Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Holstein Kiel - Hannover 96. 2. Bundesliga.

Holstein Kiel 1

  • F Bartels ()

Hannover 96 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es von dieser Stelle. Vielen Dank für Ihr Interesse. Bei uns geht es in Kürze mit der 2. Liga weiter, ab 20.30 Uhr trifft der Hamburger SV auf den 1. FC Nürnberg. Natürlich begleiten wir auch diese Partie mit einem Liveticker. Seien Sie dabei. Bis gleich!

    comment icon

    Kiel trifft am Donnerstag auf Regensburg, Hannover bekommt es am Sonntag mit St. Pauli zu tun.

    comment icon

    Damit springt Kiel auf Platz 2 und liegt nun einen Punkt vor Fürth. Zudem hat Holstein noch ein Spiel in der Hinterhand. Hannover bleibt derweil auf Rang 13 stehen.

    comment icon

    Ein hart erkämpfter Heimsieg für Holstein. Die KSV war über weite Strecken tonangebend, tat sich aber schwer gegen defensiv stabile Hannoveraner. Als 96 kurz vor der Pause dann doch einen Moment unsortiert war, nutzte Bartels das zur Führung. Hannover hatte im zweiten Durchgang mehr Körner übrig und machte Druck, Kiel konnte das Ergebnis aber letztlich über die Zeit retten.

    full_time icon

    Dann ist Schluss!

    comment icon

    Nach einem weiten Einwurf köpft Bijol mittig aufs Tor. Leichte Beute für Dähne.

    comment icon

    Starke Parade von Dähne, der einen satten Distanzschuss von Muslija aus dem linken Eck fischt.

    comment icon

    Hannover rennt nochmal an. Kann Kiel den Sieg über die Zeit retten?

    comment icon

    Aufgrund der längeren Behandlungspause für Arslan gibt es eine üppige Nachspielzeit: sieben Minuten.

    highlight icon

    Fast das 2:0! Nach einer Balleroberung im letzten Drittel kommt Porath aus zwölf Metern zum Abschluss, er setzt den Ball aber an den linken Pfosten.

    comment icon

    Hannover riskiert jetzt mehr, doch Kiel verlagert das Geschehen ins Mittelfeld. Das machen die Werner-Schützlinge jetzt clever.

    comment icon

    Schindler kommt nach einer Freistoßflanke am Elfmeterpunkt zum Kopfball, setzt den Ball aber deutlich drüber.

    substitution icon

    Arslan wird mit einer Trage vom Feld gebracht, das sieht nach einer schweren Verletzung aus. Gute Besserung von dieser Stelle. Neumann kommt rein.

    substitution icon

    Weydandt verlässt das Feld, Sulejmani kommt.

    comment icon

    Arslan kommt bei einem Sprint unglücklich auf und scheint sich das Knie verdreht zu haben. Er wird gerade auf dem Feld behandelt. Das sieht gar nicht gut aus.

    comment icon

    Zehn Minuten plus X bleiben noch. Kiel besinnt sich nun mehr und mehr auf die Defensive, überlässt Hannover den Ball.

    substitution icon

    Und Lee wird durch Hauptmann ersetzt.

    substitution icon

    Reese hat Feierabend, Porath ist neu dabei.

    comment icon

    Ein Kopfball von Duksch aus gut zehn Metern ist leichte Beute für Dähne.

    substitution icon

    Falette raus, Gudra rein.

    comment icon

    Glück für Hannover. Nach einer Ecke von links fliegt Hansen am Ball vorbei, Mees köpft aber zu ungenau. 

    comment icon

    Allmählich biegt die Partie in die entscheinde Phase ein. Es ist weiterhin eine wackelige Angelegenheit für Kiel.

    comment icon

    Möglichkeit für Hannover. Holstein bekommt eine Flanke nicht geklärt, so lässt Haraguchi am Strafraumeingang für Bijol abtropfen. Der schießt dann aus 18 Metern knapp über die Latte.

    comment icon

    Nach Dehms Flanke von rechts kommt es im 96-Strafraum zu einer Drei-gegen-zwei-Situation zugunsten der Hausherren. Allerdings schlägt Reese am Ball vorbei. Eine vertane Chance.

    substitution icon

    Und Mees kommt für Bartels.

    substitution icon

    Mühling wird durch Arslan ersetzt.

    comment icon

    Zu Beginn des zweiten Durchgangs schien es, als könne Kiel die Sache in ruhigere Fahrwasser bringen. Aber mittlerweile hat sich Hannover wieder zurückgekämpft. Der Ausgang des Spiels ist noch völlig offen.

    comment icon

    Wieder Hannover im Vorwärtsgang. Von linksaußen schlägt Ochs die Kugel an den Elfmeterpunkt, Weydandt läuft in Position, versucht es per Volley, trifft den Ball aber nicht richtig. Mit etwas mehr Fortune wäre das vielleicht gefährlich geworden.

    substitution icon

    Maina weicht für Schindler.

    comment icon

    Entlastung für 96. Nach einem Angriff durchs Zentrum wird Bijol halbrechts an die Grundlinie geschickt. Er dreht ab und legt zurück auf Haraguchi, der mit seinem Schuss zwar einen Weg durchs Getümmel im Sechzehner findet, aber deutlich drüberzielt.

    comment icon

    Und so bringen die Hausherren die Abwehr der Gäste nun mehr in Bewegung. Ob das noch lange gut geht?

    comment icon

    Anders als noch im ersten Durchgang wirken die Kieler Angriffe jetzt zielstrebiger, das Tempo ist höher.

    comment icon

    Der Eckstoß kommt scharf an den ersten Pfosten, wo Hübers und Wahl mit den Köpfen aneinanderrasseln. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es für beide weiter.

    comment icon

    Gegenseite, auch Kiel meldet sich offensiv an. Von rechts segelt eine Flanke an den langen Pfosten, wo Reese gefährlich in Position läuft, aber Elez noch rechtzeitig rankommt. Er klärt auf Kosten einer Ecke.

    comment icon

    Gute Chance für 96. Falette mit einem Ausflug, der Innenverteidiger taucht halblinks im Strafraum auf und schießt wuchtig, aber zu mittig aufs Tor. Dähne kann parieren.

    comment icon

    Der Treffer für Kiel fiel zum vielzitierten psychologisch wichtigen Zeitpunkt. Eine Vorentscheidung ist das 1:0 aber keineswegs. Wenn Hannover so ungemütlich bleibt, wird Kiel hier noch eine Menge Arbeit leisten müssen.

    match_start icon

    Weiter gehts.

    substitution icon

    Frantz bleibt in der Kabine, Bijol kommt.

    half_time icon

    Pause in Kiel.

    comment icon

    Eine Minute wird nachgespielt.

    goal icon

    Tooor! HOLSTEIN KIEL - Hannover 96 1:0. Von linksaußen flankt Reese an den zweiten Pfosten, wo Bartels völlig blank steht und den Ball aus kurzer Distanz ins Tor schiebt. Sein zehnter Saisontreffer.

    comment icon

    Vorlage Fabian Reese

    comment icon

    Hannover spielt sich über links nach vorne. Ochs dringt in die Box ein und zieht an die Grundlinie. Sein scharfer Pass ins Zentrum wird abgefangen.

    comment icon

    Hannover kommt immer mal wieder zu Ballbesitzphasen. Die dauern zwar nicht besonders lange, aber so hält man Kiel auf spielerische Art vom Tor fern.

    comment icon

    Aus dem rechten Halbfeld schlägt Dehm eine Freistoßflanke in die Box. Hübers steigt am höchsten und klärt per Kopf.

    comment icon

    Am Strafraum steckt Serra mit Auge durch für Lee, der kommt aber knapp nicht ran, Hansen fängt das Zuspiel ab.

    comment icon

    Die Partie hat die 30-Minuten-Marke überschritten. Kiel hat weiterhin Probleme mit der griffigen Gangart der Hannoveraner.

    comment icon

    Nicht das erste härtere Einsteigen von Haraguchi, der Bartels von hinten abräumt. Manuel Gräfe mit der wohl letzten Ermahnung für den Japaner.

    comment icon

    Nächster Ballverlust von Holstein, diesmal verdaddelt Wahl an der Mittellinie die Kugel. 96 schaltet um, Duksch macht Tempo und legt auf Strafraumhöhe quer für Weydandt. Der schießt stramm, aber zu zentral aufs Tor, Dähne pariert sicher. 

    comment icon

    Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wird Weydandt in die Spitze geschickt. Unter Bedrängnis marschiert er in die Box und legt zurück auf Duksch, der nach rechts zu Maina gibt. Dessen Schuss aufs kurze Eck ist leichte Beute für Dähne.

    comment icon

    Jetzt aber mal wieder ein Abschluss für Holstein. Bartels dringt mittig in die Box ein und schießt gut zwei Meter rechts vorbei.

    comment icon

    Kiel hat weiterhin Schwierigkeiten im Spielaufbau, Hannover leistet gute Arbeit gegen den Ball.

    highlight icon

    Handtor von Holstein! Dehm bringt eine Halbfeldflanke in den Strafraum, Lee drückt den Ball mit der Hand über die Linie. Klare Sache, das Tor zählt nicht.

    comment icon

    Holstein übersteht zwei Ecken von 96 unbeschadet.

    comment icon

    Eine Viertelstunde ist rum. Bislang ist es eine ausgeglichene Partie, Hannover macht Kiel das Leben schwer.

    comment icon

    Allmählich nimmt die Partie an Fahrt auf. Reese tankt sich links in den Strafraum und zieht an die Grundlinie. Von da legt er ans zweite Fünfereck, wo Serra die Kugel mit vollem Risiko nimmt - und deutlich verzieht. Da war mehr drin.

    comment icon

    Jetzt kommt auch 96 mal in Tornähe. Muslija erobert vor dem Strafraum den Ball, sein Schuss aus 20 Metern ist dann allerdings keine Gefahr, kullert rechts vorbei.

    comment icon

    Den ersten Abschluss verzeichnen die Hausherren. Dehm hält aus 25 Metern drauf, zielt aber zu ungenau. Der Ball fliegt links am Tor vorbei.

    comment icon

    Und so wechselt der Ballbesitz recht schnell. Noch schafft es kein Team, Struktur ins Spiel zu bringen.

    comment icon

    Hannover geht in den Anfangsminuten giftig zu Werke, stört Kiel schon im Spielaufbau. Das wird alles andere als ein Selbstläufer für Holstein.

    comment icon

    Gleich fünf Kielern auf dem Feld droht eine Gelbsperre: Dehm, Meffert, Mühling, van den Bergh und Wahl. Und mit Hauptmann sitzt der sechste Kandidat auf der Bank. Wird das noch zum Stolperstein in dieser entscheidenden Woche?

    match_start icon

    Der Ball rollt!

    comment icon

    Schiedsrichter der heutigen Partie ist Manuel Gräfe. Als Assistenten fungieren Markus Sinn und Marcel Schütz, der vierte Offizielle heißt Lukas Benen. Ein Auge auf die Bildschirme hat Florian Badstübner.

    comment icon

    Zimmermann ist gebürtiger Hannoveraner und absolvierte im Sommer 2019 unter Mirko Slomka ein Praktikum bei 96. Geschäftsführer Martin Kind beschreibt Zimmermann als "ehrgeizigen, ambitionierten Trainer mit hoher Identifikation für die Stadt und die Region."

    comment icon

    In Hannover wurde derweil die Trainerfrage geklärt. Am Vormittag gab der Verein bekannt, dass Jan Zimmermann, Trainer des Regionalligisten TSV Havelse, im Sommer Nachfolger von Kenan Kocak wird. Der 41-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag.

    comment icon

    Die Kieler gehen die Aufgabe mit großem Selbstvertrauen an. Das eindrucksvolle 4:0 gegen St. Pauli, die beste Rückrundenmannschaft, hat die breite Brust noch etwas breiter werden lassen. Bei aller Zuversicht mahnte Ole Werner aber auch: "Wir wissen, dass wir gerade jetzt in dieser Phase mit vielen Spielen über extreme Geschlossenheit und eine gute Aggressivität kommen müssen. Und diese Dinge müssen wir in jedem Spiel aufs Neue einbringen."

    comment icon

    Für Kiel beginnt die "Woche der Wahrheit". Drei Spiele in sieben Tagen. Bei einem Sieg im ersten Akt winkt Holstein der Sprung auf Platz 2.

    comment icon

    Kenan Kocak rotiert nach dem 1:2 gegen Darmstadt fünfmal: Hansen, Falette, Maina, Frantz und Ochs rücken für Esser, Muroya, Basdas, Hult und Kaiser in die Startelf.

    comment icon

    So beginnt Hannover 96: Hansen - Elez, Hübers, Falette, Ochs - Haraguchi, Frantz, Muslija - Maina - Weydandt, Ducksch.

    comment icon

    Ole Werner nimmt nach dem 4:0 gegen St. Pauli drei Wechsel vor: Dehm, Lee und Reese starten anstelle von Neumann, Arslan und Porath (alle Bank).

    comment icon

    Die Startformation von Holstein Kiel: Dähne - Dehm, Wahl, Lorenz, van den Bergh - Bartels, Lee, Meffert, Mühling, Reese - Serra.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 26. Spieltages zwischen Holstein Kiel und Hannover 96.