Zum Inhalte wechseln

FC Liverpool - Newcastle United

England, Premier League

FC Liverpool 3

  • S Mané 28', 40'
  • M Salah 72'

Newcastle United 1

  • J Willems 7'

Live-Kommentar

comment icon

Das war es dann auch schon von der Partie Liverpool gegen Newcastle. Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende.

comment icon

Weiter geht es für die Reds in der Premier League am nächsten Sonntag mit einem schweren Gastspiel beim FC Chelsea. Zuvor muss man aber noch am Dienstag in der Champions League in Neapel ran. Newcastle empfängt bereits am Samstag Brighton and Hove Albion.

comment icon

Durch den Sieg bleibt Liverpool natürlich Tabellenführer, mit nun 15 Punkten hat man fünf Zähler Vorsprung auf Manchester City, die aber logischerweise mit einem Spiel weniger in der Hinterhand wieder rankommen können. Die Magpies bleiben bei vier Pünktchen stehen und belegen Tabellenrang 16.

comment icon

Es ist ein hochverdienter Sieg für den FC Liverpool. Newcastle startete furios mit einem tollen Tor von Willems, zog sich dann aber Stück für Stück zurück und die Reds holten sich die Spielkontrolle. So waren die zwei Treffer von Mane nur folgerichtig. Auch in Abschnitt zwei änderte sich wenig an diesem Bild, die Gastgeber hatten teilweise 80 Prozent Ballbesitz. Um dann keine Spannung aufkommen zu lassen, machte Salah nach Traumvorlage von Firmino rechtzeitig den Deckel auf diese Partie. Insgesamt muss man von den Magpies nicht enttäuscht sein, man hatte es einfach mit einem sehr schweren Gegner zu tun.

full_time icon

Dann ist das Spiel auch schon aus. Liverpool schlägt Newcastle mit 3:1.

comment icon

Drei Minuten werden nachgespielt. Darauf hätte Steve Bruce sicherlich auch verzichten können.

comment icon

Daran, dass Liverpool dieses Spiel gewinnen wird, besteht kein Zweifel mehr. So kann auch Jürgen Klopp an der Seitenlinie bereits lächeln.

highlight icon

Kaum sagt man was! Nach etwas Chaos rechts im Strafraum kommt Alexander-Arnold aus dem Getümmel heraus alleine vor Dubravka zum Abschluss. Wieder ist der Keeper aber Endstation.

comment icon

Nein, wirklich viel passiert hier im Moment nicht mehr. Liverpool lässt die Kugel ganz ruhig durch die Verteidigungsreihe laufen, Newcastle steht hinten drin.

substitution icon

Shaqiri darf noch kurz mitmischen, er ersetzt den umtriebigen Wijnaldum. Damit hat auch Klopp sein Wechselkontingent ausgeschöpft.

comment icon

Noch einmal zaghafte Versuche der Gäste, vielleicht doch nochmal zum Anschluss zu kommen. Die Defensive der Reds steht aber sicher.

substitution icon

Letzter Wechsel bei den Magpies. Schär, der sich beim dritten Gegentor etwas verletzt hatte, wird durch Federico Fernandez ersetzt.

comment icon

Durch das dritte Tor der Reds dürfte die Partie hier entschieden sein. Das ist derzeit sowohl den Gastgebern wie auch den Gästen anzumerken.

substitution icon

Jürgen Klopp tauscht zum zweiten Mal. Oxlade-Chamberlain, der noch nicht ganz bei 100 Prozent ist, hat Feierabend, Milner ersetzt ihn.

goal icon

Toooooooor! FC LIVERPOOL - Newcastle United 3:1. Und da ist der vorentscheidende Treffer. Firmino legt mit einem Weltklasse-Hackentrick am Sechzehner zu Salah ab, der Ägypter geht mit viel Tempo links in den Strafraum. Vom linken Fünfmeterraumeck lässt er Dubravka dann keine Chance, herrlich gespielt von den Reds.

comment icon

Vorlage Roberto Firmino Barbosa de Oliveira

comment icon

Solange es bei diesem Spielstand bleibt, kann sich Liverpool nicht für den anstehenden Champions-League-Auftakt schonen. Ein Tor sollte zur Beruhigung der Nerven schon noch her.

substitution icon

... Manquillo ist für Krafth neu mit dabei. Diese Wechsel sind positionsgebunden, wobei der neue Spanier sicher etwas offensiver einzuschätzen ist als der Schwede auf der rechten Flanke.

substitution icon

Newcastle nimmt einen Doppelwechsel vor. Ein alter Bekannter aus der Bundesliga, Muto, ersetzt den blassen Almiron und ...

highlight icon

Oxlade-Chamberlain wird links von Mane gut freigespielt und versucht es vom Sechzehner direkt. Sein Schuss wird abgefälscht und kommt so rechts am Fünfmeterraum zu Firmino, aber abermals ist Dubravka zur Stelle. Der Keeper ist bester Mann bei den Gästen.

highlight icon

Robertson! Firmino setzt den Schotten mit einem klasse Heber links im Sechzehner ein, aus wenigen Metern, aber etwas spitzem Winkel, scheitert dieser dann am erneut gut reagierenden Dubravka. So langsam könnte hier eine höhere Führung zu Buche stehen für Liverpool.

highlight icon

Schöne Flanke von Alexander-Arnold von rechts an den Elfmeterpunkt, dort kommt Firmino zum Kopfball. Dieser ist aber zu zentral, Dubravka hat die Kugel im Nachfassen.

comment icon

Newcastle schafft es, ähnlich wie in Halbzeit eins, anfangs etwas besser nach vorne zu kommen und Liverpool so etwas vom eigenen Tor abzuhalten. Die Frage ist, ob sie sich mit fortlaufender Spieldauer wieder hinten rein drängen lassen.

highlight icon

Jetzt wieder die Reds. Firmino steckt rechts in den Strafraum zu Alexander-Arnold durch. Der Rechtsverteidiger scheitert aus spitzem Winkel am gut reagierenden Dubravka.

highlight icon

Die große Chance zum Ausgleich! Atsu setzt sich links gut durch und findet mit seiner Flanke Krafth. Der Schwede bleibt unbedrängt aus zehn Metern aber nicht ruhig genug und hämmert den Ball auf die Tribüne.

comment icon

Liverpool beruhigt das Spiel nun, lässt Ball und Gegner laufen. Punktuell können die Reds das Tempo aber wieder enorm steigern und so für Überraschungsmomente sorgen.

comment icon

Feine Kombination von Salah und Firmino, letztlich steckt der Ägypter mit der Hacke in den Strafraum durch. Gerade noch so kann Willems dazwischen gehen, Dubravka klärt dann.

highlight icon

Jetzt aber wieder die Reds! Robertson bedient Wijnaldum links am Strafraumeck, der Niederländer versucht es mit einem feinen Heber rechts in den Knick. Die Kugel geht knapp drüber, das wäre ein Zaubertor gewesen.

comment icon

Hat sich Newcastle da etwa was vorgenommen? Joelinton macht den Ball vorne gut fest und legt nach rechts zu Krafth, dessen Schuss im Strafraum aber noch von Robertson geblockt werden kann.

match_start icon

Weiter geht es, beide Mannschaften gehen unverändert in Abschnitt zwei. Mit Ausnahme natürlich des Wechsels in Halbzeit eins, als Firmino Origi ersetzen musste.

half_time icon

Dann ist Halbzeit. Liverpool führt verdient mit 2:1 gegen Newcastle.

comment icon

Almiron zündet mal den Turbo, wird jedoch gleich von drei zurückgeeilten Verteidigern gestellt. So wird es schwer, den Ausgleich zu erzielen.

comment icon

Wijnaldum kommt zentral am Sechzehner zum Abschluss, trifft die Kugel aber nicht richtig. So kann Dubravka den flachen Ball einfach aufnehmen.

comment icon

Immer wieder versucht es Liverpool mit Flanken aus dem Halbfeld, diese finden in aller Regel aber nur Lascelles. Drei Minuten gibt es in Halbzeit eins oben drauf.

comment icon

Weiter geht's, Liverpool macht keine Anstalten, wegen der Führung einen Gang runterzuschalten. Newcastle will sich nur noch irgendwie in die Pause retten.

goal icon

Tooooooor! FC LIVERPOOL - Newcastle United 2:1. Und da ist sie auch schon! Guter Ballgewinn im Mittelfeld und schon schickt Firmino Mane mit einem Steilpass in den Strafraum. Mit etwas Glück bekommt der Senegalese die Kugel über Dubravka gelupft und braucht dann nur noch einzuschieben. Da sah der Keeper nicht wirklich gut aus.

comment icon

Knapp 80 Prozent Ballbesitz hat Liverpool inzwischen. Eine Führung für die Reds ist nur eine Frage der Zeit.

substitution icon

Es geht für Origi nicht weiter, er hat sich am Sprungelenk verletzt. Firmino kommt für ihn in die Partie, damit ist der alte Dreiersturm wieder vereint.

highlight icon

Wieder ist es Origi, der behandelt werden muss. Das sieht nicht gut aus. Die restlichen Spieler nutzen das für eine Trinkpause.

comment icon

Nein, die Magpies können die Kugel kaum über zwei Stationen halten, dann ist er schon wieder weg. So schafft man natürlich keinerlei Entlastung. Die Führung für die Heimmannschaft liegt in der Luft.

comment icon

Das Tor hatte sich immer mehr angedeutet, Newcastle kommt wirklich gar nicht mehr hinten raus. Zudem kommen die Reds besser in die gefährliche Zone.

goal icon

Tooooooor! FC LIVERPOOL - Newcastle United 1:1. Da ist der Ausgleich, und auch der ist ein Traumtor. Robertson setzt sich links gut gegen Krafth durch und legt dann zu Mane rüber. Der Senegalese schweißt das Spielgerät aus elf Metern halblinker Position rechts oben in den Winkel, Dubravka ist ohne Chance.

comment icon

Vorlage Andrew Robertson

comment icon

Ein Aufschrei an der Anfield Road! Bei einer Ecke von links hält Lascelles Matip schon sehr stark, ein Pfiff bleibt aber aus. Da muss man durchaus über einen Elfmeter nachdenken,

comment icon

Van Dijk mal mit einem guten Chipball hinter die Kette auf Alexander-Arnold. Die Hereingabe des durchgestarteten Rechtsverteidigers kann Dummett abwehren.

comment icon

Die Reds nähern sich an. Alle Spieler außer Adrian sind in Newcastles Hälfte, Alexander-Arnold flankt von rechts, dann Mane von links. Jeweils Lascelles ist so zur Stelle, dass Origi nicht wirklich eingreifen kann.

comment icon

Joelinton und Adrian geraten etwas aneinander, da der Ex-Hoffenheimer den Ball nicht gleich herausgibt. Der Disput hat sich aber schnell in Luft aufgelöst.

comment icon

Shelvey ist bei einem Gegenstoß ganz frech und versucht es mit einem Heber aus dem Mittelkreis, da Adrian weit vor dem Tor stand. Der Ball geht aber weit vorbei.

comment icon

Vielleicht mal über eine Ecke? Nein, es entsteht zwar etwas Unordnung, aber Newcastle kann klären. Im zweiten Anlauf kommt Mane nach Oxlade-Chamberlain-Flanke zum Kopfball, der geht aus elf Metern aber weit drüber.

comment icon

Nachdem sich der Gastgeber mal am Sechzehner festspielen konnte, versucht es Oxlade-Chamberlain mit einer Flanke aus halbrechter Position. Die verunglückt und fällt knapp hinter der Latte auf das Tordach, Dubravka wäre zur Stelle gewesen.

comment icon

Die Reds weiterhin mit viel Ballbesitz, doch ins letzte Drittel kommt man einfach nicht. Da steht Newcastle enorm eng, die ganze Mannschaft rückt im Verbund nach hinten und verschiebt gut.

highlight icon

Liverpool meldet sich an. Oxlade-Chamberlain hat im Mittelfeld mal etwas Platz und zieht aus 25 Metern halbrechter Position ab. Die Kugel geht einen Meter links vorbei, Dubravka hat das früh gesehen.

comment icon

Das ist natürlich ein früher Schock für den Favoriten, der jetzt deutlicher unter Zugzwang steht. Beim Gegentor sah Alexander-Arnold wirklich nicht gut aus, ist viel zu passiv.

goal icon

Toooooooor! FC Liverpool - NEWCASTLE UNITED 0:1. Da ist das Tor! Atsu setzt nach einem langen Ball Willems links im Strafraum ein. Der Ex-Frankfurter narrt Alexander-Arnold mit einem feinen Trick und knallt die Kugel dann unhaltbar für Adrian oben rechts in den Knick. Eine klasse Bude, der Außenseiter führt.

comment icon

Vorlage Christian Atsu Twasam

comment icon

So kann es gehen für Newcastle: Atsu setzt sich links mit seinem Tempo durch und schickt dann Almiron, doch van Dijk läuft das gut ab. Schnell über die Außenpositionen vorzustoßen, so können die Magpies gefährlich werden.

comment icon

Origi knickt an der Außenlinie um und braucht einen Moment Pause. Danach kann es aber wohl weitergehen für den ehemaligen Wolfsburger.

comment icon

Die Reds lassen gleich mal den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und schnüren Newcastle ein. Joelinton greift erst nach dem Mittelkreis in der eigenen Hälfte an. So wird es den Großteil des Spiels laufen, darauf können wir uns einstellen.

match_start icon

Der Ball rollt! Liverpool hat das Spiel in Person von Salah angestoßen.

comment icon

Schiedsrichter ist übrigens Andre Marriner, der nun auch in diesem Moment mit beiden Mannschaften auf das Feld kommt. In wenigen Augenblicken kann es losgehen.

comment icon

In der letzten Saison siegte bei dieser Paarung zweimal der LFC, einmal mit 4:0 daheim und dann äußerst knapp 3:2 in Newcastle. Der letzte Sieg der Magpies datiert auf den Dezember 2015, so langsam wird es wieder Zeit.

comment icon

Sinnbildlich steht das 1:1 gegen Watford vor der Länderspielpause, bei dem man erneut schwach spielte. Für die Hornets war es zudem auch noch der erste Punktgewinn. Ausgerechnet gegen Tottenham holten die heutigen Gäste in dieser Spielzeit den einzigen Dreier, vielleicht liegt dem Chaos-Klub die Underdog-Rolle einfach. Wir sind gespannt.

comment icon

Denn Newcastle könnte Punkte gut gebrauchen, man rangiert derzeit auf Tabellenplatz 14 mit vier Zählern. Bis auf den 19. Norwich ist es dabei aber nur ein mageres Pünktchen, das spiegelt auch wider, dass die Magpies in dieser Saison noch nicht zu überzeugen wussten.

comment icon

Das letzte Spiel endete dabei mit einem 3:0-Sieg gegen Burnley, der Underdog hielt aber lange gut mit und geriet unglücklich in Rückstand. Ein ähnliches Szenario, selbstverständlich ohne Gegentore, plant auch Steve Bruce für heute.

comment icon

Was wir vom heutigen Spiel zu erwarten haben dürfte jedem klar sein, alles andere als ein Dreier für die Reds wäre eine große Überraschung, gerade da man an der heimischen Anfield Road unterwegs ist. An den ersten vier Spieltagen hielt man diesem Druck, jede Partie gewinnen zu müssen, bravourös stand, so steht man mit zwölf Zählern an der Tabellenspitze.

comment icon

Wie zu erwarten, halten die Magpies an ihrer Fünferkette fest, wieso sollte man das gerade gegen Liverpool ändern? Davor sollen vor allem die trickreichen Almiron und Atsu im Zusammenspiel mit dem Ex-Hoffenheimer Joelinton für einige Entlastungsangriffe sorgen. Shelvey ersetzt in der Startelf und im Mittelfeldzentrum Longstaff. Auch die Gäste haben unterdessen ein paar Verletzungen zu beklagen, so fehlt zum Beispiel ein alter Bekannter aus der Bundesliga mit Allan Saint-Maximin. Auch Lejeune und Yedlin bekleiden einen Tribünenplatz aufgrund einer Blessur.

comment icon

Auf der Gegenseite hat sich Steve Bruce für dieses Team entschieden: Dubravka - Krafth, Schär, Lascelles, Dummett, Willems - Atsu, Hayden, Shelvey, Almiron - Joelinton.

comment icon

Der ehemalige Dortmunder verändert seine Mannschaft im Vergleich zum letzten Spiel auf zwei Positionen. Für Henderson und Firmino sind dieses Mal Oxlade-Chamberlain und Origi mit dabei. Weiter schmerzlich vermisst wird Keeper Alisson, der weiterhin verletzt fehlt. So steht auch heute wieder Adrian im Tor, der nach seinem ablösefreien Wechsel von West Ham den Traum eines jeden Ersatztorhüters lebt.

comment icon

Bei den Gastgebern schickt Jürgen Klopp diese Elf auf den Rasen: Adrian - Alexander-Arnold, Matip, van Dijk, Robertson - Oxlade-Chamberlain, Fabinho, Wijnaldum - Salah, Mane, Origi.

comment icon

Oh Ligabetrieb, wie haben wir dich doch in der Länderspielpause vermisst. Endlich geht es nun aber weiter, und den Auftakt in diesen 5. Premier-League-Spieltag macht das Duell Liverpool gegen Newcastle. Bleibt der große LFC weiter verlustpunktfrei? Wir werden es sehen, zunächst aber der Blick auf die Aufstellungen.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem FC Liverpool und Newcastle United.