Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn 07. 2. Bundesliga.

Fortuna Düsseldorf 2

  • R Hennings (, 11m)

SC Paderborn 07 3

  • S Michel (, )
  • F Platte ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es von hier. Machen Sie es gut, auf Wiedersehen.

comment icon

Der SCP empfängt Freitag Jahn Regensburg zum Spitzenspiel, die Fortuna ist einen Tag später beim HSV zu Gast.

comment icon

Nach einer knappen Stunde drehten die Düsseldorfer die Partie durch einen Elfmeter endgültig, drei Minuten später stellte Paderborn wieder auf Unentschieden, wieder drei Minuten danach traf die Fortuna die Latte - nur ein kleiner Auszug aus diesem atemberaubenden Zweitligaspiel. Beide Teams zeigten bedingungslosen Offensivfußball, gingen das Spiel aber auch körperlich sehr intensiv an. Es entwickelte sich ein toller Schlagabtausch, an dessen Ende der SCP sich durchsetzen konnte. In Sven Michel hatten die Gäste einfach den mit Abstand besten Spieler auf ihrer Seite, er machte heute den Unterschied aus. Paderborn schiebt sich auf den 2. Platz vor, Düsseldorf rutscht auf den 11. Rang ab.

full_time icon

Schluss! Ein berauschender Fußballnachmittag in Düsseldorf findet ein Ende - 3:2 gewinnt Paderborn gegen Düsseldorf.

yellow_card icon

Rouwen Hennings holt sich noch Gelb ab.

comment icon

Es sollen vier Minuten nachgespielt werden.

highlight icon

Fast das 3:3! Eine Narey-Flanke drückt Appelkamp aus acht Metern per Kopf auf die rechte untere Ecke. Huth ist sofort unten und wischt die Kugel aus der Gefahrenzone.

substitution icon

Auf der anderen Seite ersetzt Kai Pröger Torschütze Felix Platte.

substitution icon

Außerdem kommt Lex-Tyger Lobinger für Marcel Sobottka.

substitution icon

Felix Klaus geht vom Feld, neu im Spiel ist Dragos Nedelcu.

yellow_card icon

Christoph Klarer holt sich Gelb ab.

goal icon

Tooor! Fortuna Düsseldorf - SC PADERBORN 2:3. Jetzt ist es passiert! Zum wiederholten Mal schlägt Michel von links eine perfekte Flanke auf Felix Platte. Der setzt sich dieses Mal gut gegen Hartherz durch und köpft aus neun Metern unter die Latte.

comment icon

Vorlage Sven Michel

comment icon

Und Srbeny kommt direkt zum Abschluss. Schon wieder bereitet Michel vor, legt an den Rand des Strafraums ab. Der Schuss des Eingewechselten wird noch geblockt.

substitution icon

Auch Julian Justvan geht runter, es kommt Jonas Carls.

substitution icon

Dennis Srbeny kommt bei Paderborn für Marco Stiepermann.

highlight icon

Wolf verhindert den Rückstand! Michel glänzt wieder als Flankengeber, hebt die Kugel von links gefühlvoll vor das Tor. Platte köpft im Laufen auf die rechte Ecke, wo Düsseldorfs Keeper stark pariert.

comment icon

Bei einer Flanke geht Hennings im Strafraum gegen Yalcin zu Boden. Der Angreifer befand sich aber ohnehin im Abseits.

substitution icon

Nicklas Shipnoski für Kristoffer Peterson ist der zweite Wechsel bei Düsseldorf.

comment icon

Schallenberg kehrt ins Spiel zurück.

comment icon

Schallenberg braucht nach einem Standard der Fortuna medizinische Betreuung. Das Spiel ist unterbrochen.

substitution icon

Außerdem ersetzt Johannes Dörfler Jasper van der Werff.

substitution icon

Beim SCP kommt Marcel Mehlem für Maximilian Thalhammer.

highlight icon

Erneut entwischt Michel mit seinem klugen Laufweg allen, legt von links im Sechzehner zurück Richtung Elfmeterpunkt. Stiepermann schiebt aus zehn Metern freistehend drüber.

highlight icon

Latte! Eine Flanke von links nimmt Appelkamp aus elf Metern volley. Der Ball klatscht ans Aluminium und springt wieder ins Feld. Das Spiel hat wieder richtig Fahrt aufgenommen.

goal icon

Tooor! Fortuna Düsseldorf - SC PADERBORN 2:2. Die schnelle Antwort, natürlich durch Sven Michel: Wieder läuft er bei einer Kopfballverlängerung von Platte den Abwehrspielern davon, hat im Sechzehner Zeit, sich den Ball auf den linken Fuß zu legen und schießt überlegt flach ein.

comment icon

Vorlage Felix Platte

substitution icon

Bei Düsseldorf kommt Shinta Appelkamp für Ao Tanaka.

penalty_goal icon

Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - SC Paderborn 2:1. Es bleibt bei der Entscheidung. Rouwen Hennings tritt an und trifft unten rechts. Doppelpack des Angreifers, es ist sein 6. Saisontor.

highlight icon

Elfmeter für die Fortuna, entscheidet Sven Jablonski. Van der Werff und Narey rasseln ineinander, ein ganz klares Foul ist allerdings nicht zu erkennen.

comment icon

Düsseldorf probiert es mal wieder aus der Distanz. Zunächst wehrt Huth einen Peterson-Hammer aus 25 Metrern ab, dann blockt van der Werff einen Abschluss Nareys aus 18 Metern.

comment icon

Den Start in den zweiten Abschnitt gehen die Teams verglichen mit der ersten Hälfte einigermaßen zurückhaltend an. Es ist immer noch Tempo drin, doch was die Chancen angeht, ist gerade Luft nach oben.

highlight icon

Justvan ist links neben dem Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen. Den Freistoß drischt Schuster drauf, Wolf reißt die Hände hoch und pariert.

comment icon

Beide Trainer haben auf Wechsel zum Wiederanpfiff verzichtet.

match_start icon

Es geht weiter.

half_time icon

Pause beim Spielstand von 1:1 zwischen Düsseldorf und Paderborn.

comment icon

Es soll eine Minute nachgespielt werden.

comment icon

Die Partie befindet sich in einer ihrer wenigen Ruhephasen. Die letzten Minuten der ersten Hälfte laufen.

comment icon

Immer wieder Michel! Dieses Mal wird er steil geschickt, kommt 25 Meter vor dem Kasten an den Ball und zögert nicht lange. Sein Schuss hoppelt rechts am Tor vorbei.

comment icon

Im Anschluss an die folgende Ecke schießt Thalhammer volley aus 18 Metern, wird aber geblockt. Der SCP macht ordentlich Druck.

comment icon

Dann schaltet sich Michel wieder ein, setzt sich gegen mehrere Gegenspieler durch und gibt links raus zu Justvan. Der tunnelt bei seinem Weg in die Box Narey und spielt flach in die Mitte. Düsseldorf kann locker klären.

goal icon

Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - SC Paderborn 1:1. Der Ausgleich! Die Fortuna spielt geduldig um den Strafraum herum, von rechts flankt Narey an den Fünfer. Hünemeier guckt Keeper Huth an, der bleibt auf der Linie. Rouwen Hennings ist aber eingelaufen und köpft aus wenigen Metern ein.

comment icon

Vorlage Khaled Narey

highlight icon

Auf der Gegenseite zirkelt Michel von links eine perfekte Flanke auf den zweiten Pfosten. Platte hat keinen Gegenspieler und nur sieben Meter Abstand vom Kasten, doch er setzt seinen Kopfball genau auf den Keeper - Wolf fängt den.

comment icon

Wieder Düsseldorf, wieder aus der Distanz: Dieses Mal muss Huth beim Schuss von Klaus aus 17 Metern erneut prallen lassen. Er rappelt sich hoch und sichert die Kugel dieses Mal recht spät.

yellow_card icon

Jasper van der Werff holt sich für einen Bodycheck gegen Klaus Gelb ab.

comment icon

Dann erobert Paderborn die Kugel gegen Klarer, Michel legt von links im Sechzehner zu Justvan, dessen Schuss aber geblockt wird.

comment icon

Die Fortuna hat sich in den letzten Minuten ein Chancenplus erarbeitet, vom SCP kommt momentan nicht viel nach vorne.

comment icon

Wenig später probiert es Sobottka aus der Distanz: Den Schuss aus 20 Metern muss Huth prallen lassen, im Nachfassen hat er aber auch den sicher.

highlight icon

Gute Möglichkeit auf den Ausgleich: Über die linke Fortuna-Seite geht es in den Strafraum, Peterson spielt zu Hennings, der von der Grundlinie wieder zurück. Aus zehn Metern setzt Peterson seinen Flachschuss knapp links neben den Kasten.

comment icon

Dann taucht der Japaner vor dem SCP-Strafraum auf. Tanaka schießt aus 18 Metern, kann Huth mit seinem Aufsetzer aber nicht in Bedrängnis bringen - der nimmt den Ball locker auf.

yellow_card icon

Düsseldorfs Ao Tanaka kommt gegen Michel zu spät und kassiert die erste Gelbe des Spiels.

