Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Köln - VfB Stuttgart. Bundesliga.

1. FC Köln 1

  • A Modeste ()

VfB Stuttgart 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    An dieser Stelle verabschiede ich mich und wünsche Ihnen einen schönen Sonntag.

    comment icon

    Nun verabschieden wir beide Teams in die Winterpause. Im neuen Jahr geht es dann am 8. Januar für den VfB Stuttgart beim Tabellenschlusslicht Greuther Fürth weiter. Der 1.FC Köln hingegen ist wieder einen Tag später dran und bekommt es auswärts mit Hertha BSC zu tun.

    comment icon

    Der Sieg bleibt in Köln und das hochverdient. Die Mannen um Coach Steffen Baumgart waren in der zweiten Hälfte klar und deutlich besser als die Gäste aus Stuttgart. Die Schwaben wirkten ab der 60. Spielminute komplett platt und leisteten sich zu viele Ballverluste. Einer davon führte zum Gegentor. Auch in der Offensive fand der VfB keine Mittel, um die Hausherren in Bedrängnis zu bringen. Deshalb geht der knappe Sieg völlig in Ordnung für den 1.FC Köln.

    full_time icon

    Das war's aus dem RheinEnergieStadion. Der Unparteiische pfeift die Partie ab und die drei Punkte bleiben in Köln.

    yellow_card icon

    Gelbe Karte Jan Thielmann

    comment icon

    Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

    substitution icon

    Wechsel beim VfB: Faghir ersetzt Coulibaly.

    goal icon

    Toooooor! 1.FC KÖLN - VfB Stuttgart 1:0. Da ist die Führung für die Geißböcke und diesmal zählt der Treffer. Stuttgarts Endo verliert die Kugel beim Spielaufbau. So bekommt Schindler auf der rechten Seite den Ball und bringt eine perfekte Flanke auf Modeste, der aus zehn Metern unhaltbar für Müller flach ins linke Eck einköpft und das komplette Stadion ausflippen lässt.

    substitution icon

    Wechsel bei Köln: Kilian kommt für Czichos.

    yellow_card icon

    Der Kapitän der Kölner ist mit einer Entscheidung des Unparteiischen gegen sein Team nicht einverstanden und lässt sich auf eine Diskussion mit dem Schiedsrichtergespann ein. Der Unparteiische macht da nicht lange mit und zeigt Hector die Gelbe Karte.

    comment icon

    Riesenchance für die Hausherren nach einer Özcan-Flanke von links. Am ersten Pfosten kommt Uth zum Kopfball, aber der Versuch des 30-jährigen Angreifers landet am Außennetz. Glück für den VfB.

    comment icon

    Die Schwaben haben sich jetzt komplett zurückgezogen und versuchen mit elf Mann in der eigenen Hälfte weiterhin die Null zu halten.

    substitution icon

    Vierter Wechsel bei den Gästen aus Stuttgart. Führich geht runter und für ihn kommt Stenzel.

    comment icon

    Gute Gelegenheit für den VfB Stuttgart nach einer Hereingabe von links in die Mitte auf Coulibaly, der zum Abschluss kommt. Aber der Unparteiische pfeift die Aktion wegen einer Abseitsstellung ab.

    comment icon

    Die Hausherren sind jetzt sehr viel aktiver als die Gäste aus dem Schwabenland und drängen auf den Führungstreffer. Die Stuttgarter können sich in dieser Phase kaum aus der eigenen Hälfte befreien.

    substitution icon

    Und Nartey kommt für Förster.

    substitution icon

    Tibidi darf für Klimowicz weitermachen.

    substitution icon

    Auch die Gäste nehmen mehrere Wechsel vor und bringen gleich drei frische Kräfte rein. Marmoush ist der Erste, der den Platz verlässt und durch Mvumpa ersetzt wird.

    substitution icon

    Nächster Wechsel bei Köln: Schindler kommt für Kainz.

    yellow_card icon

    Kainz bringt bei einer Konterchance der Gäste Klimowicz in der eigenen Hälfte von hinten zu Fall und sieht dafür die Gelbe Karte, die völlig in Ordnung geht.

    comment icon

    So langsam wird auch sein Pendant Pellegrino Matarazzo aktiv. Er sitzt zumindest nicht mehr und ist auch aufgestanden, weil die Stuttgarter immer mehr zum Straucheln kommen.

    comment icon

    Der Einzige, der für Aufregung sorgt, ist Kölns Trainer Steffen Baumgart. Der 49-Jährige Fusballlehrer ist an der Seitenlinie sehr aktiv und gibt andauernd Anweisungen.

    comment icon

    Obwohl die zweite Hälfte sehr vielversprechend begann, hat sich die Begegnung wieder zu einem langweiligen Sonntagspiel entwickelt. Die beiden Torhüter Schwäbe und Müller haben bisher einen ruhigen Abend. Hoffentlich wird sich das jetzt ändern.

    comment icon

    Kainz versucht jetzt mit einem feinen Pass hinter die Abwehr auf der rechten Seite Schmitz in Szene zu setzen, aber Ito macht gut mit und ist vor dem Kölner am Ball.

    substitution icon

    Und für Andersson ist Thielmann neu in der Partie.

    substitution icon

    Auch Duda muss raus und für ihn kommt Uth.

    substitution icon

    Köln wechselt gleich drei Mal aus. Schaub kann doch nicht mehr weitermachen und wird durch Horn ersetzt.

    comment icon

    Schaub ist wieder zurück auf dem Platz und will es weiter versuchen.

    comment icon

    Schaub bleibt nach einem Zweikampf mit einem Stuttgarter am Boden liegen und braucht jetzt eine Behandlung. Es sieht nicht gut aus für den Österreicher.

    comment icon

    Gute Chance für den VfB Stuttgart. Förster bringt von rechts im Fünfer Marmoush in Szene. Der Ägypter scheitert jedoch aus spitzem Winkel an Köln-Keeper Schwäbe, der bisher ein gutes Spiel macht.

    comment icon

    Die Schwaben machen in dieser Anfangsphase der zweiten Hälfte einen frischen Eindruck und spielen sehr mutig nach vorne.

    match_start icon

    Der Ball rollt wieder.

    half_time icon

    Nun pfeift der Unparteiische die erste Halbzeit ab.

    comment icon

    Es gibt eine Minute oben drauf.

    comment icon

    Kainz dribbelt sich nun links in den Sechzehner und zieht flach ab, aber dessen Schuss wird von einem Stuttgarter abgeblockt.

    comment icon

    Beinahe das 1:0 für den 1.FC Köln. Kainz lässt links an der Grundlinie Endo aussteigen und bringt einen scharfen Ball an den ersten Pfosten, wo Modeste zum Kopfball kommt und die Kugel knapp am Tor vorbeiköpft. Glück für den VfB Stuttgart.

    comment icon

    Eckball von links für Köln. Kainz tritt zur Ecke an und bringt einen halbhohen Ball an den ersten Pfosten, wo aber ein Gegenspieler problemlos klären kann.

    comment icon

    Bisher spielt sich fast alles im Mittelfeld ab. Beide Teams konzentrieren sich viel mehr auf die Defensive und leisten sich dabei zu viele Ballverluste im Spiel nach vorne. Deshalb haben wir hier derzeit kaum Torchancen.

    comment icon

    Hector kann Marmoush links in der gegnerischen Hälfte nur mit einem Foulspiel stoppen und deshalb bekommen die Gäste jetzt einen Freistoß.

    comment icon

    Die Kölner finden immer besser ins Spiel und setzen die Schwaben immer mehr mit langen Bällen unter Druck. Aber bisher hat Müller nicht allzu viel zu tun.

    comment icon

    Mavropanos kommt nach einer Behandlung an der Seitenlinie wieder zurück und wird weitermachen.

    comment icon

    Mavropanos bleibt nach einem Zweikampf mit Schaub am Boden liegen und muss behandelt werden. Mal sehen, ob der Grieche weitermachen kann.

    comment icon

    Freistoß aus dem rechten Halbfeld für die Gäste aus Stuttgart. Führich führt ihn aus und bringt einen hohen Ball auf den Elfmeterpunkt, wo aber ein Kölner mit dem Kopf klären kann.

    comment icon

    Die Partie hat etwas an Tempo verloren. Beide Teams schalten schnell um, ziehen sich zurück und versuchen, in der Defensive kompakt zu stehen.

    yellow_card icon

    Marmoush sieht nach einem taktischen Foul an Özcan völlig zu Recht die erste Gelbe Karte des Spiels.

    comment icon

    Steffen Baumgart scheint mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht zufrieden zu sein und gibt ständig Anweisungen, die kaum zu überhören sind.

    comment icon

    Konterchance für den VfB Stuttgart über die linke Flügelseite. Coulibalys flache Hereingabe in den Rückraum landet bei Führich, der sofort aus 14 Metern abschließt. Aber dessen Schuss geht weit am Kasten von Schwäbe vorbei ins Toraus.

    comment icon

    Die Kölner haben gemerkt, dass die Gästeabwehr sehr anfällig ist und versuchen jetzt, mit langen Bällen die Stuttgarter in Bedrängnis zu bringen.

    comment icon

    Toooor für den 1.FC Köln. Nein, der Treffer zählt wieder nicht. Schaub steht beim Abschluss aus kürzester Distanz haarscharf im Abseits. Zuvor scheiterte Modeste nach Vorlage von Schmitz an Müller. Bitter für die Hausherren.

    comment icon

    Hartes Einsteigen von Kainz gegen Coulibaly in der Hälfte von Stuttgart. Der Unparteiische pfeift die Aktion sofort ab und gibt nur einen Freistoß für den VfB. Glück für Kainz, dass er hier nicht die Gelbe Karte sieht.

    comment icon

    Die Gäste aus dem Schwabenland haben in dieser Anfangsphase etwas mehr Ballbesitz als die Hausherren, aber ohne jegliche Gefahr für die Kölner.

    comment icon

    Die Kölner Fans jubeln nach einem Tor von Modeste. Aber der Treffer zählt nicht, weil Kainz bei der Hereingabe ein Foulspiel an Ito begeht.

    comment icon

    Und nun haben wir schon den ersten Abschluss des Spiels. Mangala bedient mit einem Steckpass hinter die Abwehr Marmoush, dessen Schuss aber zu schwach für Kölns Schlussmann Schwäbe ist.

    match_start icon

    Der Unparteiische gibt die Partie frei.

    comment icon

    Verzichten muss der 1.FC Köln heute auf seinen Stammtorhüter Timo Horn (Knieverletzung) und Ellyes Skhiri (krank). Bei den Schwaben ist die Verletztenliste deutlich länger als bei den Geißböcken. Mit Mohamed Sankoh, Sasa Kalajdzic, Erik Thommy, Enzo Millot, Borna Sosa und Fabian Bredlow stehen beim VfB Stuttgart heute gleich sechs Akteure nicht zur Verfügung.

    comment icon

    Werfen wir mal einen Blick auf die jüngsten direkten Duelle der beiden Traditionsklubs. Vor knapp zwei Monaten standen sich der VfB Stuttgart und der 1.FC Köln in der 2.Runde des DFB Pokals gegenüber. Die Kölner konnten die Partie in der Stuttgarter Mercedes-Benz Arena nach einem 2:0-Erfolg als Sieger verlassen und zogen in die 3.Runde ein. Der zweifache Torschütze Anthony Modeste wurde dabei zum "Man of the Match" gekrönt.

    comment icon

    Der VfB Stuttgart andererseits musste sich vor heimischer Kulisse gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München mit einem klaren 0:5 geschlagen geben. Allerdings gewannen die Schwaben ihr letztes Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg mit 2:0 und wollen heute erneut an die Leistung gegen die Wölfe anknüpfen.

    comment icon

    Am vergangenen Spieltag konnten die Geißböcke beim VfL Wolfsburg durch einen Doppelpack von Anthony Modeste und einen Treffer von Mark Uth die Begegnung mit einem knappen 3:2 für sich entscheiden. Aus den letzten sechs Liga-Spielen holten die Rot-Weißen neun Punkte und dabei gab es nur eine Niederlage (0:2 gegen Augsburg).

    comment icon

    Der dreimalige deutsche Meister 1.FC Köln spielt bisher eine solide Saison. Die Mannen um Coach Steffen Baumgart befinden sich aktuell mit 22 Punkten auf Rang 10 und würden mit einem Dreier gleich zwei Plätze hochklettern. Der VfB Stuttgart hingegen belegt derzeit nur den 16. Platz und ist heute zum Siegen verdammt.

    comment icon

    Sein Pendant Pellegrini Matarazzo vertraut einem 3-4-3 und schickt folgendes Personal auf den Platz: Müller - Mavropanos, Anton, Ito - Führich, Endo, Mangala, Coulibaly - Förster, Marmoush, Klimowicz.

    comment icon

    Nun die Aufstellungen. Köln-Coach Steffen Baumgart startet im 4-1-3-2 mit der folgenden Elf: Schwäbe - Schmitz, Hübers, Czichos, Hector - Özcan - Kainz, Duda, Schaub - Andersson, Modeste.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und dem VfB Stuttgart.