Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Manchester City - Newcastle United. England, Premier League.

Manchester City 5

  • R Sterling (, )
  • A Laporte ()
  • Rodri ()
  • P Foden ()

Newcastle United 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Restsonntag.

    comment icon

    Mit drei Punkten Vorsprung im Gepäck reist City kommende Woche zu Wolverhampton am Mittwoch (21:15 Uhr). Liverpool spielt einen Tag zuvor schon gegen Aston Villa (21:00 Uhr) im Fernduell um die Meisterschaft in der Premier League. Beide Spiele gibt es selbstverständlich live bei uns im Ticker. 

    comment icon

    Dieser Sieg tut allen bei Manchester City richtig gut. Das Ausscheiden in der Champions League scheint vergessen. Gegen Newcastle lieferte City eine gute Leistung mit einigen Höhepunkten und folgerichtig fünf Toren. Sowohl über Standards als auch aus dem Spiel heraus fielen die Treffer. Newcastle ließ sehr vieles vermissen, das sie in der Rückrunde eigentlich ausmacht. Der Auftritt im Etihad Stadium war schwach und von Zurückhaltung geprägt. Keiner erreichte wirklich Normalform. 

    full_time icon

    Und dann ist Schluss. Manchester City gewinnt mit 5:0 gegen Newcastle United.

    goal icon

    TOOOOR! Manchester City - Newcastle United 5:0! Ein absolutes Traumtor hinterher. Hervorragende Kombination über De Bruyne und Grealish, der per Hacke am Strafraum bedient wird und quer zu Sterling legt. Der Stürmer bewahrt die Ruhe und verwandelt zum 5:0 aus zehn Metern.

    comment icon

    Vorlage Jack Grealish

    goal icon

    TOOOR! Manchester City - Newcastle United 4:0. Das Vierte! Grealish setzt sich auf links klasse gegen Targett durch und legt im Strafraum zu Zinchenko, der nicht aufs Tor schießt, sondern nach vorne zu Foden spielt, der dann nur noch das Leder über die Linie bugsieren muss. Ein erneut sehr schön herausgespielter Treffer.

    comment icon

    Vorlage Oleksandr Zinchenko

    yellow_card icon

    Targett holt sich für ein Foulspiel taktischer Natur Gelb ab.

    substitution icon

    Premier-League-Debüt für Egan-Riley. Für ihn geht Aymeric Laporte vom Feld.

    comment icon

    Die letzten Minuten laufen. Viel wird hier nicht mehr passieren.

    comment icon

    Wilson wird von Murphy stark freigespielt, scheitert aber im Eins-gegen-Eins an Ederson, der lange stehenbleibt und den Schuss des Newcastle-Stürmers aus nächster Nähe pariert.

    substitution icon

    Almiron wird ausgewechselt. Jacob Murphy ersetzt ihn.

    comment icon

    City hat mittlerweile mindestens einen Gang runtergeschaltet - zu Recht, da von Newcastle keine Offensivbemühungen mehr zu erkennen sind. Das Torverhältnis spricht nun auch für Manchester gegenüber Liverpool. Sie liegen mit +66 zwei Tore vor den Reds - und eben drei Punkte.

    yellow_card icon

    De Bruyne foult Saint-Maximin bei einem Konter. Dafür gibt es richtigerweise Gelb.

    comment icon

    Schöne Ecke auf Verteidiger Lascelles, der den Kopfball aber nicht richtig drücken kann. Somit leichte Beute für Ederson, der mal einen Ball halten muss.

    comment icon

    Eine Flanke von De Bruyne wird länger und länger. Beinahe hätte die sogar Dubravka überrascht, da er zu weit vom Tor weg stand. Den Ball nimmt er aber dann doch sicher auf.

    yellow_card icon

    Für ein Gerangel vor einem Freistoß sieht Burn Gelb. Der lange Innenverteidiger hatte Rodri gezogen.

    substitution icon

    Und auch Callum Wilson ist im Spiel - für Chris Wood.

    substitution icon

    Emil Krafth geht runter. Kieran Trippier ist nach überstandener Verletzung wieder zurück.

    comment icon

    Eddie Howe wird gleich die ersten Wechsel bei den Magpies vollziehen.

    substitution icon

    Zweiter Wechsel bei City. Gabriel Jesus geht runter, es kommt Phil Foden.

    goal icon

    TOOOOR! Manchester City - Newcastle United 3:0. Die endgültige Entscheidung! De Bruyne flankt eine Ecke auf den ersten Pfosten, wo Rodri gut einläuft und den Kopfball wuchtig aufs kurze Eck setzt. Da ist Dubravka machtlos und der Keeper kann den Ball nur aus dem Netz holen. Für Rodri ist es der dritte Treffer im dritten Spiel in Folge.

    comment icon

    Vorlage Kevin De Bruyne

    comment icon

    Nun probiert es Saint-Maximin nach einem schönen Solo. Sein Schuss kullert aber links am Tor vorbei. Immerhin: Newcastle traut sich mal was.

    comment icon

    Bruno mal mit einem Abschluss aus der Distanz, allerdings geht sein Torversuch doch deutlich über den Kasten.

    comment icon

    Es macht den Anschein, als wolle City den Ball ins Tor tragen. Sie kombinieren sich bis zum Fünfer durch, verpassen aber die Einschussmöglichkeiten. So zum Beispiel gerade Gabriel Jesus, der nach Vorlage von De Bruyne eigentlich nur schießen muss, jedoch noch zwei Haken schlägt und dann aus dem Strafraum wieder rausspielen muss.

    comment icon

    Die Stimmung ist hervorragend, für Premier-League-Verhältnisse. Die Fans im Etihad feuern ihre Mannschaft weiter lautstark an. 

    comment icon

    Es wird sofort wieder brenzlig für die Gäste. Sterling tankt sich über rechts bis zur Grundlinie durch, seine Hereingabe in der Mitte kann Burn vor dem einschussbereiten Jesus noch klären.

    match_start icon

    Weiter geht's im Etihad. Der Ball rollt wieder.

    substitution icon

    Es gibt einen Wechsel bei den Hausherren. Guardiola muss Dias in der Kabine lassen, Fernandinho spielt für ihn im zweiten Durchgang.

    half_time icon

    Halbzeit im Etihad Stadium. Völlig verdiente 2:0-Führung für Manchester.

    comment icon

    Cancelo mit der flachen Flanke auf Sterling, der den Ball aber knapp verpasst. Am zweiten Pfosten erreicht Grealish die Kugel nicht mehr, bevor sie ins Aus kullert.

    comment icon

    Mit dieser beruhigenden Führung im Rücken lässt es sich leichter angehen. Newcastle macht generell zu wenig, um den Citizens momentan gefährlich werden zu können.

    goal icon

    TOOOOR! Manchester City - Newcastle United 2:0. Da ist der zweite Treffer, mit freundlicher Mithilfe von Keeper Dubravka. Eine Ecke schlägt De Bruyne nach draußen in Richtung von Gabriel Jesus, der direkt auf das Tor abzieht. Dubravka sieht den Ball spät, kann ihn nicht richtig fangen. Dias ist zur Stelle und will ihn schon über die Linie drücken, scheitert aber noch am Torhüter. Der zweite Nachschuss von Laporte aber sitzt dann.

    comment icon

    Rund zehn Minuten noch im ersten Durchgang, in dem die Hausherren weiter klar tonangebend sind, aber halt nur mit einem Tor führen. Newcastle hat die Fähigkeiten, aus einem Konter Zählbares zu machen. Daher fordert Guardiola seine Mannschaft auch wieder auf, mehr nach vorne zu machen.

    comment icon

    Schöne Hereingabe von De Bruyne auf Jesus, der im Strafraum aber zu lange braucht, den Ball zu verarbeiten und abzuziehen. Burn geht dazwischen und klärt zur Ecke.

    yellow_card icon

    Foulspiel von Bruno im Mittelfeld an Gündogan. Dafür sieht er Gelb.

    comment icon

    City lässt es etwas ruhiger angehen und überlässt Newcastle die Spielkontrolle. Das scheint aber nicht so das Ding für die Magpies zu sein. Kreativität lassen die Gäste bislang ziemlich vermissen.

    comment icon

    Der Ball liegt im Tor, doch Atwell entscheidet auf Abseits - mit Recht. Denn nach dem Wood-Kopfball kommt Bruno an den Ball, der leicht im Abseits steht. Dass danach Burn den Treffer erzielt, ist somit obsolet.

    comment icon

    Newcastle probiert es mal und erhält einen Eckball, da Zinchenko den Ball unnötigerweise an der Grundlinie annehmen will, das Leder ihm aber verspringt.

    goal icon

    TOOOOR! Manchester City - Newcastle United 1:0. Da ist die Führung für City. Über links geht es zurück ins Zentrum, wo Gündogan freistehend die Flanke ansetzt in Richtung Cancelo, der per Kopf quer auf Sterling legt. Der Stürmer nickt aus fünf Metern ein - sehr schön herausgespielt.

    comment icon

    Vorlage João Pedro Cavaco Cancelo

    comment icon

    Grealish kommt über links, vertändelt den Ball aber am Strafraumrand. Kurze Zeit später aber die nächste Balleroberung, diesmal ist es Zinchenko, der dann eine Flanke in Richtung Cancelo sendet. Aber auch der Rechtsverteidiger bleibt glücklos und jagt die Kugel rechts am Tor vorbei in die Zuschauerränge.

    comment icon

    Burn haut De Bruyne im Kopfballduell ordentlich um und trifft den Belgier auch noch mit dem Ellbogen an der Schläfe. Nach kurzer Behandlungspause ist der City-Star aber wieder auf dem Platz.

    comment icon

    Laporte kommt nach einer Ecke freistehend zum Abschluss, haut das Leder aber weit über den Kasten. Auch da hätte eigentlich schon ein Tor fallen müssen.

    comment icon

    Und jetzt mal die Gäste. Wood mit der dicken Gelegenheit. Flanke von rechts auf den Stürmer, der genug Platz zum Köpfen hat, weil Cancelo ausrutscht. Doch der Australier kriegt den Ball nicht fest genug aufs Tor gedrückt.

    comment icon

    Erste Torannäherung über einen Freistoß von De Bruyne, der vom linken Strafraumrand aufs kurze Eck schießt. Allerdings geht der Ball doch recht klar am Tor vorbei.

    comment icon

    Sehr forscher Beginn der Citizens, die schnell zeigen möchten, dass sie Liverpools Patzer ausnutzen wollen.

    match_start icon

    Das Spiel beginnt. Die Gäste haben angestoßen.

    comment icon

    Die Teams haben den Rasen betreten. Die Blue & White-Army wird von Ilkay Gündogan heute als Kapitän angeführt. Gleich geht's los.

    comment icon

    Schiedsrichter der Partie ist Stewart Atwell und in wenigen Augenblicken geht es im Etihad Stadium los. Unter den Fans herrscht nach Mittwoch eine 'Jetzt erst Recht'-Stimmung, auch bei den Spielern der Hausherren?

    comment icon

    Bei den Gästen aus dem Nordosten Englands ist die Saison eigentlich gelaufen. Es ist ziemlich unrealistisch, dass sie noch was mit dem Abstieg zu tun bekommen, rechnerisch wäre es noch möglich, aber dazu müsste bei 43 Punkten extrem viel passieren und diverse Szenarien. Der Fokus gilt der kommenden Transferperiode, in der die Magpies mit frischem Geld aus Saudi-Arabien den Kader weiter verändern können und werden.

    comment icon

    Es geht um alles - für die Citizens: Nach dem 1:1 von Liverpool am Vortag haben sie es in der eigenen Hand. Ein Sieg würde ihnen nicht nur die Tabellenführung, sondern auch noch drei Punkte Vorsprung bescheren. Und das drei Spieltage vor Schluss wäre wohl oder übel die halbe Miete zum Titel.

    comment icon

    Eddie Howe hat im Gegensatz zur 0:1-Niederlage gegen Liverpool auf folgenden Positionen umgestellt: Schär wird durch Lascelles in der Innenverteidigung ersetzt. Longstaff und Wood stehen für Shelvey und Willock in der Startelf. Dadurch rutscht Joelinton wiederum ins Mittelfeld, während Wood in der Sturmzentrale steht.

    comment icon

    Und so spielt Newcastle: Dubravka - Targett, Burn, Lascelles, Krafth - Joelinton, Longstaff, Bruno - Saint-Maximin, Wood, Almiron.

    comment icon

    Nach dem bitteren Ausscheiden im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid gibt es bei den Citizens ein paar Veränderungen: Zinchenko, Gündogan, Sterling und Grealish beginnen. Dagegen sind Foden, Bernardo Silva und Mahrez draußen, Kyle Walker ist gar nicht erst im Kader.

    comment icon

    So spielt die Elf von Pep Guardiola: Ederson - Cancelo, Dias, Laporte, Zinchenko - De Bruyne, Rodri, Gündogan - Sterlin, Jesus, Grealish.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 36. Spieltages zwischen Manchester City und Newcastle United.