Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Färöer - Österreich. WM-Qualifikation Europa Gruppe F.

Färöer 0

    Österreich 2

    • K Laimer ()
    • M Sabitzer ()

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen den Färöer und Österreich. Vielen Dank fürs Mitlesen.

    comment icon

    Weiter geht es für die Färöer in der WM-Qualifikation am Dienstag, 12. Oktober, ab 20:45 Uhr mit dem Heimspiel gegen Schottland. Auf Österreich wartet zeitgleich das Auswärtsspiel bei Tabellenführer Dänemark. 

    comment icon

    Durch den heutigen Sieg hat Österreich nach sieben Spielen zehn Punkte auf dem Konto und liegt auf Rang 4 in der WM-Qualifikationsgruppe F. Die Färöer haben weiterhin vier Zähler und liegen direkt hinter Österreich auf Platz 5. 

    comment icon

    Die österreichische Nationalmannschaft hat das WM-Qualifikationsspiel auswärts auf den Färöer mit 2:0 gewonnen. Laimer und Sabitzer sorgten für die Treffer zum letztlich doch verdienten Pflichtsieg des ÖFB-Teams, obwohl die Gäste zunächst in der ersten Halbzeit durchaus Probleme hatten und einige Chancen zuließen. Mit dem ersten eigenen Torschuss ging Österreich dann aber in Führung und erhöhte bereits kurz nach der Pause 2:0, wodurch eine Vorentscheidung gefallen war. In weiterer Folge spielte die Mannschaft von Trainer Foda diesen Vorsprung einigermaßen souverän über die Zeit. 

    full_time icon

    Schlusspfiff in Torshavn.

    comment icon

    Schiedsrichter Peljto ordnet in der zweiten Halbzeit drei Minuten Nachspielzeit an.

    substitution icon

    Das Startelf-Debüt von Stürmer Kara endet heute vorzeitig, er wird für die paar verbleibenden Minuten durch Gregoritsch abgelöst.

    substitution icon

    Barca-Talent Demir kommt aufseiten Österreichs noch zu einem Kurzeinsatz. Der Offensivspieler ersetzt Kainz im offensiven Mittelfeld.

    substitution icon

    Die Färinger wechseln den früheren Bielefelder Edmundsson aus und für den Stürmer kommt Frederiksen ins Spiel. Der Joker steht beim österreichischen Zweitligisten Amstetten unter Vertrag.

    highlight icon

    Der eingewechselte Ljubicic kommt halbrechts im Strafraum aus etwa zwölf Metern zum Schuss, der Ball hätte auch genau unter die Latte gepasst, Keeper Gestsson lenkt das Leder gerade noch mit den Fingerspitzen über das Tor.

    comment icon

    Bei Österreich hat man mittlerweile das Gefühl, dass das Team in den Verwaltungsmodus verfallen ist. Nach vorne geht nicht mehr viel, aber zumindest lässt man in der Abwehr deutlich weniger zu als noch im ersten Durchgang.

    substitution icon

    Auch Mainz-Profi Onisiwo hat für heute Feierabend, er wird durch Schaub ersetzt, der beim 1. FC Köln unter Vertrag steht.

    substitution icon

    Torschütze Laimer bekommt gut zehn Minuten vor dem Ende seinen Abgangsapplaus und der Leipziger wird durch Ljubicic ersetzt. 

    comment icon

    Gut 15 Minuten sind in Torshavn noch zu spielen, mittlerweile kontrolliert Österreich das Geschehen mit dem 2:0-Vorsprung im Rücken recht gut.

    comment icon

    Mit den drei Einwechslungen gehen die Färinger nun natürlich in der Offensive ins Risiko, schließlich brauchen die Gastgeber mindestens zwei Treffer, um noch zu punkten. 

    substitution icon

    Statt Verteidiger Färö kommt bei den Gastgebern Olsen ins Spiel. 

    substitution icon

    Für den mit Gelb vorbelasteten Davidsen darf nun Agnarsson für die letzten rund 20 Minuten ran. 

    substitution icon

    Die Färinger wechseln ebenfalls, bringen für Joensen Bjartalid ins Spiel.

    substitution icon

    Bei Österreich gibt es nun den ersten Wechsel. Für Hinteregger, der sich schon in den ersten Minuten des Spiels behandeln lassen musste, kommt der Hoffenheimer Verteidiger Posch ins Spiel.

    comment icon

    Nach dem zweiten Treffer für Österreich plätschert die Begegnung nun so vor sich hin. Im ersten Durchgang hatten vor allem die Färinger noch deutlich bessere Möglichkeiten, mittlerweile hat sich Österreichs Abwehr etwas besser auf das Spiel der Gastgeber eingestellt.

    comment icon

    Der nächste Gegner Österreichs in der WM-Qualifikation ist am Dienstagabend Dänemark. Die Dänen spielen aktuell auch in Moldawien und führen bereits mit 4:0. Mit eben diesem Ergebnis siegte Dänemark auch beim Hinspiel in Österreich im Wiener Ernst-Happel-Stadion. Noch bemerkenswerter: Tabellenführer Dänemark hat bislang noch kein einziges Gegentor in der gesamten WM-Qualifkation kassiert. Aktuelles Torverhältnis: 26:0! 

    highlight icon

    Latte! Österreichs Mittelstürmer Kara zieht genau an der Strafraumgrenze volley ab und trifft dabei das Aluminum. 

    comment icon

    Färöers Torhüter Gestsson lenkt einen abgefälschten Kainz-Schuss aus ungefähr 20 Metern gerade noch mit dem linken Fuß stark zur Seite ab und verhindert somit das dritte Gegentor.

    comment icon

    Die Färinger bekommen einen Ball rechts im Strafraum nicht geklärt, zunächst stochert Hinteregger hinterher, am Ende zieht Kara ab. Der Schuss des Stürmers wird noch abgefälscht und damit gibt es einen weiteren Eckball für Österreich.

    comment icon

    Mit diesem Treffer zum 2:0 könnte möglicherweise schon früh in der zweiten Halbzeit eine Vorentscheidung zugunsten des ÖFB-Teams gefallen sein. Zum Vergleich: Dänemark, das bislang alle Spiele in dieser WM-Qualifikationsgruppe gewinnen konnte, siegte auf den Färöer nur mit 1:0. 

    goal icon

    Tooooooooooor! Färöer - ÖSTERREICH 0:2! Sabitzer trifft aus der Distanz! Der Neuzugang des FC Bayern hält einfach mal aus 19 Metern von halblinks drauf, sein Schuss wird noch ganz entscheidend abgefälscht und geht via linkem Innenpfosten zum 2:0 für Österreich in die Maschen.

    comment icon

    Beide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen und vertrauen zunächst weiterhin ihren jeweiligen Startformationen.

    match_start icon

    Weiter geht es in Torshavn. 

    half_time icon

    Halbzeit in Torshavn.

    yellow_card icon

    Kainz sieht für ein Foulspiel gut 15 Meter vor dem eigenen Strafraum die Gelbe Karte.

    highlight icon

    Onisiwo bedient Kara im Strafraum, der Rapid-Stürmer schließt dann aber aus ungefähr elf Metern viel zu harmlos ab. Torhüter Gestsson lenkt den Schuss mit dem rechten Knie ab. 

    comment icon

    Schiedsrichter Peljto ordnet in der ersten Halbzeit zwei Minuten Nachspielzeit an.

    comment icon

    Grillitsch versucht das Mittelfeld schnell zu überbrücken und spielt einen Ball sofort in die Spitze auf Kainz. Der Köln-Profi kommt aber einen Schritt zu spät im Laufduell gegen Keeper Gestsson. 

    comment icon

    Seit dem Treffer zum 1:0 kontrolliert Österreichs Team nun das Spiel größtenteils und hat sich auch defensiv stabilisiert. 

    comment icon

    Bei den Österreichern kann man bislang vielleicht Startelf-Debütant Kara hervorheben. Der Stürmer von Rapid bereitete das 1:0 von Laimer stark vor und kann sich auch sonst durch seine Robustheit gegen die Färöer-Abwehr immer wieder gut in Szene setzen. 

    comment icon

    Nach gut einer halben Stunde hat Österreich die Partie nun etwas besser im Griff und führt nach dem überraschenden Treffer von Laimer mittlerweile mit 1:0 auf den Färöer. Vor dem Tor des Leipzig-Profis waren es aber die Gastgeber, die in Torshavn die besseren Möglichkeiten hatten.

    comment icon

    Alaba schießt einen Freistoß von rechts am Strafraum aus etwa 18 Metern in Richtung rechtes Eck. Der Real-Profi zielt dabei etwas zu hoch. 

    yellow_card icon

    Der nächste Spieler der Färöer sieht Gelb, dieses Mal erwischt es Davidsen für ein Foulspiel knapp außerhalb des Strafraumes.

    comment icon

    Die Führung für Österreich hat sich eigentlich gar nicht abgezeichnet, denn vor dem 1:0 hatten die Gastgeber die besseren Chancen und eine Führung für die Färöer wäre bis dato sogar verdient. 

    goal icon

    Tooooooooooooooor! Färöer - ÖSTERREICH 0:1! Laimer bricht den Bann! Die Österreicher spielen einmal schnell nach vorne und schon klappt es mit der Führung. Laimer bedient Kara mit einem Pass nach rechts an den Strafraum und sprintet dann selbst hinterher. Kara behält die Übersicht und bringt den Ball am Strafraum nach links zum mitgelaufenen Laimer und dieser schiebt aus ungefähr zehn Metern zum 1:0 ins linke Eck ein.

    comment icon

    Vorlage Ercan Kara

    comment icon

    Der Färinger Jönsson kommt von halbrechts am Strafraum aus etwa 17 Metern volley zum Schuss, zielt dabei nur wenige Zentimeter zu hoch.

    highlight icon

    Bachmann pariert! Nach einem weiten Schlag nach vorne gibt es ein Missverständnis in Österreichs Abwehr und Edmundsson kann aus ungefähr zehn Metern in Richtung linkes Eck abziehen. Keeper Bachmann bekommt gerade noch das Bein dran und kann somit das 0:1 aus österreichischer Sicht verhindern.

    comment icon

    Schon wieder kommt Kara in Abschlussposition, dieses Mal versucht es der Stürmer von Rapid Wien mit einem Schuss aus etwa 18 Metern, zielt dabei aber etwas zu hoch.

    comment icon

    Sabitzer flankt den Ball von rechts am Strafraum an den langen Pfosten, dort kommt Kara zwar mit dem Kopf dran, kann das Leder aber nicht mehr ganz in Richtung Tor platzieren. 

    comment icon

    Die Gastgeber können sich nun mal längere Zeit am gegnerischen Strafraum festsetzen, die Färinger erarbeiten sich gleich zwei Eckbälle hintereinander. 

    comment icon

    Nach einem starken Seitenwechsel von Kainz auf die rechte Außenbahn flankt Trimmel das Leder aus vollem Lauf am Strafraum ins Zentrum. Dort schnappt sich Keeper Gestsson ganz sicher das Leder.

    comment icon

    Im Anschluss an eine Hereingabe von links am Strafraum an den langen Pfosten verpasst Kara den Ball im Zentrum nur ganz knapp. 

    comment icon

    In dieser Anfangsphase hat Österreich noch nicht so die spielerische Linie gefunden, um die formale Favoritenrolle auch auf das Feld zu bringen. Bislang gab es nur Chancen für die Färöer, die auch das bislang letzte Heimspiel in der WM-Qualifikation mit 2:1 gegen Moldawien gewinnen konnten. 

