Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hannover 96 - SV Sandhausen. 2. Bundesliga.

Hannover 96 1

  • H Weydandt ()

SV Sandhausen 1

  • A Bouhaddouz ()

Live-Kommentar

comment icon

Vielen Dank für Ihr Interesse an der 2. Bundesliga. Bis demnächst.

comment icon

Für Hannover geht es am 10. November um 13:30 Uhr in Heidenheim weiter. Sandhausen ist bereits einen Tag zuvor um 13:00 Uhr gegen Fürth gefordert.

comment icon

Die Niedersachsen rücken in der Tabelle einen Rang nach oben und sind aktuell 13., Sandhausen verbessert sich auf den 9. Platz. Für beide Vereine kann sich im Laufe des Spieltags noch einiges nach unten korrigieren.

comment icon

In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel, gibt es auch heute keinen Sieger! Nach gutem Beginn der Hausherren, übernahm Sandhausen mitte der ersten Halbzeit die Kontrolle und legte auch nach dem Seitenwechsel nach. In der Schlussphase zeigte dann auch Hannover den nötigen Siegeswillen, doch es sollte für beide Mannschaften nicht zu einem weiteren Treffer reichen.

full_time icon

Und jetzt ist Schluss! Es bleibt bei der Punkteteilung.

substitution icon

Letzter Wechsel bei den Gästen: Rurik Gislason macht Platz für Mario Engels.

comment icon

Die zweiminütige Nachspielzeit läuft bereits. Beide Seiten hoffen auf den Lucky Punch ...

comment icon

Auch Hannover zeigt nun endlich die Leidenschaft, die über weite Strecken dieser Partie nur schwer zu erkennen war. Es wird wohl nicht mehr zu einem weiteren Tor reichen.

comment icon

Edgar Prib bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner der Gäste, findet dort aber keinen Abnehmer.

yellow_card icon

Marvin Bakalorz zieht gegen Kevin Behrens das taktische Foul. Folgerichtig sieht der 85-fache Bundesligaspieler die Gelbe Karte.

comment icon

Die Zeit läuft beiden Teams davon. Mit dem einen Punkt kann Sandhausen sicherlich besser leben, auch wenn es heute genügend Möglichkeiten gab, um hier die kompletten drei Zähler zu entführen.

comment icon

Die letzten zehn Minuten laufen! Es geht nun hin und her, beide Mannschaften spielen auf Sieg. Wir dürfen uns auf  spannende Schlussminuten freuen.

substitution icon

Sandhausen wechselt zum zweiten Mal: Für Julius Biada kommt Robin Scheu ins Spiel.

comment icon

Julius Biada versucht es nach einem Paqarada-Zuspiel mal aus der Distanz. Der Neuzugang trifft den Ball ganz gut, bringt ihn aber etwas zu mittig aufs Tor, sodass Michael Esser parieren kann.

comment icon

Wir gehen nun in die Schlussviertelstunde dieser Partie, die aktuell auf eine Punkteteilung hinaus läuft. Wird es hier heute noch einen Sieger geben, oder endet auch das dritte Aufeinandertreffen mit einem Remis?

yellow_card icon

Edgar Prib sieht für ein taktisches Foul an Marlon Frey die Gelbe Karte. In der restlichen Spielzeit muss sich der 29-Jährige zurückhalten.

substitution icon

Und jetzt bringt Mirko Slomka seinen letzten Wechsel vor: Der offensive Japaner, Genki Haraguchi, ersetzt Marc Stendera.

substitution icon

Zweiter Wechsel bei den Hausherren: Cedric Teuchert macht Platz für Emil Hansson.

comment icon

Der Ausgang des Spiels ist spätestens jetzt wieder total offen! Die Gäste haben nun allerdings den psychologischen Vorteil auf ihrer Seite.

goal icon

Toooooor! Hannover 96 - SV SANDHAUSEN 1:1. Und jetzt fällt der Ausgleich! Aziz Bouhaddouz legt einen weiten Einwurf links im Sechzehner per Brust für Denis Linsmayer ab, der halblinks an der Strafraumgrenze zu Fall kommt. Aziz Bouhaddouz reagiert am Schnellsten, übernimmt die Kugel wieder und versenkt den sie flach und hart aus acht Metern im Tor.

comment icon

Auch nach über einer Stunde hat der knappe Vorsprung der Hausherren Bestand. Der Ausgleich ist eigentlich schon lange überfällig, doch Hannover hat das Glück heute gepachtet.

substitution icon

Auch Hannover bringt nun einen frischen Mann: Für Philip Türpitz kommt Aziz Bouhaddouz ins Spiel.

