Zum Inhalte wechseln

Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg

Bundesliga

Bayer 04 Leverkusen 2

  • M Diaby 25'
  • N Amiri 59'

FC Augsburg 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Ende Gelände - das war es aus Leverkusen, vielen Dank an alle Mitleser. Gleich geht es in der Bundesliga weiter mit dem Duell zwischen Wolfsburg und Mainz, gerne wieder reinklicken. Und allen "Jecken" wünsche ich natürlich noch einen lustigen Faschingsendspurt!

    comment icon

    Für Leverkusen geht es schon am Donnerstag weiter, auswärts in Porto will man ins Achtelfinale der Europa League vordringen. Am kommenden Sonntag ist die Bosz-Elf im Spitzenspiel bei RB Leipzig zu Gast, einen Tag früher trifft der FCA auf Gladbach. Sieben Punkte ist das Team von Martin Schmidt noch vom Sechzehnten Düsseldorf entfernt.

    comment icon

    Bayer hält den Anschluss an die Spitzenplätze und zieht nach Punkten mit Borussia Mönchengladbach gleich. Der Sieg am Faschingssonntag war eigentlich zu keiner Zeit in Gefahr, Diaby erzielte nach 25 Minuten das wichtige Führungstor, in der 59. Spielminute legte Amiri per schönem Sololauf den zweiten Treffer nach. Augsburg blieb vieles schuldig und kam erst in den Schlussminuten zu Torchancen, letztendlich geht das Ergebnis allerdings mehr als in Ordnung - die Werkself hätte sogar deutlich mehr für das Torverhältnis machen können.

    full_time icon

    Schlusspfiff! Bayer Leverkusen setzt sich mit 2:0 gegen den FC Augsburg durch.

    highlight icon

    Diaby wird auf die Reise geschickt, Koubek zögert kurz, kommt dann aber doch aus dem Tor und packt die Notgrätsche aus. Am Ende verspringt Diaby die Murmel, die nächste dicke Tormöglichkeit ist dahin.

    comment icon

    Zwei Minuten werden nachgespielt.

    substitution icon

    Wechselkontingent ausgeschöpft, bei Augsburg muss Marco Richter für Alfred Finnbogason weichen.

    highlight icon

    Auch Niederlechner bekommt noch seine Torchance, der FCA-Torjäger stoppt die Kugel zwischen Tah und Tapsoba herunter und prüft Hradecky mit einem flachen Linksschuss. Doch sicher pariert vom Bayer-Torsteher.

    comment icon

    Die Leverkusener sparen sich schon ein paar Körner für das Europa-League-Rückspiel in Porto, das am Donnerstag stattfindet. Dann hat Peter Bosz wieder die Qual der Wahl in Sachen Aufstellung.

    substitution icon

    Letzter Spielertausch bei der Werkself. Kai Havertz hat Feierabend, für ihn darf nun Kerem Demirbay mitwirken.

    comment icon

    Schicke Einlage von Bellarabi, der das Leder an der Seitenlinie mit der Sohle auf Palacios querspielt. Das führt zu Szenenapplaus von den Rängen.

    comment icon

    Seit der 75. Minute gab der FCA drei Torschüsse ab und damit genauso viele wie im vorherigen Spiel insgesamt. So richtig will man aber trotzdem nicht an eine Aufholjagd glauben, acht Minuten noch auf der Uhr.

    comment icon

    Wendell haut im eigenen Strafraum am Ball vorbei, die Leverkusener Defensive wird immer sorgloser. Das gefällt Hradecky überhaupt nicht, der Bayer-Keeper will unbedingt die Null halten.

    substitution icon

    Noch ein Wechsel bei Augsburg: Eduard Löwen rein, Rani Khedira raus.

    comment icon

    Auch der eingewechselte Vargas zieht nach einem Tah-Ballverlust aus der Distanz ab, immerhin muss sich Hradecky nun dreckig machen. Augsburgs Angriffe sind viel zu harmlos.

    comment icon

    Die Schlussviertelstunde bricht an, Augsburg sehnt sich dem Abpfiff entgegen. Richter versucht es mit einem Verzweiflungsschuss aus über 35 Metern, der nicht ansatzweise für Gefahr sorgt.

    substitution icon

    Außerdem ersetzt Julian Baumgartlinger Sven Bender, der ebenfalls eine starke Vorstellung bot.

    substitution icon

    Doppelwechsel bei Bayer Leverkusen. Karim Bellarabi kommt für den sehr auffälligen Nadiem Amiri.

    yellow_card icon

    Gelb für Daniel Baier, der im Duell mit Palacios deutlich zu spät kommt. Der FCA-Kapitän sieht seine fünfte Gelbe und fehlt damit im kommenden Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach.

