Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Leicester City - Chelsea. England, Premier League.

Leicester City 2

  • O Ndidi ()
  • J Maddison ()

Chelsea 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Leicester City und dem FC Chelsea. Vielen Dank fürs Mitlesen.

    comment icon

    Für Leicester geht es in der Premier League am 27. Januar mit dem Auswärtsspiel beim FC Everton weiter (ab 21:15 Uhr). Für Chelsea wartet ebenfalls am 27. Januar ab 19 Uhr das Heimspiel gegen Wolverhampton. 

    comment icon

    In der Tabelle liegt Leicester nun 38 Punkten zumindest vorübergehend auf Platz 1. Chelsea hat hingegen nur 29 Punkte auf dem Konto und liegt damit nur auf Rang 8. 

    comment icon

    Leicester City hat am 18. Spieltag der Premier-League-Saison 2020/21 einen souveränen 2:0-Heimsieg gegen den FC Chelsea eingefahren. Ndidi und Maddison sorgten mit ihren beiden Treffern schon vor der Pause für einen komfortablen Vorsprung, den die Foxes bis zum Ende halten konnten. Leicester hatte nach Wiederbeginn sogar weitere Chancen, um das Spiel mit dem dritten Tor endgültig zu entscheiden. Auf der Gegenseite war bei Chelsea kein Aufbäumen zu sehen, die Gäste konnten in der zweiten Halbzeit keine einzige Topchance herausarbeiten verloren damit vollkommen verdient.

    full_time icon

    Schlusspfiff in Leicester.

    comment icon

    Ziyech zieht von halbrechts im Strafraum aus etwa 13 Metern ab. Der Flachschuss kommt recht zentral in Richtung Tor und ist damit kein großes Problem für Keeper Schmeichel.

    comment icon

    Schiedsrichter Pawson ordnet in der zweiten Halbzeit drei Minuten Nachspielzeit an.

    yellow_card icon

    Für Chelseas Joker Ziyech gibt es auch noch einmal Gelb. Der Marokkaner begeht knapp außerhalb des Strafraumes ein taktisches Foul gegen Justin.

    substitution icon

    Dritter Wechsel bei Leicester: Für Vardy kommt Iheanacho ins Spiel.

    comment icon

    Chelseas Werner erzielt nach einer Freistoßflanke das vermeintliche Anschlusstreffer für die Londoner. Der DFB-Stürmer steht dabei aber um wenige Zentimeter zu weit vorne und damit im Abseits. 

    yellow_card icon

    Für Leicesters Fofana gibt es für ein taktisches Foulspiel gegen Pulisic die Gelbe Karte.

    comment icon

    Leicester City spielt mit der komfortablen 2:0-Führung im Rücken den Vorsprung ganz sicher über die Runden.

    comment icon

    Durch die Einwechslung von Werner hat Chelsea mittlerweile auf 4-4-2 umgestellt, besser läuft es für die Londoner dadurch aber auch nicht. Der deutsche Stürmer ist noch ohne Abschlussaktion, wie die gesamte Mannschaft der Gäste im zweiten Durchgang.

    substitution icon

    Zweiter Wechsel bei Leicester: Für Albrighton kommt Ricardo Pereira ins Spiel.

    substitution icon

    Erster Wechsel bei Leicester: Für Maddion kommt Perez ins Spiel.

    comment icon

    Chelsea wirkt zunehmend ratlos, in der zweiten Halbzeit konnte sich die Mannschaft von Trainer Lampard noch keine einzige Chance erarbeiten und hatte in der Defensive sogar Glück, nicht bereits den dritten Gegentreffer kassiert zu haben. 

    comment icon

    Rund 20 Minuten sind im Spiel zwischen Leicester und Chelsea noch auf der Uhr. Immer noch führen die Gastgeber durch Treffer von Ndidi und Maddison mit 2:0. Nach jetzigem Stand würde Leicester mit nun 38 Punkten auch die Tabellenführung in der Premier League übernehmen.

    substitution icon

    Zweiter Wechsel bei Chelsea: Für Hudson-Odoi kommt Werner ins Spiel.

    substitution icon

    Erster Wechsel bei Chelsea: Für Havertz kommt Ziyech ins Spiel.

    comment icon

    Hudson-Odoi setzt sich zunächst stark auf der rechten Außenbahn im Dribbling durch. Die anschließende Flanke des Flügelspielers geht dann aber zu dicht an das Tor. Keeper Schmeichel schnappt sich das Leder sicher aus der Luft. 

    comment icon

    Bei Chelsea wird es in Kürze die ersten Wechsel geben. Der deutsche Nationalspieler Werner und Ziyech machen sich für einen Einsatz bereit.