substitution icon

Erster Wechsel bei den Gästen: Marvin Bakalorz ersetzt Dennis Aogo.

comment icon

Sandhausen ist weiterhin aktiver und erspielt sich die nächste Möglichkeit: Wie schon im ersten Durchgang, kommt Dennis Diekmeier auch nach dem Seitenwechsel wieder unbedrängt zum Flanken. Diesmal bringt er die Kugel flach und scharf an die Strafraumgrenze, wo Denis Linsmayer per Direktabnahme aus zentraler Position aber an Michael Esser scheitert.

comment icon

Auf der anderen Seite sorgt Hendrik Weydandt nach einer Albornoz-Flanke von der linken Seite per Kopf für Gefahr, setzt die Kugel aber knapp drüber.

comment icon

Philip Türpitz versucht es mit einem direkten Freistoß aus 18 Metern halblinker Position. Der 28-Jährige zirkelt die Kugel gut über die Mauer, aber eben leider auch einen Meter links über das Tor.

comment icon

Hannover steht seit dem Seitenwechsel tief und lauert auf Kontermöglichkeiten. Die Spielgestaltung überlassen die Gastgeber in dieser Phase komplett dem SV Sandhausen.

comment icon

Sandhausen kommt mit viel Dampf aus der Kabine. Der zweite Durchgang beginnt, wie die erste Hälfte endete. Wann finden die Hausherren wieder in die Spur?

match_start icon

Weiter geht's. Unverändert starten die Teams in den zweiten Abschnitt.

half_time icon

Und jetzt ist Pause in Hannover! Mit einer knappen Führung geht es in die Halbzeit.

comment icon

Wir sind bereits in der Nachspielzeit, die zwei Minuten betragen soll ...

comment icon

Rurik Gislason kommt nach einer Ecke von der linken Seite zum Kopfball. Auch er scheitert aus zwölf Metern halblinker Position nur ganz knapp. Der Ball rauscht links am Tor vorbei.

comment icon

Die letzten Minuten laufen bereits. Der Vorsprung für die Niedersachsen beträgt nach wie vor ein Tor. Kann sich der Favorit mit dieser Ergebnis in die Pause retten?

yellow_card icon

Marcel Franke holt sich für ein Foul an Kevin Behrens die erste Gelbe Karte der Partie ab.

comment icon

Nächste gute Möglichkeit für Sandhausen: Zum wiederholten Mal kommt der Ex-Hamburge, Dennis Diekmeier, zum Flanken. In der Mitte setzt sich Julius Biada im Luftduell gegen Julian Korb durch, setzt sie Kugel per Kopf aber knapp am rechten Pfosten vorbei.

comment icon

Wir gehen nun in die Schlussphase der ersten Hälfte. Gelingt den Gästen noch der Ausgleich?

comment icon

Hannover zeigt nun doch eine gewisse Verunsicherung. Auf einmal gibt Sandhausen den Ton an und verdient sich Stück für Stück den Ausgleich.

comment icon

Über eine halbe Stunde ist bereits gespielt. Hannover hat mittlerweile leichte Probleme mit den stärker werdenen Gästen aus Sandhausen, die nun auch schon einige Male gefährlich wurden.

highlight icon

Vermutlich stand Vorlagengeber, Philip Türpitz, im Abseits, ehe er auf Kevin Behrens querlegte, der den Ball anschließend im Tor versenkte.

highlight icon

Sandhausen trifft und jubelt, doch dann geht die Fahne hoch. Die erste Entscheidung lautet: Abseits! Der Videoschiedsrichter schaltet sich ein ...

comment icon

Julius Biada kommt nach einer Diekmeier-Flanke von der rechten Seite per Kopf zum Abschluss. Michael Esser muss aber nicht eingreifen, da die Kugel einen Meter über die Latte segelt.

comment icon

Die Niedersachsen verdienen sich mittlerweile den zweiten Treffer. Sandhausen macht es zwar besser, als zu Beginn, aber noch lange noch nicht gut genug, um den Hausherren auf Augenhöhe zu begegnen.

highlight icon

Die Riesenchance auf das 2:0: Nach einem Ballverlust vom letzten Mann, Aleksandr Zhirov, ist Marvin Ducksch frei auf dem Weg in Richtung Strafraum. Der 96-Stürmer entscheidet sich an der Strafraumgrenze für einen Abschluss, hebt den Ball über den herauslaufenden Martin Fraisl hinweg, aber zu seinem Pech auch deutlich über den Kasten.

highlight icon

Marvin Ducksch kommt nach einem leichten Kontakt mit Denis Linsmayer an der rechten Strafraumseite zu Fall. Die Zuschauer fordern einen Freistoß, doch das Schiedsrichter-Gespann lässt das Spiel weiterlaufen. Der VAR hat die Situation nochmal auf einen möglichen Elfmeter überprüft, doch der Kontakt kam außerhalb zu Stande.

