Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Bayer 04 Leverkusen - Bor. Mönchengladbach. Bundesliga.

Bayer 04 Leverkusen 4

  • L Alario (, )
  • L Bailey ()
  • J Baumgartlinger ()

Bor. Mönchengladbach 3

  • L Stindl ( 11m, )
  • V Lazaro ()

Live-Kommentar

comment icon

Das soll es für dieses Wochenende aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Wir danken für die Aufmerksamkeit, wünschen noch einen schönen Sonntagabend und starten Sie gut in die neue Woche!

comment icon

Jetzt steht erst einmal eine Länderspielpause an. Das bedeutet zwei Wochen Auszeit für den Ligabetrieb. Danach reisen die Leverkusener als Tabellenvierter nach Bielefeld. Die Borussia - jetzt Siebter - empfängt zu Hause den FC Augsburg.

comment icon

Zum Abschluss des 7. Bundesligaspieltages gewinnt Bayer 04 Leverkusen gegen den VfL Borussia Mönchengladbach mit 4:3 und behält verdientermaßen alle drei Punkte in der BayArena. Dieses Resultat klingt nach Spektakel, das war es aber nur in Abschnitten. Die beste Phase erlebten wir vermutlich in der halben Stunde vor der Pause. Bis dahin bildete das 2:2 die Begegnung gut ab. Nach Wiederbeginn konnten die Fohlen an diese Leistung nicht anknüpfen. Fortan bestimmte die Werkself das Geschehen. Dennoch hätte die Partie nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit eine andere Richtung einschlagen können, doch Hannes Wolf vergab für die Gladbacher eine mögliche Führung freistehend aus fünf Metern. Stattdessen schlugen die Leverkusener praktisch im Gegenzug zu. Und da Bayer noch nachlegte, tat den Männern von Peter Bosz dieser sensationelle Treffer von Valentino Lazaro in der Nachspielzeit nicht weh. So durften sich die Hausherren sogar ein wenig mitfreuen, Zeuge dieses einzigartigen Torwunders gewesen zu sein. Fritz Walter lässt grüßen, der hat das so in der Art 1956 mal fabriziert.

full_time icon

Dann ist Schluss in der BayArena!

goal icon

Toooooor! Bayer 04 Leverkusen - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 4:3. Unglaublich! Den Höhepunkt der Partie, des Spieltages, auch was - der ganzen Saison hebt man sich für die Nachspielzeit auf. Von der rechten Seite segelt eine Flanke von Patrick Herrmann in die Mitte. Unbeeindruckt von Gegenspieler Sven Bender wirft sich Valentino Lazaro hinein, taucht quasi unter dem Ball durch und befördert die Pille mit der rechten Hacke in hohem Bogen über Lukas Hradecky hinweg in die Maschen. Ohne Frage das Tor des Jahres!

comment icon

Vorlage Patrick Herrmann

highlight icon

Vielleicht geht noch etwas über eine Standardsituation. Von der rechten Seite tritt Laszlo Benes den Freistoß mit dem linken Fuß und Zug zum Tor. Ramy Bensebaini verlängert im Sechzehner per Kopf, verfehlt das lange Eck aber knapp.

comment icon

Mittlerweile wirkt die Partie völlig zerfahren. Das spielt einzig den führenden Leverkusenern in die Karten. Die Borussen bekommen keinen Spielfluss mehr rein.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten soll es noch obendrauf geben.

comment icon

Ramy Bensebaini kehrt soeben auf den Rasen zurück. Die Zeit rennt den Gladbachern unaufhörlich davon.

highlight icon

Nun rasseln Ramy Bensebaini und Leon Bailey mit den Köpfen zusammen. Die Partie muss unterbrochen werden. Der Jamaikaner steckt das ganz gut weg. Dagegen braucht der Algerier etwas, um den Aufprall zu verdauen, muss behandelt werden.

yellow_card icon

Moussa Diaby stellt sich einem Gladbacher Freistoß in den Weg, hält dabei den nötigen Abstand nicht ein und holt sich seine zweite Verwarnung dieser Saison ab.

substitution icon

Für Lars Bender ist der Arbeitstag beenden. Peter Bosz schickt dafür Aleksandar Dragovic in die Schlussphase.

yellow_card icon

Aufgrund eines Fouls an Ramy Bensebaini kassiert Florian Wirtz seine erste Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.

goal icon

Toooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - Borussia Mönchengladbach 4:2. Nach der anstehende Ecke bleiben die Hausherren dran. Florian Wirtz bedient auf rechts Lars Bender. Dieser setzt im Sechzehner Nadiem Amiri ein. Dessen flacher Ball in die MItte kommt bei Julian Baumgartlinger an, der mit dem linken Fuß voran in die Hereingabe rutscht und die Kugel in die Maschen drückt. Für den österreichischen Nationalspieler ist es der erste Saisontreffer in der Bundesliga.

comment icon

Vorlage Nadiem Amiri

highlight icon

Aus zentraler Position schießt Nadiem Amiri. Nico Elvedi fälscht gefährlich ab. Yann Sommer wäre ohne Chance, doch der Ball springt am rechten Pfosten vorbei.

substitution icon

Nun tauscht auch Peter Bosz erstmals. Für Lucas Alario kommt Karim Bellarabi.

substitution icon

Ramy Bensebaini bleibt auf dem Platz, wird nicht vor einem eventuellen Platzvererweis geschützt. Mit seinem letzten möglichen Wechsel nimmt Marco Rose Marcus Thuram runter und bringt Patrick Herrmann.

comment icon

In jedem Fall geht die Führung der Gastgeber bis zu diesem Zeitpunkt absolut in Ordnung. Die Werkself tut eindeutig mehr. Doch der Vorsprung gestaltet sich schmal.

comment icon

So langsam sollte ein Ruck durch die Mannschaft von Marco Rose gehen. Es wird Zeit, wieder mehr zu tun. Doch es läuft nicht viel zusammen bei den Fohlen.

highlight icon

Mit einem plumpem Halten gegen Florian Wirtz bettelt Ramy Bensebaini um einen Platzverweis. Der Algerier ist schon verwarnt und darf sich glücklich schätzen, jetzt nicht die eigentlich zwingend nötige zweite Gelbe Karte zu sehen.

substitution icon

Darüber hinaus kommt Laszlo Benes für Christoph Kramer.

substitution icon

Marco Rose sieht sich gezwungen, den angeschlagenen Alassane Plea zu bringen. Stefan Lainer räumt das Feld.

comment icon

Eine Reaktion der Borussen bleibt vorerst aus. Stattdessen bestimmen die Leverkusener weiter das Geschehen, stecken trotz der Führung jetzt nicht zurück.

comment icon

Jetzt probiert es Florian Wirtz mal auf eigene Faust. Der Distanzschuss mit dem rechten Fuß aus zentraler Position ist allerdings deutlich zu hoch angesetzt.

goal icon

Toooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - Borussia Mönchengladbach 3:2. Praktisch mit dem Gegenzug geht die Werkself erstmals heute in Führung. Aus dem Zentrum bedient Florian Wirtz auf der linken Seite Moussa Diaby mit einem klugen Zuspiel. Dieser erkennt den Laufweg von Leon Bailey, passt flach zum Jamaikaner. Links am Torrum spitzelt dieser das Kunstleder mit dem linken Fuß im Fallen durch die Beine von Yann Sommer ins Tor und markiert seinen ersten Bundesligatreffer in dieser Saison.

comment icon

Vorlage Moussa Diaby

highlight icon

Tatsächlich wachen die Fohlen in diesem Moemnt auf. Marcus Thuram schickt über links Ramy Bensebaini in den Sechzehner. Dessen flacher Diagonalball kommt bei Lars Stindl an, für den der Winkel spitz ist. Lukas Hradecky pariert. Doch am Torraum bekommt Hannes Wolf völlig frei die Nachschusschance und prügelt die Pille mit dem rechten Fuß über die Kiste.

