Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1899 Hoffenheim - Bor. Mönchengladbach. Bundesliga.

1899 Hoffenheim 3

  • A Kramaric (, )
  • I Bebou ()

Bor. Mönchengladbach 2

  • A Pléa ()
  • V Lazaro ()

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus Sinsheim. In Sachen Bundesliga sind wir bereits am Freitagabend wieder für Sie da, wenn der 1. FC Köln auf den FC Augsburg trifft (20:30 Uhr). Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

comment icon

Die Fohlen dagegen verlieren zum ersten Mal seit vier Spielen wieder. Das Team von Marco Rose war schon vor der Pause nicht wirklich überragend unterwegs, nutzte aber seine Konterchancen effizient. Hoffenheim legte nach Wiederanpfiff aber eine Schippe drauf, darauf hatte die Borussia keine Antwort mehr. Die Gladbacher empfangen am Sonntagabend Arminia Bielefeld.

comment icon

Die TSG gewinnt damit zum ersten Mal seit fünf Spielen und dreht ein 0:2 noch in ein 3:2 um. Das Team von Sebastian Hoeneß kam exzellent aus der Kabine und brachte Gladbach, angeführt von Kramaric und Kaderabek, schnell ins Schwitzen. Mit neun Punkten Vorsprung auf Platz 16 dürften die Kraichgauer endgültig aus der Abstiegszone entkommen sein. Hoffenheim reist am Samstag nach Freiburg.

full_time icon

Dann ist Schluss! Hoffenheim schlägt Borussia Mönchengladbach mit 3:2!

comment icon

Die Nachspielzeit läuft derweil schon, vier Minuten wurden angezeigt.

highlight icon

Gladbach jubelt - aber die Fahne geht hoch! Embolo verlängert vor dem Strafraum einen Querschläger links in den Strafraum auf Herrmann, der die Kugel an Baumann vorbei unten links in die Maschen bugsiert. Der eingewechselte Mittelfeldspieler stand aber klar im Abseits.

substitution icon

Kramaric hat Feierabend, er wird in der Schlussphase durch Bogarde ersetzt.

yellow_card icon

Kaderabek kassiert nochmal Gelb, nachdem er Neuhaus umreißt. Es ist seine dritte Verwarnung in dieser Spielzeit.

comment icon

Wolff dribbelt sich nochmal von rechts in den Strafraum, holt gegen Sessegnon immerhin mal einen Eckball heraus. Hofmanns Hereingabe von rechts bringt aber keine Gefahr.

substitution icon

Und der nächste Wechsel folgt bei den Fohlen: Traore kommt, Lainer geht.

comment icon

Sessegnon legt von links kommend mit viel Platz quer ins Zentrum, findet dort aber nur Gegenspieler. Der junge Engländer sucht auch heute seine Form.

substitution icon

Baumgartner muss mit muskulären Problemen vom Rasen, Nordtveit ersetzt ihn.

comment icon

Gladbach rückt weit auf, Hoffenheim bekommt Umschaltgelegenheiten. Bisher spielen die Kraichgauer das aber nicht richtig aus.

highlight icon

KRAMARIC! Der Kroate zieht einfach mal aus 18 Metern leicht linker Position ab, sein Schuss flattert knapp am linken Kreuzeck vorbei. Da wäre Sippel machtlos gewesen.

comment icon

Wolf geht auf der linken Seite ins Dribbling, bleibt dann aber an Kramaric hängen. Offensiv geht aus dem Spiel heraus bei den Gladbachern nach wie vor wenig.

comment icon

Die Schlussphase in Sinsheim läuft. Kann Gladbach nochmal aufdrehen oder schlägt die TSG die Borussia auch zum zweiten Mal in dieser Spielzeit?

substitution icon

Zunächst einmal wechselt die Borussia: Kramer verlässt den Rasen, Herrmann kommt.

comment icon

Währenddessen haben die Hoffenheimer nicht aufgesteckt, spielen nach wie vor konzentriert nach vorne. Die Gastgeber wollen nicht den selben Fehler wie die Gladbacher machen.

comment icon

Kramer scheint sich bei einer Rettungsaktion am eigenen Sechzehner an der Wade verletzt zu haben, der Weltmeister humpelt vom Rasen. Patrick Herrmann macht sich warm.

comment icon

Aus Hoffenheimer Sicht dürfte ein Sieg heute wohl auch so gut wie sicher den Klassenerhalt bedeuten, man hätte dann neun Zähler Vorsprung auf Platz 16. Mal schauen, ob die Gladbacher noch eine Antwort finden.

substitution icon

... und Zakaria für Bensebaini.

substitution icon

... Wolf für Thuram ...

substitution icon

Dreifach-Wechsel bei der Borussia: Embolo kommt für Plea ...

comment icon

Andrej Kramaric steht damit bei 16 Saisontoren und einen unter seinem persönlichen Rekord aus der Spielzeit 18/19. Es ist sein fünfter Doppelpack in dieser Spielzeit, gegen den 1. FC Köln traf er am 1. Spieltag sogar dreimal.

goal icon

Tooooor! TSG 1899 HOFFENHEIM - Borussia Mönchengladbach 3:2! Hoffe pflückt die Gladbacher auseinander! Kaderabek schickt Bensebaini nach Ballgewinn von Richards auf der rechten Seite in den Schleudergang und legt diesmal flach links in den Sechzehner, wo Kramaric aus 14 Metern flach abzieht und den Ball links neben dem Pfosten einschweißt. Doppelpack - Spiel gedreht!

comment icon

Vorlage Pavel Kadeřábek

substitution icon

Im Anschluss hat Skov Feierabend, Adamyan kommt für ihn.

comment icon

Bebou trifft zum insgesamt achten Mal in dieser Saison, allerdings gewann Hoffenheim erst zweimal nach einem Treffer des Stürmers. Sechs seiner acht Treffer erzielte er außerdem in Sinsheim.

goal icon

Toooooor! TSG 1899 HOFFENHEIM - Borussia Mönchengladbach 2:2! Hoffenheim legt nach! Baumgartner legt von halbrechts auf die Außenbahn zu Kaderabek, der einen perfekten Ball an die Fünferkante zu Bebou spielt. Der Stürmer hält den Fuß rein und schiebt an Sippel vorbei zum Ausgleich ein.

comment icon

Auch die Gladbacher pressen nun wieder höher, vor allem um die Hoffenheimer vom eigenen Tor fernzuhalten. Bisher geht diese Taktik auf, der Druck der Kraichgauer ist geringer geworden.

comment icon

Marco Rose ist an der Seitenlinie um Kontinuität bemüht, beruhigt seine Mannschaft immer wieder und versucht Tempo aus der Partie zu nehmen.

comment icon

Die Hoffenheimer haben bereits zehn Torschüsse abgegeben, die Gladbacher deren vier. Die Hoffenheimer sind nach wie vor feldüberlegen, aktuell droht aber die sechste Begegnung in Serie ohne Sieg.

yellow_card icon

Posch stellt Thuram in der Rückwärtsbewegung ein Bein, der Hoffenheimer wird dafür zum neunten Mal in dieser Spielzeit verwarnt.

comment icon

Die Hoffenheimer werden nun deutlich stärker, drücken Gladbach wieder in die eigene Hälfte. Das wird noch ein spannender zweiter Durchgang für die Fohlen.

comment icon

Kramaric netzt damit zum 15. Mal in dieser Spielzeit. Der Kroate war in dieser Saison schon an vielen Stellen wichtig für die TSG - leitet er diesmal das Comeback ein?

goal icon

Tooooor! TSG 1899 HOFFENHEIM - Borussia Mönchengladbach 1:2! Game on! Nach einem Eckball von der linken Seite köpft Plea den Ball vom langen Pfosten ans linke Fünfereck unfreiwillig zu Kramaric, der volley aus kurzer Distanz abzieht. Lainer ist im kurzen Eck noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

highlight icon

Kramaric mit dem ersten Abschluss! Nach einem Steilpass von Sessegnon ist der Kroate links im Sechzehner durch, wird bei seinem Schuss aus acht Metern und spitzem Winkel aber von Elvedi geblockt. Eckball!

match_start icon

Weiter gehts, beide Teams verzichten zur Pause auf Wechsel.

half_time icon

Dann ist Pause in Sinsheim!

goal icon

Toooor! TSG 1899 Hoffenheim - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:2! Und Lazaro legt nach! Posch kommt auf links erneut Thuram nicht hinterher, der legt links aus dem Strafraum an den kurzen Pfosten zu Lazaro. Der Österreich hält den Fuß rein und bugsiert die Kugel im Torzentrum über die Linie.

comment icon

Vorlage Marcus Thuram

comment icon

Die Nachspielzeit läuft, eine Minute wird nachgespielt.

comment icon

Die Hoffenheimer fordern Handspiel! Lazaro soll nach einem Hoffenheimer Eckball die Kugel mit der Hand angenommen haben, das reicht aber nicht für einen Strafstoß.

comment icon

Die Minuten vor der Pause plätschern dahin, Hoffenheim entwickelt nach wie vor nicht den nötigen Druck. Geht Gladbach mit der Führung in die Pause?

comment icon

Baumgartner immerhin mal wieder mit einem Abschluss! Der Österreicher nimmt einen Abpraller aus 19 Metern zentraler Position direkt, der mittig platzierte Schuss ist im Torzentrum aber kein Problem für Sippel.

comment icon

Die TSG ist mittlerweile die spielerisch überlegene Mannschaft, macht daraus aber viel zu wenig. Gladbach verteidigt stark gegen den Ball, die Fohlen lassen aber auch Lücken in der Rückwärtsbewegung.

comment icon

Skov setzt sich mal auf rechts gegen Bensebaini durch, seine Hereingabe ist dann aber doch zu ungenau. Hoffenheim fehlt es nach wie vor an Präzision.

comment icon

Die Gladbacher sind 15 Minuten vor der Pause wieder ein wenig schläfrig, laden Hoffenheim nun zu Chancen ein. Gelingt den Kraichgauern noch der Ausgleich?

highlight icon

Bebou an den Pfosten! Nach Zuspiel von Samassekou aus dem Zentrum dreht der Stürmer gegen Elvedi zentral an der Strafraumkante auf, zieht leicht rechts in den Sechzehner und probiert es aus 15 Metern mit einem Flachschuss, der ans linke Aluminium klatscht.

comment icon

Die Gladbacher gehen sofort ins Umschaltspiel, setzen die Hoffenheimer so unter Druck. Momentan wären die Fohlen wieder nah an der Europa League dran.

comment icon

Für Plea ist es der fünfte Saisontreffer, der Franzose findet damit langsam wieder in die Spur und trifft zum zweiten Mal binnen drei Spielen, nachdem er zuvor seit dem 19. Spieltag auf einen Treffer gewartet hat.

goal icon

Tooooor! TSG 1899 Hoffenheim - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:1! Eine Horror-Szene für Posch! Zunächst schlägt der Verteidiger rechts an der Seitenlinie am Ball vorbei und lässt sich von Thuram überlaufen, der dann rechts aus dem Strafraum knapp vor den Elfmeterpunkt zu Plea legt. Der Franzose spitzelt die Kugel aus 14 Metern aufs Tor, der hinterhergeeilte Posch fälscht die Kugel noch unglücklich unten rechts in die Maschen ab.

comment icon

Marco Rose ist an der Seitenlinie unzufrieden, korrigiert seine Mannschaft laufend. Der baldige Dortmunder sieht heute nicht viel Gutes von seiner Mannschaft.

comment icon

Hoffenheim wird nun etwas stärker, die Gastgeber erarbeiten sich mehr Chancen im Spiel nach vorne. Ein Eckball von Kaderabek bringt aber erneut nichts ein.

comment icon

Skov nimmt einen Abpraller aus 20 Metern leicht rechter Position direkt, der Schuss des Dänen geht aber deutlich rechts am Tor von Sippel vorbei.

comment icon

Samassekou hat im Mittelfeld mal Platz und dreht auf, spielt dann aber einen schwachen Fehlpass ins Zentrum auf Lazaro. Es läuft offensiv noch nicht auf beiden Seiten.

comment icon

Beide Mannschaften halten die Intenstität in der Anfangsphase hoch, ohne daraus allerdings wirkliche Chancen zu kreieren. Sowohl Hoffenheim als auch die Gladbacher tun sich offensiv noch schwer.

comment icon

Auch Kramer langt gegen Baumgartner im Mittelfeld ordentlich zu, um einen Konter zu unterbinden. Der Gladbacher bekommt aber noch eine letzte Ermahnung von Schiedsrichter Siebert.

yellow_card icon

Grillitsch holt sich nach einem harten Einsteigen gegen Thuram im Mittelkreis die erste Verwarnung der Partie ab. Es ist seine vierte in dieser Spielzeit.

comment icon

Die Begegnung wird intensiv geführt, auf beiden Seiten kommt es in der Anfangsphase zu einigen Foulspielen. Noch bewegen sich beide Teams auf Augenhöhe.

comment icon

Aus österreichischer Sicht ist die heutige Begegnung besonders interessant, denn beide Mannschaften bieten in ihrer Startformation je drei aktuelle ÖFB-Nationalspieler auf. Bisher kann sich noch niemand wirklich in Szene setzen.

comment icon

Thuram bleibt nach einem Zusammenprall mit Posch liegen, der Franzose scheint sich ein wenig weh getan haben. Nach kurzer Pause steht der Franzose aber wieder.

highlight icon

Kaderabek mit dem ersten Abschluss! Nach einem Eckball von rechts kommt der Tscheche aus 18 Metern zentraler Position durch einen Abpraller zum Abschluss, setzt diesen allerdings gut einen Meter über den Kasten von Tobias Sippel.

match_start icon

Los gehts! Hoffenheim stößt im heimischen Stadion an!

comment icon

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Daniel Siebert, seine Assistenten an den Seitenlinien sind Lasse Koslowski und Jan Seidel. Vierter Offizieller ist Thorsten Schiffner. Video-Assistent des Abends ist Bastian Dankert.

comment icon

Hoffenheim wartet seit fünf Spielen auf einen Sieg, gewann nur eines der vergangenen acht Pflichtspiele. Aber: In der Hinrunde konnten sich die heutigen Gastgeber mit einem 2:1 gegen Gladbach durchsetzen, vielleicht gibt das der TSG ja ein wenig Hoffnung.

comment icon

Die Hoffenheimer müssen in der ersten Bundesliga-Saison von Sebastian Hoeneß dagegen nochmal nach unten schauen, die Hertha und Platz 16 sind bei einem Spiel weniger nur noch sechs Zähler entfernt, bei einer Niederlage heute könnte die TSG nochmal in den Abstiegskampf reinrutschen. Mit Arminia Bielefeld und den Berlinern selbst warten zum Rückrunden-Abschluss auch noch zwei direkte Konkurrenten auf die Kraichgauer.

comment icon

Auf dem Papier sind es die Fohlen, die derzeit mit einer aufsteigenden Formkurve unterwegs sind. Nach zwischenzeitlich sieben Pflichtspiel-Niederlagen in Serie haben sich die heutigen Gäste wieder erholt, der Rückstand auf Bayer Leverkusen und Europa-League-Platz sechs kann heute auf nur einen Zähler schrumpfen. Voraussetzung dafür ist ein Auswärtssieg, der den Gladbachern in den vergangenen fünf Gastspielen nur ein einziges Mal gelang.

comment icon

Sebastian Hoeneß nimmt nach dem 0:0 gegen Rasenballsport Leipzig ebenfalls nur eine Veränderung vor: Rutter wird im Sturmzentrum durch Bebou ersetzt.

comment icon

Die Hoffenheimer starten so: Baumann - Kaderabek, Posch, Richards, Sessegnon - Samassekou, Kramaric, Grillitsch - Skov, Bebou, Baumgartner.

comment icon

Marco Rose tauscht nach dem 4:0 gegen Eintracht Frankfurt auf nur einer Position: Zakaria wird im Mittelfeldzentrum durch Kramer ersetzt.

comment icon

Beginnen wir mit den Aufstellungen, die Gladbacher starten folgendermaßen: Sippel - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Lazaro, Kramer, Neuhaus, Hofmann - Thuram, Plea.

comment icon

Europapokal-Ambitionen gegen Klassenerhalt: In Sinsheim treffen heute zwei Teams aufeinander, die für einen gelungenen Saisonendspurt dringend drei Zähler benötigen. Wer gewinnt: Hoffenheim oder Gladbach?

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 30. Spieltages zwischen 1899 Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach.