Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Manchester City - Sporting Lissabon. UEFA Champions League Achtelfinale.

Manchester City 0

    Sporting Lissabon 0

      5-0

      Live-Kommentar

      comment icon

      Das wars aus dem Etihad Stadium - vielen Dank für Ihr Interesse, gute Nacht!

      comment icon

      Zurück in den Liga-Alltag geht es für beide Klubs erst am Montag: City gastiert dann bei Crystal Palace, Sporting bei Moreirense. 

      comment icon

      City stößt damit in die Runde der letzten Acht vor, die dann Anfang April ausgespielt wird. Für Sporting ist die Europapokal-Saison - wenn auch mit einem versöhnlichen Ende - beendet.

      comment icon

      Nach dem 0:5 im Hinspiel konnte sich Sporting rehabilitieren, rang City mit einer starken Defensivleistung und vereinzelten offensiven Nadelstichen ein 0:0 ab. Die Skyblues standen bereits vor dem Rückspiel zu 99,9 Prozent im Viertelfinale, was über die heutigen 90 Minuten auch bemerkbar war.

      full_time icon

      Und dann ist Schluss!

      highlight icon

      Sterling hat beinahe das Schlusswort, der Stürmer schießt aus fünf Metern aber knapp am linken Pfosten vorbei. Das hätte es sein können respektive müssen. 

      comment icon

      Stones köpft die nachfolgende Hereingabe aufs Tordach, Adan wäre wohl aber auch zur Stelle gewesen. 

      comment icon

      Links, rechts, links, rechts - Mahrez narrt mit einem Dribbling auf engstem Raum nochmal die gesamte Sporting-Defensive, kriegt dann aber keinen Schuss aufs Tor gesetzt. Abgefälscht gibt es "nur" Eckball. 

      comment icon

      Drei Minuten gibt es noch obendrauf - es zeichnet sich ein torloses Unentschieden ab. 

      substitution icon

      Ein letzter Doppelwechsel bei den Gästen: Der nächste Champions-League-Debütant, der erst 16-jährige Ribeiro kommt für Slimani. 

      substitution icon

      Und Feddal kommt für Neto. 

      comment icon

      Nochmal ein Freistoß für City, rechts neben dem Strafraumeck. Reingebracht von Mahrez, souverän gefangen von Adan. 

      substitution icon

      Und noch so ein Wechsel bei City, der zeigt, dass nicht allzu viel auf dem Spiel steht: Mbete-Tabu kommt für Abwehrchef Laporte. 

      comment icon

      Sporting nähert sich weiter an: Slimani wird ganz tief rechts im City-Sechzehner angespielt, beim Querpass in die Mitte steht Stones vor Santos und verhindert so das wohl sonst sichere 1:0 für die Gäste. 

      comment icon

      Die Partie dümpelt jetzt etwas vor sich hin und mit Blick auf die Uhr auch dem Ende entgegen. Noch neun Minuten sind regulär zu spielen. 

      substitution icon

      Und Paulinho, der sich beim Zusammenprall mit Carson wohl etwas ernsthafter verletzt hat, geht ebenfalls runter. Für den Stürmer kommt Santos. 

      substitution icon

      Sporting wechselt: Esgaio kommt für Porro rechts im Mittelfeld. 

      highlight icon

      Carson darf sich direkt auszeichnen und vereitelt die bis dato beste Chance des Spiels! Paulinho kommt zentral im City-Sechzehner zum Abschluss, scheitert aber am sich ganz breit machenden Carson, der danach noch mit Paulinho zusammenkracht.

      comment icon

      Und für den 36-jährigen Carson ist diese Einwechslung verbunden mit dem Champions-League-Debüt im hohen Alter. Schöne Geste also von Guardiola - so viel Menschlichkeit ist man vom Katalanen eher selten gewöhnt. 

      substitution icon

      Guardiola wechselt - und zwar auf der Torwartposition. Der Wechsel war im Vorfeld wohl schon abgesprochen, zumindest wirkt Ederson nicht überrascht. Carson kommt für den Brasilianer. 

      comment icon

      Gündogan und Mahrez hecken etwas aus. Letztlich tippt Gündogan den Ball an, Mahrez flankt halbhoch in den Fünfer, wo Coates dann klärt. Keine Gefahr. 

      comment icon

      McAtee bekommt in vollem Lauf von Urgate einen Rempler von hinten und holt so einen Freistoß raus für City - gute Position, 20 Meter, links versetzt vom Tor. 

      comment icon

      Initiator und Passgeber Fernandinho absolviert heute übrigens sein 100. Champions-League-Spiel - und bislang ist es ein starker Auftritt des schon 36 Jahre alten Brasilianers. 

      highlight icon

      Fernandinho mit einem brillanten Zuspiel in den Lauf von Mahrez, der rechts im Strafraum querlegen will für Sterling - Coates ist noch zur Stelle, grätscht dazwischen und klärt, hat dabei aber auch Glück, dass der Ball nicht ins eigene Tor fällt.

      comment icon

      Erdrückend ist die Überlegenheit von City keineswegs - das Ganze hat mehr was von: Die Hausherren wollen nicht so wirklich, die Gäste können nicht so wirklich. 

      comment icon

      Und während Citys gehobenes, vor allem aber stilles Publikum weiter vor sich hin schweigt, feiern die mitgereisten Sporting-Fans jetzt ihre eigene Party. Beste Stimmung im Gäste-Sektor!

      comment icon

      Edwards gleich mal im Fokus und mit einer guten Bewegung, rechts im Strafraum vorbei an Zinchenko, dann aber mit einem harmlosen Schuss direkt auf Ederson. 

      substitution icon

      Erster Wechsel bei Sporting: Sarabia geht, Edwards - ein Engländer - kommt bei den Portugiesen. 

      comment icon

      Der unterbeschäftigte Ederson bekommt auch mal einen Ball zwischen die Finger. Der noch von Fernandinhos Knie abgefälschte Schuss von Tabata ist für den brasilianischen Rückhalt aber gar kein Problem. 

      comment icon

      Guter Haken von Sterling halblinks im Strafraum, dann aber unplatzierter Schuss direkt auf Adan, der den Ball im Nachfassen sicher hat. 

      comment icon

      City belagert jetzt die Sporting-Hälfte, drängt die Gäste maximal hinten rein. Die Portugiesen bekommen ihre Ketten aber weiter gut verschoben und in den entscheidenden Momenten immer ein Bein dazwischen. 

      comment icon

      Schon in den ersten fünf Minuten wird klar: City scheint einen Gang hochschalten zu wollen, der Offensiv-Motor läuft aktuell heiß, Sporting dagegen nur hinterher.

      match_start icon

      Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!

      substitution icon

      Außerdem kommt der junge McAtee zu seinem Champions-League-Debüt. Foden bleibt dafür in der Kabine. 

      substitution icon

      Doppelwechsel bei City zu Beginn der zweiten Hälfte: Mahrez kommt für Silva ins Spiel. 

      half_time icon

      Pünktlich ist Halbzeit!

      comment icon

      Steckpass von Foden in den Lauf von Sterling - Ignacio kriegt den Fuß noch dazwischen, spitzelt dem Stürmer den Ball vor dem Fuß weg. 

      yellow_card icon

      Und schon wieder Gelb - diesmal für Slimani, der im Luftzweikampf mit Stones den Ellenbogen ausfährt und den Verteidiger im Gesicht trifft. 

      yellow_card icon

      Jesus guckt bei einem Abschlag von Adan Richtung Seitenlinie nur nach dem Ball, springt dann aber etwas rabiat in Reis hinein. Die nächste Verwarnung. 

      comment icon

      Jetzt kommt Sterling mal durch, taucht links im Strafraum nach feiner Weiterleitung von Foden frei vor Adan auf, der sich dann breitmacht und den versuchten Lupfer abfängt. 

      comment icon

      Jesus wackelt rechts im Sechzehner, dann täuscht Silva zweimal an, dann nochmal Fernandinho und Gündogan - zum Abschluss kommt letztlich aber keiner. 

      comment icon

      Schöne Bewegung von Porro gegen Zinchenko, gefolgt von einer scharfen Flanke - in der Mitte sind aber weder Slimani noch Paulinho gut positioniert, Stones klärt so locker. 

      comment icon

      Sterling, Foden und Jesus starten auch noch zu wenig tiefe Läufe, die bei Sporting eventuell dafür sorgen würden, das engmaschige Netz etwas zu entzerren. 

      comment icon

      70 Prozent Ballbesitz hat City zu diesem Zeitpunkt, die Zielstrebigkeit im letzten Drittel geht den Hausherren bis dato aber noch etwas ab. 

      comment icon

      Porro findet mit einem hohen Ball in abseitsverdächtiger Position Paulinho, der noch Richtung Tor ziehen und abschließen darf. Danach geht die Fahne nicht hoch, spätestens der VAR hätte den Treffer aber wegen Abseits wieder kassiert. 

      comment icon

      Mal kurz zur Einordnung des aktuellen Spielstandes: Im Hinspiel stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 3:0 für City. Teilerfolg also für Sporting nach einer knappen halben Stunde. 

      comment icon

      Wirklich gefährlich wird es nach dem Freistoß nicht, Fernandinho muss das Spiel bereits wieder von hinten neu aufbauen. 

      comment icon

      Nummer neun gegen Nummer neun - Slimani gegen Jesus - und das rechts direkt an der Strafraumkante von Sporting. Jesus zieht gegen den hölzernen Slimani den Freistoß. 

      comment icon

      Aus dem Stand bedient Fernandinho Jesus mit einem langen Ball hinter die Kette. Jesus nimmt den Ball rechts im Strafraum wunderbar mit der Brust mit, gibt dann flach und scharf in die Mitte - am zweiten Pfosten rauscht Sterling per Grätsche vorbei.

      comment icon

      Neto unternimmt aus der Defensivkette mal einen Vorstoß, passiert im Mittelfeld drei Skyblues, gibt den Ball dann an Slimani weiter, dessen Pass auf Porro dann aber nicht mehr ankommt. 

      comment icon

      Silva von rechts nach innen ziehend mit viel Tempo und reichlich Finesse gegen vier Mann - Ugarte als fünfter Gegenspieler ist dann einer zu viel. 

      comment icon

      Weil Sporting sehr defensiv steht und bis dato auch wenig Raum anbietet, kommt der City-Express um Sterling, Jesus und Co. bis dato noch nicht richtig ins Rollen. Wir warten weiter auf die erste Torchance des Spiels. 

      yellow_card icon

      Paulinho läuft Laporte am Mittelkreis an, fasst dem Verteidiger dabei unvorsichtig mit der Hand ins Gesicht - Schiedsrichter Meler zeigt dafür die erste Gelbe Karte des Abends. 

      comment icon

      Eine Flanke von der rechten Seite fliegt durch den Sporting-Sechzehner, Porro arbeitet mit zurück, rückt vor Sterling ein und klärt per Kopf zur Ecke. 

      comment icon

      Ist City am Ball, kristallisiert sich bei Sporting eindeutig die Formation heraus: Ultradefensiv wird dann im 5-4-1 verteidigt, Stürmer Slimani als erster anlaufender Verteidiger. 

      highlight icon

      Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld fällt rechts im Strafraum bei Stones herunter, der nochmal querlegen möchte für Jesus, der am Elfmeterpunkt von Ugarte einen leichten Stoß bekommt - knifflige Szene und ein durchaus elfmeterwürdiges Foul, da der City-Stürmer so klar am Torschuss gehindert wurde. 

      comment icon

      Von den Rängen kommt derweil nahezu nichts - sehr stilles Publikum (mal wieder) im Etihad und eigentlich eines solchen Europapokal-Spiels nicht würdig. 

      comment icon

      Sporting spielt in den ersten Minuten ganz passabel mit, wenngleich der Ballbesitz ausschließlich in der eigenen Hälfte stattfindet. City gewährt den Gästen also etwas Spielfluss. 

      comment icon

      Die Skyblues in den entsprechend himmelblauben Trikots, Sporting mit einem ganz dunklen Grünton in den Auswärtsjerseys. Schiedsrichter Meler in Neon-Gelb. 

      match_start icon

      Anpfiff im Etihad!

      comment icon

      Schiedsrichter des Achtelfinal-Rückspiels ist Hamit Umut Meler. Der 35-jährige Türke pfiff in der laufenden CL-Saison bereits die Gruppenspiele zwischen Salzburg und Lille (2:1) sowie den Auswärtssieg der Bayern in Kiew (2:1). Hinzu kommt das Qualifikationsspiel in der 2. Runde zwischen Kairat Almaty und Roter Stern (2:1).

      comment icon

      Im Rückspiel des Europa-League-Achtelfinals 2011/12 verlor Sporting bei Manchester City mit 2:3, kam aber mit dem 1:0-Heimsieg im Hinspiel und dank der Auswärtstorregel eine Runde weiter. Nochmal zur Erinnerung: In dieser Saison gibt es die Auswärtstorregel nicht mehr.

      comment icon

      In der nationalen Liga läuft es aktuell für beide Teams: Manchester City ist Tabellenführer der Premier League, spürt aber den Atem von Verfolger Liverpool. Sporting ist in der portugiesischen Liga NOS Zweiter hinter Spitzenreiter Porto, aber dennoch klar auf Kurs erneuter Champions-League-Qualifikation.

      comment icon

      Für Sporting geht es heute einzig darum, im Etihad Stadium nicht die nächste Abreibung zu kassieren. In bislang drei Spielen in der K.o.-Runde der Champions League kassierten die Portugiesen 17 (!) Gegentore, im Schnitt 5,7.

      comment icon

      Mission impossible: Nach dem 0:5 im Hinspiel ist ein Weiterkommen Sportings illusorisch. Auch mit Blick in die Champions-League-Historie konnte noch nie ein Team einen Fünf-Tore-Rückstand umbiegen.

      comment icon

      Bei Sporting fehlt mit Goncalves der beste Torjäger weiterhin verletzungsbedingt, Slimani und Paulinho - beide vom Typ Stoßstürmer - sollen ihn ersetzen. Ansonsten können die Portugiesen wieder auf Mittelfeldstar Porro setzen, der am Wochenende in der Liga gegen Arouca (2:0) noch geschont und nur eingewechselt wurde. 

      comment icon

      Sporting beginnt mit: Adan - Inacio, Coates, Neto - Porro, Ugarte, Tabata, Reis - Sarabia, Paulinho, Slimani. 

      comment icon

      Erwartungsgemäß rotiert City-Trainer Guardiola etwas durch und bringt insgesamt sechs Neue im Vergleich zum 4:1-Sieg im Derby gegen United: Egan Riley, Zinchenko, Gündogan, Fernandinho, Sterling und Jesus rücken in die Startelf. 

      comment icon

      Manchester City startet mit: Ederson - Egan Riley, Stones, Laporte, Zinchenko - Gündogan, Fernandinho, Silva - Foden, Jesus, Sterling.

      comment icon

      Herzlich willkommen zum Rückspiel des Achtelfinales der Champions League zwischen Manchester City und Sporting.