comment icon

Nach der äußerst unterhaltsamen halben Stunde vor der Pause hat das Niveau der Partie deutlich nachgelassen. Das Geschehen verflacht mit Ausnahme der Dribblings von Leon Bailey. Vor allem eine aktivere Beteiligung der Gäste könnte helfen.

substitution icon

Nochmals greit Marco Rose aktiv ein, holt Breel Embolo vom Feld, um Valentino Lazaro bringen zu können.

comment icon

Dann sorgt Leon Bailey mal wieder für Unruhe. Der auffällige Jamaikaner dribbelt rechts im Sechzehner, hat zwei Gladbacher gegen sich. Und diesemal nimmt Nico Elvedi dem Leverkusener den Ball vom Fuß.

highlight icon

Urplötzlich starten die Fohlen einen Konter. Lukas Hradecky kommt weit aus seinem Strafraum, ist aber in der Tat als Erster am Ball. Der Weg zurück in den Kasten jedoch ist weit. Stefan Leiner möchte das nutzen, doch dessen langer Ball fliegt nicht auf das verwaiste Tor zu.

comment icon

So spielt sich das Geschehen momentan ausnahmlos in der Gladbacher Hälfte ab. Die zündende Idee aber fehlt dort.

comment icon

Weitere Torabschlüsse jedoch bleiben vorerst aus. Aktuell fehlt es Bayer am letzten Pass bzw. der Präzision bei den Flanken. Von den Borussen ist derzeit kaum etwas zu sehen.

comment icon

Leverkusens Eckstoß von der linken Seite zieht keine nennenswerte Gefahr nach sich. Dennoch ist die Werkself auch zu Beginn des zweiten Durchgangs zunächst wieder die tonangebende Mannschaft.

highlight icon

Den Leon Bailey bekommen die Gladbacher nicht in den Griff. Nico Elvedi ist einmal mehr nur Begleiter des Solos. In halbrechter Position und Strafraumnähe schlägt der Jamaikaner noch einen Haken und schießt mit dem linken Fuß. Der Ball streicht haarscharf am langen Eck vorbei.

yellow_card icon

Nach einem Foul an Marcus Thuram sieht Lars Bender zum zweiten Mal in der laufernden Spielzeit Gelb.

comment icon

Nach einem Einwurf bringen die Leverkusener auf der rechten Seite plötzlich Zug rein. Mit einem ganz feinen Pass bedient Florian Wirtz rechs in der Box Leon Bailey. Dieser schlägt noch einen Haken, findet dann mit einer hohen Flanke keinen Kopfballabnehmer.

comment icon

Während in der BayArena die erste Halbzeit lief, wurde in Köln die 2. Runde des DFB-Pokals ausgelost. Dabei erwischte die Borussia den Regionalligisten SV Elversberg. Für Leverkusen kam ein Heimspiel heraus - das allerdings gegen den Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt.

yellow_card icon

Wegen eines Einsteigens gegen Wendell fängt sich Breel Embolo zügig nach Wiederbeginn seine zweite Gelbe Karte dieser Bundesligasaison ein.

match_start icon

Das Runde rollt wieder über das Grüne.

substitution icon

Auf Seiten der Gäste wird zur Pause getauscht. Marco Rose bringt Hannes Wolf für Florian Neuhaus. Ohne personelle Veränderungen schickt Peter Bosz seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.

half_time icon

Dann bittet Harm Osmers die Akteure erst einmal zur Pause in die Kabinen.

yellow_card icon

Leon Bailey holt in der Nachspielzeit noch einmal Schwung. Das Solo über die rechte Seite wird durch ein plumpes Halten von Ramy Bensebaini gestoppt. Dafür kassiert der Algerier seine dritte Verwarnung der laufenden Bundesligasaison.