comment icon

Peterson flankt von der linken Seite in die Box, Hennings kommt in der Mitte nicht ganz dran. Wegen eines vermeintlichen Handspiels von Hünemeier gibt es lautstarke Proteste. Kein Handelfmeter, auch der VAR hat nichts zu beanstanden.

highlight icon

Wenig später gibt es eine gute Chance für Düsseldorf. Ein scharfes, halbhohes Zuspiel von Tanaka an den Strafraum legt Piotrowski mit dem Rücken zum Tor für Klaus ab. Dessen Schuss aus 18 Metern wehrt Huth zur Seite ab. Hennings kommt zum Nachschuss, setzt diesen von links aus spitzem Winkel aber deutlich daneben.

comment icon

Düsseldorf versucht sich mal wieder offensiv, doch die Flanke von Narey, der auf der rechten Seite etws Platz hat, geht weit hinter den Kasten. Die Fortuna muss das Gegentor noch verdauen.

goal icon

Tooor! Fortuna Düsseldorf - SC PADERBORN 0:1. Mit der ersten Chance geht der SCP in Führung: Yalcin spielt einen tollen Ball aus dem Mittelfeld in die Spitze. Dort setzt sich Sven Michel klug gegen Klarer durch und schiebt aus elf Metern locker ein. Das war einfach. Es ist bereits das 7. Saisontor des Angreifers.

comment icon

Vorlage Robin Yalçın

comment icon

Paderborn baut das Spiel ruhig aus einer Dreierkette auf, die Fortuna steht in der eigenen Hälfte und wehrt die Versuche der Gäste erfolgreich ab. Bisher gibt es kein Durchkommen in den Strafraum für den SCP.

comment icon

Die Fortuna kombiniert sich das erste Mal bis in den Sechzehner, über die rechte Seite setzt Klaus den gestarteten Piotrowski ein. Aus spitzem Winkel gibt dieser den ersten Schuss des Spiels ab - ans Außennetz.

comment icon

Wenig später erwischt es Hoffmann, der nach einem Zweikampf mit Stiepermann eine Verschnaufpause braucht. Es kommt in den ersten Minuten kein Spielfluss auf, doch auch für den Abwehrmann geht es weiter.

comment icon

Gleich im ersten Luftduell fällt Hennings auf die Schulter und bleibt kurz liegen. Kurze Schrecksekunde bei der Fortuna, dann geht es für den besten Torschützen der Hausherren aber schnell weiter.

match_start icon

Sven Jablonski gibt das Spiel frei.

comment icon

Rein statistisch gesehen ist der SCP heute klarer Favorit, denn während Düsseldorf keines seiner drei Heimspiele gewinnen konnte (zwei Remis, eine Niederlage), führt Paderborn die Auswärtstabelle an: Drei Siegen und ein Unentschieden bei einem Torverhältnis von 11:2 können sich sehen lassen.

comment icon

Die Fortuna aus Düsseldorf hat zuletzt gute Ergebnisse und sieben Punkte aus drei Spielen eingefahren. Allerdings gelangen Düsseldorf die drei Saisonsiege bisher gegen die Letzten der Tabelle: Ingolstadt, Aue und Sandhausen. Gegen die größeren der Liga - Bremen, Nürnberg und Schalke - setzte es jeweils Niederlagen. Immerhin holte man vor zwei Spieltagen ein 1:1 gegen das Überraschungs-Spitzenteam aus Regensburg.

comment icon

Die Niederlage ist mit einem frühen Platzverweis gegen Jamilu Collins zu erklären, nach 28 Minuten spielte der SCP in Unterzahl. Der Linksverteidiger fehlt, ansonsten ist es dieselbe Startelf wie gegen Kiel. Bei den Gastgebern gibt es im Vergleich zum Sieg in Ingolstadt zwei Wechsel: Für den rotgesperrten Kastenmeier steht Wolf im Tor und Piotrowski beginnt für Appelkamp.

comment icon

Der SC Paderborn war eines der Teams der Stunde, befand sich nach vier Siegen aus fünf Partien auf dem Spitzenplatz der Liga - dann unterlag das Team von Lukas Kwasniok vor einer Woche 1:2 gegen das kriselnde Holstein Kiel. Gerade springt deshalb nur noch der 4. Platz raus.

comment icon

Dies ist die Startelf der Gäste: Huth - Schuster, Hünemeier, van der Werff, Yalcin - Schallenberg - Thalhammer, Justvan - Stiepermann - Platte, Michel.

comment icon

Dies ist die Startelf der Hausherren: Wolf - Narey, Klarer, Hoffmann, Hartherz - Tanaka, Sobottka - Klaus, Piotrowski, Peterson - Hennings.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 9. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und dem SC Paderborn.