Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Everton - Manchester United. England, Premier League.

Everton 1

  • Bernard ()

Manchester United 3

  • B Fernandes (, )
  • E Cavani ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es von dieser Stelle. Vielen Dank für das Interesse und bis bald!

comment icon

Nach der Länderspielpause trifft Everton auf Fulham, Manchester United empfängt West Bromwich Albion im Old Trafford.

comment icon

United springt damit vorübergehend auf Rang 13, Everton bleibt erstmal auf dem fünften Platz.

comment icon

Manchester United besiegt Everton im Goodison Park mit 3:1. Eine gute Halbzeit reichte den Red Devils heute, um die drei Punkte mitzunehmen. Bernard brachte Everton mitten in Uniteds Drangphase mit einem präzischen Flachschuss in Führung, doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Fernandes besorgte mit einem starken Kopfball nach Rashford-Flanke den Ausgleich. Der Portugiese schnürte wenig später den Doppelpack. Seine Hereingabe flog an Freund und Feind vorbei und krachte erst gegen den Innenpfosten und flog dann ins Tor. Nach der Führung bestimmte United das Geschehen. In Durchgang zwei passierte wenig, Manchester United überließ Everton den Ball, aber die Hausherren wussten wenig damit anzufangen. Rashford hatte die große Chance auf die Vorentscheidung, Everton rannte im zweiten Spielabschnitt, doch United ließ nichts anbrennen. Schließlich machte Cavani nach einem Konter den Deckel drauf. Die Vorlage dazu lieferte der Mann des Tages: Bruno Fernandes. 

full_time icon

Danach ist Schluss!

goal icon

Tooor! Everton - MANCHESTER UNITED 1:3. Den anschließenden Konter spielen die Red Devils sauber zu Ende. Fernandes legt am Sechzehner quer auf Cavani, der mit rechts ins linke Eck eiskalt abschließt und den Sieg eintütet.

comment icon

Assist Bruno Miguel Borges Fernandes

comment icon

Um ein Haar der späte Ausgleich! Nach einer Flanke trifft Doucoure den Ball nicht richtig. Da wäre mehr drin gewesen!

comment icon

Rashford stellt den Körper rein und wartet, bis Digne angerauscht kommt. Der Franzose tut ihm den Gefallen und schubst Rashford. Ein unnötiges Foul, Freistoß für United und vor allem: Zeit.

comment icon

United verbarrikadiert sich jetzt im eigenen Sechzehner. Everton probiert es mit Flanken. Nach einem Pass in den Rückraum zieht Doucoure ab - drüber.

comment icon

VIer Minuten werden nachgespielt.

yellow_card icon

Doucoure fällt McTominay und sieht dafür den gelben Karton.

comment icon

United hält den Ball nun in der Hälfte der Toffees und holt Freistoß um Freistoß heraus.

comment icon

Passiert hier noch was? United spielt die Zeit nun clever runter, Everton wirkt müde.

yellow_card icon

Cenk Tosun sieht für ein taktisches Foul an McTominay die Gelbe Karte.

comment icon

Die Schlussminuten. United nun fast nur noch in der eigenen Hälfte. Everton aber fehlen hier die Mittel. Außer Flanken und langen Bällen kaum Kreatives.

yellow_card icon

Taktisches Foulspiel von Fred, das gibt Gelb.

comment icon

Jetzt kommen sie, die beiden Stars mit großem Namen. Die späte Einwechslung spricht aber Bände: Beide momentan nicht in Form.

substitution icon

Martial verlässt ebenfalls den Platz, er wird ersetzt durch Cavani.

substitution icon

Mata geht runter, Pogba kommt für ihn.

substitution icon

Cenk Tosun kommt für James in die Partie.

comment icon

Die Toffees schalten um. Calvert-Lewin kommt nach einem Konter zum Schuss, aber United blockt die Kugel. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

comment icon

Klasse Flanke von Iwobi! In der Mitte klärt Maguire knapp vor Calvert-Lewin.

comment icon

Rashford hat links viel Platz und legt in den Rückraum zu Fred. Der Brasilianer visiert das rechte untere Eck an, aber da kommt ein Bein dazwischen.

comment icon

Gibt es die dritte Niederlage in Folge für Everton? Noch sind gut 20 Minuten Zeit.

highlight icon

Kurz danach die große Chance für United! Rashford kommt aus 18 Metern frei zum Schuss, findet aber in Pickford seinen Meister.

comment icon

Riesen-Glück für Fernandes! Der Portugiese kommt im Spressschlag gegen Allan zu spät, doch Schiedsrichter Tierney sieht keinen Grund einzugreifen. Das hätte Gelb-Rot sein müssen!

comment icon

Iwobi belebt direkt das Spiel der Hausherren.

comment icon

United lebt hier aber trotz Führung gefährlich, die Gäste ruhen sich auf ihrem knappen Vorsprung aus. Und Everton-Coach Ancelotti wird demnächst wohl wieder neue Offensivkräfte bringen.

comment icon

Noch keine echte Torchance seit der Pause. Nur zwei Torschüsse insgesamt. Aber noch ist alles möglich.

substitution icon

Sigurdsson wird durch Iwobi ersetzt.

substitution icon

Luke Shaw macht Platz für Tuanzebe.

comment icon

Durchganz zwei kann bislang noch nicht dem ersten mithalten. Viel Kampf, wenig struktierte Angriffe. Das Spiel lebt von der Spannung.

comment icon

Und Maguire? Schulterzucken und Lächeln. Er hat Glück, dass das Abseits war.

comment icon

Den Schrei hätte man womöglich auch in einem vollbesetzten Stadion gehört! Steilpass auf Digne, Maguire rauscht heran und räumt seinen Gegenspieler gehörig ab. Die Szene wird abgepfiffen, Digne stand im Abseits. Beschwerden seiner Mitspieler gibt es dennoch.

comment icon

Die Toffees suchen hier noch nach Lösungen, aber ihnen fehlt die Leichtigkeit.

comment icon

Ancelotti läuft an der Seitenlinie auf und ab und sieht, wie United nach vorne kommt. No foul, no foul, allez, allez ruft der Italiener. Beim Isländer Sigurdsson kommt diese Botschaft aber nicht an, er foult Fernandes leichtsinnig. Und Ancelotti flucht. Beim anschließenden Freistoß kann Pickford klären.

comment icon

Everton kontrolliert nun die Partie, United verlässt sich aufs Konterspiel.

comment icon

An der Seitenlinie wärmen sich Pogba und Cavani auf. Aber ob die beiden Stars mit großem Namen eine Verbesserung ins Spiel von United bringen würden? Fraglich. Besonders Pogba läuft schon länger seiner Form hinterher.

comment icon

Wieder James. Der Kolumbianer hat sich die Körner für Durchganz zwei aufgespart. Seine Hereingabe von links findet in der Mitte nur knapp keinen Abnehmer.

comment icon

Annährung von Everton: James setzt nach einer Hereingabe zum Seitfallzieher an, doch Maguire blockt.

comment icon

Viel Hick-Hack jetzt. Everton beschwert sich hier, United meckert da. Spielfluss Fehlanzeige.

yellow_card icon

Fernandes kommt im Mittelfeld gegen Sigurdsson zu spät und sieht die Gelbe Karte.

comment icon

Aussichstsreiche Freistoßposition für die Toffees am linken Strafraumeck. Sigurdsson probiert es mit der Hereingabe, der Ball ist aber zu kurz, geklärt von Wan-Bissaka. Ancelotti mosert.

comment icon

Und die Umschaltaktion der Red Devils. Martial bekommt an der Mittellinie die Kugel und will direkt Mata auf links einsetzen. Everton ist dazwischen. Aber das wird die Marschroute von United sein. Konsequent verteidigen und dann schnell umschalten.

comment icon

Wie kommen die Teams aus der Kabine? Everton zu Beginn des zweiten Durchgangs mit mehr Ballbesitz, aber United attakiert die Hausherren schon beim Aufbauspiel. Kein Durchkommen für die Toffees.

match_start icon

Der Ball rollt wieder!

half_time icon

Dann ist Pause im Goodison Park!

yellow_card icon

Allan sieht für ein Foulspiel an Fred den gelben Karton.

comment icon

Martial bislang noch ohne Glück. McTominay mit einer sehenswerten Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Martial an den Ball, der Franzose trifft den Ball aber nicht richtig. Hätte auch ein fulminanter Volley-Schuss werden können. Aber das Leben ist kein Konjunktiv.

comment icon

Noch einmal Freistoß für die Toffees, nachdem Fred Calvert-Lewin im Halbfeld foult. Die Hereingabe von Sigurdsson wird aber bereinigt.

comment icon

Die beiden Verletzungspausen sorgen für vier Minuten Nachspielzeit.

comment icon

Das tut schon beim Zusehen weh. Martial springt beim Kopfballduell in Keane hinein, Freistoß Everton. Beim Fallen allerdings trifft Keane Martial heftig im Gesicht, der Franzose wird seitdem behandelt.

comment icon

Passiert hier noch was vor der Pause? Kurz atmen die Akteure durch, Fernandes wird behandelt, er kann aber wohl weitermachen.

comment icon

Ancelotti mit Anweisungen auf Spanisch für James. Controlar, controlar. Die Spielkontrolle hat hier nämlich United.

comment icon

Aber die Toffees bleiben gefährlich! Hereingabe von links, Coleman kommt am Fünfereck aber ganz knapp nicht an das Spielgerät. Hätte sonst brenzlich werden können.

comment icon

United nun mit Oberwasser, Everton hat zu knabbern an dem zweiten Gegentreffer.

yellow_card icon

Holgate sieht für ein Foul an Martial die Gelbe Karte.

goal icon

Tooor! Everton - MANCHESTER UNITED 1:2. Rashford wird im Zentrum nicht attakiert und passt zu Fernandes. Coleman mit Sicherheitsabstand, so flankt der Portugiese in Richtung des langen Ecks. In der Mitte steigt Rashford zwar hoch, er berührt den Ball aber nicht mehr entscheidend. So fliegt der Ball zuerst gegen den rechten Innenpfosten und dann ins Tor.

comment icon

Vorlage Marcus Rashford

comment icon

Bernard und Digne machen über links viel Betrieb, United, allen voran Wan-Bissaka, kommt da oft nicht ganz mit.

highlight icon

Digne ans Aluminium! Nach einem Doppelpass mit Bernard ist der Linksverteidiger im linken Strafraum freigespielt, sein Schuss kracht an den linken Außenpfosten. Schlecht verteidigt von United.

goal icon

Tooor! Everton - MANCHESTER UNITED 1:1. United gleicht aus! Shaw kann von links ungestört flanken, in der Mitte steigt Fernandes zwischen den Innenverteidigern unbedrängt hoch und trifft platziert per Kopf ins rechte Eck. Pickford hat keine Chance.

comment icon

Vorlage Luke Shaw

comment icon

Coleman lässt Rashford an der linken Strafraumkante zu viel Platz. Das nutzt der Angreifer und zieht aufs lange Eck, sein Ball verfehlt das Ziel aber deutlich, Pickford muss nicht eingreifen.

comment icon

Wenn es im Auftaktspiel des 8. Spieltags bei diesem Spielstand bleibt, würde sich Everton vorerst an die Spitze der Tabelle setzen.

goal icon

Tooor! EVERTON - Manchester United 1:0. Die Toffees gehen in Führung! Nach einem Abschlag von Pickford verliert Lindelöf das Kopfballduell gegen Calvert-Lewin, der die Kugel auf Bernard weiterleitet. Der Brasilianer kann an der linken Strafraumkante aufdrehen, sein Flachschuss ins linke untere Ecke ist unhaltbar für De Gea. Der Ball zischt durch die Beine von Wan-Bissaka, der den Everton-Angreifer nicht entscheidend unter Druck setzt.

highlight icon

Aus dem Nichts die bislang beste Chance der Partie! Nach einer United-Ecke landet der Ball über Umwege bei Martial, der steht am Sechzehner völlig frei und zieht direkt ab - knapp am rechten Eck vorbei.

comment icon

Bei United bestätigt sich der Trend der letzen Spiele. Bei Ballbesitz fällt den Red Devils wenig ein. Fernandes probiert es aus 30 Metern, abgeblockt.

comment icon

Miittlerweile hat Everton die Kontrolle über das Spiel übernommen und lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen.

comment icon

Die vier Siege zum Saisonstart haben Everton im Übrigen den besten Saisonstart seit 126 Jahren beschert. Gelingt heute nach drei sieglosen Partien wieder ein Dreier? Der Start macht Mut aus Sicht der Toffees.

comment icon

Jetzt hat Everton den Fuß in der Tür und wird mutiger. Zwei Flanken kommen an den Elfmeterpunkt, wo sich Maguire und Calvert-Lewin intensive Kopfballduelle liefern.

comment icon

Digne im Laufduell mit Wan-Bissaka. Der französische Linksverteidiger schießt bei seiner Hereingabe den United-Verteidiger an. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

comment icon

Erste Chance - für Everton! Bernard zieht von der linken Seite nach innen und findet mit seiner Flanke am Elfmeterpunkt Calvert-Lewin. Der Toptorjäger bringt die Kugel aus der Drehung sehenswert per Kopf Richtung United-Tor, aber keine Gefahr für De Gea. 

comment icon

Die Toffees kommen in den Anfangsminuten nicht aus ihrer eigenen Hälfte. Bislang aber noch keine gefährliche Offensivaktion der Red Devils.

comment icon

United sortiert sich wie erwartet im 4-2-3-1-System. Fred und McTominay sind für den Spielaufbau zustädnig. Immer wieder werden Fernandes und der zuletzt so gut aufgelegte Rashford gesucht.

comment icon

Everton überlasst United bislang den Ball.

match_start icon

Anpfiff! Der Ball rollt!

