Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hamburger SV - Jahn Regensburg. 2. Bundesliga.

Hamburger SV 3

  • M Vuskovic ()
  • R Königsdörffer ()
  • R Glatzel ()

Jahn Regensburg 1

  • K Caliskaner ()

Live-Kommentar

comment icon

Das wars von der 2. Liga. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag!

comment icon

Nun steht eine Englische Woche an, in der Hamburg am Mittwoch in Fürth zu Gast ist und Regensburg zeitgleich Eintracht Braunschweig empfängt.

comment icon

Damit festigt der HSV Rang 2 und erhöht den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf vier Punkte. Regensburg bleibt zwar auf Rang 9, hat aber in der engen Tabelle nur noch drei Punkte Vorsprung auf Platz 16.

comment icon

Lange hielt hier Regensburg gut mit, am Ende ging der Hamburger Erfolg aber mehr als in Ordnung. Dabei startete der HSV denkbar schlecht mit dem frühen Rückstand. Die Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten, in der Folge entwickelte sich ein mitreißendes Hin und Her. Beide Teams waren aber nicht effizient genug. Im zweiten Durchgang spielte nur noch der HSV, musste aber lange auf die Erlösung warten, weil Glatzel unter anderem einen Elfmeter verschoss. Königsdörffer und doch noch Glatzel sorgten allerdings für das verdiente 3:1.

full_time icon

Das wars! Hamburg schlägt Regensburg mit 3:1.

substitution icon

Der HSV dreht an der Uhr und bringt Bent Andresen für den starken Ransford-Yeboah Königsdörffer.

goal icon

Tooooooooooooooor! HAMBURGER SV - Jahn Regensburg 3:1. Glatzel bekommt doch noch seinen Treffer und entscheidet die Partie! Der Stürmer hat bei einem Gegenstoß vor dem Strafraum viel Platz. Eine Anspielstation hat er nicht, also hält er aus 20 Metern einfach drauf. Elvedi fälscht noch entscheidend ab, sodass Kirschbaum im Kasten chancenlos bleibt.

comment icon

Die Zeit läuft den Gästen allmählich davon. Vizinger kommt bei einem Eckball zum Kopfball, setzt diesen aber nur auf das Tornetz.

highlight icon

Schonlau verhindert den Ausgleich! Heuer Fernandes ist bei einem langen Pass weit draußen, köpft die Kugel aber direkt zu Vizinger. Der Joker lupft die Kugel Richtung Tor, Schonlau ist aber rechtzeitig da und köpft die Kugel ins Aus.

comment icon

Guter Versuch! Owusu bedient Idrizi im Zentrum und die Schalker Leihgabe zieht aus 22 Metern einfach mal ab. Der Schuss rauscht knapp rechts vorbei.

comment icon

Amaechi bedient Königsdörffer, der plötzlich links in der Box auftaucht. Aus elf Metern folgt der verdeckte Abschluss, Kirschbaum packt zu.

substitution icon

... und Blendi Idrizi ist für Christian Viet neu dabei.

substitution icon

Der Jahn zieht die letzten Joker: Dario Vizinger ersetzt Kaan Caliskaner ...

yellow_card icon

Der HSV hat nun alle Karten in der Hand, dementsprechend muss Regensburg das Risiko erhöhen. Erstmal stoppt Shipnoski einen aussichtsreichen Angriff mit einem Foul an Benes. Auch das gibt Gelb.

goal icon

Tooooooooooooooooor! HAMBURGER SV - Jahn Regensburg 2:1. Der Bann ist gebrochen! Owusu will in der eigenen Hälfte einen Pass mit der Hacke spielen und gibt den Ball so fahrlässig her. Benes nutzt das aus und bedient Königsdörffer rechts in der Box. Der ehemalige Dresdner knallt die Kugel aus 14 Metern ins kurze Eck.

comment icon

Vorlage László Bénes

substitution icon

... und Prince-Osei Owusu kommt für Andreas Albers.

substitution icon

Regensburg wird aktuell hinten reingedrückt, also wechselt der Jahn doppelt: Minos Gouras ist für Charalambos Makridis neu dabei ...

substitution icon

Hamburg wechselt nochmal: Jean-Luc Dompe macht Platz für Xavier Amaechi.

highlight icon

Kirschbaum wird aktuell behandelt, er hat wohl Probleme am rechten Sprunggelenk. Der Keeper beißt aber auf die Zähne und kann weiterspielen.

highlight icon

Wieder Benes! Der Mittelfeldmann startet ein Solo und geht an zwei Regensburgern vorbei. Aus 18 Metern zieht Benes ab und verfehlt das rechte Eck nur um Zentimeter.

comment icon

Kirschbaum hält das Unentschieden weg! Dompe zeigt eine starke Einzelaktion, zieht von der linken Seite in die Mitte und hält aus 18 Metern drauf. Kirschbaum wehrt ab und der Nachschuss von Benes kommt nicht aufs Tor.

comment icon

Der HSV erhöht den Druck: Reis setzt sich im Mittelfeld durch und geht mit Tempo auf den Strafraum zu. Er bedient Glatzel auf der rechten Seite, der einmal mehr mit seinem Schuss nicht durchkommt.

yellow_card icon

Nachreiner grätscht Glatzel von hinten um und sieht dafür die nächste Gelbe Karte in dieser Partie.

highlight icon

Pfosten! Glatzel und Dompe spielen einen Angriff eigentlich nicht gut aus, im Nachgang kommt dann aber Benes am Strafraumrand zum Abschluss und knallt die Kugel an den rechten Pfosten. Nur wenige Augenblicke später hat Muheim 16 Meter vor dem Tor enorm viel Platz und scheitert an einer starken Parade von Kirschbaum. Links wäre Glatzel völlig frei gewesen.

substitution icon

Auch Regensburg bringt einen frischen Mann für die Offensive: Nicklas Shipnoski ersetzt Joshua Mees.

substitution icon

Hamburg wechselt zum ersten Mal: Anssi Suhonen kommt für Sonny Kittel.

highlight icon

Was für ein Abschluss von Benes! Dompe zieht auf der linken Seite an Faber vorbei und flankt in den Strafraum. Benes probiert es mit dem spektakulären Scorpion-Kick und setzt die Kugel nur Zentimeter über den Kasten.

comment icon

Auch Regensburg versteckt sich nicht, bereits zum wiederholten Male haben die Gäste viel Platz im Mittelfeld. Günther behauptet sich und legt den Ball zu Mees zurück, der vom Strafraumrand in die Arme von Heuer Fernandes schießt.

comment icon

Königsdörffer geht rechts zu leicht an Günther vorbei und visiert dann aus 17 Metern das kurze Eck an. Kirschbaum taucht rechtzeitig ab und klärt zur Ecke, die nichts einbringt.

comment icon

Im und um den Strafraum herum spielt der HSV zu umständlich. Glatzel schickt Dompe links in die Box, doch der Matchwinner vom Paderborn-Spiel wartet zu lange, dreht sich mehrmals und flankt letztlich ins Niemandsland.

highlight icon

Regensburg plötzlich mit einer dicken Kontergelegenheit! Mees bricht auf der linken Seite durch, der den Ball gerade noch zu Albers ins Zentrum spielt. Der Stürmer stochert und stochert und kommt mit seinem Abschluss aus sieben Metern schließlich an Schonlau nicht vorbei.

penalty_saved icon

Glatzel scheitert an Kirschbaum! Der Stürmer probiert es mit einem halbhohen Schuss ins rechte Eck, rutscht dabei sogar leicht weg. Das ist natürlich ein dankbarer Ball für Keeper, Kirschbaum wehrt den Ball zur Ecke ab.

highlight icon

Stegemann zeigt tatsächlich auf den Punkt! Es sieht so aus, als würde Elvedi den Ball wegspitzeln, aber der Innenverteidiger trifft nur den Fuß von Kittel, von dem aus der Ball wegspringt.

comment icon

Muheim und Kittel vergessen den Abschluss! Muheim nimmt den Ball am Strafraumeck stark mit und könnte bereits abschließen, bedient aber Kittel am Elfmeterpunkt. Der Offensivmann will nochmal einen Haken schlagen, wird dann jedoch vom Ball getrennt.

match_start icon

Ohne personelle Veränderungen geht es weiter!

half_time icon

Es gibt keine Nachspielzeit, es geht mit einem 1:1 in die Kabinen!

comment icon

Diesmal wird Glatzel flach von Königsdörffer angespielt. Der Torjäger zieht aus der Drehung ab, drischt die Kugel aber auf die Tribüne.

yellow_card icon

Schonlau checkt Caliskaner etwas unnötig in der gegnerischen Hälfte um und verhindert damit einen Regensburger Konter. Das gibt Gelb.

comment icon

Der Jahn hat sich mittlerweile besser auf die HSV-Angriffe eingestellt und nimmt vor allem Glatzel aus dem Spiel. Dompe will den Stürmer immer wieder mit Flanken füttern, was jedoch nur selten zum Erfolg führt.

comment icon

In einer Phase, in der Regensburg eigentlich wenig Entlastung hatte, hat Faber plötzlich eine Drei-gegen-Zwei-Situation. Der Rechtsverteidiger hat viele Optionen - zu viele, denn sein Pass auf Caliskaner kommt zu spät. Reis ist dazwischen.

comment icon

Kittel ist wie so oft der auffälligste Hamburger im Spiel. Der Offensivmann darf sich im Strafraum den Ball auf den linken Fuß legen, sein Schuss rauscht letztlich Zentimeter am linken Pfosten vorbei.

comment icon

Wer erwartet hat, dass Regensburg sich nur hinten reinstellen wird, wird eines Besseren belehrt. Der Jahn ist bei Kontern extrem gefährlich, auch weil der HSV einiges anbietet. Insgesamt ist aber natürlich Hamburg spielbestimmend.

comment icon

Auf der anderen Seite geht es munter weiter: Kittel schickt Königsdörffer in die Box, der unter Bedrängnis aus 14 Metern zum Abschluss kommt. Kirschbaum klärt per Fußabwehr.

highlight icon

Vorne ist Hamburg oft gefährlich, hinten bieten die Hausherren allerdings auch zahlreiche Fehler an! Mees kann Caliskaner rechts in die Box schicken, der den Ball nur knapp über das Tor des HSV drischt.

comment icon

Auch die ist nicht ungefährlich: Schonlau kommt relativ frei zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich über den Kasten der Gäste.

comment icon

Dompe wird auf der linken Seite nicht richtig angegriffen und kann so in Ruhe an den Fünfer flanken. Dort verlängert Glatzel die Kugel mit dem Hinterkopf aufs lange Eck, Kirschbaum klärt aber zur Ecke.

comment icon

Interessante Freistoßvariante der Hamburger: Kittel legt die Kugel in halbrechter Position für Benes auf, der wuchtig abzieht. Auch dieser Schuss gerät zu zentral, Kirschbaum hat die Kugel im Nachfassen.

yellow_card icon

Elvedi brennen etwas die Sicherungen durch, da verursacht er das erste Rudel der Partie. Nach einem fairen Zweikampf schubst er Benes weg und sieht zu Recht Gelb.

comment icon

Gefährlich, was Heuer Fernandes da macht. Bei einer Freistoßflanke kommt er etwas unnötig aus seinem Tor heraus und faustet den Ball nicht weit genug weg. Da hat er Glück, dass kein Regensburger bereitsteht.

comment icon

Und die nächste Chance hinterher! Caliskaner startet auf der rechten Seite ein starkes Solo und kommt im Strafraum schließlich zum Abschluss. Sein Versuch ist nicht platziert genug, Heuer Fernandes wehrt problemlos ab.

highlight icon

Was ist denn hier los? Heuer Fernandes verhindert den erneuten Rückstand! Einen Freistoß von der linken Seite schießt Makridis direkt auf das Tor und überrascht so beinahe den Keeper, der auch abwarten muss, ob noch einer an den Ball kommt. Das ist nicht der Fall, also muss Heuer Fernandes mit einem Reflex den Ball von der Linie fischen.

goal icon

Toooooooooooooor! HAMBURGER SV - Jahn Regensburg 1:1. Traumhaft gleichen die Hausherren aus! Kittel will am Strafraumrand zu Reis zurücklegen, spielt den Ball aber in dessen Rücken. Dort steht Vuskovic, der aus 25 Metern mit der Innenseite abzieht und ins linke Eck trifft. Auch wenn der Schuss platziert ist, da sieht Kirschbaum nicht sonderlich gut aus.

comment icon

Vorlage Sonny Kittel

comment icon

Die Norddeutschen wollen sofort antworten. Königsdörffer treibt den Ball nach vorne und schickt Glatzel in die Box. Der Stürmer ist relativ frei, bekommt aber nicht genügend Druck hinter seinen Abschluss. Kirschbaum packt sicher zu.

comment icon

Vorlage Joshua Mees

goal icon

Tooooooooooooor! Hamburger SV - JAHN REGENSBURG 0:1. Der Jahn schockt die Rothosen! Hamburg ist hinten völlig unsortiert, Mees hat viel Platz im Mittelfeld. Er steckt im richtigen Moment zu Caliskaner durch, der frei vor Heuer Fernandes cool bleibt und den Keeper überwindet.

comment icon

Hamburg versucht hier natürlich früh, eine Dominanz aufzubauen. Schonlau kommt bei einem Eckball von rechts an den Ball und will eigentlich den nächsten Eckball haben. Stegemann entscheidet aber auf Abstoß.

highlight icon

Die erste Riesenchance für den HSV! Königsdörffer interpretiert seine Rolle als Rechtsverteidiger sehr offensiv. Er wird von Reis im Strafraum angespielt und passt flach in den Fünfer. Glatzel verpasst, doch am langen Pfosten ist Dompe, der aber an Elvedi hängen bleibt.

match_start icon

Der Ball im Volksparkstadion rollt!

comment icon

Zu guter Letzt blicken wir noch auf das Schiedsrichtergespann, das heute von Sascha Stegemann geleitet wird. Seine Assistenten an den Seitenlinien sind Frederik Assmuth und Johannes Huber, Lukas Benen ist der vierte Offizielle. Im Keller in Köln sitzen Johann Pfeifer und Markus Sinn.

comment icon

An die Spiele gegen Regensburg der ersten Zweitligasaison erinnert sich Hamburg nicht gerne: Vor heimischem Publikum gab es damals eine satte 0:5-Klatsche, beim Jahn verlor der HSV zudem mit 1:2. Seitdem sind die Norddeutschen allerdings ungeschlagen, besonders im eigenen Stadion läuft es gut: Die letzten drei Heimspiele gewann Hamburg, vor einem Jahr gab es ein 4:1.

comment icon

Da war der Auswärtssieg beim SCP durchaus wichtig, denn zuvor konnte Hamburg vier Pflichtspiele lang nicht gewinnen. Das Pokalaus in Leipzig (0:4) war verkraftbar, in der Liga sammelte der HSV in diesem Zeitraum aber nur einen Punkt. Besonders das Fehlen von Schonlau hat sich bemerkbar gemacht, nun ist der Abwehrchef wieder dabei.

comment icon

Diesen Vorsprung wollen auch die Hamburger heute herstellen, allerdings auf den oberen Relegationsrang. Durch den Heidenheimer Erfolg gegen Paderborn (3:0) hat der HSV die Chance, Rang 2 zu festigen. Der Sprung an die Tabellenspitze ist heute nicht möglich, da Darmstadt bereits vier Zähler vor den Rothosen liegt.

comment icon

Zwischenzeitlich sah es beim Jahn wieder richtig gut aus: Sieben Punkte aus drei Spielen, darunter zwei Siege in Folge gegen Kaiserslautern und Sandhausen. Die 0:3-Heimpleite gegen Rostock stellte am vergangenen Wochenende jedoch wieder einen Dämpfer dar. Komfortabel sieht es bei den Regensburgern noch aus, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt immerhin vier Zähler.

comment icon

Bei Regensburg gibt es den ein oder anderen Ausfall, allen voran fehlt Cheftrainer Mersad Selimbegovic krankheitsbedingt. Ihn vertritt Sebastian Dreier. In der Startelf sind im Vergleich zum 0:3 gegen Rostock Keeper Thorsten Kirschbaum und Sebastian Nachreiner für Dejan Stojanovic und Scott Kennedy neu dabei, die jeweils im Kader fehlen.

comment icon

Jahn Regensburg schickt folgende Elf ins Rennen: Kirschbaum - Faber, Elvedi, Nachreiner, Günther - Viet, Thalhammer - Mees, Caliskaner, Makridis - Albers.

comment icon

Trainer Tim Walter nimmt nach dem 3:2-Auswärtserfolg beim SC Paderborn zwei Veränderungen vor: Sebastian Schonlau kehrt nach seiner Roten Karte aus dem Derby bei St. Pauli zurück und verdrängt Jonas David auf die Bank. Zudem ist Ransford-Yeboah Königsdörffer für William Mikelbrencis neu dabei.

comment icon

Blicken wir zunächst auf die Aufstellungen, angefangen beim Hamburger SV: Heuer Fernandes - Königsdörffer, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Reis, Meffert, Benes - Kittel, Glatzel, Dompe.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen dem Hamburger SV und Jahn Regensburg.