Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München. Bundesliga.

1. FSV Mainz 05 2

  • J Burkardt ()
  • R Quaison ()

FC Bayern München 1

  • R Lewandowski ()

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus Mainz. In Sachen Bundesliga sind wir aber schon ab 18:30 Uhr wieder für Sie da, wenn Leverkusen und Frankfurt in einem wichtigem Spiel um die internationalen Plätze aufeinandertreffen. Bleiben Sie dran.

comment icon

Die Münchner dagegen müssen ihre Meisterfeier um eine Woche verschieben, sollte Leipzig morgen gegen den VfB Stuttgart nicht verlieren. Die Gäste präsentierten sich lethargisch und auch ein wenig desinteressiert am Spiel, hatten dann aber keine richtige Antwort mehr auf das 2:0 der Mainzer. Lewandowski wirkte noch nicht annähernd zurück in alter Form, auch wenn er am Ende netzte Die Bayern spielen in zwei Wochen am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach.

comment icon

Die Nullfünfer gewinnen damit ein enorm wichtiges Spiel im Abstiegskampf und belohnen sich für eine kämpferisch wie taktisch einwandfreie Leistung. Das Team von Bo Svensson präsentierte sich im ersten Durchgang forsch und überrumpelte die Bayern im Pressing, nach Wiederanpfiff verteidigten die Gastgeber auch aus dem Halbfeld heraus souverän. Mainz trifft am übernächsten Montag auf die Hertha im bereits angesprochenen Nachholspiel.

full_time icon

Dann ist Schluss! Mainz schlägt die Bayern mit 2:1!

goal icon

Tooooor! FSV Mainz 05 - FC BAYERN MÜNCHEN 2:1! Lewandowski macht doch noch Nummer 36! Hack köpft die Kugel rechts aus dem eigenen Sechzehner an den Elfmeterpunkt zum Polen, der unten rechts aus elf Metern locker einschiebt.

comment icon

Derweil läuft schon die Nachspielzeit, vier Minuten gibt es obendrauf.

substitution icon

... und Kohr ersetzt Barreiro. Beide Wechsel sind positionsgetreu.

substitution icon

Nochmal Doppelwechsel bei Mainz: Brosinski kommt für da Costa ...

yellow_card icon

Da Costa kassiert nach einem späten Einsteigen gegen Davies nochmal Gelb, es ist seine zweite Gelbe Karte in dieser Spielzeit.

comment icon

Davies sucht von links Lewandowski am langen Pfosten, der Pole kann sich aber erneut nicht gegen St. Juste durchsetzen. Es passt zum Spiel der Münchner.

comment icon

Die Uhr tickt weiter, den Bayern fehlen immer noch die klaren Abschlüsse. So langsam schwindet die Hoffnung, dass in Mainz noch etwas Zählbares mitzunehmen ist.

comment icon

Die Bayern würden das erste Mal seit dem 0:0 gegen Rasenballsport Leipzig im Februar 2020 ohne eigenes Tor bleiben, es wäre das Ende einer der Rekordserien der Bayern.

substitution icon

Mainz tauscht nochmal in der Offensive: Glatzel kommt für Onisiwo. Der ehemalige Heidenheimer traf im April 2019 mal dreifach gegen die Bayern. Ein gutes Omen für die Mainzer?

highlight icon

Abschluss Choupo-Moting! Kimmich bedient den Kameruner vom rechten Sechzehnereck, Choupo-Motings Kopfball aus acht Metern zentraler Position landet im Torzentrum aber sicher bei Zentner.

comment icon

15 Minuten sind in Mainz noch zu gehen. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 2:0 für Mainz?

comment icon

Die Schlussphase in Mainz steht vor der Tür, den Bayern könnte erneut ein Punktverlust im Kampf um die Meisterschaft drohen. Aktuell müsste die Meister-Party um eine Woche verschoben werden, denn Mainz macht nicht den Eindruck, als würde es in der verbleibenden Spielzeit die an den Tag gelegte Intensität ablegen.

yellow_card icon

Lewandowski schimpft, greift erneut Barreiro ins Gesicht. Diesmal kommt der Pole nicht ohne Verwarnung davon. Es ist seine vierte Gelbe Karte in dieser Spielzeit.

substitution icon

Die Bayern tauschen ein weiteres Mal: Gnabry kommt für Alaba.

substitution icon

Svensson wechselt zum zweiten Mal in dieser Partie: Boetius kommt für Quaison.

comment icon

Davies mit der nächsten ungenauen Flanke von links, die Bayern kommen nach wie vor wenig bis gar nicht in gute Abschlusssituationen. Die Hälfte des zweiten Durchgangs ist schon rum.

comment icon

Vollkommen überhastet von Kimmich! Nach einem Querpass von Davies von links zieht der Mittelfeldspieler aus 25 Metern zentraler Position ab, setzt seinen Versuch aber irgendwo oben rechts ins Fangnetz. Auch der sonst so sichere Nationalspieler liefert heute eine schwache Leistung ab.

comment icon

Die zur Pause ausgewechselten Münchner schauen ein wenig genervt drein, am jetzigen Ergebnis können sie wenig ändern. Aber: Die Münchner Reaktion bleibt bisher im Gegensatz zum Hinspiel aus.

comment icon

Boateng verhindert die mögliche Entscheidung! Öztunali hat den ehemaligen Nationalspieler fast schon geschlagen, Boateng hält in letzter Sekunde aber noch den Fuß dazwischen und verhindert so ein alleiniges Zulaufen Öztunalis auf Neuer.

yellow_card icon

Osmers muss aufpassen, die Linie des Schiedsrichters ist leider erneut nicht wirklich vorhanden. In einer ähnlichen Aktion wie im Duell Barreiro gegen Lewandowski trifft nun St. Juste den Polen, der Mainzer wird aber sofort mit der vierten Gelben Karte in dieser Spielzeit bestraft.

yellow_card icon

Mwene kommt deutlich zu spät gegen Pavard, der Österreicher bekommt Osmers' lockere Art nun aber nich zu spüren und sieht sofort seine dritte Gelbe Karte in dieser Saison.

comment icon

Barreiro steht wieder, muss aber erneut an der Seitenlinie behandelt werden. Die Mainzer agieren erneut in Unterzahl.

comment icon

Lewandowski trifft Barreiro mit dem Ellenbogen am Kopf, der nächste Mainzer liegt am Boden. Erneut sieht Osmers von einer Gelben Karte ab.

comment icon

Lewandowski kommt immerhin mal an den Ball - und beschwert sich direkt bei Schiedsrichter Osmers. Pavard bedient den Polen halbhoch von rechts am kurzen Pfosten, wo allerdings Bell den Polen entscheidend beim Abschluss stört. Lewandowski fordert Eckball, hat den Ball aber eindeutig selbst weit neben das Tor gesetzt.

comment icon

Lewandowski hängt auch nach 50 Minuten im Spiel nach vorne komplett in der Luft, der Pole wird von der Mainzer Dreierkette gut vom restlichen Spielgeschehen abgeschirmt.

comment icon

Die Bayern müssen nach Wiederanpfiff mehr im Spiel nach vorne machen, so kann es definitiv nicht weitergehen. Noch agiert die Mannschaft von Hansi Flick aber ähnlich lethargisch wie vor der Pause.

match_start icon

Dann rollt der Ball wieder!

substitution icon

Und auch bei den Mainzern wird getauscht: Der angeschlagene Burkardt wird durch Öztunali ersetzt.

substitution icon

... und Musiala für Coman.

substitution icon

... Nianzou für den rotgefährdeten Goretzka ...

substitution icon

Die Bayern tauschen dreimal zur Pause: Choupo-Moting kommt für Sane ...

half_time icon

Dann ist Pause! Mainz führt nach 45 Minuten mit 2:0!

comment icon

Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, drei Minuten werden nachgespielt.

comment icon

Die letzten Minuten vor der Pause laufen, die Bayern sind sowohl mit dem Ergebnis als auch mit der Anzahl ihrer Spieler gut bedient. Es ist vielleicht die schwächste erste Halbzeit der Saison für die Mannschaft von Hansi Flick.

yellow_card icon

Die Bayern können sich bei Osmers bedanken! Goretzka kommt Sekunden nach seinem ersten Foul erneut viel zu spät gegen da Costa, stattdessen zeigt der Unparteiische aber Alaba Gelb, der die protestierenden Mainzer durch die Gegend geschubst hatte.

yellow_card icon

Die Bayern müssen aufpassen, das ist schon arg gefährlich! Goretzka senst Burkardt viel zu spät und von der Seite ohne Chance auf den Ball um, er bekommt dafür ebenfalls Gelb. Es ist seine zweite Verwarnung in dieser Spielzeit.

comment icon

Quaison trifft damit zum vierten Mal in dieser Spielzeit, er ist damit der Mainzer mit den meisten Saisontreffern im aktuellen Kader. Nur der im Winter abgewanderte Mateta hat mit sieben Toren mehr erzielt. Die Mainzer führten auch im Hinspiel mit 2:0, am Ende gewannen die Bayern noch mit 5:2!

goal icon

Toooooor! FSV MAINZ 05 - FC Bayern München 2:0! Quaison überwindet Neuer, Mainz reproduziert das Hinspiel! Mwene nutzt den Freistoß vom linken Sechzehnereck, um Quaison am langen Pfosten zu bedienen. Der Schwede nickt aus drei Metern oben rechts ein, die Bayern sind bedient!

comment icon

Vorlage Philipp Mwene

yellow_card icon

Boateng kommt am linken Sechzehnereck zu spät gegen Quaison, dafür kassiert der Innenverteidiger die erste Verwarnung der Partie. Es ist seine sechste in dieser Spielzeit.

comment icon

Torschütze Burkardt steht wieder auf dem Rasen, es geht in Gleichzahl weiter. Mainz verteidigt die knappe Führung nach wie vor exzellent, es ist ein starker Auftritt der Gastgeber.

comment icon

Due Begegnung geht nach gut vier Minuten Unterbrechung weiter, Mainz scheint erstmal nicht wechseln zu wollen. Die Nullfünfer agieren erstmals in Unterzahl.

highlight icon

Burkardt blutet an der Nase, steht aber wieder. Er muss auf jeden Fall erstmal an die Seitenlinie.

comment icon

Die Begegnung ist unterbrochen, nachdem Burkardt und Kimmich mit den Köpfen im Mittelfeld zusammengerauscht waren. Das medizinische Personal beider Teams ist auf dem Rasen.

comment icon

Mitte des ersten Durchgangs sind es die Mainzer, die nach wie vor die Partie diktieren. Zwar haben die Bayern die höheren Spielanteile, Mainz setzt aber immer wieder clevere Nadelstische und setzt den Rekordmeister unter Druck. Die Führung ist absolut verdient.

comment icon

Sane probiert es mal halbgar aus gut 25 Metern rechter Position, Zentner nimmt den ungefährlichen Schuss im Torzentrum aber sicher auf. Die Bayern bleiben ungefährlich.

comment icon

Kimmich mit der x-ten Ecke in den vergangenen Wochen, die erschreckend wenig Gefahr bringt. Die Hereingabe ist bezeichnend für den bisher schwachen Auftritt der Münchner.

comment icon

Neuer rutscht vor Quaison in den Ball! Burkardt steckt aus dem Zentrum clever rechts in den Sechzehner auf Quaison durch. Der Schwede legt sich den Ball allerdings zu weit vor, Neuer kann daher aus dem Kasten kommen und den Ball abfangen.

comment icon

DA COSTA - WIEDER PFOSTEN! Der Rechtsverteidiger zieht von der rechten Strafraumkante direkt ab, Davies fälscht seinen Versuch auf das kurze Eck noch mit dem Schienbein ab. Die Kugel knallt an den kurzen Pfosten und von dort aus ins Toraus.

highlight icon

Neuer verhindert den nächsten Einschlag -  die Bayern verteidigen wie eine Schülermannschaft! Quaison setzt sich links im Strafraum mit einem Haken gegen Boateng durch und zieht dann vom linken Fünfereck ab, Neuer reißt oben links im Tor noch die Arme hoch und verhindert den zweiten Gegentreffer.

comment icon

Mainz würde mit dem jetzigen Ergebnis dagegen sogar an Augsburg vorbeispringen und Platz 12 belegen, der Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt derzeit acht Punkte.

comment icon

Die Bayern wirken im Spiel gegen den Ball überfordert, bekommen vor allem auf den Außenbahnen kaum mal Ruhe rein. Bisher ist das ein ganz schwacher Auftritt des Rekordmeisters.

comment icon

Nächster Pfostentreffer für Mainz! Erneut köpft Davies eine Mwene-Flanke von links unzureichend vor den Sechzehner, wo Quaison direkt abzieht. Den hoppelnden Schuss lenkt Neuer links unten an den Innenpfosten, Davies klärt schließt resolut.

comment icon

Davies bringt die erste Flanke von der linken Seite in den Mainzer Fünfer, findet dort aber keinen Abnehmer. Die Gäste sind noch nicht richtig wach.

comment icon

Die Bayern geben sich unbeeindruckt, arbeiten clever gegen den Ball und schieben sich wieder in die spielbestimmende Rolle Die Anzeigetafel spricht aber erstmal gegen eine Meisterfeier.

comment icon

Für Burkardt ist es der zweite Saisontreffer, der Mainzer erzielt damit wie im Hinspiel das 1:0 für die Mainzer. Die Rheinhessen legten in der Allianz Arena nochmal nach, aus einem 2:0 zur Pause wurde am Ende aber ein 2:5.

goal icon

Toooooor! FSV MAINZ 05 - FC Bayern München 1:0! Burkardt schockt die Bayern, Neuer mit einem seltenen Bock! Alaba köpft eine Mwene-Flanke von links zunächst vor den Sechzehner auf Burkardt, der aus 17 Metern zentraler Position aus der Drehung abzieht. Neuer reagiert spät und ungelenk, der mittig platzierte Schuss prallt von seinem linken Handschuh in die Maschen.

highlight icon

Pavard! Der Franzose feuert einfach mal direkt einen Ball aus 25 Metern rechter Position mit dem Außenrist aufs Mainzer Tor, die Kugel geht aber Zentimeter am rechten Lattenkreuz vorbei.

match_start icon

Los gehts! Wir rollen in Mainz!

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist Harm Osmers, an den Seitenlinien wird er von Robert Kempter und Thomas Gorniak unterstützt. Vierter Offizieller ist Patrick Alt. An den Video-Bildschirmen sitzt heute Frank Willenborg.

comment icon

Die Mainzer haben tatsächlich vier der vergangenen sechs Spiele gewonnen, sind im selben Zeitraum ungeschlagen und haben seit dem 20. Spieltag nur ein einziges Mal verloren. Das Hinspiel in München ging mit 5:2 allerdings deutlich an die Bayern, die auch heute als Favorit in die Begegnung gehen.

comment icon

Die Mainzer stehen nach dem Kölner Sieg am Abend ebenfalls unter Druck, liegen nur noch zwei Zähler vor Relegationsrang 16. Zwar hat das Team von Bo Svensson noch ein Nachholspiel zu absolvieren, dennoch ist der Klassenerhalt trotz der ansteigenden Form der vergangenen Wochen alles andere als sicher.

comment icon

Hansi Flick kann dabei wieder auf die zuletzt verletzten Robert Lewandowski und Leon Goretzka zurückgreifen. Vor allem Lewandowski dürfte auf Spielzeit brennen, dem Polen fehlen noch fünf Treffer, um den Saisonrrekord von Gerd Müller einzustellen.

comment icon

Beginnen wir zunächst mal mit allen möglichen Konstellationen: Mit einem Sieg sind die Bayern sicher Meister, ebenso bei einer Leipziger Niederlage gegen den VfB Stuttgart am Sonntagnachmittag unabhängig vom eigenen Ergebnis. Spielen die Bayern unentschieden, darf Rasenballsport ebenfalls nicht gewinnen, ansonsten wird die Entscheidung um eine weitere Woche verschoben.

comment icon

Hansi Flick stellt damit im Vergleich zum 2:0 gegen Bayer Leverkusen unter der Woche auf drei Positionen um: Alaba rückt für Hernandez in die Innenverteidigung, den freien Platz des Österreichers im Defensivzentrum übernimmt der wiedergenesene Goretzka. Auf der linken Außenbahn startet Sane für Musiala, im Sturmzentrum beginnt Lewandowski für Choupo-Moting.

comment icon

Die Bayern starten so: Neuer - Pavard, Alaba, Boateng, Davies - Kimmich, Goretzka - Sane, Müller, Coman - Lewandowski.

comment icon

Bo Svensson tauscht nach dem 1:0 gegen Werder Bremen insgesamt fünf Mal. Bell wird in der Dreierkette durch Hack ersetzt, im Mittelfeldzentrum beginnen Latza und Quaison für Boetius und Kohr. Die rechte Außenbahn beackert da Costa für Brosinski, im Sturm beginnt Burkardt für Szalai.

comment icon

Kommen wir zu den Aufstellungen. Die Mainzer beginnen folgendermaßen: Zentner - St. Juste, Hack, Niakhate - da Costa, Latza, Mwene - Barreiro, Quaison - Burkardt, Onisiwo.

comment icon

Die neunte Meisterschaft in Serie für die Bayern - sie könnte heute Realität werden. Die Münchner könnten mit einem Sieg oder einer Leipziger Niederlage die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen, die Rheinhessen allerdings sind derzeit gut drauf. Auf gehts!

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen dem FSV Mainz 05 und Bayern München.