Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Holstein Kiel - Fortuna Düsseldorf. 2. Bundesliga.

Holstein Kiel 1

  • S Skrzybski ()

Fortuna Düsseldorf 2

  • S Appelkamp ()
  • D Kownacki ( 11m)
  • M Sobottka (s/o )

Live-Kommentar

comment icon

Das war es von der 2. Liga. Wir wünschen einen schönen Samstag, auf Wiedersehen.

comment icon

Kiel reist in einer Woche nach Karlsruhe, Düsseldorf empfängt den FC St. Pauli.

comment icon

Nach einer sehr starken ersten Hälfte hatten die Düsseldorfer so ihre Probleme mit den im zweiten Abschnitt deutlich druckvoller agierenden Hausherren. Nach dem Ausgleich schien der KSV das Spiel drehen zu können, doch Kownacki holte clever einen Elfmeter heraus und verwandelte selbst. In der hektischen Schlussphase dieses insgesamt hochklassigen Spiels kam Kiel nicht mehr zu klaren Chancen. Somit schiebt die Fortuna sich auf den 5. Platz und gehört wieder zur Spitzengruppe. Die Störche rutschen auf den 8. Rang ab.

full_time icon

Dann ist Schluss! Düsseldorf gewinnt 2:1 bei Kiel.

comment icon

Wir sind schon über die angezeigte Nachspielzeit drüber, die Partie war aber häufig unterbrochen.

substitution icon

Kurz vor Schluss kommt noch Benjamin Böckle für Emmanuel Iyoha herein.

second_yellow_card icon

Platzverweis. Wie schon bei seiner ersten Gelben: Marcel Sobottka zieht am Trikot von Thesker und kassiert Gelb-Rot.

comment icon

Es sollen fünf Minuten nachgespielt werden.

yellow_card icon

Felix Klaus lässt die Hausherren einen Freistoß nicht ausführen und kassiert dafür Gelb.

comment icon

Bitterer Verlauf der zweiten Hälfte für die Kieler. Sie waren drauf und dran, das zweite Tor zu erzielen, entfachten viel Druck - und dann fangen sie sich einen Gegentreffer per Foulelfmeter.

substitution icon

Und Jann-Fiete Arp ist neu dabei für Marvin Schulz.

substitution icon

Auf der Gegenseite kommt Stefan Thesker für Mikkel Kirkeskov.

substitution icon

Danach hat Dawid Kownacki direkt Feierabend, Rouwen Hennings betritt das Feld.

substitution icon

Außerdem kommt Adam Bodzek für den angeschlagenen Ao Tanaka.

goal icon

Tooor! Holstein Kiel - FORTUNA DÜSSELDORF 1:2. Der Gefoulte tritt an und lässt keine Zweifel aufkommen: Mit viel Selbstvertrauen schießt Dawid Kownacki oben rechts ein.

highlight icon

Es gibt den Elfmeter! Tatsächlich trifft Wahl Kownacki recht deutlich.

highlight icon

Einen Schuss aus der Distanz blockt Wahl, der Ball kommt am Fünfer zum Liegen. Kownacki setzt nach, Wahl geht auch zum Ball - und der Düsseldorfer geht zu Boden. Zunächst gibt es keinen Elfer, ...

highlight icon

Fast dreht Kiel die Partie! Wriedt macht den Ball auf dem rechten Flügel gut fest, verschafft sich Platz und schlägt einen hohen Ball direkt in den Lauf von Reese. Der geht halblinks in den Strafraum und zieht flach ab - da fehlt kein halber Meter! Das Leder hoppelt rechts am Kasten vorbei.

substitution icon

Ein Wechsel, der zwei ehemalige HSV-Spieler beinhaltet: Lewis Holtby verlässt für Finn Porath den Rasen.

goal icon

Tooor! HOLSTEIN KIEL - Fortuna Düsseldorf 1:1.Der Ausgleich! In dieser Szene kann sich Düsseldorf des Drucks nicht mehr erwehren, Oberdorf klärt zentral im Sechzehner nicht direkt, hat technische Probleme. So springt der Ball zu Steven Skrzybski, der aus elf Metern eiskalt rechts neben den Pfosten einschießt. Es ist sein 10. Saisontor.

substitution icon

Doppelwechsel bei Düsseldorf: Torschütze Shinta Appelkamp geht vom Feld, Jorrit Hendrix kommt herein.

substitution icon

Und Felix Klaus ersetzt Vorlagengeber Kristoffer Peterson.

comment icon

Die Fortuna geht im Aufbauspiel der Kieler früh drauf und möchte Fehler erzwingen, sie hat sich ein bisschen in die passivere Rolle begeben.

comment icon

Eine Flanke vom sehr aktiven Reese segelt von der rechten Seite einmal durch den Fünfer, kommt links vor dem Pfosten auf und rutscht ins Aus. Kein Mitspieler hat sich dort postiert.

