Zum Inhalte wechseln

FC Porto - Galatasaray

UEFA Champions League Gruppe D

FC Porto 1

  • M Marega 49'

Galatasaray 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Ich darf mich an dieser Stelle aber von Ihnen verabschieden und bedanke mich für Ihr Interesse. Ihnen allen eine gute Nacht und bis bald. 

    comment icon

    Für den FC Porto geht es in der Champions League am 24. Oktober weiter gegen Lokomotive Moskau. Galatasaray empfängt dann Schalke 04 zum Heimspiel in Istanbul. Beide Spiele können Sie selbstverständlich auch wieder bei uns im Liveticker verfolgen. 

    comment icon

    Der FC Porto ist nach zwei Spielen punktgleich mit dem FC Schalke an der Sptize der Gruppe. Beide haben vier Punkte gesammelt und eine gute Ausgangslage für die nächsten Spiele. Galatasaray ist auf dem 3. Platz mit drei Punkten, während Lokomotive Moskau am 3. Spieltag bereits ein kleines Endspiel gegen den FC Porto hat. 

    comment icon

    Porto gewinnt ein bisschen glücklich, muss sich aber nicht für die eigene Leistung schämen. Die Gäste haben die eigenen Chancen nicht genutzt, was sie am Ende wichtige Punkte gekostet hat. Die Gruppenphase ist aber noch lang genug, um diese Niederlage vergessen zu machen. 

    full_time icon

    Das war's! Porto gewinnt mit 1:0 gegen Galatasaray. 

    yellow_card icon

    Taktisches Foul von Maicon, das mit der nächsten Gelben Karte der Partie bestraft wird. 

    comment icon

    Drei Minuten gibt es oben drauf. 

    substitution icon

    Porto nimmt nochmal Zeit von der Uhr. Hector Herrera darf auf der Bank Platz nehmen. Für ihn kommt Sergio Oliveira. 

    substitution icon

    Nächster Wechsel bei den Gästen. Fernando macht Platz für Yunus Akgün. 

    comment icon

    Die Partie ist kurz unterbrochen. Maicon bekommt einen Schuss aus kürzester Distanz in eine sehr schmerzhafte Körperregion.

    comment icon

    Wenn den Gästen in den Schlussminuten nicht mehr den Lucky Punch gelingt, müssen sie sich hinterher vorwerfen, die eigenen Chancen nicht genutzt zu haben. Porto zeigt keine Gala-Vorstellung, hat aber in einer Situation konsequenter gehandelt als Galatasaray. 

    substitution icon

    Nächster Wechsel bei den Hausherren. Otavio macht Platz für Andre Pereira. 

    comment icon

    Schon wieder eine gute Möglichkeit für die Gäste! Es soll heute wohl einfach nicht klappen. Gümüs kommt am langen Pfosten zum Kopfball, ist ein wenig zu spät, schafft es trotzdem, die Kugel in Richtung Tor zu bringen. Am Ende fehlt wieder ein kleines Stück Präzision, um den Ausgleich zu erzielen und das Leder kullert am rechten Pfosten vorbei ins Aus. 

    comment icon

    Das war die Riesenmöglichkeit für Rodrigues. Zunächst sieht der Angriff vielversprechend aus: Rodrigues sucht das Dribbling auf der linken Seite und spielt einen starken Doppelpass mit Gümüs, der ihn genau vor dem Tor in Position bringt. Der Abschluss ist am Ende, wie schon so viele Schüsse am heutigen Abend, vollkommen ungenügend. Die Kugel segelt einfach auf die Tribüne. 

    substitution icon

    Nächster Wechsel bei den Gästen. Younes Belhanda weicht für Sofiane Feghouli, der nochmal enormes Tempo für die Schlussphase in die Offensive mitbringt. 

    comment icon

    Die Schlussphase der Partie bricht an. Bringt Porto den Sieg über die Zeit oder gelingt Galatasaray doch noch das Comeback? Eins ist klar: Die Schlussminuten in Porto werden spannend! 

    substitution icon

    Auch Porto-Coach Sergio Conceicao nutzt die Unterbrechung für einen Wechsel. Für Corona kommt Oliver Munoz in die Partie. 

    substitution icon

    Fatih Terim wechselt zum ersten Mal. Für den verwarnten Ryan Donk kommt Selcuk Inan in die Partie. 

    comment icon

    Porto hat mehr vom Spiel. Corona hat freie Schussbahn von der Ecke des Strafraums, bringt den Schuss aber nicht präzise genug auf das Tor von Muslera und Keeper klärt die Situation sicher. 

    comment icon

    Die Löwen beißen sich ein wenig fest am Spiel. Es fehlt an Ideen und der nötigen Umsetzung von kreativen Ansätzen. 

    comment icon

    Eine Stunde ist gespielt und es fehlt den Gästen im Moment am nötigen Biss, um zum Ausgleich zu kommen. Wie schon im ersten Durchgang starten sie gute Angriffe, doch es gelingt ihnen nicht, diese konsequent genug zu Ende zu spielen. Die Hausherren haben das gleiche Problem, doch sie haben zumindest eine Führung im Rücken. 

    yellow_card icon

    Es gibt die nächste Gelbe Karte und die ist nun wirklich ein wenig kleinlich. Danilo Pereira geht etwas rüde in den Zweikampf, nutzt aber seine natürliche Körperstärke und bringt seinen Gegenspieler damit zu Boden. Schiedsrichter Michael Oliver verwarnt ihn trotzdem. Es ist bereits die sechste Karte der Partie. 

    yellow_card icon

    Nachdem er mehrere Male Opfer der Fouls geworden ist, bekommt nun auch Otavio sein Fett weg. Der Mittelfeldmann kommt zu spät zum Zweikampf mit Fernando und räumt den Mittelfeldmann von Galatasaray ab. Die Gelbe Karte ist vollkommen berechtigt, auch wenn er sich beim Schiedsrichter über die Entscheidung beschwert. 

    comment icon

    Telles tritt zum anschließenden Freistoß an, zieht den Schuss aber im weiten Bogen am Tor vorbei. 

    yellow_card icon

    Das hätte sich Martin Linnes sparen können. Der norwegische Nationalspieler lässt sich vor einem Pass zu viel Zeit und kommt dann zu spät in den Zweikampf. Er tritt seinem Gegenspieler ungünstig auf den Fuß und sieht dafür zu Recht die Gelbe Karte. Er beschwert sich nicht, weiß aber, dass diese Karte vermeidbar gewesen wäre. 

    comment icon

    Die Gäste müssen jetzt aufmachen und mehr Risiko gehen. Im ersten Durchgang haben sie es versäumt, die eigenen Chancen umzumünzen in Tore - das muss jetzt besser werden, ansonsten müssen die Heimreise mit leeren Händen antreten. 

    goal icon

    Tooooor! FC PORTO - Galatasaray 1:0. Es geht doch! Telles bringt einen schönen Eckball in den Strafraum, wo Moussa Marega vollkommen ungedeckt vor dem Tor steht und ohne Probleme mit dem Kopf einnetzt. Muslera hat keine Chance - da hat einer in der Defensive gepennt und die Zuteilung durcheinander gebracht. 

    comment icon

    Vorlage Alex Nicolao Telles

    comment icon

    Beide Teams sind erstmal unverändert aus der Kabine gekommen. Mal schauen, wann wir die ersten Wechsel sehen werden. 

    match_start icon

    Der Ball rollt und die zweiten 45 Minuten laufen. 

    comment icon

    Die Spieler kommen zurück auf den Rasen. In wenigen Augenblicken beginnt der zweite Durchgang. 

    comment icon

    Ein unterhaltsamer erster Durchgang. Nach einer etwas schleppenden Anfangsphase haben wir gerade zum Ende hin viele Torchancen gesehen. Zwar warten wir noch auf das erste Tor, doch Porto und Galatasaray sind auf einem guten Weg, den Fans die Tore zu geben, die sie sehen wollen.

    half_time icon

    Halbzeit in Porto. Mit 0:0 geht es in die Pause. 

    comment icon

    Eine Minute gibt es oben drauf. 

    comment icon

    Galatasaray macht zu wenig aus den eigenen Möglichkeiten. Gümüs macht einen starken Lauf von der Mittellinie in Richtung Iker Casillas, schließt am Ende aber zu unsicher ab. Der spanische Keeper hat keine Schwierigkeiten, den flachen Schuss von der linken Seite zu parieren. 

    yellow_card icon

    Auch Serdar Aziz wird nun verwarnt. Der große Verteidiger wusste sich gegen den kleinen und flinken Otavio nicht anders zu helfen, als ihn zu Boden zu reißen. Dafür gibt es die Gelbe Karte und im zweiten Durchgang muss er jetzt aufpassen. 

    yellow_card icon

    Eder Militao holt sich die Gelbe Karte für ein taktisches Foul im Mittelfeld ab. Eine harte, aber faire Entscheidung. 

    comment icon

    Auch Porto hat jetzt eine gute Freistoßmöglichkeit. Drei Spieler stehen um den Ball herum. Wer nimmt den Schuss aus knapp 20 Metern? 

    comment icon

    Da fehlt nicht viel! Onyekuru lässt Telles ganz alt aussehen und zieht aus der rechten Strafraumhälfte ab. Sein Schuss trifft das rechte Außennetz. Schade für die Gäste, die jetzt eine Schlussoffensive starten. 

    comment icon

    Galatasaray macht den Anschein, dass es ein wenig an der Kraft fehlt, die Angriffe noch konsequent nach vorne zu spielen. Die Hausherren erspielen sich im Moment eine kleine Dominanz auf dem Rasen. 

    comment icon

    Zehn Minuten sind im ersten Durchgang noch auf der Uhr. Sehen wir noch einen Treffer im ersten Durchgang oder geht es torlos in die Pause? Die beiden Trainer sind jedenfalls nicht zufrieden mit den Leistungen ihrer Teams. 

    comment icon

    Nächste Freistoßmöglichkeit für Galatasaray. Der Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt aber zu lang und segelt über die Köpfe der Anspielstationen hinweg. 

    yellow_card icon

    Ryan Donk sieht nach einem überharten Einsteigen im Mittelfeld die erste Gelbe Karte der Partie. Der Mittelfeldmann ist mit gestreckten Beinen in den Zweikampf gegangen und wird dafür vollkommen zu Recht verwarnt. 

    comment icon

    Beide Teams haben nun eine Großchance auf dem Konto. Nach etwas weniger als einer halben Stunde ist die Partie also vollkommen ausgeglichen. Beide Offensivabteilungen sind voll im Spiel angekommen und sorgen für ein unterhaltsames Duell.

    comment icon

    Muslera! Eine starker Abschluss von Brahimi, aber eine fantastische Parade von Muslera! Zunächst zieht Corona bärenstark in den Strafraum und bringt die Kugel im Fallen auf den langen Pfosten, wo Brahimi zum Volley ansetzt. Zunächst sieht es aus, als würde der Schuss passen, doch Muslera hechtet von der linken Torseite auf die andere Seite und pariert den Schuss aus kurzer Distanz. Eine starke Aktion von beiden Mannschaften! 

    comment icon

    Der ehemalige Porto-Mann tritt an und schießt, zieht aber deutlich drüber. 

    comment icon

    Gute Freistoßmöglichkeit für die Gäste. Casillas dirigiert die Mauer, während sich Maicon bereit zum Abschluss macht. 

    comment icon

    Erste härtere Aktion des Spiels. Aziz sucht den Zweikampf mit Otavio und bringt den Mittelfeldmann von Porto zu Boden. Dabie ist aber alles fair geblieben. Der kleine Otavio hat körperlich einfach keine Möglichkeit, sich gegen Aziz durchzusetzen. 

    comment icon

    Erkennbar ist auch, dass Porto Schwierigkeiten hat, das Spiel vertikal zu strecken. Zu selten kommen sie wirklich gut über die Mittellinie hinaus. 

    comment icon

    Eine Viertelstunde ist gespielt und Galatasaray hatte vor wenigen Augenblicken die beste Chance der bisherigen Partien. Ansonsten ist die Partie ausgeglichen und beide Mannschaften zeigen gute Ansätze. Viele Möglichkeiten haben wir aber ansonsten noch nicht gesehen. 

    comment icon

    Das war die erste richtig gute Möglichkeit! Onyekuru macht genau das, was wir eben festgestellt haben: Mit Tempo über den Flügel kommen. Der Rechtsaußen spielt scharf in die Zentrale und findet Gümüs, dessen Abschluss erst im letzten Moment geblockt werden kann. 

    comment icon

    Galatasaray bringt ein enormes Tempo mit. Insbesondere die Flügelspieler werden mit Vorstößen immer wieder Druck auf die Außenverteidiger ausüben. 

    comment icon

    Kurze Variante. Otavio führt die Ecke schnell aus und Brahimi zieht von der Strafraumkante ab. Der Schuss segelt meilenweit über das Tor und sorgt für keinerlei Gefahr. 

    comment icon

    Unglücklicher Rückpass von Nagatomo auf Aziz, der in einem Eckball für Porto resultiert. 

    comment icon

    Temporeicher Beginn in Porto. Beide Teams spielen offensiv und mutig. Beide Teams haben jeweils bereits eine Chance auf dem Zettel stehen, ohne dabei zu glänzen. Die Anfangsminuten sind aber durchaus unterhaltsam. 

    comment icon

    Maicon, der ehemalige Mann von Porto, kommt in den Zentrale an den Ball, bringt die Kugel aber knapp über den Querbalken. Da hat nicht viel gefehlt. 

    comment icon

    Starker Start der Gäste. Rodrigues setzt zum Sprint auf der linken Seite an und holt den ersten Eckball raus. 

    match_start icon

    Der Ball rollt! Das zweite Spiel der Gruppe D läuft. 

    comment icon

    Die Fans vom FC Porto zeigen eine schöne Choreographie, während die Spieler langsam den Rasen betreten. Die Stimmung in Porto ist klasse! 

    comment icon

    Bringt Portos Heimstärke heute den Dreier oder überwinden die Gäste die eigene schwache Auswärtsbilanz und nehmen drei Punkte mit ins Flugzeug in die Heimat? In etwas mehr als einer halben Stunde werden wir mehr erfahren. Dann rollt hier der Ball.

    comment icon

    Porto hat hingegen nur zwei der letzten 13 Champions-League-Heimspiele in der Gruppenphase verloren (acht Siege und drei Unentschieden). Die letzte Niederlage gab es gegen Besiktas im September 2017.

    comment icon

    Galatasaray konnte keines der letzten elf Champions-League-Auswärtsspiele gewinnen (zwei Unentschieden, neun Niederlagen) und kassierte in zehn davor zwei oder mehr Tore.

    comment icon

    Eine direkte Bilanz zwischen beiden Klubs gibt es nicht. Porto und Galatasaray treffen zum ersten Mal in einem europäischen Wettbewerb aufeinander. Interessant ist aber, dass Galatasaray eine enorm schwache Auswärtsbilanz hat, während Porto zu Hause in der Champions League sehr erfolgreich ist.

    comment icon

    Galatasaray steht in der Süper Lig aktuell auf Rang eins, hat bei einem Spiel mehr aber genauso viele Punkte wie Porto auf dem Konto. Gegen Trabzonspor und Akhisarspor musste sich Galatasaray geschlagen geben. Die türkische Mannschaft hatte, ähnlich wie der heutige Gegner, am Wochenende lange zu arbeiten, bis der Dreier eingetütet war. Ebenfalls mit einem 1:0 ging man als Sieger vom Platz, Maicon schoss das Tor des Tages.

    comment icon

    Dazu gehört auch das Duell mit Tondela am Wochenende. Dabei taten sich die Drachen aber lange schwer, erst in der 85. Minute fiel der 1:0-Siegtreffer. In der Tabelle steht nur Sporting Braga mit 16 Punkten vor Porto.

    comment icon

    Porto ist gut in die heimische Liga NOS gestartet. Nach sechs Spieltagen haben die Portugiesen 15 Punkte auf dem Konto. Bislang mussten sie sich nur Vitoria Guimaraes geschlagen geben, die anderen Partien wurden gewonnen.

    comment icon

    Die Gäste aus Istanbul hatten den deutlich besseren Start in die diesjährige Champions-League-Saison. Mit einem 3:0-Sieg gegen Lokomotive Moskau haben sie eine gute Ausgangslage geschaffen. Der FC Porto musste sich hingegen mit einem 1:1-Unentschieden gegen Schalke 04 zufriedengeben und ist auf drei Punkte im heimischen Stadion angewiesen.

    comment icon

    Die Gäste aus der Türkei starten ebenfalls mit einem 4-3-3: Muslera - Linnes, Maicon, Aziz, Nagatomo - Fernando, Donk, Belhanda - Onyekuru, Gümüs, Rodrigues. 

    comment icon

    Blicken wir zunächst einmal auf die Aufstellungen. Porto-Trainer Sergio Conceicao baut auf ein 4-3-3-System: Casillas - Pereira, Felipe, Militao, Telles - Otavio, Danilo Pereira, Herrera - Corona, Marega, Brahimi. 

    comment icon

    Nach dem 1:0-Sieg von Schalke am frühen Abend steht nun das zweite Duell in der Gruppe D an. Der FC Porto empfängt Galatasaray und in einer sehr ausgeglichenen Gruppe haben alle vier Teams Chancen auf das Achtelfinale. Bereits an Spieltag 2 werden also die Weichen für eine erfolgreiche Gruppenphase gestellt.

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Porto und Galatasaray SK.