Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Maccabi Tel Aviv - LASK Linz. UEFA Europa Conference League Gruppe A.

Maccabi Tel Aviv 0

    LASK Linz 1

    • S Horvath ()

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das soll es aus Tel-Aviv gewesen sein. Einen schönen Abend, vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!

    comment icon

    In zwei Wochen findet der letzte Spieltag der Gruppenphase statt, der LASK empfängt dann Helsinki, während Maccabi bei Alashkert Erevan antritt. Weiter geht es aber erst in der Liga, für Tel-Aviv mit einem Spiel bei Hapoel Haifa, für Linz mit einer Reise zum TSV Hartberg.

    comment icon

    Linz schlägt Maccabi in Tel-Aviv und sichert sich damit den Gruppensieg. Der LASK ist damit in der Runde der letzten 16, während Maccabi als Gruppenzweiter noch eine Extra-Runde spielen muss. Es war ein unterhaltsames Spiel, bei dem die Hausherren lange leichte Vorteile hatten. Aber auch die Linzer erspielten sich Chancen und scheiterten immer wieder am starken Peretz - bis kurz vor Schluss, als Horvath den Keeper doch noch überwand.

    full_time icon

    Schlusspfiff!

    comment icon

    Maccabi wirft alles nach vorne, aber Linz verteidigt gut, lässt keinen Abschluss zu.

    comment icon

    Nachspielzeit: vier Minuten.

    comment icon

    Wenn Tel-Aviv nicht der Ausgleich gelingt, wäre das der Gruppensieg für den LASK.

    goal icon

    Toooor! Maccabi - LINZ 0:1. Der späte Treffer! Schmidt spielt einen tollen Steckpass in den Lauf von Horvath, der allein auf Peretz zuläuft. Er legt den Ball eiskalt mit dem Innenrist ins lange Eck.

    comment icon

    Vorlage Alexander Schmidt

    comment icon

    Die Ecke wird schon am ersten Pfosten von Hernandez weggeköpft.

    comment icon

    Schmidt holt eine Ecke raus. Der LASK scheint den Siegtreffer eher zu wollen als die Hausherren, die mit dem einen Punkt zufrieden scheinen.

    comment icon

    Aus 25 Metern versucht es Boller bei einem Freistoß direkt. Er zirkelt den Ball gut einen Meter am Tor vorbei.

    substitution icon

    Noch ein Wechsel: Shamir kommt für Golasa.

    highlight icon

    Grgic verschafft sich mit einer schönen Bewegung im Strafraum Platz und will schießen, wird aber geblockt. Über mehrere Stationen springt der Ball zu Nakamura, der ihn volley unter die Latte nagelt. Er stand allerdings im Abseits und der Assistent hebt die Fahne.

    substitution icon

    Kuwas verlässt das Feld, Guerrero kommt dafür auf den Platz.

    yellow_card icon

    Das nächste taktische Foul, diesmal von Golasa an Nakamura. Auch er kassiert die Gelbe Karte.

    yellow_card icon

    Potzmann zieht an Kanichowskys Trikot und sieht für das taktische Foul Gelb. Er wird gegen Helsinki fehlen.

    comment icon

    Kanichowsky versucht es aus der zweiten Reihe, trifft den Ball aber nicht gut. Deutlich vorbei.

    substitution icon

    Und auch Goiginger verlässt das Feld, Gruber kommt ins Spiel.

    substitution icon

    Karamoko muss tatsächlich runter, Schmidt wird an seiner Stelle die Schlussviertelstunde bestreiten.

    comment icon

    Karamoko sitzt am Boden und muss behandelt werden. Das Spiel ist deshalb unterbrochen. Eine Fremdeinwirkung scheint es nicht gegeben zu haben.

    comment icon

    Stärkste Spieler am heutigen Abend sind bislang vor allem die beiden Torhüter. Vor allem Peretz, der auch schon im Hinspiel sehr gut gespielt hat, ist heute herausragend.

    yellow_card icon

    Wiesinger trifft Kuwas mit dem Arm im Gesicht und beschwert sich dann über den Foulpfiff. Er sieht Gelb.

    substitution icon

    Außerdem kommt Khalaila und ersetzt Mittelstürmer Perica.

    substitution icon

    Der umtriebige Hozez hat Feierabend, Davidzada kommt für ihn.

    highlight icon

    Nakamura dribbelt von links in den Strafraum und will den Ball ins lange Eck zirkeln. Tolle Parade von Peretz, der die Kugel mit den Fingerspitzen abwehrt.

    comment icon

    Die Spieler schnaufen kurz durch, das Spiel hat in den letzten Minuten etwas an Intensität verloren.

    substitution icon

    ... und Flecker muss runter, dafür betritt Potzmann das Feld.

    substitution icon

    Doppelwechsel bei den Gästen: Der zuletzt verletzte Holland ersetzt Hong ...

    highlight icon

    Geraldes geht auf rechts an die Grundlinie und legt zurück zu Hozez, der am Elfmeterpunkt abschließen will. Fleckers mutige Grätsche verhindert wohl den israelischen Treffer.

    comment icon

    Jetzt trifft Tel-Aviv - aber das Tor zählt nicht. Yeini spielt einen Doppelpass mit Perica und legt den Ball dann an Schlager vorbei in die Maschen. Aber schon beim ersten Zuspiel stand Perica im Abseits und das hat der Assistent gesehen.

    comment icon

    Die nächste Gelegenheit: Kuwas schickt Perica in den Strafraum, dessen Schuss Schlager aber nicht überwinden kann.

    highlight icon

    Hozez tanzt auf links seinen Gegenspieler aus und zieht flach ab. Schlger ist schnell unten, er hat den Ball.

    comment icon

    Wieder kommt Goiginger aus vielversprechender Position zum Schuss, aber Hernandez wirft sich mit einer Grätsche dazwischen und blockt den Schuss.

    comment icon

    Guter Beginn der zweiten Hälfte, aber wir warten noch immer auf den ersten Treffer der Partie.

    comment icon

    Geraldes steckt für Golasa durch, der sich im Strafraum umdreht und den völlig freien Perica anspielen will. Wiesinger bekommt gerade noch ein Bein dazwischen.

    highlight icon

    Ein schlecht geklärter Ball geht zu Goiginger, der Piven-Bachtiar austanzt und aus kurzer Distanz schießt. Peretz fährt reflexartig das Bein aus und lenkt den Ball irgendwie über sein Tor.

    comment icon

    Bei Tel-Aviv gab es zur Pause keine Wechsel.

    match_start icon

    Es geht weiter!

    substitution icon

    Der mit Gelb verwarnte Luckeneder wird die zweite Hälfte nicht bestreiten, Wiesinger ersetzt ihn.

    half_time icon

    Pause!

    comment icon

    Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

    highlight icon

    Goiginger mit der Chance! Nach einem Fehlpass von Peretz findet Horvath Goiginger im Strafraum. Unter Druck von einem Verteidiger will er den Ball über den herauseilenden Peretz chippen. Das gelingt ihm, er setzt den Ball aber neben das Tor.

    highlight icon

    Ein feiner Steilpass von Golosa und plötzlich läuft Perica allein aufs Tor zu. Er scheitert aber an Schlager, der sich beim Abschluss des Stürmers breit macht und den Ball mit dem Bein abwehrt.

    highlight icon

    Pfosten! Horvath legt für Grgic ab, der aus 15 Metern das lange Eck anzielt. Er trifft nur den Außenpfosten.

    comment icon

    Sollte die Partie unentschieden enden, wird der Gruppensieg erst am letzten Spieltag entschieden - die Mannschaft, die dann das bessere Ergebnis erzielt, wird Gruppenerster. Sollten die Kontrahenten dann auch am letzten Spieltag gleich viele Punkte holen, so wird das Torverhältnis den Unterschied machen. Aktuell heißt es dort: Vorteil Maccabi (+11, der LASK hat +7)

    highlight icon

    Grgic wird 25 Meter vor dem Tor nicht wirklich angegriffen und schießt - der Ball zischt knapp am linken Kreuzeck vorbei.

    highlight icon

    Latte! Hozez' folgende Ecke findet Golasa, dessen Kopfball an den Querbalken fliegt. Schlager war wie angewurzelt stehengeblieben.

    highlight icon

    Von der Außenbahn versucht Hozez, Schlager mit einem Schuss zu überraschen. Der Keeper ist aber zur Stelle und faustet den Ball zur Ecke weg.

    comment icon

    Tel-Aviv ist weiterhin die überlegene Mannschaft. Linz konzentriert sich aufs Verteidigen und Maccabi findet zu selten Wege durch die Defensive der Gäste.

    comment icon

    Guter Doppelpass zwischen Golasa und Hozez, die Flanke des Außenstürmers fliegt aber in die Arme von Schlager.

    highlight icon

    Golasa setzt sich stark gegen mehrere Gegner durch und findet dann Kuwas. Der schickt Geraldes in den Strafraum. Der Außenverteidiger schießt aus leicht spitzem Winkel - Schlager wehrt die Kugel zur Seite ab.

    yellow_card icon

    Luckeneder trifft Kuwas grätschend am Fuß und der Unparteiische zeigt ihm die Gelbe Karte.

    comment icon

    So stark wie die beiden Teams im Europokal sind, so schwer tun sie sich aktuell in der Liga. Lediglich drei Siege stehen ihnen jeweils zu Buche. Und heute scheinen die zwei Teams eher ihre Ligaform als ihre Europaform zu haben - es fehlt an spielerischer Qualität.

    comment icon

    Karamoko setzt sich stark gegen Yeini durch und drückt aus 20 Metern ab. Der Schuss geht genau zu Peretz, der ihn festhält.

    comment icon

    Horvarth geht am Sechzehnerkreis ins Dribbling und will abziehen - Yeini bekommt den Fuß dazwischen.

    comment icon

    Wird er nicht, weil Kuwas den Ball nicht richtig trifft und Hong problemlos klären kann.

    comment icon

    Hozez wird auf der Außenbahn von Goiginger gefoult, der Freistoß könnte gefährlich werden ...

    highlight icon

    Kuwas bricht auf rechts durch und passt flach ins Zentrum. Perica grätscht nach dem Ball, verpasst ihn aber um wenige Zentimeter - hätte er ihn erwischt, würde es 1:0 für Maccabi stehen.

    comment icon

    Die Hausherren haben mehr Ballbesitz, aber Schlager im Linzer Tor hat bislang noch nichts zu tun bekommen.

    comment icon

    Die Teams müssen erst noch in die Partie finden, das Spiel läuft bislang hauptsächlich im Mittelfeld ab.

    comment icon

    Maccabi führt eine Ecke kurz aus, der Ball wird an den Strafraumeingang gepasst, wo Hozez ihn direkt nimmt - weit drüber.

    comment icon

    Es wird wieder gespielt.

    comment icon

    Der Rauch löst sich langsam auf, gleich dürfte es weitergehen.

    comment icon

    Jetzt hat sich der Rauch über das gesamte Spielfeld gelegt und das Spiel wird unterbrochen. Denn allzu weit sehen können inzwischen auch die Spieler nicht mehr sehen.

    comment icon

    Die Tel-Aviver Fans haben ein paar Feuerwerkskörper gezündet, aktuell ist im Strafraum der Israelis nicht allzu viel zu sehen.

    match_start icon

    Anpfiff!

    comment icon

    Der 35-jährige Franzose Jerome Brisard wird die Partie leiten.

    comment icon

    Allerdings trifft der LASK heute auf die beste Offensive der Conference League: Kein Team hat in diesem Wettbewerb mehr Tore erzielt (13) oder eine bessere Chancenverwertung (26%) als Maccabi Tel Aviv.

    comment icon

    Das liegt auch an Keeper Alexander Schlager: Von den Torhütern, die in dieser Saison 360 Minuten in der Conference League gespielt haben, hat kein Torhüter eine höhere Quote gehaltener Bälle als er (91.7 %) oder hat weniger Gegentore kassiert (eins).

    comment icon

    Gleichzeitig zeugte der LASK zuletzt von wahrer Auswärtstärke im Europapokal: Er hat seine letzten sechs Auswärtsspiele gewonnen, so viele Siege wie in den 22 Spielen zuvor in diesen Wettbewerben (vier Remis, zwölf Niederlagen) - in den letzten sechs Partien in fremden Stadien haben die Linzer nur ein Tor kassiert.

    comment icon

    Tel Aviv ist in den letzten zehn Spielen in Europa ungeschlagen (sieben Siege, drei Unentschieden). Es handelt sich um die längste Ungeschlagenheit in allen europäischen Wettbewerben.

    comment icon

    Im Hinspiel in Linz trennten sich die Kontrahenten mit 1:1. Es ist für beide Teams der bisher einzige Punkteverlust in diesem Wettbewerb.

    comment icon

    Es geht in diesem Duell um den Gruppensieg: Maccabi und der LASK sind mit jeweils zehn Punkten bereits sicher durch die Gruppenphase.  

    comment icon

    Der LASK verändert zwei Positionen in der Startelf gegenüber dem 3:3 gegen Sturm: Luckeneder und Flecker starten für Wiesinger und Potzmann.

    comment icon

    Andreas Wieland hat sich für ein 4-2-3-1 entschieden: Schlager - Flecker, Boller, Luckeneder, Renner - Hong Hyeon-seok, Grigic - Goiginger, Horvath, Nakamura - Karamoko.

    comment icon

    Im Vergleich zum Derby am Wochenende gegen Hapoel (1:1) wechselt Barak Itzhaki auf einer Position: Horez startet für Glazer.

    comment icon

    Zu den Aufstellungen - Maccabi formiert sich im 4-1-4-1: Peretz - Geraldes, Luis Hernandez, Piven-Bachtiar, Saborit - Yeini - Kuwas, Golasa, Kanichowsky, Hozez - Perica.

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Europa Conference League zwischen Maccabi Tel-Aviv und dem Linzer ASK.