Zum Inhalte wechseln

Hertha BSC - Bor. Mönchengladbach

Bundesliga

Bundesliga: Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach trennen sich 0:0

Kein Sieger in Berlin: Gladbach beißt sich Zähne an der Hertha aus

Sport-Informations-Dienst (SID)

22.12.2019 | 10:43 Uhr

Borussia Mönchengladbach geht mit zwei Punkten Rückstand auf Herbstmeister RB Leipzig in die Winterpause. Die Fohlen mussten sich zum Hinrundenabschluss bei Hertha BSC mit einem 0:0 begnügen, die Chancen auf die Herbstmeisterschaft waren ohnehin nur noch theoretisch.

Nur bei einem Sieg mit 14 Toren Unterschied hätte Gladbach die Leipziger noch vom ersten Platz verdrängen können. Für Hertha bedeutete der Punktgewinn einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller, außerdem ist das Team unter Trainer Jürgen Klinsmann nun schon seit vier Spielen ungeschlagen.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Hertha macht es der Borussia schwer

Es gilt als wahrscheinlich, dass sich der Hauptstadtklub dank der Millionen von Investor Lars Windhorst im Winter prominent verstärkt. Im Gespräch ist ausgerechnet der Ex-Gladbacher Granit Xhaka (FC Arsenal).

preview image 1:17
Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann will Punkt für Punkt in der Tabelle nach oben klettern.

Vor 50.208 Zuschauern im Olympiastadion spielten beide Teams anfangs sehr verhalten. Gladbachs Trainer Marco Rose hatte seine Mannschaft mit drei Stürmern und dem "Zehner" Florian Neuhaus zwar offensiv aufgestellt. Doch die Gäste taten sich gegen die Berliner Defensive, die schon in den vergangenen Ligaspielen sehr sicher stand, schwer.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die deutlich besseren Chancen in der Anfangsphase hatte sogar die Hertha. Zuerst scheiterte Dodi Lukebakio mit einem Kopfball aus drei Metern (19.). Nur drei Minuten später setzte Eduard Löwen, der den gelbgesperrten Marko Grujic in der Startelf ersetzte, bei einem Freistoß aus der Distanz an den Ball die Latte. Nach einer halben Stunde fehlten beim Schuss von Lukebakio nur wenige Zentimeter zur Führung für Berlin.

Halbzeit zwei mit mehr Chancen auf beiden Seiten

Die Gladbacher agierten im Spiel nach vorne lange Zeit ideenlos, einzig Angreifer Alassane Plea schoss im ersten Durchgang gefährlich aufs Tor (39.). Hertha hatte kaum Mühe, die Bälle zu erobern und dann über die schnellen Lukebakio und Javairo Dilrosun Konter einzuleiten. Dabei fehlte es den Berlinern aber etwas an Entschlossenheit und Genauigkeit.

So siehst Du das CL-Achtelfinale live auf Sky

So siehst Du das CL-Achtelfinale live auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele des FC Bayern und alle Rückspiele der deutschen Teams live und exklusiv. Die Konferenzen und Exklusivspiele im Überblick.

Nach dem Seitenwechsel kam Gladbach deutlich schwungvoller aus der Kabine und hatte durch Denis Zakaria (55.), Plea (59.) und Breel Embolo (63.) gleich drei gute Chancen. Da sich auch die Berliner nicht hinten versteckten, entwickelte sich in der zweiten Hälfte eine recht muntere Partie.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: