Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hannover 96 - FC St. Pauli. 2. Bundesliga.

Hannover 96 2

  • G Haraguchi (, )
  • J Bijol (s/o )

FC St. Pauli 3

  • R Zalazar ()
  • G Burgstaller ()
  • I Matanovic ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute aus Hannover. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag. Bis bald!

comment icon

St. Pauli gewinnt erstmals seit dem 1. Oktober 2010 ein Pflichtspiel gegen Hannover 96 und feiert nach fast zwei Jahren wieder einen Sieg außerhalb Hamburgs. Die Kiezkicker bleiben 17., das rettende Ufer rückt aber wieder in Greifweite. Am kommenden Sonntag geht es gegen Jahn Regensburg weiter. Hannover spielt zeitgleich in Nürnberg.

comment icon

Was für ein Drama. Da dreht Hannover praktisch aus dem Nichts durch Haraguchis Doppelpack die Partie, drängt die letzten 30 Minuten auf den Sieg und geht am Ende als Verlierer vom Platz. Igor Matanovic hat sich den richtigen Moment für sein Premierentor ausgesucht. Mit Blick auf die gesamten 90 Minuten ist der Dreier für St. Pauli nicht unverdient.

full_time icon

Aus! St. Pauli gewinnt in Hannover.

goal icon

Tor! Hannover 96 - FC ST. PAULI 2:3. Die Gäste gehen in der Nachspielzeit wieder in Führung. Igor Matanovic hält den Fuß in die scharfe Hereingabe von Paqarada und staubt aus kurzer Distanz zum möglichen Siegtreffer ab.

comment icon

Vorlage Leart Paqarada

comment icon

Die dreiminütige Nachspielzeit läuft.

substitution icon

Josip Elez ersetzt Hannovers Lebensretter Genki Haraguchi.

second_yellow_card icon

Jaka Bijol setzt gegen Benatelli nach. Da er schon im ersten Durchgang verwarnt war, gibt es nun Gelb-Rot.

substitution icon

Und bei den Hausherren nimmt Patrick Twumasi den Platz von Dominik Kaiser ein.

substitution icon

Und Igor Matanovic ersetzt Guido Burgstaller.

substitution icon

Doppelwechsel bei den Gästen, Maximilian Dittgen kommt für Omar Marmoush.

comment icon

Stojanoc rennt Weydandt beim Klärungsversuch um. Es gibt keinen Elfmeter. Mal sehen, ob der VAR noch eingreift.

comment icon

Das Spiel bleibt umkämpft, viele kleine Fouls prägen nun das Spiel in der Schlussphase. Bijol scheitert nach einem solchen Freistoß per Kopf an Stojanovic.

comment icon

Kyereh schießt den Freistoß aus 25 Metern deutlich über Mauer und Tor hinweg ins Aus.

yellow_card icon

Timo Hübers lässt gegen Marmoush das Bein stehen und sieht Gelb. St. Pauli bekommt zusätzlich einen aussichtsreichen Freistoß.

highlight icon

Eine Freistoßhereingabe von Kaiser wird links im Strafraum vor die Füße von Muslija geklärt, der leicht nach innen zieht und dann draufhält. Stojanovic klärt mit einer Glanztat zur Ecke.

comment icon

Langsam wird St. Pauli wieder etwas mutiger. Aber die spielerische Leichtigkeit der ersten 50 Minuten ist sichtbar dahin. Das Momentum spricht weiter eher für die Hausherren.

substitution icon

Adam Dzwigala kommt für Rodrigo Zalazar. Timo Schultz stärkt die Defensive.

comment icon

Marmoush bringt den Freistoß durch die Mauer hindurch, trifft aber nur das Außennetz.

yellow_card icon

Marcel Franke trifft Kyereh mit dem Ellenbogen und sieht Gelb. Es ist seine fünfte Verwarnung, er fehlt kommende Woche in Nürnberg.

highlight icon

Auch Franke kommt nach einer Ecke im Zentrum viel zu frei zum Kopfball und verfehlt das Tor nur knapp. 

comment icon

St. Pauli führte zuletzt 2013 nach zehn Minuten mit 2:0. Bei Union Berlin ging das Spiel am Ende noch mit 2:3 verloren.

highlight icon

Ducksch nimmt die flache Hereingabe von Haraguchi direkt und schießt aus 13 Metern knapp rechts am Tor vorbei.

highlight icon

Hannover kratzt nun auch am dritten Tor. Hult bringt den Ball von der Torauslinie in den Rückraum. Nacheinander versuchen es Ducksch und Kaiser. Beide Mal wirft sich Buballa in die Schussbahn. Die Gäste schwimmen nun.

substitution icon

Leon Flach kommt für Finn Ole Becker.

comment icon

Für Haraguchi ist es der erste Doppelpack in der 2. Bundesliga. Nun wird gleich St. Pauli mit Wechseln reagieren.

goal icon

Tor! HANNOVER 96 - FC St. Pauli 2:2. Innerhalb von 123 Sekunden stellt Hannover das Spiel wieder auf Null. Von der rechten Strafraumkante flankt Muroya in die Mitte. Am Fünfmeterraum kommt Genki Haraguchi zwischen Ziereis und Buballa zum Kopfball, der den Ausgleich bringt.

comment icon

Vorlage Sei Muroya

goal icon

Tor! HANNOVER 96 - FC St. Pauli 1:2. Genki Haraguchi zieht von der linken Strafraumecke ins Zentrum und zieht aus 16 Metern ab. Der Ball senkt sich unhaltbar in die Maschen.

comment icon

Vorlage Niklas Hult

highlight icon

Zalazar setzt sich gegen zwei Hannoveraner an der Strafraumkante durch und hält drauf. Wieder muss Esser mit einer starken Parade den Schuss entschärfen.

highlight icon

St. Pauli bleibt auch nach der Pause mutig und will die Entscheidung aus eigener Kraft herbeiführen. Kyerehs Schuss von der Strafraumgrenze wird noch leicht abgefälscht, Esser kann nur zur Seite abwehren.

highlight icon

St. Pauli ist unverändert in die zweite Hälfte gestartet. Kyereh sieht, dass Esser sehr weit vor seinem Tor steht und versucht es von der Mittellinie. Der Schuss hätte gepasst, aber der Keeper rettet in höchster Not zur Ecke.

match_start icon

Das Spiel läuft wieder. Hannover ist sehr früh aus der Kabine gekommen. Das muss eine sehr kurze Ansprache des Trainers gewesen sein.

half_time icon

Pause in Hannover.

yellow_card icon

Marvin Ducksch ist mit einem Freistoßpfiff überhaupt nicht einverstanden und sieht für seinen lautstarken Einspruch Gelb.

comment icon

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

comment icon

St. Pauli steht nun zum Ende der ersten Hälfte auch etwas tiefer und will das Ergebnis erst einmal in die Pause bringen.

yellow_card icon

Jaka Bijol stoppt Kyereh und sieht die nächste Gelbe Karte.

comment icon

Nach der Einwechslung von Weydandt hat Hannover auf Doppelspitze umgestellt und ist nun offensiv etwas präsenter.

comment icon

Kyereh schießt aus 17 Metern nur knapp über das Tor.

comment icon

Haraguchi erobert gegen Benatelli den Ball und bringt ihn zu Ducksch, der aber aus spitzem Winkel nicht nur an Stojanovic scheitert, sondern auch knapp im Abseits stand.

substitution icon

Und Florent Muslija ersetzt den zuvor verwarnten Valmir Sulejmani.

substitution icon

Kenan Kocak reagiert noch vor der Pause auf das schwache Auftreten seiner Mannschaft und wechselt gleich doppelt. Hendrik Weydandt kommt für Kingsley Schindler.

yellow_card icon

Valmir Sulejmani foult Zalazar und sieht Gelb.

highlight icon

St. Pauli agiert weiter offensiv und ist dem dritten Tor näher als Hannover einer Torchance. Wieder hat Zalazar halblinks an der Strafraumgrenze sehr viel Platz. Sein Rechtsschuss streift nur haarscharf rechts am Pfosten vorbei.

yellow_card icon

Finn Ole Becker trifft Hult am Fuß und sieht die erste Verwarnung der Partie.

comment icon

Einmal mehr weicht Ducksch auf den linken Flügel aus, weil er im Zentrum keine Bälle bekommt. Seine Flanke in Richtung Schindler ist lange in der Luft. Stojanovic pflückt die Hereingabe sicher aus der Luft. Hannover wartet weiter auf eine erste echte Chance.

highlight icon

Zalazar nimmt auf der linken Seite Marmoush mit, der flach an den zweiten Pfosten passen will. Burgstaller lauert auf den Abschluss, doch Hübers klärt auf Kosten einer Ecke.

comment icon

Marmoush setzt zum Solo an. Er umrundet auf dem Weg in den Strafraum einen ersten Gegenspieler, doch dann klärt Bijol mit einem beherzten Tackling die Situation.

comment icon

Kaiser bringt von der linken Seite einen Freistoß scharf an den Fünfmeterraum. Stojanovic faustet den Ball heraus, Hannover verpasst den Nachschuss.

comment icon

Schindler kommt gegen Zalazar ein Schritt zu spät. Hannover weiß sich in dieser Phase immer wieder nur mit Fouls zu helfen. 

comment icon

Becker passt über links in den Lauf von Burgstaller, der Platz hat. Doch das Zuspiel in die Mitte ist dann zu ungenau für Marmoush.

comment icon

Hannover wirkt geschockt und findet erst einmal nicht ins Spiel zurück. In den ersten zehn Minuten kassierte Hannover so viele Gegentore wie in den letzten sechs Ligaspielen zusammen.

comment icon

Burgstaller mit seinem ersten Tor für St. Pauli, Zalazar erstmals mit zwei Torbeteiligungen für die Kiezkicker.

goal icon

Tor! Hannover 96 - FC ST. PAULI 0:2. Die Gäste legen schnell nach. Zalazar zieht im Strafraum an gleich vier Gegenspielern spielerisch vorbei und flankt von der Torauslinie über den Keeper hinweg an den zweiten Pfosten, wo Guido Burgstaller trotz Bedrängnis sicher einnickt.

comment icon

Vorlage Rodrigo Zalazar Martínez

highlight icon

Dieses Mal kommt Zalazar von der linken Seite und legt sich den Ball auf den rechten Fuß. Der Schlenzer aus 16 Metern kommt gut, aber dieses Mal kann Esser mit der Faust zur Seite abwehren.

comment icon

Hannover sucht nach einer Antwort. Ducksch bringt den Ball von der linken Seite in den Strafraum. Stojanovic klärt am Fünfmeterraum vor Sulejmani.

comment icon

Für Zalazar ist es im 16. Saisonspiel der vierte Treffer. St. Pauli darf erstmals seit dem Oktober 2010 wieder gegen Hannover jubeln. Damals gewannen die Hamburger das Auswärtsspiel in der Bundesliga mit 1:0.

goal icon

Tor! Hannover 96 - FC ST. PAULI 0:1. Die Gäste schalten nach Balleroberung im Mittelfeld blitzschnell um. Burgstaller zieht auf der rechten Seite nach langen Zuspiel von Marmoush davon und bringt die Kugel flach in den Rückraum. Rodrigo Zalazar sucht den direkten Abschluss, Keeper Esser lässt den haltbaren Ball durchrutschen.

comment icon

Vorlage Guido Burgstaller

match_start icon

Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Sören Storks.

comment icon

In der 2. Bundeliga gewann St. Pauli zuletzt 1999 gegen Hannover, in der Zwischenzeit gab es 2010 noch ein Sieg im Oberhaus. Von den letzten fünf Aufeinandertreffen gewann H96 vier und kassierte kein Gegentor gegen die Hamburger.  

comment icon

Auf der anderen Seite bringt Kenan Kocak exakt die Elf, die am vergangenen Sonntag 2:1 in Darmstadt gewann. Vorne geht Marvin Ducksch nach zuletzt vier Toren in zwei Spielen mit sehr viel Selbstvertrauen in die Partie.

comment icon

Auf dem Platz setzt Timo Schultz erst einmal auf Konstanz. Sebastian Ohlsson kehrt nach seiner Gelbsperre in die Startelf zurück, dafür sitzt Adam Dzwigala zunächst auf der Bank. Neuzugang Eric Smith gehört heute bei den Hamburgern noch nicht zum Kader.

comment icon

Ganz reibungslos verlief der Kaderumbau nicht. Unter der Woche wurde der Vertrag mit dem langjährigen Keeper Robin Himmelmann aufgelöst. Auch Boris Tashchy gehört seit Montag nicht mehr zum Team.

comment icon

Auch St. Pauli braucht dringend den Sieg, die Hamburger warten seit dem 2. Spieltag auf ein Erfolgserlebnis in Form von drei Punkten. Doch der FCSP hat nach Weihnachten ordentlich aufgerüstet, präsentierte sich beim 1:1 gegen Holstein Kiel runderneuert. Neuzugang Omar Marmoush steuerte ein Traumtor bei.  

comment icon

Hannover hat zwei Spiele in Folge gewonnen und bringt sich langsam wieder in Lauerstellung zu den Aufstiegsrängen. Fürth hat gestern im Heimspiel schon einmal Punkte liegengelassen, ein Dreier bringt die Niedersachsen näher heran.

comment icon

St. Pauli bietet diese Startelf auf: Stojanovic - Ohlsson, Ziereis, Buballa, Paqarada - Becker, Benatelli, Kyereh, Zalazar - Marmoush, Burgstaller.  

comment icon

Hannover beginnt wie folgt: Esser - Muroya, Franke, Hübers, Hult - Kaiser, Bijol, Haraguchi - Schindler, Ducksch, Sulejmani.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen Hannover 96 und dem FC St. Pauli.