Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Kaiserslautern - Hannover 96. 2. Bundesliga.

1. FC Kaiserslautern 2

  • M Wunderlich ()
  • K Kraus ()

Hannover 96 1

  • H Nielsen ()

Live-Kommentar

comment icon

Für heute soll es das vom 1. Spieltag in der 2. Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Morgen um 13:00 Uhr geht es weiter. Einstweilen wünschen wir noch einen schönen Rest-Abend und einen guten Start ins Wochenende!

comment icon

Mit einem Dreier zum Auftakt beginnt die Saison für Kaiserslautern natürlich perfekt. Als nächste Aufgabe wartet am 2. Spieltag eine Auswärtspartie in Kiel. Hannover kann zu Hause gegen St. Pauli versuchen, den heutigen Ausrutscher zu korrigieren.

comment icon

Am Ende behält der 1. FC Kaiserslautern etwas glücklich doch die Oberhand, schlägt Hannover 96 mit 2:1. Nach einer starken ersten Hälfte hatte der Aufsteiger mit 1:0 vorn gelegen. Doch in der Form konnten das die Roten Teufel vor 40.579 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion nach Wiederbeginn nicht fortführen. Das Team von Dirk Schuster wurde immer passiver. So verdienten sich die über weite Strecken optisch überlegenen Gäste den Ausgleich. Die Niedersachsen fanden im Verlauf des zweiten Durchgangs zumindest einige Lösungen und kamen vermehrt zu Abschlüssen. Da der FCK dann in den Seilen zu hängen schien, deutete sich zunächst eher eine komplette Wende an. Doch dann rafften sich die Hausherren plötzlich auf, probierten in der Nachspielzeit noch etwas und wurden belohnt.

full_time icon

Dann beendet Schiedsrichter Sven Waschitzki-Günther das Treiben auf dem Platz.

yellow_card icon

Offenbar wegen Meckerns gibt es noch eine Verwarnung für Ron-Robert Zieler.

goal icon

Tooooor! 1. FC KAISERSLAUTERN - Hannover 96 2:1. Es gibt noch einen Eckstoß von der linken Seite. Die Hereingabe erwischt Lex Tyger Lobinger mit dem Kopf gar nicht richtig, doch das Ding bleibt heiß. Rechts in der Box setzt Kenny Redondo zum Fallrückzieher an. Auf Höhe des ersten Pfostens läuft Kevin Kraus in die Hereingabe und drückt die Pille aus kurzer Distanz in die Maschen.

comment icon

Vorlage Kenny Prince Nebil Hussein Redondo

comment icon

Tatsächlich erarbeiten sich die Pfälzer über Lex Tyger Lobinger noch eine Ecke, die nichts einbringt. Immerhin haben die Jungs von Dirk Schuster den Mut, noch etwas zu probieren.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.

comment icon

In der Schlussphase raffen sich die Lauterer noch einmal auf, das aber wirkt kraftlos. Der FCK wird wohl mit dem Punkt zufrieden sein müssen - wenn es denn dabei bleibt.

substitution icon

Aufseiten der Gäste steht noch ein frischer Spieler bereit. Der heißt Nicolo Tresoldi und ersetzt Maximilian Beier. Damit schöpfen beide Trainer ihr Wechselkontingent aus.

yellow_card icon

Wegen Zeitspiels gibt es Gelb für Andreas Luthe.

highlight icon

Nach einem Zuspiel von Louis Schaub sucht Jannik Dehm rechts in der Box den Abschluss, verfehlt mit seinem Rechtsschuss aber das kurze Eck.

substitution icon

Beim Aufsteiger räumt Mike Wunderlich das Feld zugunsten von Daniel Hanslik. Damit hat Dirk Schuster drei Einzelwechsel vorgenommen.

comment icon

Zuletzt hatte sich das durchaus angedeutet. Die Hausherren sorgten kaum noch für Entlastung, standen nur noch hinten drin. Das konnte dauerhaft nicht gut gehen. Inzwischen ist der Hannoveraner Ausgleich auch mehr als verdient.

goal icon

Tooooor! 1. FC Kaiserslautern - HANNOVER 96 1:1. Nun hilft die Lauterer Abwehr den Gästen. Mehrere Chancen, die Situation zu klären, werden unter anderem von Boris Torniak und Kevin Kraus nicht entschlossen genutzt. So weiß sich zunächst Cedric Teuchert links an der Grundlinie zu behaupten. Danach kommt Havard Nielsen halblinks am Torraum zum Rechtsschuss und findet damit den Weg in die Kiste.

yellow_card icon

Dann wird auch noch Lex Tyger Lobinger wegen eines Fouls an Louis Schaub verwarnt.

highlight icon

Jetzt tritt Sebastian Kerk einen Freistoß von der rechten Seite mit dem linken Fuß. Im Sechzehner verlängert Havard Nielsen, lenkt die Kugel per Kopf aus etwa elf Metern aufs lange Eck. Dorthin fliegt Andreas Luthe und greift sich den Ball.

comment icon

Langsam läuft den Niedersachsen die Zeit davon. Doch da es jetzt zunehmend Standardsituationen gibt, tut sich ja vielleicht doch noch etwas für die Gäste.

comment icon

Der nach folgende Eckstoß von der linken Seite beschwört keine nennenswerte Torgefahr herauf.

highlight icon

Den fälligen Freistoß aus dem linken Halbfeld schießt Sebastian Kerk mit dem linken Fuß aufs kurze Eck. Da muss sich Andreas Luthe mal strecken und lenkt die Kugel mit der rechten Hand um den Pfosten zur Ecke.

yellow_card icon

Nach einem Foul an Phil Neumann wird nun auch Erik Durm mit einer Gelben Karte bedacht.

comment icon

Immer ausgiebiger halten sich die 96er in des Gegners Hälfte auf, finden aber weiterhin keine Lösungen. Kaiserslautern verrichtet überwiegend nur noch Abwehrarbeit. Ihre Zielstrebigkeit der ersten Hälfte haben die Pfälzer verloren, schalten nur noch selten schnell um.

comment icon

Soeben wird die offizielle Zuschauerzahl bekannt gegeben. 40.579 Menschen werden heute im Fritz-Walter-Stadion Zeuge des Saisonauftakts in der 2. Liga.

comment icon

Jetzt schauen die Hausherren mal wieder vorn raus, erarbeiten sich sogar eine Ecke. Um die kümmert sich Mike Wunderlich, findet mit seiner Hereingabe aber keinen Mitspieler.

substitution icon

Nun greift Dirk Schuster erstmals aus freien Stücken ein. Anstelle von Terrence Boyd darf sich Neuzugang Lex Tyger Lobinger, Sohn des ehemaligen Stabhochspringers Tim Lobinger, beweisen.

comment icon

Hannover hat immer mehr vom Spiel, doch Ertrag will sich einfach nicht einstellen. Die Lauterer Abwehr steht bislang sehr sattelfest.

substitution icon

Zugleich wird Hendrik Weydandt durch Havard Nielsen ersetzt.

substitution icon

Nun sieht sich Stefan Leitl zum Handeln gezwungen, nimmt Max Besuschkow aus dem Spiel, um Cedric Teuchert bringen zu können.

highlight icon

Dann schaltet sich einer der Hannoveraner Verteidiger vorn ein. Aus zentralen 19 Metern schießt Phil Neumann mit dem rechten Fuß knapp rechts am Gehäuse von Andreas Luthe vorbei.

comment icon

Den fälligen Freistoß aus recht großer Distanz haut Sebastian Kerk direkt drauf. Andreas Luthe sieht den Rechtsschuss lange kommen und fängt ihn sicher.

yellow_card icon

Wegen eines Fouls an Derrick Köhn sieht nun auch Jean Zimmer Gelb.

comment icon

In dieser Phase beruhigt sich das Geschehen ein wenig. Lautern lässt es etwas entspannter angehen. Hannover hat weiter viel den Ball, wird damit aber weiterhin nicht zielstrebig.

comment icon

Auf der rechten Seite setzt sich Erik Durm durch, dreht noch eine Pirouette und flankt dann mit dem linken Fuß. Die Hereingabe ist etwas zu hoch gesetzt und auch für Kenny Redondo auf Höhe des zweiten Pfostens nicht zu erreichen.

