Ball scharf in die Mitte, wo sich Pulkrab aber nicht entscheidend gegen Müller durchsetzen kann und so nicht an Schuhen vorbeikommt. 

match_start icon

Ohne Wechsel beginnt die zweite Halbzeit. 

half_time icon

Pause am Böllenfalltor.

highlight icon

Darmstadt belagert noch den Gästestrafraum. Mehlems Hereingabe kann Diekmeier blocken, die Kugel flippert zu Holland, der knapp verzieht. 

comment icon

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. 

comment icon

Okoroji flankt von der linken Seite direkt in die Arme von Schuhen. 

comment icon

Manu kommt beim scharfen Diagonalpass in den Strafraum im engen Duell mit Dumic zu Fall. Kurz steht die Frage eines Elfmeters im Raum, aber Nicolas Winter hat keine Zweifel und lässt weiterspielen. 

highlight icon

David Kinsombi dringt über links mit Tempo in den Strafraum ein und findet den richtigen Moment zum Querpass in die Mitte. Bachmann hält den Fuß rein, bringt den Schuss aber nur direkt auf Schuhen. 

comment icon

Gjasula stoppt den Angriff der Gäste gegen Pulkrab mit einem Foul und wird deshalb vom Schiedsrichter ein zweites Mal angezählt. 

highlight icon

Nun darf wieder Kempe den nächsten Standard bringen. Seine scharfe Hereingabe wird vor die Füße von Bader geklärt, der aus 17 Metern den schnellen Abschluss sucht und knapp drüber schießt. 

highlight icon

Sandhausen kontert über David Kinsombi, der Bachmann schickt. Dessen Schussversuch aus 17 Metern kommt aber direkt auf Schuhen, der ohne Probleme zupackt. 

comment icon

Die sechste Ecke schnappt sich dann mal Mehlem, schlägt sie aber in einen verwaisten Bereich des Strafraums. 

comment icon

Kempe bringt die nächste Ecke kurz an den ersten Pfosten, wo Sandhausen aber klären kann. David Kinsombi verhindert auch den zweiten Ball. 

comment icon

Die Lilien zeigen sich durch den Gegentreffer etwas beeindruckt, müssen nun erst einmal ihre Linie wieder finden. 

comment icon

Sandhausen gelingt mit dem ersten Torschussversuch auch gleich der erste Treffer. Darmstadt kommt in dieser Anfangsphase auf bereits sechs Abschlussversuche. 

goal icon

Toooor! SV Darmstadt 98 - SV SANDHAUSEN 1:1. Aus dem Nichts kommen die Gäste zum Ausgleich! Sandhausens Bachmann stoppt eine Freistoßhereingabe von der linken Seite durch Okoroji, halb unfreiwillig, halb gekonnt. Und so liegt der Ball perfekt für Aleksandr Zhirov, der aus der Strafraummitte trocken unten rechts einschiebt.

comment icon

Vorlage Janik Jay Bachmann

comment icon

Gjasula kommt im Strafraumzentrum relativ ungehindert bei der Ecke von Kempe zum Kopfball, der knapp am rechten Pfosten vorbei geht. 

comment icon

Darmstadt zeigt weiter ein überlegtes Pressing. Sandhausen bekommt fast keine Bälle ins letzte Drittel. Gefährliche Strafraumsituationen gab es bislang noch keine. 

highlight icon

Drewes faustet eine Hereingabe aus der Gefahrenzone, rennt dabei aber auch seinen Mitspieler Zenga über den Haufen. Das Spiel ist für eine kurze Behandlung unterbrochen. 

comment icon

Wieder wird Manu mit einem langen Ball hinter die Abwehrreihe gesucht. Dieses Mal kann Diekmeier den Abschluss des Torschützen aber mit einem Tackling klären

comment icon

Holland flankt von der linken Seite scharf in die Mitte, wo Tietz auf den Kopfball lauert. Dumic geht kein Risiko und klärt auf Kosten einer Ecke. 

comment icon

Durch die defensive Dreierkette kann Darmstadt sehr viel Druck über die Außenbahnen entwickeln und den Gegner so vor Probleme stellen. 

