Zum Inhalte wechseln

Mexiko - Schweden

FIFA WM 2018 Gruppe F

Mexiko 0

    Schweden 3

    • L Augustinsson 50'
    • A Granqvist 62' (11m)
    • E Álvarez 74' (ET)

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es zunächst von der WM. Am Abend folgen noch die Spiele der Gruppe E. Bis dahin!

    comment icon

    Die Gegner von Schweden und Mexiko werden erst am Abend ermittelt. In der Gruppe E dürfen sich mit Brasilien, der Schweiz und Serbien noch drei Teams Hoffnungen auf das Achtelfinale machen.

    comment icon

    Nach Italien und Spanien scheidet zum dritten Mal in Folge der Titelverteidiger nach der Vorrunde aus dem Turnier aus. Südkorea beendet die Gruppenphase am Ende noch vor der DFB-Auswahl.

    comment icon

    Im anderen Spiel der Gruppe gewinnt Südkorea durch zwei Treffer in der Nachspielzeit mit 2:0. Damit ist Mexiko trotz der Klatsche gegen Schweden als Gruppenzweiter weiter. Schweden zieht als Sieger der Gruppe F in die Runde der besten 16 ein. Was für ein dramatischer Spieltag.

    full_time icon

    Aus! Schweden gewinnt mit 3:0.

    comment icon

    Herrera zieht aus 20 Metern ab. Olsen zeigt eine kleine Unsicherheit, hat den Ball erst im Nachfassen sicher.

    comment icon

    Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten.

    substitution icon

    Letzter Wechsel der Partie, Oribe Peralta kommt für Miguel Layun.

    yellow_card icon

    Mikael Lustig sieht für ein Foul an Lozano die Gelbe Karte.

    comment icon

    Lange Bälle in die Spitze, Granqvist klärt mit dem Kopf und lächelt süffisant im Anschluss.

    yellow_card icon

    Layun sieht für ein Foul an Toivonen Gelb.

    comment icon

    Mexiko wirft noch einmal alles nach vorne, aber nun steht der schwedische Abwehrriegel. Schwer vorstellbar, dass die Skandinavier ausgerechnet in ihrer besten Disziplin heute ernsthaften Schaden nehmen.

    comment icon

    Nun kommt bei Mexiko auch noch Unvermögen hinzu, Chicharito bringt den Ball von links scharf vor das Tor, Vela misslingt aus kürzester Distanz der erfolgreiche Abschluss, er köpft über das Tor.

    substitution icon

    Letzter Wechsel bei Schweden: Oscar Hiljemark kommt für Albin Ekdal.

    comment icon

    Mexiko muss nun auf Südkorea hoffen, dass gegen eine stürmende DFB-Auswahl weiter tapfer das 0:0 verteidigt. Die Asiaten haben durch die schwedische Führung ohnehin keine Chance mehr auf das Achtelfinale.

    substitution icon

    Zweiter Wechsel bei Mexiko: Jesus Manuel Corona kommt für Andres Guardado.

    own_goal icon

    Tor! Mexiko - SCHWEDEN 0:3 -  Torschütze: Edson Alvarez (Eigentor) - Schweden entscheidet das Spiel unter gütiger Mithilfe. Thelin verlängert einen weiten Einwurf von Claesson in den Fünfmeterraum. Dort verpasst Toivonen zwar knapp, doch Alvarez spielt Pingpong mit Ball und Oberschenkel. Von dort trullert das Leder ins eigene Netz.

    comment icon

    Schweden versucht nun sehr viel Ruhe ins Spiel zu bringen. Das sieht nun aber alles relativ souverän aus, Janne Andersson hat seine Mannschaft stark eingestellt.

    comment icon

    Nach einem Foul von Augustinsson gibt es auf der rechten Seite Freistoß für Mexiko. Fabian bringt den Ball in den Rücken der schwedischen Abwehr zu Chicharito, der eine Menge Platz hat. Doch der Stürmer bekommt nicht genug Druck hinter den Kopfball, das Leder geht über das Tor.

    substitution icon

    Für Marcus Berg geht es nicht weiter. Isaac Thelin ersetzt den Ex-Hamburger.