    comment icon

    Nicht nur wegen seines Treffers macht Amiri eine gute Figur. Der Mittelfeldspieler legte bislang die meisten Kilometer aller Leverkusener zurück (8,8 Kilometer) und sammelte die meisten Torschussbeteiligungen aller Spieler auf dem Platz.

    comment icon

    Auch in der Offensive klappt beim Tabellenelften überhaupt nichts mehr. Max mit dem Diagonalball auf Richter, der bereits an der Ballannahme scheitert. Hradecky sammelt die Kugel ganz locker ein.

    highlight icon

    Augsburg wackelt gewaltig. Koubek bekommt bei einem Lupferversuch von Diaby gerade noch die Fingerspitzen hin, wenig später darf Havertz aus der Drehung sehenswert abschließen. Das Spielgerät knallt an die Querlatte, wieder Glück für die Elf von Martin Schmidt.

    highlight icon

    Leverkusen will etwas für das Torverhältnis tun. Gute Gelegenheit für Alario, dessen Linksschuss Koubek aus kurzer Distanz pariert. Der Torhüter ist heute sicher nicht die größte Schwachstelle beim FCA.

    yellow_card icon

    Nächste Gelbe, jetzt wieder für einen Bayer-Akteur. Wendell senst Richter auf der linken Abwehrseite um und wird zum vierten Mal in dieser Spielzeit verwarnt.

    goal icon

    Tooooor! BAYER LEVERKUSEN - FC Augsburg 2:0. Amiri erhöht für Bayer Leverkusen! Nach einer Kopfballabwehr von Uduokhai landet der Ball über Sven Bender bei Amiri, der zentral in der Augsburger Hälfte überhaupt nicht angegriffen wird. Der Ex-Hoffenheimer marschiert bis zur Sechzehnerlinie und drückt mit rechts ab, durch die Beine von Jedvaj landet die Kugel im linken unteren Eck. Erster Bundesliga-Treffer für Amiri im Bayer-Dress.

    comment icon

    Vorlage Sven Bender

    substitution icon

    Erster Wechsel beim FCA: Fredrik Jensen macht Platz für Ruben Vargas.

    comment icon

    Diaby, natürlich Diaby! Sven Bender dreht sich einmal um die eigene Achse und schickt den Torschützen zum 1:0 in den freien Raum. Aus spitzem Winkel scheitert Diaby an Koubek, doch völlig egal, die Fahne des Assistenten geht ebenfalls hoch.

    comment icon

    Die Augsburger setzen mittlerweile zwar auf ein früheres Vorchecking, noch bleibt die Fünferkette jedoch bestehen. Finnbogason und Vargas müssen sich auf der Ersatzbank weiterhin gedulden.

    highlight icon

    Klasse gemacht von Havertz, der nach einem Vorstoß über links das Leder clever in den Rückraum legt. Weiser kommt völlig frei zum Abschluss, setzt den Ball aus rund 13 Metern aber rechts am Kasten vorbei. Da wäre mehr drin gewesen!

    comment icon

    Partie schon gelaufen? Bayer Leverkusen gewann die vergangenen neun Bundesliga-Spiele nach einer Halbzeitführung allesamt.

    comment icon

    Wendell schaltet sich jetzt in der Offensive mit ein und zieht aus halblinker Position wuchtig ab. Den Linksschuss entschärft Koubek sicherheitshalber mit beiden Fäusten.

    comment icon

    Auffahrunfall zwischen Alario und Jedvaj, der nach einem Kopfballduell an der Mittellinie liegen bleibt. Der FCA-Verteidiger kann jedoch ohne Behandlungspause weitermachen.

    comment icon

    38 Sekunden nach Wiederanpfiff taucht Havertz rechts im Sechzehner auf, der heutige Bayer-Kapitän legt sich das Leder auf den linken Schlappen. Nur bei der Hereingabe fehlt es an der nötigen Genauigkeit, Diaby verpasst knapp.

    match_start icon

    Rein in den zweiten Spielabschnitt!

    half_time icon

    Pause in der BayArena!

    comment icon

    Endlich mal wieder ein Abschluss für den FCA, Richter schlenzt das Leder aber weit am Gehäuse vorbei. Bayer-Schlussmann Hradecky bleibt beschäftigungslos.

    comment icon

    Jetzt wird es kurios: Nach einer kurzen Unterbrechung gibt Jablonski die Partie wieder frei, Baier spielt das Leder wider Erwarten aber nicht zum Gegner. Auf dem Feld wird groß diskutiert, ehe sich Khedira plötzlich das Leder schnappt. Am Ende klärt sich die Situation von allein.