comment icon

Auf der Gegenseite flankt Sebastian Kerk von links. Im Sechzehner holt sich Maximilian Beier den Kopfball, erwischt den aber nicht voll. So fliegt die Kugel deutlich am Tor vorbei.

comment icon

Anschließend zeigen sich die Pfälzer mal wieder. Terrence Boyd wird noch abgeblockt, in der Folge feuert Julian Niehues aus der zweiten Reihe. Den Linksschuss pariert Ron-Robert Zieler.

yellow_card icon

Dann kickt Fabian Kunze nach einer Freistoßentscheidung zugunsten des FCK den Ball noch weg und fängt sich Gelb ein.

comment icon

Kaiserslautern beginnt die zweite Hälfte abwartend, überlässt dem Gegner den Ball und zieht sich jetzt zurück. Natürlich werden so auch die Räume verengt und für Hannover gibt es kein Durchkommen.

comment icon

Ohne weitere personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

match_start icon

Jetzt rollt der Ball wieder im Fritz-Walter-Stadion.

half_time icon

Dann bittet Schiedsrichter Sven Waschitzki-Günther die Akteure in die Kabinen.

comment icon

Derzeit trudelt die erste Hälfte langsam aus. Das Geschehen plätschert vor sich hin. Offenbar wollen alle Beteiligten in die Pause.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.

comment icon

Hannover hat klar mehr Spielanteile, macht aber kaum etwas daraus. Da wirken die Roten Teufel viel zielstrebiger und gefährlicher. Die Lauterer Fans auf den Rängen sind überaus zufrieden.

highlight icon

Louis Schaub verliert den Ball in der eigenen Hälfte. Kenny Redondo geht sofort zielstrebig zu Werke und setzt ein strammes Geschoss ab. Der Linksschuss aus etwa 18 Metern stellt Ron-Robert Zieler sehr wohl auf die Probe. Der Torwart pariert.

comment icon

Es geht hitzig zu. Weiterhin werden die Zweikämpfe mit aller Konsequenz geführt. Die Emotionen kochen dabei immer wieder schnell hoch. Schiedsrichter Sven Waschitzki-Günther hat alle Hände voll zu tun, versucht aber zugleich, möglichst viel laufen zu lassen.

highlight icon

Dann versuchen die Lauterer, schnell umzuschalten. Jean Zimmer und Louis Schaub begeben sich ins Laufduell. Letzterer fährt den linken Arm weit aus. Das nimmt der FCK-Kapitän zum Anlass, sich theatralisch fallen zu lassen. Kurz herrscht Aufruhr auf dem Platz. Der Referee hat da aber kein Foul gesehen,

comment icon

Hannover erarbeitet sich die zweite Ecke dieser Begegnung. Doch auch die verpufft ohne Ertrag.

comment icon

Mit etwas Glück spielen sich die Gäste auf halblinks durch. Sebastian Kerk passt den Ball in die Mitte, aber nicht präzise genug. So müht sich Hendrik Weydandt vergeblich.

substitution icon

Jetzt ist Ersatz für Ben Zolinski gefunden und auch einsatzbereit. Kenny Redondo darf ab sofort mitwirken.

substitution icon

Stefan Leitl schützt Gael Ondoua jetzt vorm Platzverweis, nimmt den Spieler vom Feld und schickt dafür Fabian Kunze in die Partie. Der FCK muss vorerst in Unterzahl weitermachen, da ist noch kein Ersatz für Zolinski bereit.

highlight icon

Ben Zolinski sitzt auf den Rasen und muss behandelt werden. Das schaut nicht gut aus, es gibt Probleme am linken Knie.

yellow_card icon

Jetzt ist Gael Ondoua mal der Leidtragende - bei einem Einsatz von Terrence Boyd. Der FCK-Stürmer fängt sich die Gelbe Karte ein.

highlight icon

Während Wunderlich behandelt wird, kommt Ondoua noch einmal davon. Doch früh im Spiel darf sich der Kameruner gar nichts mehr erlauben. Im Zentrum des Spiels ist das natürlich ein Problem. Muss Stefan Leitl da etwa alsbald wechseln?