    comment icon

    In Sachen Ballbesitz ist Chelsea in dieser zweiten Halbzeit mit 74 Prozent klar überlegen, aber bei den Londonern fehlen dann am und im Strafraum einfach die zündende Idee oder der präzise Abschluss.

    comment icon

    Wer ein Aufbäumen bei Chelsea nach dem 0:2-Halbzeit-Rückstand erwartet hat, wird bislang doch ziemlich enttäuscht. Nach Wiederbeginn hatte stattdessen Leicester schon zwei sehr gute Chancen, um das Spiel mit dem 3:0 vorzeitig zu entscheiden. 

    comment icon

    Tielemans verpasst bei einem Schuss von links im Strafraum aus etwa neun Metern das 3:0. Der Belgier scheitert an Mendy, der mit den Beinen abwehren kann.

    comment icon

    Nach einer Ecke von links kommt James am Fünfmeterraum etwas überraschend an den Ball und kann diesen nur noch mit dem Oberschenkel in Richtung Tor befördern. Keeper Schmeichel packt ganz sicher zu. 

    yellow_card icon

    Chelseas Kovacic sieht für ein zu hartes Einsteigen im Mittelfeld gegen Maddison die Gelbe Karte.

    highlight icon

    Fast das 3:0! Nach einer Flanke von rechts am Strafraum durch Maddison ist Justin am langen Pfosten vollkommen frei, setzt den Ball per Kopf aber nur an das Außennetz.

    comment icon

    Beide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen und vertrauen zunächst weiterhin ihren jeweiligen Startformationen.

    match_start icon

    Weiter geht es in Leicester.

    half_time icon

    Halbzeit in Leicester.

    comment icon

    Schiedsrichter Pawson ordnet in der ersten Halbzeit zwei Minuten Nachspielzeit an.

    goal icon

    Toooooooooooor! LEICESTER CITY - FC Chelsea 2:0! Maddison erhöht die Führung! Nach einem Abschlag von Schmeichel in die gegnerische Spielhälfte kann Rüdiger in weiterer Folge einen hohen Ball in Richtung Vardy nicht klären, stattdessen löst sich im Rücken des deutschen Verteidigers Maddison und schiebt den Ball im Strafraum souverän an Keeper Mendy vorbei zum 2:0 für Leceister ins rechte Eck. 

    comment icon

    Vorlage Marc Albrighton

    comment icon

    Mount schießt den Freistoß nach dem Foul an Pulisic aus etwa 17 Metern. Der Versuch des Engländers geht weit über das Tor, das hat man vom Chelsea-Profi schon deitlich besser gesehen.

    comment icon

    Aufgrund der Chancen von Maddison, der die Latte traf, und zuletzt noch Vardy, ist die Führung für Leicester mittlerweile doch verdient. Chelsea ist zwar bemüht, mehr als Halbchancen konnten sich die Londoner bislang aber nicht erarbeiten. 

    highlight icon

    Vardy startet nach einem Pass in die Tiefe ideal nach rechts in den Strafraum und versucht es dort mit einem Lupfer über Keeper Mendy. Der Senegalese bekommt gerade noch die Fingerspitzen an den Ball und kann ihn so entscheidend neben das Tor abwehren. Rüdiger stürmt hinterher und verhindert mit letztem Einsatz sogar noch den Eckball für Leicester.

    comment icon

    Außennetz! Hudson-Odoi wird rechts im Strafraum angespielt und der Jungstar schließt danach aus etwa 13 Metern etwas überhastet in Richtung kurzes Eck ab. Am Ende landet der Ball nur am Außennetz.

    comment icon

    Die erste halbe Stunde im Premier-League-Duell zwischen Leicester City und Chelsea ist rum. Die Gastgeber führen durch einen Treffer von Ndidi seit der 6. Minute mit 1:0 und hatten danach durch Maddison noch einen Lattenschuss. Chelsea benötigte danach einige Zeit, um sich in diese Partie hineinarbeiten zu können. Zuletzt gab es für die Londoner dann auch zumindest mal zwei Halbchancen durch James und Thiago Silva.

    yellow_card icon

    Der deutsche Nationalspieler Havertz sieht für ein taktisches Foulspiel im Mittelfeld die erste Gelbe Karte der heutigen Begegnung.

    comment icon

    Nun sorgt Leicester mal wieder für einen Gefahrenmoment. Albrighton versucht es mit einem Distanzschuss aus etwa 24 Metern. Der Abschluss fällt etwas zu zentral aus. Mendy lenkt das Leder mit beiden Händen souverän über die Latte.

    comment icon

    Chelsea dürfte sich jetzt vom Schock des frühen Gegentores erholt haben, die Londoner beginnen das Geschehen in Leicester zu diktieren und kamen zuletzt durch James und Thiago Silva auch zu ersten Torabschlüssen in der heutigen Begegnung.