    comment icon

    Der linke Flügel bleibt Bayers Schokoladenseite. Wieder hat Diaby jede Menge Wiese vor sich, die versuchte Flanke fälscht Framberger gerade noch ab. Der Ball streift das obere Netz.

    comment icon

    Havertz sucht Diaby mit einem hohen Zuspiel hinter die Kette. Koubek ist jedoch aufmerksam, sprintet aus dem Kasten und befördert den Ball ins Seitenaus.

    comment icon

    Baier treibt die Kugel nach vorne, im vorderen Drittel können sich die Gäste aus Augsburg aber kaum durchsetzen. Der FCA-Kapitän bestreitet heute übrigens sein 350. Pflichtspiel für den FCA.

    comment icon

    Mit einem Sieg würde die Werkself mit dem Vierten Gladbach gleichziehen, das Torverhältnis ist allerdings noch um acht Treffer schlechter. Der Spitzenreiter aus München wäre Stand jetzt sechs Zähler entfernt.

    comment icon

    Wendell mit dem Steckpass auf Diaby, der das Leder von links in den Strafraum heben will. Alario kommt einen Mini-Schritt zu spät, die Kugel saust knapp am Kopf vorbei.

    yellow_card icon

    Nächste Kontermöglichkeit für Leverkusen, wieder muss ein FCA-Akteur am Mittelkreis taktisch foulen. Diesmal wird Tin Jedvaj verwarnt, seine dritte Gelbe in der laufenden Saison.

    comment icon

    Die Augsburger Pressingversuche greifen bislang überhaupt nicht, so bekommt das Team von Martin Schmidt kaum Zugriff auf das Spiel. Richter und Jensen hängen völlig in der Luft.

    comment icon

    Für Diaby, den ehemaligen PSG-Spieler, ist es bereits der vierte Saisontreffer. Und für Augsburg schon das 46. Gegentor in dieser Spielzeit.

    goal icon

    Toooooor! BAYER LEVERKUSEN - FC Augsburg 1:0. Da ist der verdiente Führungstreffer für Bayer. Tah leitet den Angriff mit einem Kopfball aus der eigenen Hälfte ein, Havertz geht noch zwei Schritte und nimmt Diaby auf links mit. Der flinke Offensivmann taucht frei vor Koubek auf und überwindet diesen mit einem halbhohen Schuss. Auch zwei grätschende FCA-Abwehrspieler können den Gegentreffer nicht mehr verhindern.

    comment icon

    Vorlage Kai Havertz

    comment icon

    Selten waren die Statistiken so klar verteilt wie in diesem Match bislang. 87 Prozent Ballbesitz für Leverkusen und eine Zweikampfquote von knapp 72 Prozent. Beim FCA landet mehr als jeder zweite Pass beim Gegner.

    yellow_card icon

    Logisch, dass die Augsburger noch einmal einwirken und einen Platzverweis fordern. Die Entscheidung bleibt jedoch bestehen, stattdessen sieht Jeffrey Gouweleeuw wegen Meckerns ebenfalls Gelb. Seine dritte in der laufenden Spielzeit.

    yellow_card icon

    Rückpass auf Edmond Tapsoba, der das Leder beinahe an Niederlechner verliert und das Spielgerät dann klar mit der Hand berührt. Der Augsburger Stürmer hätte freie Bahn gehabt, Sven Jablonski belässt es allerdings bei einer Gelben Karte für den Bayer-Neuzugang. Schwierige Szene, da Tapsoba als letzter Mann fungierte, die Distanz zum Tor war jedoch noch sehr groß.

    comment icon

    Standardsituation für Augsburg: Max schlägt die Kugel an den Elfmeterpunkt, wo Niederlechner frei zum Kopfball kommt. Dieser landet rechts neben dem Tor.

    yellow_card icon

    Erste Gelbe Karte: Rani Khedira kommt im Zweikampf mit Palacios deutlich zu spät, Referee Jablonski greift sofort in die Brusttasche. Für den FCA-Mittelfeldmann ist es schon die siebte Verwarnung in dieser Saison.

    comment icon

    Augsburgs erste Offensivoption heißt Niederlechner, der erneut von halblinks in den gegnerischen Sechzehner eindringt. Sven Bender beweist jedoch sein starkes Stellungsspiel und ist rechtzeitig mit einem gut getimten Tackling zur Stelle.

    comment icon

    Auch nach zwölf Minuten gibt es noch kein Durckommen für Bayer Leverkusen. Die Gäste verteidigen geschickt und extrem flexibel, immer wieder rückt Max in die letzte Abwehrreihe zurück. Dann sieht es doch eher nach einer Fünferkette aus.