highlight icon

Im Mittelkreis fährt Gael Ondoua im Zweikampf den Arm nach hinten aus, trifft Mike Wunderlich im Gesicht. Hannovers Mittelfeldspieler hat schon Gelb und sieht Unheil aufziehen.

highlight icon

Nach einem Zusammenspiel mit Ben Zolinski zieht Mike Wunderlich halblinks an der Strafraumgrenze volley ab. Den Linksschuss hält Ron-Robert Zieler sicher.

comment icon

Hannover müht sich redlich, um offensiv etwas auf die Beine zu stellen. Noch läuft dabei nicht viel zusammen. Die 96er tun sich schwer mit dem giftigen Gegner.

comment icon

Nach einem langen Ball von Andreas Luthe schwärmen die Hausherren aus. Abseits ist bereits angezeigt, es wird weiter gespielt. Aus halblinker Position zieht Mike Wunderlich mit dem rechten Fuß ab und verfehlt das lange Eck. Erst dann ertönt der erwartete Pfiff.

yellow_card icon

In den Zweikämpfen machen die Lauterer keine Gefangenen, die werden mit aller Konsequenz geführt. Boris Tomiak schießt dabei jetzt übers Ziel hinaus, kassiert nach dem Foul an Hendrik Weydandt die Gelbe Karte.

goal icon

Tooooor! 1. FC KAISERSLAUTERN - Hannover 96 1:0. Julian Börner hat auf der linken Hannoveraner Abwehrseite alles im Griff, will den Ball quer in die Mitte spielen. Doch was ist das? Der Innenverteidiger erwischt das Spielgerät nicht richtig. Terrence Boyd geht dazwischen, passt sofort in den Strafraum zu Mike Wunderlich. Halbrechts am Torraum spitzelt dieser die Kugel mit dem rechten Fuß ins lange Eck.

comment icon

Vorlage Terrence Anthony Boyd

highlight icon

Dann erleben wir den ersten Torschuss der Saison. Louis Schaub setzt sich links im Sechzehner durch und feuert mit dem rechten Fuß. Andreas Luthe hält den Ball sicher.

yellow_card icon

Gael Ondoua trifft es in diesem Zweikampf doppelt. Der Hannoveraner trägt die größeren Schmerzen davon und sieht nun auch noch die Gelbe Karte, weil er gegen Zolinski einen Hauch zu spät dran war.

highlight icon

Beide Mannschaften bringen von Beginn an vollen Einsatz. Jetzt gehen Ben Zolinski und Gael Ondoua entschlossen zum Ball, ziehen nicht zurück. Beide rasseln heftig zusammen.

comment icon

Ohne Frage sind die Zuschauer auf dem Betzenberg heiß. Die saugen jede gute Aktion ihrer Roten Teufel auf. Und wenn dann mal einer die Grätsche auspackt, so wie Erik Durm an der Seitenlinie, dann sind die Fans hell auf begeistert.

comment icon

Terrence Boyd holt im Luftduell mit Julian Börner einen ersten Freistoß für den FCK in recht guter Position heraus. Die Kugel liegt im rechten Halbfeld bereit. Der Ball von Hendrick Zuck Richtung Sechzehner wird von Hannover dann aber angefangen.

comment icon

Gerade erst sind zahlreiche Strafen wegen pyrotechnsicher Vergehen verhängt worden, da wird zu Saisonbeginn gleich wieder gezündelt. Es ist allerdings der Gästefanblock, aus dem da Rauch aufsteigt.

match_start icon

Soeben ertönt der Anpfiff. Die Hausherren stoßen an. Bei wolkenlosem Himmel herrschen in Kaiserslautern noch Temperaturen über 20 Grad. Es bieten sich allerbeste Bedingungen zum Fußballspielen.

comment icon

Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Sven Waschitzki-Günther. Der 35-jährige Referee kommt zu seinem 48. Einsatz im deutschen Fußball-Unterhaus. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Martin Speckner und Jonas Weickenmeier. Als vierter Offizieller fungiert Tom Bauer.

comment icon

Die letzte gemeinsame Spielzeit bestritten beide Klubs 2016/2017 in der 2. Liga. Damals gewann Hannover beide Partien und blieb dabei ohne Gegentreffer. Auf dem Betzenberg behaupteten sich die 96er gar mit 4:0.

comment icon

Auf Hannoveraner Seite liegen Ergebnisse von sechs Tests vor. Dabei blieben die Niedersachsen ohne Niederlage. Gegen die Konkurrenz aus dem eigenen Bundesland reichte es allerdings nur zu 1:1-Unentschieden - gegen Wolfsburg und Osnabrück. Siege wurden gegen SV Ramlingen/Ehlershausen (3:0), TSV Havelse (3:1), MSV Duisburg (5:2) und am vergangenen Samstag gegen den FC Groningen (3:0) eingefahren.

comment icon

Seit der erfolgreichen Relegation gegen Dynamo Dresden haben die Lauterer vier Testspiele bestritten und drei davon gewonnen: 9:0 gegen SV Rülzheim, 3:0 gegen Unterhaching und 4:1 am Samstag gegen KAS Eupen. Eine Niederlage setzte es vor zweieinhalb Wochen gegen den FC Lugano (3:4).

comment icon

In Kaiserslautern geht man es naturgemäß behutsamer an, obwohl das Umfeld in der Pfalz dazu neigt, sehr schnell nach den Sternen greifen zu wollen. Doch für den Aufsteiger geht es selbstverständlich erst einmal um den Klassenerhalt. Die 2. Liga ist so ausgeglichen besetzt, da gilt es zunächst, sich zu etablieren. Allerdings lassen sich die ganz großen Dinge in dieser Klasse ohnehin schwer planen, wie der HSV in den vergangenen Jahren ein ums andere Mal schmerzlich erfahren musste.

comment icon

Angesichts der Namen beider Klubs kommen Erinnerungen an glorreiche Bundesligazeiten hoch. Wir erleben hier das Aufeinandertreffen ehemaliger deutscher Meister und Pokalsieger. Auch auf europäischer Ebene haben die Vereine Deutschland bereits vertreten. Die Lust auf erstklassigen Fußball ist vor allem in Hannover groß. Bei den Niedersachsen gibt es sehr wohl Ambitionen, in dieser Saison oben mitspielen zu wollen.

comment icon

Bereits Mitte Juli endet also die Sommerpause, die in Sachen Fußball durch die derzeit laufende Frauen-EM ziemlich kurz ausgefallen ist. In der 2. Bundesliga steht der Start in die Saison 2022/2023 an. Dabei haben der 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96 die Ehre, das Eröffnungsspiel bestreiten zu dürfen.

comment icon

Aufseiten der Niedersachsen tat sich in Sachen Transfers erheblich mehr. Die 96er holten mit Havard Nielsen (Fürth), Louis Schaub (Köln), Max Besuschkow (Regensburg), Fabian Kunze (Bielefeld), Phil Neumann (Kiel) und Derrick Köhn (Willem II) einige gestandene Profis und zudem noch eine gute Handvoll Ergänzungsspieler mit Potenzial. Vier von den Neuzugängen gehören zur Anfangsformation. Neu ist natürlich auch Trainer Stefan Leitl, in der vergangenen Spielzeit mit Greuther Fürth in der Bundesliga unterwegs.

comment icon

Für Hannover 96 stehen anfangs folgende elf Spieler auf dem Rasen: Zieler - Dehm, Neumann, Börner, Köhn - Ondoua - Schaub, Besuschkow - Kerk - Weydandt, Beier.

comment icon

Beim Aufsteiger hat man während der Sommerpause bislang sechs Neuverpflichtungen zu vermelden. Den größten Namen trägt Erik Durm (Frankfurt), ein Weltmeister von 2014. Ebenfalls aus der Bundesliga (Union Berlin) stieß Andreas Luthe zum FCK. Darüber hinaus wechselten Ben Zolinski (Aue), Lars Bünning (Meppen), Julian Krahl (Viktoria Berlin) und Lex-Tyger Lobinger (Düsseldorf) in die Pfalz. Drei der Genannten finden sich heute gleich in der Lauterer Startelf von Dirk Schuster wieder.

comment icon

Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der 1. FC Kaiserslautern geht den Saisonauftakt in dieser Besetzung an: Luthe - Durm, Kraus, Tomiak, Zuck - Ritter, Niehues - Zimmer, Wunderlich, Zolinski - Boyd.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96.