comment icon

Für Manu war es das fünfte Tor im Unterhaus und für die Lilien. Hier hatte die SVS-Abwehr aber großen Anteil dran. Der Schütze feierte es nicht zum ersten Mal mit einem hervorgeholten Fischerhut. 

goal icon

Tooooor! SV DARMSTADT 98 - SV Sandhausen 1:0. Zunächst kann die Ecke der Hausherren geklärt werden, aber Gjasula bringt den Ball mit dem Kopf aus dem Halbfeld noch einmal nach vorn. An der Strafraumgrenze sind sich Diekmeier und Trybull nicht einig, wer den harmlosen Ball weghaut und lassen ihn durchrutschen. Braydon Manu hat den richtigen Riecher, startet durch und verwandelt von der linken Fünferkante stramm ins lange Eck.

comment icon

Kempe probiert es aus der zweiten Reihe, aber sein Schuss aus 25 Metern wird ins Seitenaus geblockt. 

comment icon

Die Hausherren haben sich schnell eine kleine optische Überlegenheit erarbeitet. Der SVS versucht es zunächst mit langen Bällen in die Spitze. 

highlight icon

Holland gelingt die maßgenaue Flanke aus dem Halbfeld zu Tietz, der im Strafraum sehr viel Platz für seinen Kopfball hat und links am langen Pfosten vorbei abschließt. 

comment icon

Darmstadt agiert heute defensiv mit einer Dreierkette. Gjasula verteidigt zwischen Riedel und Müller. 

match_start icon

Das Spiel läuft nach einer Gedenkminute für den gestern verstorbenen Uwe Seeler. Schiedsrichter ist Nicolas Winter.

comment icon

Die Lilien sind nach den Ausfällen in der Defensive noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben sich die Dienste von Christoph Zimmermann gesichert. Der Innenverteidiger kommt aktuell vom Premier-League-Absteiger Norwich und hat eine Vergangenheit in Mönchengladbach und Dortmund.  Heute sitzt der 29-Jährige zumindest schon einmal auf der Bank.

comment icon

Allerdings können die Darmstädter auch auf die Vorsaison verweisen, die auch mit einer Niederlage endete und in der man bis zum Ende vom Aufstieg in die Bundesliga träumen durfte.  

comment icon

Ganz anders sind die Vorzeichen bei den heutigen Gastgebern. Die Lilien kassierten in Regensburg eine 0:2-Pleite und verloren zusätzlich die halbe Verteidigung. Patric Pfeiffer kassierte noch in der ersten Hälfte die Ampelkarte, bei  Isherwood wurde unter der Woche ein Muskelbündelriss im Oberschenkel diagnostiziert.

comment icon

Schlüsselspieler war dabei ganz sicher Neuzugang David Kinsombi, der beide Tore erzielte. Es war zugleich das erste Profispiel an der Seite seines Bruders Christian. Der jüngere Bruder vergab gegen Arminia noch die hochkarätige Chance auf den dritten SVS-Treffer.

comment icon

Dem SVS ist der Auftakt in diese Spielzeit mit einem Sieg gegen Absteiger Bielefeld geglückt. Vielleicht beginnen die Sandhäuser ja mal eine Saison mit einer kleinen Serie und müssen nicht bis ins Saisonfinale um den Klassenerhalt zittern.

comment icon

Alois Schwartz sieht nach dem Auftaktsieg vor einer Woche keinen Anlass für personelle Veränderungen und schickt die gleiche Elf ins Rennen.

comment icon

Sandhausen ist mit dieser Elf angereist:  Drewes - Diekmeier, Dumic, Zhirov, Okoroji - Trybull, Zenga, C. Kinsombi, Bachmann, D. Kinsombi - Pulkrab.

comment icon

Bei den Hausherren gibt es im Vergleich zur Niederlage in Regensburg vier Wechsel. Riedel, Müller, Schnellhardt und Manu ersetzen Ronstadt, Karic, Isherwood und den gesperrten Patric Pfeiffer.

comment icon

Darmstadt beginnt wie folgt: Schuhen - Bader, Riedel, Müller, Holland - Manu, Gjasula, Marvin Mehlem, Kempe, Schnellhardt - Tietz.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 2. Spieltages zwischen Darmstadt 98 und dem SV Sandhausen.