    comment icon

    Amiri wird nicht angegriffen und zieht aus etwas mehr als 20 Metern mit rechts ab. Die Kugel titscht noch gefährlich auf - und Koubek wehrt den Versuch etwas wackelig zur Seite ab. Auf Kosten eines Eckballs.

    comment icon

    Koubek kommt aus dem Kasten und nimmt einen verunglückten Pass der Bayer-Offensive auf. Der FCA-Keeper bekommt auch heute das Vertrauen geschenkt, trotz seines unglücklichen Patzers gegen Freiburg.

    comment icon

    Erste längere Ballstafette der Werkself. Nach Bayern München hat Bayer den meisten Ballbesitz in der Bundesliga, der FCA liegt in dieser Hinsicht auf dem letzten Platz.

    comment icon

    Steilpass von Gouweleeuw auf Niederlechner, der sich im Sturmzentrum clever davonschleicht - allerdings auch ganz klar im Abseits steht und sofort zurückgepfiffen wird.

    comment icon

    Die Gäste aus Augsburg bleiben sich treu und beginnen im 4-4-2-System, mit Uduokhai als Linksverteidiger. Leverkusen spielt mit Dreierkette und drei Stürmern.

    match_start icon

    Ab die Post! Das erste von zwei Sonntagsspielen ist freigegeben.

    comment icon

    Zunächst noch eine Schweigeminute für die Opfer von Hanau. Im Stadion ist es mucksmäuschenstill.

    comment icon

    Die BayArena ist gut gefüllt, etliche Zuschauer sind sogar verkleidet, egal ob Löwe, Tiger oder Schaf. Jetzt marschieren die 22 Akteure auf den Platz, gleich folgt der Anpfiff.

    comment icon

    Sven Jablonski wird das Duell am Faschingssonntag leiten, assistiert von Holger Henschel und Mark Borsch. Vierter Offizieller ist Thorben Siewer, Guido Winkmann und Christian Bandurski sitzen im Kölner Keller.

    comment icon

    Bei den Augsburgern ging die Formkurve zuletzt eher nach unten. Den sieglosen Leverkusen-Fluch will der FCA heute aber unbedingt brechen. "Dafür braucht es einen Glauben und einen Willen. Das ist eine schöne Herangehensweise für dieses Spiel zu sagen: Jetzt wollen wir dort hinfahren und diesen Bock mal umstoßen. Das ist eine geile Herausforderung", so Martin Schmidt auf der Spieltags-PK.

    comment icon

    Zuletzt präsentierte sich Leverkusen in exzellenter Verfassung. Die Elf von Peter Bosz gewann fünf der letzten sechs Bundesliga-Partien, darunter auch der spektakuläre 4:3-Erfolg gegen Borussia Dortmund. Mit einem stark veränderten Team soll nun auch der FCA besiegt werden, viele Hoffnungen ruhen auf Supertalent Havertz, der in der Rückrunde bereits drei Treffer erzielte - und heute sogar die Kapitänsbinde trägt.

    comment icon

    Es gibt immer ein erstes Mal - oder doch nicht? Noch nie hat der FC Augsburg ein Bundesliga-Spiel gegen Leverkusen gewonnen, im Schnitt holte man nur 0,35 Punkte im Duell mit der Werkself. Bayer könnte mit einem Sieg sogar mit dem Tabellenvierten Gladbach (43 Punkte) gleichziehen, der Champions-League-Platz ist in greifbarer Nähe.

    comment icon

    Drei Änderungen bei den Fuggerstädtern im Vergleich zum 1:1 gegen den SC Freiburg. Uduokhai, Jensen und Framberger dürfen anstelle von Iago, Finnbogason und Lichtsteiner beginnen. Eventuell nimmt Cheftrainer Martin Schmidt auch einen Systemwechsel vor. Viererkette oder Fünferkette?

    comment icon

    Beim FC Augsburg setzt Martin Schmidt auf folgende Akteure: Koubek - Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Jedvaj - Richter, Khedira, Baier, Max - Jensen, Niederlechner.

    comment icon

    Erst am Donnerstag musste die Werkself in der Europa League ran, gegen den FC Porto konnte man sich knapp mit 2:1 durchsetzen. Und nun wird die Rotationsmaschine angeschmissen: Tah, Wendell, Diaby, Weiser und Palacios starten für Lars Bender, Demirbay, Sinkgraven, Aranguiz und Volland, der mit einer Schienbeinverletzung ausfällt.

    comment icon

    Gleich zu Beginn die Aufstellungen - Peter Bosz schickt bei Bayer Leverkusen diese Startelf ins Rennen: Hradecky - Tah, S. Bender, Tapsoba - Weiser, Amiri, Palacios, Wendell - Havertz, Alario, Diaby.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 23. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Augsburg.