Zum Inhalte wechseln

Holstein Kiel - Jahn Regensburg

2. Bundesliga

Holstein Kiel 2

  • K Schindler 12'
  • S Thesker 82'

Jahn Regensburg 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich und bedanke mich für Ihr Interesse. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag und hoffentlich lesen wir uns demnächst wieder. Tschüss!

    comment icon

    Nun geht es für Holstein Kiel am kommenden Mittwoch im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den Bundesligisten FC Augsburg weiter. Der SSV Jahn Regensburg bekommt es zwei Tage später vor heimischem Publikum mit Arminia Bielefeld zu tun. Am Sonntag ist dann Kiel auch wieder in der 2. Liga dran und ist da zu Gast beim 1. FC Magdeburg.

    comment icon

    Holstein Kiel gewinnt gegen den SSV Jahn Regensburg mit einem klaren 2:0. Insgesamt ist der Sieg für die Störche verdient, weil sie heute in der Offensive einfach viel stärker und bei den Abschlüssen konsequenter waren als die Rothosen. Von den Gästen war im zweiten Durchgang nicht mehr viel zu sehen und sie ließen sich komplett in die eigene Hälfte drängen. Nun klettert Kiel gleich drei Plätze und krallt sich zumindest bis morgen den 4. Platz. Der Jahn hingegen bleibt weiterhin auf Rang 9.

    full_time icon

    Das war's aus dem Holstein-Stadion. Der Unparteiische pfeift die Partie ab und die drei Punkte bleiben in Kiel.

    highlight icon

    Es gibt drei Minuten Nachspieltzeit.

    substitution icon

    Nun der letzte Wechsel bei den Hausherren: Mörschel kommt für Serra.

    comment icon

    Die Kieler Fans befinden sich schon dank der komfortablen Führung in Feierlaune. Die Fan-Gesänge im Holstein-Stadion sind kaum zu überhören.

    substitution icon

    Wechsel bei Holstein Kiel: Benes, der heute ein klasse Spiel machte, verlässt das Feld und wird durch Kammerbauer ersetzt.

    yellow_card icon

    Derstroff sieht links in der eigenen Hälfte nach einem Ellenbogencheck gegen Dehm die nächste Gelbe Karte des Spiels.

    goal icon

    Tooooor! HOLSTEIN KIEL - SSV Jahn Regensburg 2:0. Und da bimmelt es im Kasten von Pentke nach einer Standardsituation. Benes führt einen Freistoß links aus dem Halbfeld aus und bringt einen hohen Ball in die Strafraummitte. Dort steigt Thesker völlig unbedrängt hoch und köpft die Kugel mit voller Wucht aus zehn Metern in den oberen linken Winkel zum 2:0 ein und lässt das Holstein-Stadion komplett ausflippen.

    substitution icon

    Erster Wechsel bei den Hausherren: Honsak kommt für Okugawa.

    substitution icon

    Nun der letzte Wechsel beim SSV Jahn Regensburg: Derstroff darf für George weiterspielen.

    comment icon

    Thalhammer spielt jetzt aus der eigenen Hälfte einen hohen Ball hinter die Abwehr, um Serra in Szene setzen zu können, aber die Nummer 23 der Gastgeber steht knapp im Abseits.

    substitution icon

    Zweiter Wechsel bei Regensburg: Geipl muss runter und für ihn kommt Lais ins Spiel.

    highlight icon

    Eckball vo rechts für den Jahn: Nach Geipls Ecke kommt Vrenezi über mehrere Umwege in der Strafraummitte zum Abschluss und knallt die Kugel genau die Arme des Kiel-Keepers Kronholm.

    yellow_card icon

    George attackiert im Zentrum der eigenen Hälfte Dehm von der Seite. Dabei trifft Dehm ihn am Oberschenkel, aber der Unparteiische zeigt George die Gelbe Karte, worauf der Regensburger sich zu Recht aufregt. Aber die Verwarnung muss er jetzt hinnehmen.

    comment icon

    Die Rothosen können sich derzeit kaum aus der eigenen Hälfte befreien und tun sich enorm schwer ins Spiel zu finden. Kiel hingegen versucht weiterhin das Tempo hochzuhalten und drängt auf den zweiten Treffer.

    substitution icon

    Erster Wechsel bei den Gästen aus Regensburg: Vrenezi ersetzt Adamyan.

    yellow_card icon

    Mühling kommt rechts in der eigenen Hälfte zu spät gegen Föhrenbach und bringt den Regensburger von hinten zu Fall. Der Unparteiische steht direkt daneben und zeigt ihm sofort die Gelbe Karte.

    comment icon

    Holstein Kiel wird immer dominanter und kommt zu gefährlichen Angriffen. Der SSV Jahn Regensburg muss nun aufpassen, dass hier nicht der zweite Gegentreffer fällt. Im zweiten Durchgang sind die Hausherren bisher klar das bessere Team.

    yellow_card icon

    Correia versucht links kurz vor dem eigenen Sechzehner einen flachen Ball auf Dehm mit einer Grätsche zu bereinigen, trifft aber auch Dehm am Fuß und sieht für das gefährliche Tackling die Gelbe Karte, die in Ordnung geht.

    comment icon

    Eckball von links für die Gastgeber. Benes tritt zur Ecke an und bringt einen scharfen Ball an den ersten Pfosten. Dort reagiert aber Saller am schnellsten und kann mit dem Kopf klären.

    highlight icon

    Riesenchance für Holstein Kiel! Schindler bedient von rechts in der Mitte des Fünfers Serra, der sich im Zweikampf gegen Correia durchsetzt und die Kugel nur knapp über die Latte jagt. Glück für die Regensburger.

    comment icon

    Konterchance nach einer geklärten Ecke für den SSV Jahn Regensburg. Grüttner kommt nach Zuspiel von Geipl an der rechten Sechzehnergrenze zum Abschluss, aber dessen Schuss wird gerade noch von einem gegnerischen Verteidiger abgeblockt.

    comment icon

    George hält rechts in der eigenen Hälfte Benes von hinten fest und der Unparteiische entscheidet auf Freistoß für die Hausherren.

    match_start icon

    Der Ball rollt wieder.

    half_time icon

    Und nun pfeift der Unparteiische die erste Halbzeit ab.

    comment icon

    Es gibt zwei Minuten oben drauf.

    yellow_card icon

    Geipl sieht im Zentrum der gegnerischen Hälfte nach einem harten Einsteigen an Schindler die erste Gelbe Karte des Spiels.

    highlight icon

    Wieder ein Aluminiumtreffer für die Rothosen! Geipl führt die Ecke diesmal von links aus, in der Strafraummitte steigt Sörensen hoch und köpft die Kugel an den rechten Pfosten. Glück für Holstein Kiel.

    comment icon

    Eckball von rechts für die Rothosen: Geipl, der Mann für die ruhenden Bälle im Team der Regensburger, bringt einen hohen Ball an den langen Pfosten. Dort steht aber ein Gegenspieler und klärt erneut zur Ecke.

    highlight icon

    Gute Konterchance für die Rothosen über die linke Flügelseite! Al Ghaddioui setzt sich da im Laufduell gegen zwei Kieler durch und bringt einen hohen Ball an den zweiten Pfosten, wo Grüttner zum Kopfball kommt, aber Kronholm ist zur Stelle und schnappt sich das Leder.

    comment icon

    Zu erwähnen ist, dass das Schiedsrichtergespann bisher eine sehr souveräne Vorstellung zeigt und die Partie voll im Griff hat.

    highlight icon

    Beinahe das 1:1. Grüttner kommt links im Sechzehner aus spitzem Winkel zum Abschluss und trifft nur das Aluminium. Glück für die Kieler.

    comment icon

    Die Gäste aus Regensburg finden so langsam immer besser ins Spiel, müssen aber hinten bei den langen Bällen hinter die Abwehr aufpassen. Da scheinen die Rothosen noch etwas anfällig zu sein.

    highlight icon

    Der Ball rollt wieder und auch Dehm ist wieder zurück.

    highlight icon

    Dehm geht aufgrund von Knieproblemen zu Boden und wird nun auf dem Platz behandelt. Deshalb gibt es jetzt eine kleine Unterbrechung. Mal sehen, ob die Nummer 20 der Kieler weitermachen kann?

    comment icon

    Eine kleine Randnotiz: Holstein Kiel ist bereits seit acht Pflichtspielen gegen den SSV Jahn Regensburg ungeschlagen. Deshalb gehören die Rothosen zu den Lieblingsgegnern der Kieler.

    comment icon

    Bisher haben wir hier ein sehr schwaches Zweitliga-Spiel. Beide Teams schaffen keine drei Pässe zu spielen, obwohl die Platzverhältnisse einigermaßen gut sind. Fast jeder Passversuch in die Spitze landet beim Gegner. Auch die Kombinationsversuche sind Fehl am Platz.

    comment icon

    Geipl bringt rechts in der gegnerischen Hälfte Mühling von der Seite mit einem leichten Kontakt zu Fall und es gibt Freistoß für die Hausherren.

    comment icon

    Die Rothosen nehmen jetzt viel mehr in Kauf und drängen auf den Ausgleichstreffer, aber noch konnten sie im Tor von Kronholm nicht für eine große Gefahr sorgen.

    highlight icon

    Beinahe das 2:0 für Holstein Kiel. Serras Schuss in der Strafraummitte wird zunächst geblockt. Den Abpraller nimmt Mühling aus der zweiten Reihe direkt und jagt die Kugel nur knapp am linken Pfosten vorbei. Da hat nicht viel gefehlt.

    goal icon

    Toooor! HOLSTEIN KIEL - SSV Jahn Regensburg 1:0. Da ist die Führung für die Hausherren. Van den Bergh schickt bei einer Konterchance über die linke Seite mit einem flachen Ball Benes in Richtung Sechzehner. Der hat das perfekte Auge für Schindler, der die Kugel am zweiten Pfosten problemlos über die Linie drückt und sein Team jubeln lässt.

    comment icon

    Bisher haben wir hier im Holstein-Stadion eine ausgeglichene Partie. Beide Teams spielen kontrolliert und nehmen derzeit nicht all zu viel in Kauf, um gefährlich zu werden. Noch lauern sie auf die Fehler des Gegners.

    comment icon

    Thalhammer versucht nun sein Glück aus 14 Metern halblinker Position direkt. Sein Schuss jedoch geht weit am linken Pfosten vorbei.

    comment icon

    Adamyan nimmt es jetzt auf der linken Flügelseite mit Dehm auf, bringt dann eine Flanke an die Sechzehnergrenze, findet aber keinen Abnehmer.

    comment icon

    Der erste Eckball des Spiels geht an die Hausherren, aber die kurze Variante der Kieler bringt keine Gefahr im Tor der Gäste.

    match_start icon

    Der Unparteiische gibt die Partie frei.

    comment icon

    Regensburg hingegen beginnt im klassischen 4-4-2 mit dem folgenden Personal: Pentke - Saller, Sorensen, Correia, Föhrenbach - George, Thalhammer, Geipl, Adamyan - Grüttner, Al Ghaddioui.

    comment icon

    Nun die Aufstellungen. Kiel startet im 4-3-3 mit der folgenden Elf: Kronholm - Dehm, Schmidt, Thesker, van den Bergh - Mühling, Karazor, Benes - Schindler, Serra, Okugawa.

    comment icon

    Verletzungsbedingt fehlen heute bei den Rothosen mit Sebastian Freis und Adrian Fein, die aufgrund von Muskelverletzungen nicht auflaufen, nur zwei Spieler. Bei Holstein Kiel andererseits stehen Aaron Seydel (Fersenreizung), David Kinsombi (Schienbeinbruch) und Hauke Wahl (Gelbsperre) nicht zur Verfügung.

    comment icon

    SSV-Coach Achim Beierlorzer hingegen erwartet einen technisch guten Gegner: "Kiel ist eine spielstarke Mannschaft. Sie pflegen das Spiel von hinten heraus. Die Innenverteidiger gehen teilweise auf die Sechserpositionen und wollen die Räume hinten richtig nützen, um kontrolliert nach vorne zu spielen. Sie haben insgesamt eine tolle Mannschaft, haben richtig nachgelegt und Talente wie Evina und Bisseck geholt."

    comment icon

    Auf der Pressekonferenz gab Kiel-Coach Tim Walter an, dass er einen aggressiven Gegner erwartet: "Eine Mannschaft, die sehr unangenehm zu bespielen ist. Sie operiert viel mit langen Bällen, geht aggressiv in die Zweikämpfe und hat im Spiel nach vorne eine große Wucht, sagte der 43-Jährige und fügte an: "Meine Mannschaft ist auf einem guten Weg. Die Jungs müssen noch lernen, das Tempo noch höher und die Fehlerquote noch niedriger zu halten. Wir müssen in den technischen Abläufen noch genauer werden. Schaffen wir das, gewinnen wir gegen Regensburg."

    comment icon

    Zuletzt schlug die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer vor heimischer Kulisse den SC Paderporn durch Treffer von Sebastian Stolze und Maximilian Thalhammer mit einem klaren 2:0 und ist bereits seit drei Liga-Partien ohne eine Niederlage. Auch beim letzten Auswärtsspiel in Ingolstadt konnten die Rothosen einen Sieg feiern (2:1).

    comment icon

    Mit dem Tabellenneunten SSV Jahn Regensburg kommt heute ein unberechenbarer Gegner in das Holstein-Stadion. Nur zwei Zähler trennt derzeit die beiden Liga-Kontrahenten voneinander. Daher erwartet uns heute ein packendes Zweitligaduell. Die Begegnung in der Hinrunde am 3. Spieltag endete mit einem torlosen Remis.

    comment icon

    Die Störche, die seit zwei Begegnungen ungeschlagen sind, spielen bisher eine solide Saison und gehören mit bislang 36 Toren zu den offensivstärksten Teams der Liga. Aktuell befindet sich Holstein Kiel (31) auf Rang 7 und könnte heute bei einem Dreier gleich drei Plätze hochspringen.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 20. Spieltages zwischen Holstein Kiel und Jahn Regensburg.