    comment icon

    Das Spiel ist kurz unterbrochen. Berg liegt  am Boden und muss behandelt werden.

    substitution icon

    Juan Carlos Osorio reagiert auf den Rückstand und bringt Marco Fabian anstelle von Jesus Gallardo.

    comment icon

    Nun wird die Luft für Mexiko langsam dünn. Schießt Deutschland im anderen Spiel nun das 1:0, dann droht das Vorrundenaus.

    penalty_goal icon

    Tor! Mexiko - SCHWEDEN 0:2 -  Torschütze: Andreas Granqvist (Elfmeter) - Der Schütze hat sich die lehrbuchhaften Strafstoßausführungen des Engländers Harry Kane zum Vorbild genommen und drischt das Leder humorlos links oben in den Winkel.

    yellow_card icon

    Moreno sieht für sein Foul noch Gelb.

    comment icon

    Elfmeter für Schweden. Moreno geht etwas ungestüm in das Laufduell mit Berg, der sich den Ball eigentlich zu weit vorgelegt hatte. Doch der Mexikaner trifft den Stürmer am Fuß - so dass der Pfiff vertretbar ist.

    substitution icon

    Gustav Svensson ersetzt den verletzten Sebastian Larsson.

    comment icon

    Nach einem Zweikampf bleibt Larsson liegen und muss behandelt werden. Da bahnt sich ein Wechsel an.

    comment icon

    Mexiko hat zuletzt 2002 bei der WM in Südkorea und Japan aus einem 0:1 noch das Spiel gedreht. Damals gelang gegen Ecuador am Ende noch ein 2:1-Sieg.

    comment icon

    Jetzt kommt Bewegung in die Sache. Im Moment steht Schweden an der Spitze F. Da die DFB-Auswahl immer noch auf ein Tor wartet, droht nun das vorzeitige WM-Aus.

    goal icon

    Tor! Mexiko - SCHWEDEN 0:1 -  Torschütze: Ludwig Augustinsson - Schweden darf vom Weiterkommen träumen. Geplant war die Weitergabe von Claesson aus der Mitte ganz sicher so nicht, aber das Leder kommt zu Augustinsson, der aus halblinker Position und acht Metern Entfernung draufhält und den Ball ins kurze Eck drischt.

    comment icon

    Vorlage Viktor Claesson

    comment icon

    Mexiko hat nach der Pause etwas umgestellt. Es geht nun bei der Tri nicht mehr ganz so viel durch die Mitte, nun sollen es auch mal die Flanken von außen richten. Bislang steht Schweden aber sicher. 

    comment icon

    Kurz hinter dem Mittelkreis legt sich Lindelöf den Freistoß zurecht. Doch der anschließenden Ausführung fehlt jegliches Ballgefühl. Der lange Ball geht an Freund und Feind vorbei ins Toraus.

    match_start icon

    Das Spiel läuft wieder. Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

    comment icon

    In einer bislang unterhaltsamen Partie steht es zur Pause noch 0:0. Schweden war das etwas aktivere Team, doch auch Mexiko hatte einige wenige hochkarätige Möglichkeiten. Im anderen Spiel der Gruppe wartet die DFB-Auswahl auch noch auf den ersten Treffer. Wäre jetzt beide Spiele beendet, dann wäre Mexiko Gruppensieger und Deutschland dahinter Zweiter vor Schweden.

    half_time icon

    Pause im Zentralstadion in Jekaterinburg.

    comment icon

    Vela sorgt mit seinem Laufweg für die entscheidende Lücke, die Layun vom rechten Strafraumeck zum Flachschuss nutzt. Doch Olsen taucht ab und begräbt das Leder unter sich. Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.

    comment icon

    In der Schlussphase der ersten Halbzeit hat Mexiko nun ein leichtes optisches Plus. Doch beide Teams lassen sich immer wieder auch zu eher unnötigen Fouls hinreißen.

    comment icon

    Olsen schubst Chicharito im eigenen Fünfmeterraum zu Boden. Die Mexikaner fordern Elfmeter, doch für den Schiedsrichter war das Fallen den Tick zu theatralisch.

    comment icon

    Da hat Vela mal die Lücke, allerdings schon recht weit rechts draußen. Und so entsteht aus dem Schuss auch nur bedingt eine Gefahr, das Leder fliegt deutlich über das schwedische Tor.

    comment icon

    Chicharito bekommt zentral vor dem Strafraum den Ball in den Fuß gepasst. Vom Leder ist er zwar nicht zu trennen, aber die dichtgestaffelte schwedische Abwehr gestattet keinen Abschluss - das ist das perfekte Bild zum Spiel beider Mannschaften.

    comment icon

    Das Spiel hat sich in der Folge des nicht gegebenen Elfmeters und der anschließenden schwedischen Großchance etwas beruhigt, vielleicht zollen beide Teams dem bislang hohen Tempo zum ersten Mal etwas Tribut.

    comment icon

    Claesson schickt Forsberg, der aber nicht genug Präzision in den Schuss bekommt und aus zentraler Position deutlich verzieht.

    comment icon

    Durch den nicht gegebenen Elfmeter geht es mit Ecke für Schweden weiter, die zu einer weiteren guten Chance führt. Lustig bringt eine hohe Ecke vom zweiten Pfosten zurück in die Mitte, Berg bekommt die Fußspitze an den Ball und zwingt Ochoa zur Glanztat.

    comment icon

    Auch Nestor Pitana schaut sich die Situation nun noch einmal auf dem Monitor an und entscheidet sich gegen einen Elfmeter. Kann man so sehen, der Arm des Ex-Leverkuseners war angelegt, richtige Klarheit bringt auch die zehnte Betrachtung nicht.

    comment icon

    Die Schweden reklamieren Handspiel, Chicharito hat den Ball mit einer etwas unklaren Körperbewegung mitgenommen.

    yellow_card icon

    Larsson kommt gegen Lozano zu spät und sieht Gelb. Es ist seine zweite Verwarnung in diesem Turnier, er wäre im Falle eines Weiterkommens im Achtelfinale gesperrt.

    comment icon

    Mexiko kann zum siebten Mal in Folge bei einer WM ins Achtelfinale einziehen, zum ersten Mal besteht heute die Möglichkeit, die Vorrunde mit drei Siegen zu überstehen.

    comment icon

    Wenn Mexiko das Spiel vor sich hat und Schweden zurückgezogen steht, versuchen immer wieder einzelne Offensivakteure wie Lozano oder Vela durchzubrechen, um so das Spiel zu öffnen. Das ist im Vergleich zum Ballbesitzspiel der Deutschen oder Spanier ein interessanter Ansatz, der weniger von Geduld geprägt ist. 

    comment icon

    Forsberg trifft die Hereingabe von Lustig nicht richtig, so geht der Versuch deutlich am Tor vorbei. Doch das Spiel geht weiter munter hin und her.

    comment icon

    Nach einem schwedischen Ballverlust spielt Mexiko die bekannten Qualitäten aus. Nach schnellem Umschaltspiel kommt es zur bislang besten Chance, Lozano verlagert aus der Mitte heraus nach halbrechts, wo Vela Platz hat, aus 18 Metern aber knapp links am Tor vorbei schießt.

    comment icon

    Forsberg will Claesson schicken, bleibt aber hängen. Der Ball kommt zurück zum Ausgangspunkt, der anschließende Verzweiflungsschuss geht deutlich am Tor vorbei. 

    comment icon

    Nun wird es bei den Schweden sogar technisch elegant - zumindest im Ansatz. Granqvist legt eine Ecke per Kopf für Berg auf, der sich an einem Fallrückzieher  im Fallen probiert. Der Versuch aus vier Metern geht knapp links am Tor vorbei.

    comment icon

    Ein Schüsschen - Layün macht sich in der schwedischen Hälfte auf den  Weg und nutzt die sich bietende Lücke. Aber der flache Versuch aus 20 Metern geht knapp neben das Tor, ansonsten wäre aber auch Olsen zur Stelle gewesen.

    comment icon

    Die ersten Minuten gehören ganz klar den Schweden, die sich scheinbar gut vom Schock des 1:2 erholt haben und offensiv durchaus mutiger beginnen als erwartet. Es wurde im Vorwege auch immer wieder der Geist beschworen, der in den Playoffs zum Weiterkommen gegen Italien reichte.