comment icon

Rechts in der Box sucht Lars Stindl den Abschluss. Dessen Rechtsschuss verfehlt das lange Eck, womit Lukas Hradecky diesmal nicht eingreifen muss.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Vier Minuten soll es noch obendrauf geben.

highlight icon

Dem Resultat entsprechend geht es auch auf dem Rasen abwechslungsreich zur Sache. Nun sind die Fohlen wieder am Zug. Am Torraum springt die Kugel vor die Füße von Marcus Thuram, der sofort mit rechts schießt. Lukas Hradecky wirft sich mit großem Einsatz hinein, fährt alle Gliedmaßen aus und blockt den Schuss ab.

goal icon

Toooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - Borussia Mönchengladbach 2:2. Jetzt schlägt die Werkself zurück. Auf dem rechten Flügel bleibt Leon Bailey zunächst an Matthias Ginter hängen. Die Kugel springt zu Florian Wirtz, der sofort flankt. Genau am Torraum steigt Lucas Alario hoch, Gegenspieler Nico Elvedi tut das nicht. Zudem kommt Yann Sommer aus seinem Tor, ist aber zu spät dran. So köpft der Stürmer beinahe problemlos in die Kiste.

comment icon

Vorlage Florian Wirtz

highlight icon

In halblinker Position zieht Marcus Thuram mit dem rechten Fuß ab. Die Pille zischt knapp am linken Pfosten vorbei.

comment icon

So langsam verdienen sich die Gäste die Führung mit ihren nun viel zielstrebigeren Aktionen. Leverkusen wirkt nach dem letzten Gegentreffer beeindruckt. Viel läuft bei den Hausherren aktuell nicht zusammen.

highlight icon

Nun aber geht den Fohlen die 100-prozentige Effizienz verloren. Breel Embolo scheitert mit einem Rechtsschuss aus der zweiten Reihe an Lukas Hradecky. Ramy Bensebaini bekommt die Gelegenheit zum Nachschuss und nagelt das Spielgerät mit dem rechten Fuß aus sieben Metern an die Querlatte.

comment icon

Zweiter Torschuss, zweites Tor - die Borussen zeigen weiterhin Effektivität auf allerhöchstem Niveau.

comment icon

Vorlage Marcus Thuram

goal icon

Toooooor! Bayer 04 Leverkusen - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 1:2. In halblinker Position kommt es zu einem Zweikampf zwischen Marcus Thuram und Florian Wirtz. Der Ball springt nach vorn in den Strafraum zu Lars Stindl. Der schießt die Kugel mit dem linken Fuß ins rechte Eck, steht dabei aber im Abseits.

goal icon

Toooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - Borussia Mönchengladbach 1:1. Jetzt bekommt die Werkself mal ein wenig Platz. Moussa Diaby führt den Ball im Zentrum, spielt links in den Sechzehner zu Lucas Alario. Dieser nimmt mit dem rechten Fuß Maß und zirkelt die Pille präzise oben ins lange Eck zu seinem sechsten Saisontreffer. Damit ist der Argentinier klar Toptorjäger von Bayer.

comment icon

Vorlage Moussa Diaby

highlight icon

Einen Freistoß von Nadiem Amiri köpft Edmond Tapsoba aufs Tor. Den Ball erwischt Yann Sommer nicht, doch Stefan Lainer steht auf der Linie und rettet.

comment icon

Etwas überraschend liegen die Gäste nun vorn. Der Elfmeter war der erste Torschuss für die Mannschaft von Marco Rose. In Sachen Effizienz geht es nicht besser.

highlight icon

Eine umgehende Antwort der Werkself bahnt sich an. Nadiem Amiri zieht aus halbrechter Position ab. Der Rechtsschuss zischt ins lange Eck. Doch in der Schussbahn steht Edmond Tapsoba im Abseits, was richtigerweise geahndet wird.