comment icon

Die Störche sind am Drücker, drücken Düsseldorf teilweise an den eigenen Strafraum. Es bleibt aber dabei, dass die Abschlüsse noch nicht richtig sitzen.

comment icon

Gleich ist eine Stunde gespielt. Auch wenn die Kieler jetzt wieder deutlich zielstrebiger agiert, haben sie Kastenmeier im Tor der Gäste seit Wiederanpfiff noch nicht richtig geprüft.

comment icon

Das Spiel ist unterbrochen, Wriedt legt sich gleich mit mehreren Gegenspielern an. Doch das Geschehen wird schnell beruhigt und es geht ohne Karten weiter.

comment icon

So richtig gut läuft der Ball auf beiden Seiten gerade nicht. Es ist mit Abstand die zerfahrenste Phase dieser Partie. Viele Fouls und Spielunterbrechungen, einige leichte Fehlpässe - das sah im ersten Abschnitt deutlich besser aus.

yellow_card icon

Marcel Sobottka zieht Skrzybski offensichtlich am Trikot - das ist eine klare Gelbe Karte.

yellow_card icon

Der gerade eingewechselte Marvin Obuz sieht direkt Gelb, weil er Sobottka auf den Fuß steigt.

comment icon

Die Störche beginnen den zweiten Durchgang mit viel Drang nach vorne. Es geht direkt wieder temporeich los.

match_start icon

Weiter geht's!

substitution icon

Marvin Obuz ersetzt bei Kiel zum Wiederanpfiff Philipp Sander.

half_time icon

Pause! Düsseldorf führt 1:0 in Kiel.

comment icon

Es soll eine Minute nachgespielt werden.

goal icon

Tooor! Holstein Kiel - FORTUNA DÜSSELDORF 0:1. Jetzt ist der Ball drin! Peterson zieht von rechts gegen zwei in die Mitte, hat etwas Glück, dass er am Ball bleibt. Der folgende Pass rechts in den Strafraum ist perfekt getimt. Shinta Appelkamp zieht aus sechs Metern rechts am Fünfereck direkt ab. Schreiber ist dran, doch die Kugel springt vom Innenpfosten hinter die Linie.

comment icon

Vorlage Kristoffer Paul Peterson

comment icon

Die Gäste gehen weiterhin ein enormes Tempo, suchen meist den schnellen Weg nach vorne. Das ist sehr kräftezehrend - und toll anzuschauen. Seit einiger Zeit hat es jedoch keine richtig gute Chance mehr gegeben, das gilt für beide Seiten.

comment icon

Linksverteidiger Karbownik schaltet sich in die Offensive ein, zentral vor dem Strafraum zieht er ab. Von Wahl abgefälscht geht das Leder links neben den Kasten. Die folgende Ecke bringt der Fortuna nichts ein.

comment icon

Nach einer Klärungsaktion im eigenen Strafraum hat sich Oberdorf wohl wehgetan. Es geht zunächst aber weiter beim Innenverteidiger.

comment icon

Holtby spielt einen überragenden Steilpass aus dem Mittelfeld auf den startenden Wriedt, der Klarer entkommen könnte und dann freie Fahrt hätte. Doch der erste Kontakt sitzt nicht und die Großchance entsteht erst gar nicht.

comment icon

Die KSV hat es geschafft, das Spiel zu beruhigen und an sich zu reißen. Das Tempo ist nicht mehr dauerhaft hoch, dafür nimmt die Zweikampfintensität zu.

yellow_card icon

Nach einer langen Ballbesitzphase verliert Kiel den Ball am gegnerischen Strafraum. Iyoha nimmt im Mittelfeld Tempo auf, Hauke Wahl bringt ihn zu Fall und sieht die erste Gelbe der Partie.

comment icon

Erneut kommt Düsseldorf gefährlich in den Sechzehner. Iyoha stochert die Kugel von links in die Mitte, dort springt sie unkontrolliert in Richtung Fünfer. Schreiber stürzt sich auf den Ball und beendet die Konfusion.

comment icon

Das Geschehen hat sich ein wenig beruhigt, was den Hausherren gefallen dürfte. Die versuchen, sich über kontrollierte Ballbesitzphasen zurück ins Spiel zu bringen.

comment icon

Die Störche haben nach starken ersten Minuten und der Großchance zunehmend Probleme, die spielstarken Gäste in Schach zu halten. Die konnten sich bereits eine Reihe von wirklich guten Möglichkeiten herausspielen und werden demnächst einen Treffer erzielen, wenn das so weitergeht.

highlight icon

Es geht direkt weiter: Bei einer Ecke von rechts schließt Oberdorf aus zehn Metern per Drehschuss ab. Der kommt nicht sehr platziert, aber mit ordentlich Wucht. Schreiber reagiert stark, springt ab und lenkt den Ball sehenswert über die Latte.

comment icon

Was für eine Anfangsphase, es geht im hohen Tempo hin und her. Die Fortuna bisher mit den besseren Chancen, aber auch der Kopfball von Skrzybski auf der anderen Seite hatte es in sich.

highlight icon

Und wieder die Gäste! Düsseldorf kommt erneut mit Peterson ins letzte Drittel, halbrechts an der Strafraumgrenze zieht er ab. Schreiber, der sein Ligadebüt feiert, wehrt den zur Seite ab - genau vor die Füße von Iyoha. Der müsste den halbhohen Ball nur noch irgendwie aufs Tor bringen, schießt aber aus wenigen Metern ans Außennetz.

highlight icon

Auf der anderen Seite geht es über links, die flache Hereingabe von Tanaka erreicht in der Mitte Peterson. Der kommt ans Leder, wird aber noch entscheidend gestört - der Ball geht knapp und flach links am Pfosten vorbei.

highlight icon

Riesenchance für Kiel! Bei einer Flanke von Reese hat ausgerechnet Torjäger Skrzybski keinen Gegenspieler und zwei Meter Platz in jede Richtung. Sein Kopfball aus 13 Metern geht gefährlich auf die linke Ecke des Tores. Kastenmeier fliegt und kratzt den überragend raus.

comment icon

Es gibt einen Freistoß für die Fortuna von der rechten Seite. Appelkamps Hereingabe wird von den Hausherren zunächst geklärt, über Umwege landet die Kugel im Rückraum bei Tanaka. Der zieht direkt aus 20 Metern ab, verfehlt den Kasten aber sehr deutlich.

comment icon

Die Kieler beginnen direkt sehr engagiert und reißen das Spiel in den ersten Minuten an sich. Es wird interessant zu beobachten sein, welches der beiden offensiv ausgerichteten Teams sich wann ein wenig zurückzieht.

match_start icon

Die Partie läuft.

comment icon

Und die Fortuna bleibt eher wankelmütig: Zuletzt gab es zunächst eine 0:1-Niederlage gegen Nürnberg im eigenen Stadion. Am vergangenen Sonntag gewann Düsseldorf dann durch einen Peterson-Doppelpack 2:0 in Karlsruhe.

comment icon

Bei der Fortuna hat man immer wieder das Gefühl, dass es für sie tabellarisch weiter nach oben gehen könnte. Doch die Duelle gegen Spitzenteams sorgen bei diesem Thema stets für Bodenhaftung: 0:1 gegen Darmstadt, 0:2 gegen den HSV und 1:2 gegen Heidenheim ist die Ausbeute seit Anfang September. Die klaren Siege über Gegner wie Rostock, Bielefeld und Regensburg bringen das Team von Daniel Thioune in Sachen Aufstieg so nur bedingt weiter.

comment icon

Vor allem das 3:1 über Heidenheim und das zumindest über weite Teile der ersten Hälfte gute Spiel beim 1:1 gegen Tabellenführer Darmstadt geben Selbstvertrauen. Dass man mit Steven Skrzybski (neun Treffer) den besten Torschützen der Liga in seinen Reihen hat, trägt ebenfalls zur guten Stimmung bei.

comment icon

Nach einer anfänglich schwierigen Saison hat sich Holstein Kiel zuletzt gefangen. Nachdem die Mannschaft von Marcel Rapp im September nur einen Zähler geholt hatte, blieb sie im Oktober bisher ungeschlagen. Zwei Unentschieden und zwei Siege haben den KSV in der Tabelle klettern lassen.

comment icon

In Kiel steigt das Verfolgerduell der 2. Liga. Holstein und Düsseldorf stehen mit jeweils 20 Punkten auf den Plätzen sechs und sieben - wer heute gewinnt schiebt sich an die zuletzt häufiger patzende Spitzengruppe heran.

comment icon

Im Vergleich zum letzten Spiel gibt es bei Kiel zwei Wechsel: Der erkrankte Keeper Dähne wird von Schreiber ersetzt, außerdem beginnt Sander für Porath. Bei Düsseldorf werden keine Wechsel in der Startelf vorgenommen.

comment icon

Dies ist die Startelf der Gäste: Kastenmeier - Zimmermann, Oberdorf, Klarer, Karbownik - Sobottka, Tanaka - Peterson, Appelkamp, Iyoha - Kownacki.

comment icon

Dies ist die Startelf der Hausherren: Schreiber - Schulz, Wahl, Lorenz - Erras - Reese, Sander, Holtby, Kirkeskov - Skrzybski, Wriedt.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen Holstein Kiel und Fortuna Düsseldorf.