Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Bayern München - Hertha BSC. Bundesliga.

FC Bayern München 5

  • T Müller ()
  • R Lewandowski (, , )
  • J Musiala ()

Hertha BSC 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Für heute soll es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Wir danken für das Interesse und wünschen noch einen schönen Abend sowie ein erholsames Wochenende. Morgen machen wir den 3. Spieltag rund, berichten von den ausstehenden Partien selbstverständlich live. Bis dahin!

    comment icon

    Nach der Pause geriet der Rekordmeister nie in Gefahr, weil die Herthaner das Spiel nach vorn für lange Zeit gänzlich einstellten - und die Defensive dennoch nicht dicht bekamen. Angesichts der Harmlosigkeit hatte Pal Dardai früh erkannt, dass seine Mannschaft die Punkte woanders holen muss - so beispielsweise beim kommenden Auswärtsspiel in Bochum. Für den FC Bayern geht es nach der Länderspielpause in Leipzig weiter. Die Rasenballer werden dem Klub-Weltmeister vermutlich mehr abverlangen.

    comment icon

    Am Ende feiert der FC Bayern München mit den 25.000 Zuschauern in der Allianz Arena, so diese Anhänger des Rekordmeisters sind, einen 5:0-Erfolg gegen Hertha BSC, der in dieser Höhe auch in Ordnung geht. Unklarheiten bestanden praktisch nur während der ersten fünf Minuten. Da hatten die Gäste gut losgelegt und die ersten Akzente gesetzt. Doch bereits bei diesen Torabschlüssen fehlte die Überzeugung, die unmittelbar darauf von den Hausherren an den Tag gelegt wurde. Anfangs effizient, wurden die Münchener immer überlegener. Wer beim 2:0 zur Pause noch Zweifel hatte, durfte diese kurz nach Wiederbeginn mit dem dritten Tor gänzlich abschütteln.

    full_time icon

    Pünktlich auf die Sekunde beendet Schiedsrichter Sven Jablonski das Treiben auf dem Platz.

    comment icon

    Tatsächlich bringt Marco Richter nach einem Zuspiel von Ishak Belfodil noch einen Torschuss an, der diese Bezeichnung auch verdient. Eingreifen muss Manuel Neuer dennoch nicht, denn die Pille zischt über seinen Kasten.

    comment icon

    Und so trudelt die Partie allmählich aus. Beiderseits scheint man es dabei belassen zu wollen.

    comment icon

    Selbst das klitzekleine Erfolgserlebnis bleibt den Berlinern verwehrt. Wirklich verdient aber hatten es sich die Herthaner während des zweiten Durchgangs auch nicht.

    highlight icon

    Dann fängt sich der Meister den obligatorischen Gegentreffer ein. Ishak Belfodil marschiert auf und davon, lässt Manuel Neuer keine Chance. Doch erfreuen kann sich der Angreifer daran nicht, denn ihm wird eine Abseitsposition beim Zuspiel von Lucas Tousart angelastet.

    goal icon

    Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hertha BSC 5:0. Es folgt eine Ecke von der linken Seite, die Joshua Kimmich lang hinüber in den Strafraum tritt. Dort holt sich Tanguy Nianzou Kouassi den Kopfball, setzt den in die Mitte, wo Robert Lewandowski völlig frei lauert und das Ding aus kurzer Distanz in die Maschen verlängert. Der Pole schnürt den Dreierpack.

    comment icon

    Vorlage Tanguy Nianzou Kouassi

    highlight icon

    Nach einem bösen Fehlpass von Dedryck Boyata, der im eigenen Strafraum in die Füße von Robert Lewandowski spielt, legt der Angreifer kurz quer zu Kingsley Coman. Dessen direkt folgender Linksschuss wird abgeblockt. Boyata selbst wirft sich dazwischen.

    substitution icon

    Ferner kommt auch noch Bouna Sarr zum Zug, der Josip Stanisic ersetzt. Damit sind wir mit den Spielerwechseln für heute komplett durch.

    substitution icon

    Dann schreitet auch Julian Nagelsmann nochmals zur Tat. Anstelle von Thomas Müller darf Eric Maxim Choupo-Moting die Schlussphase bestreiten.

    substitution icon

    Bei den Gästen wird Suat Serdar durch Vladimir Darida erlöst. Damit schöpft Pal Dardai sein Wechselkontingent restlos aus.

    comment icon

    In der Tat verzeichnen die Gäste jetzt so etwas wie eine Aktion zum Tor. Zumindest werden die Statistiker das sehr wohlwollend als Schuss ausfzeichnen, obwohl das Ding von Lucas Tousart mit dem rechten Fuß unter normalen Umständen keinerlei Erwähnung wert gewesen wäre.

    comment icon

    Das Bällchen läuft beim Rekordmeister. Von der linken Seite flankt Thomas Müller offenbar auf Lewandowski. Doch Kingsley Coman steht besser und darf zur Volleyabnahme ran. Der Linksschuss aus etwa 15 Metern gerät zu hoch.

    highlight icon

    In Folge einer Ecke von der rechten Seite kommt Leon Goretzka zum Kopfball. Alexander Schwolow taucht runter ins linke Eck und pariert stark. Zumindest der Torhüter der Gäste hält dagegen. Lukas Klünter klärt anschließend im Torraum kurz vor dem nachsetzenden Robert Lewandowski.

    comment icon

    Natürlich haben die 25.000 in der Arena ihren Spaß und treiben ihre Mannschaft damit weiter an. Die Hausherren spielen munter nach vorn. Ein Bein müssen sie sich dafür nicht ausreißen, denn die Berliner Gegenwehr hält sich in Grenzen.

    goal icon

    Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hertha BSC 4:0. Solche Szenen haben sich die Münchner vorgestellt, als sie Leroy Sane 2020 für nicht gerade kleines Geld aus Manchester geholt hatten! Auf der linken Seite schüttelt der Nationalspieler Gegenspieler Lukas Klünter ab, spielt dann den Doppelpass mit Thomas Müller und gelangt so links in den Sechzehner. Am Torraum legt Sane uneigennützig quer. Robert Lewandowski schießt mit dem linken Fuß aus fünf Metern ein und erzielt seinen zweiten Treffer des Abends.

    comment icon

    Vorlage Leroy Sané

    substitution icon

    Julian Nagelsmann holt Serge Gnabry vom Feld und ersetzt diesen durch Kingsley Coman. Somit bleibt beiden Trainern jetzt noch je ein Wechselzeitpunkt.

    comment icon

    Dann geht es beim Rekordmeister wieder nach vorn. Thomas Müller kurbelt über die rechte Seite an, findet allerdings mit einer Flanke keinen Mitspieler - und wird kurz darauf auch von Joshua Kimmich nicht gefunden, weil ihm ein Berliner Verteidiger in die Quere kommt.

    comment icon

    Der Spielfluss ist durch die Ereignisse der vergangenen Minuten verlorengegangen. So schickt sich die Hertha nun an, den Faden wieder aufzunehmen. Einen Torschuss haben die Gäste seit Wiederbeginn schließlich noch nicht angebracht.

    substitution icon

    ... und anstelle von Dodi Lukebakio kommt ab sofort der frisch aus Hoffenheim verpflichtete Ishak Belfodil zum Zug.

    substitution icon

    Außerdem kommt Neuzugang Marco Richter für Deyovaisio Zeefuik ins Spiel ...

    substitution icon

    Auf Seiten der Gastgeber wird Jamal Musiala mit stehenden Ovationen verabschiedet. Dafür soll sich nun Leroy Sane beweisen, der bekommt fürs Erste den Zuspruch der Fans in der mit 25.000 Zuschauern gefüllten Allianz Arena.

    substitution icon

    Dreifachwechsel bei der Hertha. Für Davie Selke, der Berlins Großchance nach wenigen Minuten fahrlässig liegenließ, spielt fortan Lukas Klünter.

    highlight icon

    Schon während der Behandlung wird deutlich, dass es nicht weitergeht für den Stürmer. Pal Dardai muss erneut verletzungsbedingt wechseln.

    highlight icon

    Davie Selke landet bei einem Zweikampf mit Tanguy Nianzou Kouassi ganz unglücklich mit der rechten Körperseite auf dessen Knie. Das geht voll auf die Rippen und sorgt für Schmerzen.

    comment icon

    Bereits am Mittwoch im Pokal hat der Klub-Weltmeister bewiesen, dass er keine Gnade kennt. Und auch aktuell spielen die Münchener fleißig nach vorn. Es droht weiteres Ungemach für die Berliner, für die es spätestens nach dem dritten Gegentreffer nur noch um Schadensbegrenzung gehen kann.

    comment icon

    Dann fühlt sich Robert Lewandowski herausgefordert, möchte seine Bilanz aufpolieren. Daher sucht der Weltfußballer jetzt halblinks in der Box selbst den Abschluss, bleibt mit dem Rechtsschuss aber an Niklas Stark hängen.

    comment icon

    Nun hat Davie Selke Probleme mit dem Schuh, konkret mit dem Schnürsenkel. Da muss neu gebunden werden, doch der Knoten lässt sich nicht so einfach lösen. Mit etwas Geduld klärt sich das Problem.

    goal icon

    Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hertha BSC 3:0. Nach Wiederbeginn wollen die Gastgeber sofort nachlegen, marschieren nach vorn. Thomas Müller geht früh drauf, nimmt Deyovaisio Zeefuik den Ball ab und spielt diesen quer in den Sechzehner. In halblinker Position nimmt Jamal Musiala ganz genau Maß und schießt mit dem rechten Fuß präzise und unhaltbar ins lange Eck. Für den 18-Jährigen ist das der erste Saisontreffer in der Bundesliga.

    comment icon

    Vorlage Thomas Müller

    comment icon

    Ohne weitere personelle Veränderungen schickt Pal Dardai seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt. Die Gäste hatten ja bereits frühzeitig den verletzten Stevan Jovitic (Wadenverletzung) durch Javairo Dilrosun ersetzen müssen.

    match_start icon

    Das Runde rollt wieder über das Grüne.

    substitution icon

    Auf Seiten der Hausherren bleibt der angeschlagene Dayot Upamecano vorsichtshalber in der Kabine. Dafür darf ab sofort Tanguy Nianzou Kouassi ran.

    half_time icon

    Jetzt beendet Schiedsrichter Sven Jablonski fürs Erste das Treiben auf dem Platz.

    comment icon

    Unverdrossen spielen die Hausherren nach vorn. Vom rechten Strafraumeck spielt Serge Gnabry die Pille diagonal in den Sechzehner. Thomas Müller verpasst per Kopf, hätte aber ohnehin im Abseits gestanden. Und auf Höhe des zweiten Pfostens rutscht Robert Lewandowski ins Leere.

    comment icon

    Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten soll es noch obendrauf geben.

    comment icon

    Dann geht es auch für den Herthaner Torwart weiter. Bis in die Pause soll er es erst einmal richten, dann lässt sich da noch einmal genauer draufschauen.

    highlight icon

    Die beiden Berliner bleiben zunächst liegen. Schwolow muss letztlich länger behandelt werden, hat offenbar eine Platzwunde am Kinn erlitten.

    highlight icon

    Der Eckstoß ist Sache von Joshua Kimmich, der den Schädel von Leon Goretzka findet. Der Kopfball verfehlt die Kiste. Doch Alexander Schwolow prallt anschließend beim Auftreffen auf dem Boden mit dort liegenden Dedryck Boyata zusammen.

    highlight icon

    Über Jamal Musiala gelangt der Ball rechts im Sechzehner zu Serge Gnabry, der es nicht selbst macht, sondern noch einmal quer in die Mitte spielt. In allerhöchster Not geht Dedryck Boyata dazwischen und klärt vor dem einschussbereiten Müller zur Ecke.

    comment icon

    Jetzt scheint der Weg für den Titelverteidiger geebnet. Direkt im Anschluss baut sich eine immer größere Überlegenheit der Hausherren auf. Hertha hängt in den Seilen.

    goal icon

    Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hertha BSC 2:0. Dann bietet sich dem Meister wieder etwas Platz. Leon Goretzka spielt rechts in den Strafraum zu Serge Gnabry. Dessen Flanke köpft Robert Lewandowski an die Querlatte und zeigt beim zurückprallenden Ball seine unglaubliche Gier. Im Torraum geht Deutschlands Fußballer des Jahres noch einmal hin und köpft trotz aller Bedrängnis aus kurzer Distanz ein.

    comment icon

    In dieser Phase verflacht die Partie zusehends. Die Gastgeber sind vornehmlich am Ball, müssen angsichts der Führung natürlich nichts erzwingen. Die Berliner stehen hinten recht gut, trauen sich darüber hinaus aber recht wenig zu.

    comment icon

    Mit einem unkonzentrierten Rückpass spricht Niklas Süle eine Einladung aus und verursacht durch die Ungenauigkeit eine erste Berliner Ecke. Um diese kümmert sich Dodi Lukebakio, setzt seine Hereingabe aber viel zu hoch an. Da streckt sich Davie Selke vergeblich.

    highlight icon

    Mehr Gefahr entspringt dem nächsten Eckstoß von der linken Seite. Die Hereingabe von Joshua Kimmich köpft Leon Goretzka knapp am langen Eck vorbei.

    comment icon

    So aber bietet sich den Münchenern mal etwas Platz für einen Angriff über die rechte Seite. Über Serge Gnabry und Josip Stanisic gelangt der Ball zu Leon Goretzka, der bei seinem Rechtsschus effektiv von Lucas Tousart gestört wird. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

    comment icon

    Hertha geht jetzt wieder mutiger zu Werke. Die Gäste unternehmen etwas nach vorn und sorgen damit zumindest optisch vorübergehend für etwas mehr Offenheit.

    comment icon

    Einen von Suat Serdar verlängerten Ball nimmt Lucas Tousart halbrechts in der Box volley, trifft die Kugel mit dem rechten Fuß aber nicht voll. So stellt das keine nennenswerte Herausforderung für Manuel Neuer dar.

    substitution icon

    Javairo Dilrosun musste sich erst fertigmachen. Seit ein paar Sekunden steht der Ersatz für den verletzten Stevan Jovetic bereit - und darf jetzt mitmischen.

    highlight icon

    Es scheint ernsthafte Probleme bei Jovitic zu geben, doch nach geraumer Zeit kehrt der 31-Jährige erst einmal zurück - nur um sich wenig später wieder niederzulassen. Das ist das endgültige Aus.

    highlight icon

    Stevan Jovitic sitzt auf dem Rasen, benötigt medizinische Hilfe. Auf der Gästebank herrscht umgehend hektische Betriebsamkeit. Kann der Nationalspieler Montenegros etwa nicht weitermachen?

    comment icon

    In dieser Phase bekommt der Rekordmeister das Geschehen im Regen von München immer besser in den Griff, übt Kontrolle aus, ohne dabei zielstrebig zu werden. Die Herthaner aber bremst man damit fürs Erste völlig ein.

    comment icon

    Nun steht der erste Eckstoß dieser Begegnung an. Joshua Kimmich schreitet auf links für die Gastgeber zur Tat, setzt seine Hereingabe aber zu hoch an. Der Ball segelt auf der anderen Seite ins Toraus.

    comment icon

    Hinsichtlich der Effizienz können die Gäste dem Rekordmeister das Wasser nicht reichen. Die Hertha steht bei drei Torschüssen, der FC Bayern bei einem. Mit Blick auf das Ergebnis macht genau das bislang den Unterschied aus.

    comment icon

    Offenbar möchte sich die Hertha nicht schrecken lassen. Die Alte Dame gelangt wiederholt rechts in den Sechzehner. Suat Serdar zieht ab und findet in Manuel Neuer seinen Meister.

    goal icon

    Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hertha BSC 1:0. An der Mittellinie erobert Serge Gnabry gegen Maximilian Mittelstädt den Ball und leitet den Angriff ein. Jamal Musiala legt zu Alphonso Davies ab, der von links diagonal in den Sechzehner spielt. Ganz clever lässt Robert Lewandowski die Kugel passieren, denn Thomas Müller hat auf halbrechts die bessere Position. Der Direktschuss aus etwa zehn Metern mit dem rechten Fuß zischt flach ins lange Eck. Für den Nationalspieler ist das der erste Saisontreffer in der Bundesliga.

    comment icon

    Vorlage Alphonso Davies

    comment icon

    Dann erläuft Davie Selke einen langen Ball. Rechts in der Box gestaltet sich der Winkel äußerst ungünstig. Der Stürmer haut trotzdem drauf und verfehlt mit seinem Rechtsschuss das Tor.

    comment icon

    Offenbar macht die erste gute Szene den Berlinern Mut. Die Gäste nehmen in der Folge recht aktiv am Spiel teil, erlangen über den Ballbesitz Sicherheit.

    highlight icon

    Für einen Torabschluss aber sorgen die Herthaner über einen ersten Konter. In halblinker Position schließt Davie Selke beinahe etwas überhastet ab. Der Linksschuss aufs lange Ecke wird eine sichere Beute von Manuel Neuer.

    comment icon

    Umgehend übernehmen die Hausherren das Kommando, werden gleich mal dauerhaft in der gegnerischen Hälfte vorstellig. Noch führt das nicht zu Abschlusshandlungen.

    match_start icon

    Soeben ertönt der Anpfiff, die Gäste stoßen an. Vor der Partie hat heftiger Regen eingesetzt in Fröttmaning, der derzeit anhält. Entsprechend nass präsentiert sich vor 25.000 Zuschauern der Rasen.

    comment icon

    Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Schiedsrichtergespann. Mit der Spielleitung wurde Sven Jablonski betraut. Der 31-jährige Referee kommt zu seinem 48. Einsatz im deutschen Fußball-Oberhaus. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Norbert Grudzinski und Sascha Thielert.

