Zum Inhalte wechseln

FC Bayern München - Paris Saint-Germain

International Champions Cup

FC Bayern München 3

  • Javi Martínez 60'
  • R Sanches 68'
  • J Zirkzee 78'

Paris Saint-Germain 1

  • T Weah 31'

3:1-Sieg beim International Champions Cup

VIDEO: Kovac-Debüt geglückt! Bayern schlägt Tuchels PSG

21.07.2018 | 21:57 Uhr

FC Bayerns Renato Sanches trifft zum 2:1 gegen Paris Saint Germain. 1:33
Starke zweite Hälfte! Bayern schlägt PSG bei Kovac-Debüt

Das Debüt von Niko Kovac als Trainer des deutschen Meisters Bayern München ist erfolgreich verlaufen. Gegen den französischen Champion Paris St. Germain gewannen die Münchner in ihrem erstem Testspiel der Saison unter dem Nachfolger von Jupp Heynckes in Klagenfurt noch ohne ihre WM-Teilnehmer 3:1 (0:1).

Für Münchens Erfolg gegen das weitgehend mit Nachwuchsspielern angetretene Team des deutschen PSG-Coaches Thomas Tuchel sorgten nach dem Pausenrückstand Javi Martinez, Renato Sanches und das niederländische Talent Joshua Zirkzee.

0:22
Rummenigges erste Eindrücke von Kovac

Ein gutes 28-Minuten-Debüt im Bayern-Trikot gab Serge Gnabry. Der in der vergangenen Saison an 1899 Hoffenheim ausgeliehene Nationalspieler hatte seine beste Szene bei der Vorbereitung des 3:1.

Nächster Test gegen Juventus

Bei PSG stand zunächst Gianluigi Buffon im Tor. Der 40 Jahre alte Italiener machte beim Kopfballtor von Martinez keine gute Figur.

Darum entschied sich Keita für den FC Liverpool

Darum entschied sich Keita für den FC Liverpool

Als sich Naby Keita dazu entschied, RB Leipzig zu verlassen, hatte er die Qual der Wahl. Denn nicht nur der FC Liverpool hatte sich um die Dienste des 23-Jährigen bemüht.

Für die erst nach dem Seitenwechsel überzeugenderen Bayern war die Begegnung mit den Franzosen der Auftakt zu einer hochkarätigen Testspiel-Serie. Nach dem Abflug in die USA tritt Kovacs Team dabei noch gegen den italienischen Titelträger Juventus Turin (25. Juli in Philadelphia) und Englands Champion Manchester City (28. Juli in Miami) an.

Vidal verpasst US-Tour

Nicht mit dabei sein wird Arturo Vidal. Den Verzicht auf den Mitte April am Knie operierten Südamerikaner gab Münchens Trainer Niko Kovac nach dem 3:1-Sieg der Bayern am Samstag im Testspiel in Klagenfurt gegen den französischen Titelträger Paris St. Germain bekannt.

"Arturo ist noch nicht wieder voll belastbar und wird deswegen in München individuell trainieren", sagte Kovac. Vidal war im Frühjahr ein freier Gelenkkörper im Knie entfernt worden. Erst seit Mitte Juli ist der 31-Jährige wieder im Lauftraining. (Sky Sport/ sid)

preview image 0:42
Beckenbauer gespannt auf Kovac

Weiterempfehlen: