Zum Inhalte wechseln

FC Liverpool - Roter Stern Belgrad

UEFA Champions League Gruppe C

FC Liverpool 4

  • R Firmino 20'
  • M Salah 45', 51' (11m)
  • S Mané 80'

Roter Stern Belgrad 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das soll es gewesen sein, zwei lange CL-Tage sind vorbei. In zwei Wochen, am 6. November, beginnt die Rückrunde der Gruppenphase. Mal sehen, ob sich Belgrad zu Hause besser schlägt. Bis dahin! 

    comment icon

    Dass sich PSG und Neapel im Parallelspiel unentschieden getrennt haben, ist sicherlich auch nicht die schlechteste Nachricht für Liverpool. Denn dadurch schieben sich die Reds mit sechs Punkten an die Tabellenspitze. Belgrad ist mit einem Punkt Schlusslicht der Gruppe C. 

    comment icon

    Liverpool lässt gegen Belgrad nichts anbrennen und gewinnt standesgemäß. Die ersten 10-15 Minuten mal ausgeklammert, war es ein überzeugender Auftritt gegen weitestgehend überforderte Gäste. Liverpool war zu schnell, zu passsicher und zu zielstrebig für Belgrad, das vor allem in der zweiten Halbzeit immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt wurde und sich einem Angriff nach dem anderen ausgesetzt sah. Die Sturmreihe Salah, Mane, Firmino erzielte die Tore. Einzig Belgrad-Keeper Borjan sollte man lobend erwähnen: Mit mehreren tollen Paraden, darunter ein Elfmeter, war er dafür verantwortlich, dass die Niederlage nicht noch peinlich für Belgrad wurde. 

    full_time icon

    Und Ende! Liverpool gewinnt mit 4:0 gegen Belgrad. 

    comment icon

    Mane hat nochmal die Hunderprozentige auf dem Fuß: Sturridge leitet mit einem tollen Pass aus dem Mittelfeld ein, Firmino lässt sich fallen, kontrolliert den halbhohen Ball sicher und steckt auf Mane durch. Der schießt aus elf Metern, halblinker Position, trifft aber nur das Außennetz. 

    comment icon

    Drei Minuten gibt es oben drauf. 

    yellow_card icon

    Auch Gobeljic holt sich noch die Gelbe Karte ab, sein Schubser gegen Wijnaldum war nicht bösartig, aber zu viel des Guten. 

    yellow_card icon

    Ob da schon etwas Frust mitspielt? Jovancic springt Firmino in der Liverpooler Hälfte völlig unnötig in die Beine und holt sich die nächste Verwarnung ab. 

    comment icon

    Die nächste LFC-Welle rollt über die linke Seite, Moreno ist nach einem guten Zusammenspiel mit Lallana bis zur Grundlinie durch und wird von Stojkovic abgegrätscht. Was aber nichtig ist: Moreno stand klar im Abseits. 

    substitution icon

    Auch Liverpool wechselt ein letztes Mal: Moreno kommt für den fleißigen Robertson in die Partie. 

    comment icon

    Borjan hält die Ehre seines Teams aufrecht: Liverpool schaltet blitzschnell um, Mane schickt Lallana, der aus der eigenen Hälfte startend frei aufs gegnerische Tor zu läuft. Doch die Nerven versagen, er scheitert im eins gegen eins am sehr gut aufgelegten Belgrader Keeper. 

    substitution icon

    Belgrad wechselt nochmal: Simic kommt für Fardou Ben ins Spiel. 

    goal icon

    Toooooor! FC LIVERPOOL - Roter Stern Belgrad 4:0. Mane macht seinen Fauxpas wieder wett und trifft nun doch noch: Babic spielt einen fürchterlichen Fehlpass in die Beine von Fabinho, Fardou Ben ist zu platt, um ihn zu verfolgen. Der Ball geht zu Sturridge, der im Sechzehner weiterleitet auf Mane und der lässt Borjan diesmal aus acht Metern keine Chance. 

    comment icon

    Vorlage Daniel Andre Sturridge

    penalty_saved icon

    Mane läuft an, schießt mit viel Druck in die rechte Ecke, doch Borjan ist diesmal richtig unterwegs und lenkt den Ball mit einem tollen Reflex an die Unterkante der Latte. Auch im Nachschuss schafft es Mane nicht, den Ball über die Linie zu drücken. 

    comment icon

    Elfmeter für Liverpool! Alexander-Arnold bringt den Freistoß nach dem Jovicic-Foul in die Mitte, schießt mit Fardou Ben aber den ersten Mann ab, der ihm im Weg steht. Blöd nur, dass der sich selbst gegen den Arm köpft. Für Schiri Siebert reicht das für einen Elfmeterpfiff. Eine sehr unglückliche Aktion, den Elfmeter muss man nicht geben... 

    substitution icon

    Es war die letzte Aktion von Jovicic, Causic ersetzt ihn. 

    yellow_card icon

    Erst blockt Jovicic eine Hereingabe von Robertson gut ab, dann verliert er das Laufduell gegen den selben Gegenspieler, kommt mit seiner Grätsche zu spät und sieht dafür die Gelbe Karte. 

    substitution icon

    Doppelpacker Salah bekommt eine Pause, Sturridge darf ab sofort mitwirken. 

    comment icon

    Das Spiel verflacht, weil Liverpool mehrere Gänge runterschaltet und offensichtlich nicht auf ein Schützenfest aus ist. Das Spiel findet hauptsächlich im Mittelfeld statt, die oftmals angesprochenen Tempoverschärfungen bleiben aus.

    comment icon

    Fardou Ben kommt einen Schritt zu spät: Srnic wird von Boakye rechts am Strafraum angespielt und legt den Ball mit viel Tempo und dem Außenrist quer. Fardou Ben will in den Ball reingrätschen, verfehlt ihn aber hauchzart. Beste Chance für Belgrad in diesem Spiel. 

    substitution icon

    Jetzt wechselt auch Liverpool das erste Mal: Shaqiri bot heute vermutlich seinen besten Auftritt bis hierhin im Reds-Trikot, war an beiden Toren beteiligt und der auffälligste Spieler. Jetzt macht er Platz für Lallana. 

    substitution icon

    Belgrad wechselt zum ersten Mal: Ebecilio geht runter, Jovancic kommt neu aufs Feld. 

    comment icon

    Und während dieser Eintrag geschrieben wird, sprengt Boakye diese Statistik: Er zieht aus über 30 Metern ab, für ein Field Goal hätte das bestimmt gereicht. Als Torschuss zählt das trotzdem. 

    comment icon

    Was macht eigentlich die Belgrade Offensive? Um genau zu sein: Nichts. Zwei Torschüsse, beide in der ersten Halbzeit. Eine ziemlich schwache Passquote von 68 Prozent. Und mit Srnic und Boakye zwei Offensivgeister, die die wenigsten Ballkontakte haben. Damit holst du an der Anfield Road nichts. 

    comment icon

    Weil auf dem Rasen gerade nicht viel passiert, eine kleine Statistik zum Zunge schnalzen: Der Elfmetertreffer von Salah zum 3:0 war sein 50. Tor für Liverpool. Bei 65 Spielen. Wahnsinn. 

    comment icon

    ... landet aber auch von dort in der Mauer. Diesmal ohnne Handspiel. 

    comment icon

    Den folgenden Freistoß von Shaqiri blockt der in der Mauer stehende Fardou Ben mit der Hand. Der Freistoß verschiebt sich um 9.15m nach vorne...

    yellow_card icon

    Krsticic senst Shaqiri 30 Meter vor dem Tor um und sieht dafür Gelb. 

    comment icon

    Alexander-Arnold hat das 4:0 auf den Fuß, seine Direktabnahme nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld von Fabinho ist aber zu harmlos und landet in den langen Fangarmen von Borjan. 

    comment icon

    Spätestens jetzt sollte die Partie wohl entschieden sein. Für Belgrad hängen die Trauben insgesamt dann doch etwas zu hoch. Mal sehen, wie spiel- und torfreudig sich LFC jetzt noch zeigt. 

    penalty_goal icon

    Toooooor! FC LIVERPOOL - Roter Stern Belgrad 3:0. Salah nimmt Anlauf und haut das Leder mit voller Wucht in die Mitte. Borjan fliegt nach rechts und guckt dem Ball nur hinterher. 

    yellow_card icon

    Mane geht ins Dribbling gegen Stojkovic, der fährt den Arm aus und trifft Mane mit dem Ellbogen am Hals. Der geht zwar theatralisch zu Boden, ein Foul ist es trotzdem. Schiri Siebert zeigt auf den Punkt und zeigt Stojkovic zudem noch die Gelbe Karte. 

    comment icon

    Elfmeter für Liverpool! 

    comment icon

    Mane legt aus dem Sechzehner in den Rückraum zu Fabinho, der aus 20 Metern direkt abzieht. Das Zielvisier ist jedoch noch nicht feinjustiert, der Ball geht weit neben das Tor. 

    comment icon

    Shaqiri ist ein echer Aktivposten heute, sehr umtriebig und viel unterwegs. Seine Flanke von der rechten Seite will Firmini mit der Brust auf Salah abklatschen lassen. Degenek hat gerade so noch einen Fuß dazwischen und kann klären. 

    match_start icon

    Hinein in die zweite Halbzeit! 

    comment icon

    Belgrad spielte zehn Minuten lang mutig mit und stellte LFC durchaus vor Probleme, doch spätestens seit dem Führungstreffer durch Firmino werden dem Außenseiter regelmäßig die Grenzen aufgezeigt. Sobald Liverpool das Tempo verschärft, kommt Belgrad ins Schwimmen. So erarbeiteten sich die Reds durch ihr schnelles, direktes Kombinationsspiel Torchance um Torchance, zeigten sich am Abschluss aber noch zu schlampig. Kurz vor dem Halbzeitpfiff legte Salah dann aber doch noch nach und so liegt Liverpool komfortabel vorne. 

    half_time icon

    Nach zweiminütiger, ereignisloser Nachspielzeit ist die erste Hälfte beendet. 

    goal icon

    Toooooooor! FC LIVERPOOL - Roter Stern Belgrad 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schlägt Liverpool nochmal zu: Fabinho leitet mit einem Vertikalpass ein, am Strafraum leitet Shaqiri mit einem Direktpass zu Salah weiter und der zeigt aus elf Metern halbrechter Position kein Pardon und trifft wuchtig ins kurze Eck. 

    comment icon

    Vorlage Xherdan Shaqiri

    comment icon

    Nächster temporeicher Vortrag der Gastgeber: Über Shaqiri, Salah und Mane landet der Ball auf der linken Seite bei Robertson, der aus halblinker Position abzieht, das Tor aber erneut deutlich verfehlt. 

    comment icon

    Das sieht man auch selten: Salah will einen Eckball von der rechten Seite treten, schießt den Ball aber schnurstracks ans Außennetz des Tores. Schön zu sehen, dass auch solchen Über-Fußballern solche Missgeschicke passieren können. 

    comment icon

    Jovicic säbelt Fabinho von hinten in die Beine und verhindert so, dass ein temporeicher Liverpooler Angriff unterbunden wird. Er hat Glück, dass er ohne Verwarunung davon kommt. Den fälligen Freistoß bringt Shaqiri in die Mitte, wo er aber in den Armen von Borjan landet. 

    comment icon

    Und nochmal Shaqiri: Aus vollem Lauf bringt er eine Flanke von der linken Seite in die Mitte, der starke Borjan kommt aus seinem Gehäuse geflogen und fischt den Ball aus der Luft, bevor Salah ihn verwerten kann. 

    comment icon

    Shaqiri läuft von der rechten Strafraumecke an parallel zur Strafraumkante und zieht aus gut 20 Metern ab. In die Arme von Keeper Borjan, der sicher zugreift. 

    comment icon

    Offensiv kommt von Belgrad mittlerweile nichts mehr, der Ball geht schnell verloren, die Passsicherheit ist nicht hoch. Die Reds haben die Partie nun vollends im Griff. 

    comment icon

    Liverpool legt sich den Gegner jetzt etwas zurecht, Belgrad steht tiefer und eng gestaffelt. Das bringt nur nichts, wenn Stojkovic in der eigenen Hälfte an der linken Seite den Ball verliert. So hat Robertson freie Bahn, sein Schuss aus superspitzen Winkel geht aber deutlich über das Tor. 

    comment icon

    Wijnaldum hat auf der rechten Seite etwas Platz und geht in die Tiefe, seinen Pass leitet Mane an der Strafraumkante direkt zu Salah weiter. Der steht mit einer Fußspitze im Abseits und wird zurück gepfiffen, scheiterte mit seinem Abschluss aber ohnehin an Borjan. 

    comment icon

    Das Spiel hat sich etwas beruhigt, Liverpool seinen zwischenzeitlichen Sturmlauf etwas gedrosselt. Trotzdem ist erkennbar, dass Belgrad bei jeder Tempoforcierung Schwierigkeiten hat, mitzukommen. Deswegen versuchen sie es meistens, früh den ballführenden Spieler zu attackieren, damit Liverpool gar nicht erst dazu kommt, das Tempo anzuziehen. 

    comment icon

    Liverpool hat sich mittlerweile gefangen, hat das Tempo deutlich verschärft und kommt zu weiteren Torchancen. Mane legt an der Strafraumkante zu Robertson ab, der will direkt in die Mitte weitergeben, wo Salah aber einen Schritt zu spät kommt. Mit etwas mehr Zuvertrauen hätte Robertson da auch selbst den Abschluss suchen können ...

    comment icon

    Alisson fängt einen Ball ab und leitet den Konter mit einem Abwurf zu Mane ein. Der Senegalese sprintet den linken Flügel entlang und bringt eine präzise Flanke zu Salah in den Sechzehner. Doch der Ägypter schlägt über den Ball. Das sieht man eher selten von ihm ... 

    comment icon

    Trotz eines Stolperstarts geht Liverpool in Führung. Belgrad hält gut mit, doch beim Gegentor ging einiges zu schnell für die Gäste. Shaqiris Ballgewinn war gold wert, genauso wie sein tiefer Pass auf Robertson. Und mit welch Ruhe Firmino dann vollstreckt, ist hohe individuelle Klasse. 

    goal icon

    Toooooooooor! FC LIVERPOOL - Roter Stern Belgrad 1:0. Shaqiri gewinnt im Mittelfeld den Ball und leitet dann einen wunderbaren Angriff ein: Sein Steilpass zu Robertson ist perfekt getimt. Von der Grundlinie gibt Robertson zum Elfmeterpunkt, wo Firmino die Ruhe hat, den Ball anzunehmen, ihn sich zurecht zu legen und eiskalt einzunetzen. LFC führt! 

    comment icon

    Vorlage Andrew Robertson

    comment icon

    Salah leitet den Ball mit der Hacke klasse auf Fabinho weiter, dadurch kommt es zur Tempoverschärfung. Fabinho will zurück auf Salah geben, spielt ihn aber in den Rücken an. Damit kann Salah nichts anfagenen und der Ball wird geklärt. 

    comment icon

    Stojkovic kämpft an der rechten Eckfahne gegen Mane und Robertson mit allem was er hat um den Ball und verdient sich dadurch einen Eckball. Und der wird gefährlich: Babic steht sechs Meter zentral vor dem Tor blank, der Ball fällt ihm auf den Fuß - und fliegt Richtung Oberrang. 

    comment icon

    Da wurde die Belgrader Hintermannschaft mit einem einzigen Pass völlig überrumpelt, sie kann sich bei ihrem Keeper bedanken, das es noch torlos bleibt. Zumal Borjan die Parade mit Schmerzen bezahlt: Salah ist ihm noch unglücklich auf den Arm getreten. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es weiter. 

    comment icon

    Kurz darauf hat Salah die erste Top-Chance der Partie: Shaqiri spielt aus dem Mittelfeld einen hohen Ball zum durchstartenden Salah, der der Innenverteidigung enteilt, den Ball gut aus der Luft nimmt und mit seinem Abschluss aber an einer guten Parade von Borjan scheitert. 

    comment icon

    Salah bekommt an der Strafraumkante mit dem Rücken zum Tor den Ball und steckt mit dem Außenrist auf Alexander-Arnold durch. Gobeljic hat die Füße dazwischen, doch der Ball prallt zu Firmino der mit seinem Abschluss aber den eigenen Mitspieler abschießt. 

    comment icon

    Belgrad spielt sich auf der rechten Seite sogar etwas fest in der Liverpooler Hälfte, Stojkovic flankt gleich zwei Mal in die Mitte. Boakye kann beim ersten Versuch den Ball aber nicht kontrollieren und bleibt an van Dijk hängen. Und die zweite Flanke wird kurz hinter der Strafraumlinie aus der gefährlichen Zone geköpft. 

    comment icon

    Durchaus mutiger Beginn der Gäste, die Liverpool ab der Mittellinie meist den Schneid abkaufen und dann den Weg nach vorne suchen. LFC kommt so zu keinem sicheren Passspiel und muss erstmal nach seiner Linie suchen. 

    comment icon

    Die erste Offensivaktion gehört aber Roter Stern: Nach einem langen Ball enteilt Boakye van Dijk im Rücken und könnte aufs Tor zustürmen, er steht aber ganz knapp im Abseits. 

    comment icon

    Wie lange wird das Belgrader Bollwerk heute halten? Das wird wohl die entscheidende Frage sein. Alles andere als ein Liverpooler Sturmlauf gegen den großen Außenseiter dieser Gruppe wäre eine Überraschung. 

    match_start icon

    Es geht los, der Ball rollt! 

    comment icon

    Nach den 90 Minuten gegen Huddersfield schenkt Jürgen Klopp auch heute Sherdan Shaqiri von Beginn an das Vertrauen. Im zentralen Mittelfeld darf außerdem Fabinho von Beginn an ran, Kapitän Henderson ist heute nicht mit an Bord und wird von van Dijk ersetzt, der die Reds erstmals als Kapitän auf Feld führt. Auch Naby Keita steht nicht zur Verfügung. Vorne stürmen wie gewohnt Mo Salah, Roberto Firmino und Sadio Mane. 

    comment icon

    Auch in der Liga läuft es für Klopp und seine Reds. Liverpool ist immer noch ungeschlagen und teilt sich mit Meister Manchester City die Tabellenspitze. Allerdings: Im Mammutprogramm vor der Länderspielpause, bestehend aus zwei Mal Chelsea, Neapel und ManCity, blieb LFC sieglos (verlor allerdings auch nur gegen Neapel). Kontrahent Belgrad dominiert die serbische Liga: Nach zwölf Spieltagen führt der Titelverteidiger die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung an.

    comment icon

    Dabei ist hinlänglich bekannt, dass speziell die Anfield Road eine Reise wert ist. Auch wenn die Gastmannschaften in der Vergangenheit wenig bis gar nichts mitnehmen konnten: Seit 17 Europapokalspielen ist Liverpool zu Hause ungeschlagen, die Reds erzielten in diesem Zeitraum starke 2,5 Treffer pro Partie.

    comment icon

    Blöd nur, dass die Fans von Roter Stern diesen Highlights in der ersten CL-Saison nicht beiwohnen dürfen. Schon nach Paris durften keine Gäste-Fans anreisen, auch an der Anfield Road bleibt der Gästeblock leer. So will es ein UEFA-Urteil. Belgrads Anhänger hatten im Playoffs-Rückspiel in Salzburg den Platz gestürmt, Feuerwerkskörper abgebrannt und Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. 

    comment icon

    Danach folgte jedoch Ernüchterung. Im Prinzenpark von Paris ging Belgrad mit 1:6 gnadenlos unter. Immerhin: Marko Marin, Ex-Nationalspieler und europäischer Wandervogel, erzielte in der 74. Minute den ersten CL-Treffer für den amtierenden belgischen Meister. Es war nach über acht Jahren Wartezeit Marins zweites CL-Tor. Damals, im September 2010, traf er für Werder Bremen beim 2:2 gegen Tottenham.

    comment icon

    Doch während Liverpool, Paris und Neapel allesamt Ansprüche auf die K.O.-Runde haben, ist Belgrad froh, überhaupt dabei sein zu dürfen. Im Sommer überstand der serbische Meister im siebten Anlauf erstmals die Qualifikation für die Gruppenphase (in den Playoffs ausgerechnet gegen RB Salzburg). Und der Auftakt in die Königsklasse war verheißungsvoll, Neapel trotzte Roter Stern zu Hause ein 0:0 ab.

    comment icon

    So hart es klingt: Wer Gruppe C überleben will, muss Belgrad schlagen. Das gilt vor allem für den FC Liverpool, der seinen eindrucksvollen 3:2-Sieg gegen Paris am ersten Spieltag nicht veredeln konnte, in Neapel vermutlich die bislang schwächste Saisonleistung auf den Platz brachte und verdient, wenn auch unglücklich weil erst in der Nachspielzeit, mit 0:1 verlor.

    comment icon

    Roter Stern hält mit dieser Startelf dagegen: Borjan - Stojkovic, Babic, Degenek, Gobeljic - Krsticic. Jovicic - Srnic, Ebecilio, El Fardou Ben - Boakye. 

    comment icon

    Liverpool startet folgendermaßen: Alisson - Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson - Shaqiri, Fabinho, Wijnaldum - Salah, Firmini, Mane. 

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Liverpool und Roter Stern Belgrad.