comment icon

Sandhausen wirkt verunsichert. Natürlich sitzt die vorab angesprochene Negativserie tief in der Psyche. Trotzdem besteht auch für die Baden-Württemberger die große Chance auf die Wende.

comment icon

Das Ballbesitzverhältnis spricht mit knapp 75 Prozent noch immer eine deutliche Sprache. Die Niedersachsen scheinen ihre Lage verstanden zu haben. Heute muss ein Dreier verbucht werden, der im Idealfall der Beginn einer Serie wird.

comment icon

Hannover bleibt spielbestimmend und will mehr . Die Gäste müssen sich schnellstmöglich fangen, wenn es nicht bereits früh in diesem Spiel aussichtslos werden soll.

goal icon

Toooooor! HANNOVER 96 - SV Sandhausen 1:0. Und jetzt zappelt es auch schon zum ersten Mal im Gäste-Netz! Hendrik Weydandt legt halbrechts vor der Strafraumgrenze perfekt für Marc Stendera ab, der rechts auf Julian Korb durchsteckt. Der Rechtsverteidiger verschafft sich durch einen schnellen Haken Platz und flankt mustergültig in die Strafraummitte, wo Hendrik Weydandt per Kopf ins linke Eck trifft. Ein toller Angriff, der die Qualität der Niedersachsen deutlich macht.

comment icon

Die ersten Minuten gehören ganz klar den Hausherren, die sehr dominant und selbstbewusst starten. Von Sandhausen ist noch nichts zu sehen.

comment icon

Cedric Teuchert kommt halblinks im Sechzehner zum Abschluss, doch dann wirft sich Dennis Diekmeier dazwischen und blockt die Kugel erfolgreich.

match_start icon

Und los geht's. Im strömendem Regen gibt der Unparteiische den Ball frei.

comment icon

Sören Storks wird das Spiel leiten. An den Seitenlinien sind die Kollegen Mark Borsch und Stefan Lupp unterwegs.

comment icon

Die Mannschaften betreten nun den Rasen der HDI-Arena, wo sich knapp 25.000 Zuschauer versammelt haben. In wenigen Minuten geht es los ...

comment icon

Auch die Hannoveraner, Marvin Ducksch und Hendrik Weydandt konnten bereits viermal einnetzen. Insgesamt bringt es der kleine HSV auf 13 Tore.

comment icon

Die Gäste sind gemeinsam mit Osnabrück das harmloseste Team der Liga. Nur zehn Tore durften die Fans des SVS feiern. Kevin Behrens ist mit vier Saisontoren der treffsicherste Spieler in den Reihen von Uwe Koschinat.

comment icon

Die Mannschaften begegneten sich in der Spielzeit 2016/17 zweimal. Nach einem 0:0 in Hannover, gab es im Rückspiel ein 1:1. Wird heute der erste Sieg in einem Duell der beiden Vereine verbucht?

comment icon

Die Hausherren konnten die letzten drei Spiele nicht gewinnen. Zuletzt kam es gegen Osnabrück und in Karlsruhe zu zwei Punkteteilungen am Stück. Bei den Baden-Württembergern zeigt die Formkurve noch weiter nach unten. Seit sechs Spielen wechseln sich Niederlagen und Remis ab. Da gegen Wiesbaden ein Punkt raussprang, würde es der Serie nach heute wieder eine Niederlage setzen.

comment icon

Der vor der Saison naturgemäß hochgehandelte Absteiger liegt mit mageren 13 Punkten auf einem enttäuschenden 14. Platz. Sandhausen ist Punktgleich eine Position vor den Niedersachsen.

comment icon

SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada - Linsmayer, Frey - Gislason, Biada, Türpitz - Behrens.

comment icon

Hannover 96: Esser - Korb, Franke, Elez, Albornoz - Stendera, Aogo, Prib - Weydandt, Ducksch, Teuchert.

comment icon

Uwe Koschinat, Trainer der Gäste, nimmt drei Veränderungen vor: Auf der Doppel-Sechs ziehen Linsmayer und Frey die Fäden, Türpitz ersetzt Engels auf dem linken Flügel.

comment icon

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Aufstellungen: 96-Coach Mirko Slomka nimmt im Vergleich zum 3:3 beim KSC zwei Wechsel vor. Aogo ersetzt Anton im zentralen Mittelfeld und für den gesperrten Zieler hütet Esser heute das Tor.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 12. Spieltages zwischen Hannover 96 und dem SV Sandhausen.