    comment icon

    Gegen die Hertha ist der FC Bayern seit sechs Pflichtspielen ohne Niederlage, fünf davon konnten gewonnen werden - unter anderem beide Begegnungen der vergangenen Spielzeit (4:3, 1:0). Ihr letztes Erfolgserlebnis feierten die Berliner im August 2019 bei einem 2:2 in München. Den letzten Hertha-Sieg gab es im September 2018 in Berlin (2:0). In München konnten die Hauptstädter bei insgesamt 36 Gastspielen lediglich zweimal gewinnen. Und das ist praktisch verjährt, weil es 1977 (2:0) und 1969 (2:1) passierte.

    comment icon

    Inzwischen ist der Titelverteidiger sieben Pflichtspiele ohne Niederlage. Letztmals das Nachsehen hatte man einst im April bei Mainz 05 (1:2). Daheim baut der Rekordmeister auf eine viel eindrucksvollere Serie. Während der gesamten vergangenen Saison blieb man in der Allianz Arena ohne Niederlage und ist inzwischen seit stattlichen 28 Heimspielen ungeschlagen. 23 Partien davon wurden gewonnen. Die letzte Pleite auf heimischem Terrain kassierten die Münchener im November 2019, als gegen Leverkusen mit 1:2 verloren wurde.

    comment icon

    Auf Seiten der Hausherren ist nach der sieglosen Vorbereitung mit drei Niederlagen in vier Spielen längst wieder alles im Lot. Zwar stotterte es auch noch zum Saisonauftakt in Mönchengladbach (1:1), doch inzwischen schob der FC Bayern drei Siege nach - im Supercup gegen Dortmund (3:1), in der Bundesliga gegen Köln (3:2) und im DFB-Pokal gegen den Bremer SV (12:0).

    comment icon

    Zumindest hat der Hauptstadtklub im DFB-Pokal bewiesen, dass er auswärts gewinnen und ohne Gegentor bleiben kann. Allerdings handelte es sich beim Gegner SV Meppen um einen Drittligisten. In der Bundesliga ist die Alte Dame saisonübergreifend seit vier Partien ohne Sieg. Letztmals einen Punkt gab es Mitte Mai zu Hause gegen Köln (0:0), was damals für den Erhalt der Klasse genügte. Den letzten Dreier fuhr die Hertha drei Tage zuvor ein. Auf Schalke wurde mit 2:1 gewonnen.

    comment icon

    Als einzige noch punktlose Mannschaft zieren die Herthaner das Tabellenende. Nach den Niederlagen in Köln (1:3) und daheim gegen Wolfsburg (1:2) ist nicht unbedingt damit zu rechnen, dass es ausgerechnet heute gegen den Klub-Weltmeister etwas Zählbares zu holen gibt. Doch natürlich ist immer eine Außenseiterchance gegeben, sonst hätten die Berliner ja gar nicht erst nach München reisen brauchen.

    comment icon

    Vier Veränderungen gibt es auf Seiten der Gäste. Anstelle von Peter Pekarik (Bank), Marvin Plattenhardt (Adduktorenprobleme), Kevin-Prince Boateng (Rückenprobleme) und Javairo Dilrosun (Bank) rutschen Maximilian Mittelstädt, Deyovaisio Zeefuik, Lucas Tousart und Stevan Jovetic in die Berliner Startelf.

    comment icon

    Für Hertha BSC laufen zu Beginn diese elf Spieler auf: Schwolow - Zeefuik, Boyata, Stark, Mittelstädt - Tousart, Ascacibar - Lukebakio, Serdar, Jovetic - Selke.

    comment icon

    Im Vergleich zum Pokalspiel am Mittwoch verbleiben beim Rekordmeister lediglich Niklas Süle, Joshua Kimmich, Jamal Musiala und Thomas Müller in der Startelf. Daher blicken wir auf die letzte Partie in der Bundesliga. Da deutet sich schon mehr Konstanz an, es gibt nur zwei Umstellungen. Für Tanguy Nianzou Kouassi und Leroy Sane rücken Josip Stanisic und Jamal Musiala in die Münchener Anfangsformation.

    comment icon

    Gleich zu Beginn gilt unser Augenmerk den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei in erster Linie den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der FC Bayern München wird die Begegnung in dieser Formation angehen: Neuer - Stanisic, Upamecano, Süle, Davies - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Müller, Musiala - Lewandowski.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen Bayern München und Hertha BSC.