    highlight icon

    Nach einem hohen Ball in den Strafraum bekommt Österreich die Situation nicht geklärt, zunächst schießt Jönsson von rechts aus etwa acht Metern, Keeper Bachmann lässt den Ball nach vorne abprallen. Das Leder fällt dann Edmundsson vor die Beine, er bringt den Ball aber auch nicht im Tor unter. Das waren nun die ersten Torchancen für die Gastgeber und die sind dann auch gleich mal richtig gefährlich.

    yellow_card icon

    Färöers Färö sieht für ein Foulspiel im Mittelfeld die Gelbe Karte.

    yellow_card icon

    Färöers Joensen sieht für sein Einsteigen gegen Hinteregger Gelb. 

    comment icon

    Nach einem harten Foulspiel im Mittelfeld muss Österreichs Abwehrchef Hinteregger schon so früh in der Partie behandelt werden. 

    comment icon

    Nach einem weiten Ball in den Strafraum wird Kara gefoult, doch es gibt keinen Elfmeter, denn der österreichische Angreifer stand beim Zuspiel von Alaba im Abseits. 

    comment icon

    In den ersten Minuten gibt es in der Partie zwischen den Färöer und Österreich ein klassisches Abtasten. 

    match_start icon

    Los geht es in Torshavn. 

    comment icon

    Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Irfan Peljto aus Bosnien-Herzegowina.

    comment icon

    Die österreichische Nationalmannschaft verlor hingegen zuletzt zuhause im Wiener Ernst-Happel-Stadion mit 0:1 gegen Schottland. Dykes erzielte das entscheidende Tor in der 30. Minute per Elfmeter.

    comment icon

    Am zurückliegenden Spieltag der WM-Qualifikation holte den Färöer Anfang September durch ein 2:1 gegen Moldawien den ersten Sieg. Olsen und Vatnsdal trafen dabei für die Gastgeber, Milinceanu für die Moldawier.

    comment icon

    Österreich, im Sommer 2021 noch EM-Teilnehmer, spielt hingegen eine schwache WM-Qualifikation. Die Mannschaft von Teamchef Foda hat bislang nur sieben Punkte geholt und liegt nur auf Rang 4, elf Zähler hinter Tabellenführer Dänemark und vier Punkte hinter dem Tabellenzweiten Schottland. Somit ist eine WM-Qualifikation über diese Gruppe für das ÖFB-Team schon in weite Ferne gerückt. Aber Österreich hat noch eine weitere Chance auf ein WM-Ticket und zwar über die UEFA Nations League.

    comment icon

    Die Färöer holten immerhin schon vier Punkte aus sechs Begegnung, liegen damit auf dem fünften und damit vorletzten Platz in Gruppe F.

    comment icon

    In der Tabelle von WM-Qualifikationsgruppe F liegen derzeit drei Punkte zwischen den heutigen Kontrahenten Färöer und Österreich.

    comment icon

    Bei den Färöer gibt es im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen Moldawien einige Veränderungen in der Startelf. Nattestad, Davidsen, Joensen, Jönsson und Edmundsson rücken heute neu ins Team. Bei Österreich gab es aufgrund von Verletzung zahlreiche Absagen für Teamchef Foda, entsprechend muss er seine Startelf heute im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Schottland etwas anpassen. Onisiwo, Sabitzer, Kainz und Kara rücken für Dragovic, Baumgartner, Schaub und Arnautovic ins Team.

    comment icon

    Österreich läuft mit folgender Elf auf: Bachmann - Trimmel, Ilsanker, Hinteregger, Alaba - Laimer, Grillitsch - Onisiwo, Sabitzer, Kainz - Kara.

    comment icon

    Färöer spielt in folgender Formation: Gestsson - Rolantsson, O. Faerö, Nattestad, V. Davidsen - R. Joensen, Hansson, G. Vatnhamar, Hendriksson, Jönsson - Edmudsson.

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Spiel der WM-Qualifikation 2022 in der Gruppe F zwischen den Färöer Inseln und Österreich.