    comment icon

    Forsberg versucht es im Gegensatz zum Torschützen der Deutschen direkt. Die Ausführung kommt so eher auf den ersten Pfosten, Ochoa klärt nur mit sehr großer Mühe auf der Linie. 

    comment icon

    Ochoa will an der rechten Strafraumkante vor Berg klären, erwischt den Ball aber knapp außerhalb des Sechzehners mit der Hand. So bekommt Schweden einen Freistoß in 'Kroos-Position'.

    comment icon

    Larsson bringt den anschließenden Freistoß in den Strafraum, Berg köpft die Hereingabe in die Mitte, wo dann Toivonen knapp den Abschluss verpasst.

    yellow_card icon

    Der Schiedsrichter ist gleich gefragt. Jesus Gallardo geht mit vollem Einsatz in den Körper von Toivonen und sieht gleich mit der ersten Aktion die Gelbe Karte.

    match_start icon

    Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist der Argentinier Nestor Pitana.

    comment icon

    Die Mexikaner hadern ein wenig mit der Gruppenkonstellation. Wenn es unglücklich läuft, könnte die Tri am Ende das einzige Team sein, das mit zwei Siegen im Gepäck trotzdem schon nach der Vorrunde heimreisen muss.

    comment icon

    Die Niederlage der Schweden gegen Deutschland wurde überschattet von den heftigen rassischten Anfeindungen gegen Jimmy Durmaz. Der am Samstag eingewechselte Verteidiger hatte mit seinem Foul an Werner für den Freistoß gesorgt, den Kroos dann so kunstvoll zum Siegtreffer nutze konnten. Die Mannschaft hat sich am Sonntag sehr eindeutig hinter den Spieler gestellt. 'Natürlich beeinflusst uns das. Aber ich glaube, wir kommen als Gruppe gestärkt aus der Sache heraus', so Kapitän Andreas Granqvist.

    comment icon

    Das Vertrauen ist mit Blick auf das bislang Gezeigte auf beiden Seiten groß. Sowohl Schwedens Trainer Janne Andersson als auch Mexiko-Coach Juan Carlos Osorio schicken die selben Teams wie am Samstag aufs Feld.

    comment icon

    Für die Schweden ist die Sache nicht ganz so einfach. Zwar reicht auch ihnen in jedem Falle ein Sieg zum Weiterkommen, doch ansonsten ist die Sache komplex. Bei einem Remis oder Unentschieden ist das Ergebnis im anderen Spiel wichtig, dann können die Fairplaywertung oder auch das Los über ein Weiterkommen entscheiden. 

    comment icon

    Mexiko ist bei einem Sieg oder einem Unentschieden mit neun beziehungsweise sieben Punkten Gruppensieger. Bei einer Niederlage gegen Schweden reicht es für die Tri nur, wenn Deutschland in der Gesamtabrechnung auf nicht mehr geschossene Tore kommt.

    comment icon

    Nun ist die Ausgangslage für beide Teams wesentlich komplizierter, sowohl Schweden und Mexiko können sowohl Gruppensieger werden als auch nach der Vorrunde bereits die Heimreise antreten.

    comment icon

    Bis in die 95. Minute war die schwedische Fußballwelt noch in Ordnung: Bis zum Kunstschuss von Kroos durften die Skandinavier sich sehr große Hoffnungen auf das Weiterkommen machen. Für Mexiko wäre das heutige Spiel dann bedeutungslos gewesen, ein Unentschieden hätte dann genau wie für Schweden das Weiterkommen garantiert.

    comment icon

    Bei Schweden sehen wir diese Formation: Olsen - Lustig, Lindelöf, Granqvist, Augustinsson - Claesson, Larsson, Ekdal, Forsberg - Berg, Toivonen. 

    comment icon

    Mexiko beginnt wie folgt: Ochoa - Alvarez, Salcedo, Moreno, Gallardo - Herrera, Guardado - Layün, Vela, Lozano - Chicharito. 

    comment icon

    Hallo und herzlich willkommen beim Liveticker zum Spiel der Gruppe F zwischen Mexiko und Schweden bei der WM 2018 in Russland.