    highlight icon

    Nach einer Ecke von links kommt am kurzen Pfosten Thiago Silva per Kopf zum Abschluss, erneut ist Schmeichel mit den Fäusten zur Stelle und verhindert somit einen Gegentreffer für Leicester.

    comment icon

    Der aufgerückte James hält von rechts im Strafraum aus ganz spitzem Winkel in Richtung kurzes Eck drauf. Schmeichel riecht den Braten und lenkt den Schuss souverän mit den Fäusten über das Tor. 

    highlight icon

    Latte! Maddison kommt aus etwa 20 Metern völlig frei zum Abschluss und der Leicester-Profi knallt den Ball halbrechts an die Latte. An diesen Kracher wäre Chelseas Torhüter Mendy wohl ziemlich sicher nicht mehr herangekommen. 

    comment icon

    Leicester versucht nun mit viel Ballbesitz den Gegner aus London etwas müde zu spielen.

    comment icon

    Trotz des frühen Gegentores muss sich Chelsea aufgrund der Statistik noch keine großen Sorgen machen. Denn Leicester ist vor allem auswärts richtig stark, hat zuhause aber nur eine ausgeglichene Bilanz. Vier Heimsiegen stehen auch schon vier Pleiten im eigenen Stadion gegenüber. 

    comment icon

    Durch die aktuelle Führung würde sich Leicester mit nun 38 Punkten nach 19 Begegnungen zumindest vorübergehend mal an die Tabellenspitze der Premier League setzen. 

    goal icon

    Tooooooooooooor! LEICESTER CITY - FC Chelsea 1:0! Ndidi zieht ab! Nach einer zunächst kurz abgespielten Ecke läuft Vardy rechts an der Grundlinie entlang in Richtung Tor und spielt dann in den Rückraum. Barnes verpasst den Vardy-Pass, aber knapp außerhalb des Strafraumes kommt das Leder vor die Füße von Ndidi. Der Nigerianer zieht aus etwa 17, 18 Metern ab und via linkem Innenpfosten geht das Leder zum 1:0 für die Gastgeber in die Maschen.

    comment icon

    Vorlage Harvey Lewis Barnes

    comment icon

    Im Anschluss an einen schnell abgespielten Freistoß holt Leicester den ersten Eckball im heutigen Spiel heraus. Chelseas Abraham hat den Ball rechts neben den Tor per Brust ins Toraus befordert.

    comment icon

    In den ersten Minuten der Premier-League-Begegnung zwischen Leicester City und Chelsea gibt es ein klassisches Abtasten. 

    match_start icon

    Los geht es in Leicester.

    comment icon

    Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Craig Pawson.

    comment icon

    Leicesters Trainer Rodgers nimmt im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Southampton keine einzige Veränderung in seiner Startformation vor. Bei Chelsea gibt es hingegen nach dem 1:0-Sieg bei Fulham heute doch etwas Rotation. James, Havertz, Hudson-Odoi und Abraham dürfen gegen Leicester von Beginn an ran.

    comment icon

    In der Vorsaison war das Premier-League-Duell zwischen Leicester und Chelsea ausgeglichen. In Hin- und Rückrunde gab es jeweils ein Remis (1:1, 2:2).

    comment icon

    Auch Chelsea war kürzlich in der Premier League erfolgreich. Im London-Duell bei Fulham siegten die Blues durch einen Mount-Treffer mit 1:0.

    comment icon

    Für Leicester gab es zuletzt in der Premier League drei Punkte. Durch Treffer von Maddison und Barnes feierte Leicester einen 2:0-Erfolg gegen Southampton.

    comment icon

    Der FC Chelsea, der sich im Sommer sehr prominent verstärkte, hinkt hingegen den Topteams etwas hinterher. Die Lampard-Elf hat bislang 29 Punkte geholt und liegt auf Platz 7.

    comment icon

    Leicester spielt eine sehr starke Saison 2020/21. Die Mannschaft von Coach Rodgers hat bereits 35 Punkte nach 18 Spielen auf dem Konto und damit liegen die Foxes auf Rang 3.

    comment icon

    In der Tabelle der Premier League liegen aktuelle sechs Punkte zwischen den heutigen Kontrahenten Leicester und Chelsea.

    comment icon

    Chelsea läuft mit folgender Elf auf: Mendy - James, Thiago Silva, Rüdiger, Chilwell - Havertz, Kovacic, Mount - Hudson-Odoi, Abraham, Pulisic.

    comment icon

    Leicester spielt in folgender Formation: Schmeichel - Castagne, Fofana, Evans, Justin - Ndidi, Tielemans - Albrighton, Maddison, Barnes - Vardy.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen Leicester City und dem FC Chelsea.