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist Paul Tierney.

comment icon

Mann der Stunde bei den Toffees ist Dominic Calvert-Lewin. Zusammen mit Son von Tottenham führt der frisch gebackene englische Nationalspieler mit acht Treffern die Torjägerliste an. Seine Bilanz gegen den heutigen Gegner ist aber noch ausbaufähig: Gegen United hat der Angreifer in sieben Ligaspielen nur einen Treffer erzielt.

comment icon

Dreh- und Angelpunkt im Spiel von United ist Bruno Fernandes. Auswärts ist auf den Portugiesen Verlass: Fernandes war in seinen bisherigen neun Auswärtsspielen in der Premier League an zwölf Treffern beteiligt (acht Tore, vier Assists), nur in einem Spiel blieb er auswärts ohne Torbeteiligung. Selbst wenn er diesmal kein Tor und keinen Assist verbuchen sollte, gibt es in der Geschichte der Premier League keinen Spieler, der in seinen ersten zehn Auswärtsspielen so viele Torbeteiligungen aufweisen konnte.

comment icon

Ein Blick in die Statistik aber dürfte Fans von United Mut machen: Kein Team in der Geschichte der Premier League hat gegen einen bestimmten Gegner so viele Spiele gewonnen wie Manchester United gegen Everton (36). Die 16 Auswärtssiege im Goodison Park sind ebenfalls eine Bestmarke. Genauso viele Siege konnte United übrigens im Villa Park einfahren.

comment icon

Ein schwaches United erlebten die Fans auch unter der Woche: Auswärts unterlag man bei Basaksehir mit 1:2. Die Engländer hatten zwar mehr Ballbesitz, wussten aber nichts damit anzufangen. Everton verlor sein Auswärtsspiel bei Newcastle United am vergangenen Spieltag mit 1:2.

comment icon

Während Everton vier Siege zum Start feiern durfte, ist United in dieser Saison eine Wundertüte. Neben glanzvollen Auftritten in der Champions League, etwa bei den Siegen gegen Paris und Leipzig, gab es auch deftige Niederlagen (1:6 gegen Tottenham) und schwache Auftritte. Zuletzt blieb die Truppe von Ole Gunnar Solskjaer gegen Arsenal (0:1) vieles schuldig.

comment icon

Zu Saisonbeginn waren die Toffees mit vier Siegen Tabellenführer der Premier League, die Truppe von Carlo Ancelotti zeigte teils berauschenden Offensivfußball. Nach einem Remis gegen Liverpool und Niederlagen gegen Southampton und Newcastle United aber ist Everton auf Platz 5 abgerutscht. Manchester United wird seinen eigenen Ansprüchen in dieser Spielzeit noch nicht gerecht, die Red Devils liegen auf Platz 15 mit gerade einmal sieben Punkten aus sechs Spielen.

comment icon

Gegenüber der 1:2-Pleite unter der Woche bei Basaksehir Istanbul gibt es vier Wechsel im Aufgebot der Red Devils. De Gea kehrt für Henderson zurück ins Tor und Tuanzebe macht Platz für Lindelöf. Komplett neu stellt sich die Doppel-Sechs auf: Matic und van de Beek raus, McTominay und Fred rein.

comment icon

Die Startelf von United: De Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Shaw - McTominay, Fred - Mata, Bruno Fernandes, Rashford - Martial.

comment icon

Carlo Ancelotti rotiert im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Newcastle United auf mehreren Positonen. Stammkeeper Pickford kehrt nach seiner formbedingten Auszeit wieder zwischen die Pfosten der Toffees zurück. In der Viererkette spielen heute Coleman, Holgate und Digne anstelle von Nkounkou, Mina und Kenny. Außerdem beginnen James Rodriguez und Bernard für Delph und Gomes. Der ehemalige Bayern-Spieler James kann nach Verletzung wieder mitwirken. Verzichten muss Everton auf Richarlison, der eine Rot-Sperre absitzt. Von einer solchen Abstinenz kehr Linksverteidiger Digne zurück.

comment icon

So beginnt Everton: Pickford - Coleman, Holgate, Keane, Digne - Doucoure, Allan, Sigurdsson - James, Calvert-Lewin, Bernard.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 8. Spieltages zwischen dem FC Everton und Manchester United.