penalty_goal icon

Toooooor! Bayer 04 Leverkusen - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:1. Der Foulstrafstoß ist eine Sache für den Kapitän. Lars Stindl übernimmt die Verantwortung, schießt vom ominösen Punkt mit dem rechten Fuß flach in die Mitte des Tores und markiert seinen dritten Saisontreffer, ist damit Gladbachs bester Ligaschütze.

yellow_card icon

Für sein Einsteigen sieht Lukas Hradecky überdies seine erste Gelbe Karte dieser Bundesligasaison.

highlight icon

Elfmeter für Borussia Mönchengladbach! Nach einem Ballgewinn geht es ganz schnell. Jonas Hofmann spitzelt die Kugel mit etwas Glück diagonal im Sechzehner zu Breel Embolo. Dieser will rechts an Lukas Hradecky vorbei und wird niedergestreckt.

comment icon

Auf einen Torabschluss der Gäste warten wir nach wie vor. Die Fohlenelf wirkt jetzt wieder passiver. So ist Leverkusen in der Summe bisher die bessere Mannschaft.

highlight icon

Dann taucht Leon Bailey nach einem schönen Diagonalpass von Lucas Alario rechts in der Box auf, lässt nacheinander drei Gladbacher aussteigen und legt dann zurück zum aufgerückten Alario. Dessen Linksschuss bleibt hängen.

comment icon

Inzwischen gestalten die Fohlen die Begegnung viel offener, ergattern mehr Spielanteile. So richtig Tempo jedoch hat die Partie noch nicht aufgenommen.

comment icon

Nachdem Bender und Thuram behandelt worden sind, nun aufrecht stehen und weiter mitwirken können, wird der Spielbetrieb wieder aufgenommen.

comment icon

Nach einem Fehlpass von Moussa Diaby schalten die Fohlen schnell um. Aus dem rechten Halbfeld segelt der Ball in den Bayer-Strafraum. Auf Höhe des linken Pfostens schiebt Marcus Thuram Lars Bender in Lukas Hradecky, der sogleich den Ball verfehlt. Diese Aktion erkennt der Schiedsrichter und verhängt einen Freistoß für Leverkusen.

comment icon

Marco Rose gefällt es gar nicht, dass sein Team die Spielkontrolle so gänzlich ohne Gegenwehr an den Kontrahenten abtritt. Nach der unüberhörbaren Meinungsäußerung des Trainers werden die Gäste prompt etwas aktiver.

comment icon

Bayer wird fürs Erste der Verantwortung als Gastgeber gerecht, verzeichnet mehr Spielanteile und zeigt dabei schon ordentlich Zug nach vorn. Die Borussia tritt zunächst sehr zögerlich auf.

highlight icon

Frühzeitig erarbeiten sich die Hausherren eine gute Torszene. Florian Wirtz spielt den Ball auf halbrechts steil, schickt Leon Bailey in den Sechzehner. Der Jamaikaner schließt etwas hektisch ab und schießt rechts am Kasten von Yann Sommer vorbei.

match_start icon

Soeben ertönt der Anpfiff in der BayArena - bei 13 Grad und lockerer Bewölkung. Es ist trocken, womit sich der Rasen in guter Verfassung präsentiert.

comment icon

Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Harm Osmers betraut. Der 35-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 52. Einsatz im deutschen Fußball-Oberhaus. Unterstützung wird ihm dabei zuteil durch die Assistenten Robert Kempter und Thomas Gorniak.

comment icon

Zuletzt prägten übrigens Auswärtssiege dieses rheinische Duell. Vier Pflichtspiele in Folge gingen an die Gastmannschaft. So haben die Borussen von ihren letzten beiden Fahrten nach Leverkusen ein 2:1 und ein 1:0 mitgebracht. Den letzten Heimsieg gegen die Fohlen holte Bayer im März 2018 (2:0).

comment icon

Peter Bosz geht von einem Duell auf Augenhöhe aus: "Gladbach hatte in dieser Woche zwar zwei Tage mehr zur Regeneration, aber wir werden bereit sein und wollen unsere Serie mit drei Siegen in Folge ausbauen." Die Borussia wird "viel Selbstvertrauen haben. Aber wir kennen die Mannschaft sehr gut. Unser Ziel ist es, sie zu schlagen."

comment icon

Marco Rose sieht bei Bayer einen "personell hervorragend bestückten Kader. Ich glaube, dass Leverkusen die Ambitionen hat, im nächsten Jahr in der Champions League zu spielen." Gladbachs Coach erwartet das Aufeinandertreffen zweier sehr guter Mannschaften, "die in Form sind. Für uns kommt es darauf an, dagegen zu halten und die Intensität der Leverkusener aufzunehmen. Ich finde, Bayer spielt bisher in diesem Jahr mit klaren Abläufen und hat eine unglaubliche Dynamik im Spiel. Deswegen ist es auch schwer, das zu verteidigen. Es steckt eine große Qualität in der Mannschaft. Somit wird es eine große Herausforderung, in Leverkusen zu bestehen."

comment icon

Auch bei den Borussen stimmt die Form, die Kurve zeigt nach oben. Die Fohlen patzten einzig zum Bundesligastart in Dortmund (0:3). Seither haben die Gladbacher acht Pflichtspiele lang nicht mehr verloren. Auswärts siegte man in Köln (3:1) und Mainz (3:2) und bestand international bei Inter Mailand (2:2). Am Dienstag gab es die Gala von Kiew, wo Shakhtar Donezk mit 6:0 vermöbelt wurde.

comment icon

In der Bundesliga noch ungeschlagen steht die Werkself da. Zwar brauchte Bayer eine Zeit lang, um in die Gänge zu kommen. Nach drei Unentschieden jedoch ließen die Jungs von Peter Bosz drei Siege folgen. Eine Niederlage fing man sich lediglich auf europäischem Parkett bei Slavia Prag ein (0:1). Zuletzt am Donnerstag gewann Leverkusen bei Hapoel Beer Sheva mit 4:2. Auf eigener Wiese ist Bayer saisonübergreifend sechs Pflichtspiele ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage setzte es Anfang Juni gegen den FC Bayern München (2:4).

comment icon

Zwei Tabellennachbarn bekommen es zum Abschluss des 7. Bundesligaspieltages miteinander zu tun. Leverkusen wurde zu Beginn des Wochenendes an Position 4 geführt, Gladbach war Fünfter. Beide Teams sind lediglich einen Zähler voneinander getrennt.

comment icon

Marco Rose geht einen anderen Weg, seine Fohlen aber hatten nach ihrer Champions-League-Gala auch zwei Tage länger Pause. Daher setzt Gladbachs Trainer im Großen und Ganzen erneut auf diese Jungs. Einzig Alassane Plea fehlt heute in der Startelf, nimmt leicht angeschlagen auf der Bank Platz. Dafür darf Breel Embolo von Beginn an ran.

comment icon

Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel am Donnerstag in der Europa League verbleiben lediglich Lukas Hradecky, Wendell, Nadiem Amiri, Florian Wirtz, Leon Bailey und Lucas Alario in Leverkusens Startelf. Somit bietet sich eher der Blick aufs letzte Bundesliga-Wochenende an. Und da nimmt Peter Bosz nur eine Umstellung vor. Anstelle von Daley Sinkgraven rückt Wendell in die Anfangsformation.

comment icon

Dem stellt sich der VfL Borussia Mönchengladbach in folgender Besetzung entgegen: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Neuhaus - Hofmann, Stindl, Thuram - Embolo.

comment icon

Gleich zu Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Bayer 04 Leverkusen geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Hradecky - L. Bender, S. Bender, Tapsoba, Wendell - Wirtz, Baumgartlinger, Amiri - Bailey, Alario, Diaby.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach.