Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Bor. Mönchengladbach - Arminia Bielefeld. Bundesliga.

Bor. Mönchengladbach 5

  • B Embolo (, )
  • M Thuram ()
  • R Bensebaini ( 11m)
  • A Pléa ()

Arminia Bielefeld 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich aus Mönchengladbach. In Sachen Bundesliga sind wir am übernächsten Montag wieder für Sie da, wenn die Hertha ihr Nachholspiel gegen Mainz bestreitet. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

    comment icon

    Die Bielefelder kassieren dagegen ihre höchste Saisonniederlage (nach dem 0:5 gegen Union Berlin) und verpassen es, den Abstand auf Platz 16 und den 1. FC Köln zu erhöhen. Auch für das Torverhältnis hat die Begegnung heute nicht viel Gutes getan. Die Ostwestfalen fingen sich zwar nach Wiederanpfiff, am Ende waren aber die ersten 18 Minuten vorentscheidend für die Begegnung. Bielefeld reist in exakt zwei Wochen zur Hertha nach Berlin.

    comment icon

    Die Gastgeber springen durch den deutlichen Sieg auf den siebten Tabellenplatz und bessern ihr Torverhältnis nochmal ein wenig auf, die Gladbacher liegen damit nur noch vier Zähler hinter Bayer Leverkusen und einem Europa-League-Platz. Am Ende reichte der Mannschaft von Marco Rose eine gute erste Halbzeit, im zweiten Durchgang brachen die Fohlen aber im Gegensatz zum Spiel gegen Hoffenheim nicht ein. Die Gladbacher spielen nach der DFB-Pokal-Pause in zwei Wochen gegen die Bayern.

    full_time icon

    Dann ist Schluss! Borussia Mönchengladbach schlägt Arminia Bielefeld mit 5:0!

    comment icon

    Ortega verhindert das halbe Dutzend! Zakaria zieht nach einem Steilpass von Plea von halbrechts aus zehn Metern rechter Position ab, Ortega pariert stark im Strafraumzentrum. Der Abpraller landet zentral vor dem Sechzehner bei Plea, dessen Schuss sammelt Ortega aber halbhoch links vor dem eigenen Tor ein.

    comment icon

    Plea erzielt seinen sechsten Saisontreffer, der Franzose hatte unter der Woche schon gegen Hoffenheim genetzt. Da reichte es noch nicht für den Sieg, das dürfte heute anders aussehen.

    substitution icon

    ... und Jantschke ersetzt Lainer.

    substitution icon

    Die Gladbacher tauschen noch zweimal: Bensebaini geht für Beyer ...

    goal icon

    Toooooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Arminia Bielefeld 5:0! Plea mit dem nächsten Tor! Der Franzose kann einfach aus 18 Metern zentraler Position abziehen und schweißt den Ball mithilfe des rechten Innenpfostens ein. Ortega ist chancenlos und extrem angefressen.

    comment icon

    Vorlage Breel-Donald Embolo

    comment icon

    Die Bielefelder würden nach aktuellem Ergebnis einen Punkt über Platz 16 stehen, die Hertha hat als 17. vier Punkte Rückstand, aber dann auch drei Spiele weniger.

    comment icon

    Wendt probiert es auf der linken Seite nochmal mit einer Flanke, scheitert aber an Lucoqui. Wirklich aggressiv ist das nicht mehr, was die Fohlen da nach vorne spielen.

    comment icon

    Die Partie plätschert dahin. Bielefeld scheint kein Risiko mehr für den Ehrentreffer gehen zu wollen. Das eigene Torverhältnis soll nicht noch mehr beschädigt werden.

    substitution icon

    Und auch die Bielefelder tauschen nochmal: Schipplock kommt für Gebauer.

    substitution icon

    ... und Plea für Thuram.

    substitution icon

    ... es folgen zwei weitere Wechsel: Wendt kommt für Lazaro ...

    substitution icon

    Die Gladbacher bringen Kramer für Neuhaus - eine Konstellation, die auch den Bielefeldern bekannt vorkommen dürfte ...

    comment icon

    Die Schlussphase in Mönchengladbach läuft, die Gäste arbeiten noch am Ehrentreffer. Wirklich groß ist die Motivation auf Bielefelder Seite aber nicht.

    comment icon

    Für Embolo ist es der fünfte Saisontreffer, der Schweizer hat damit drei seiner fünf Treffer gegen die Ostwestfalen erzielt. Es ist gleichzeitig sein erster Doppelpack seit dem 13. Spieltag der Spielzeit 2019/20.

    goal icon

    Tooooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Arminia Bielefeld 4:0! Und dann macht Embolo den Deckel drauf! Nach einem Doppelpass mit Wolf auf links und einem weiteren mit Zakaria am linken Sechzehnereck ist der Schweizer acht Meter vor dem Tor am kurzen Pfosten frei und schiebt ins lange Eck ein.

    comment icon

    Vorlage Denis Lemi Zakaria Lako Lado

    comment icon

    Mitte des zweiten Durchgangs geht es hin und her, beide Teams spielen noch offensiv. Die Bielefelder, weil sie es müssen, die Gladbacher, weil sie keine großen Konsequenzen fürchten.

    comment icon

    Doan probiert es mit der nächsten gefährlichen Flanke von rechts an den langen Pfosten zu Gebauer, diesmal fängt Sommer die Hereingabe aber sicher ab.

    comment icon

    Die Bielefelder gehen nun mehr Risiko, hoffen natürlich noch auf ein Comeback. Wirklich vielversprechend sieht das aber nicht aus.

    highlight icon

    Sommer verhindert den Anschlusstreffer! De Medina legt von rechts aus dem Strafraum exzellent an den langen Pfosten auf Gebauer, der frei aus acht Metern aber zu mittig aufs Tor schießt. Sommer reißt die Arme hoch und klärt herausragend auf der Linie.

    comment icon

    Viele Fouls gibt es derzeit im Mittelfeld, beide Mannschaften kommen nicht wirklich vor das Tor. Die Begegnung ist nach einer Stunde zerfahren.

    comment icon

    Wolf setzt sich erneut gegen de Medina durch und sucht Lazaro am langen Pfosten, sein Nationalmannschaftskollege rutscht aber knapp am Ball vorbei.

    comment icon

    Zehn Minuten nach Wiederanpfiff haben die Bielefelder ihre Spielanteile merklich nach oben geschraubt, allerdings gab es abgesehen von Maier bisher noch keinen wirklichen aussichtsreichen Abschluss.

    highlight icon

    Sommer muss eingreifen! Maier zieht von der linken Strafraumkante ab, Sommer pariert den Schuss der Hertha-Leihgabe aber stark oben rechts im Kasten.

    yellow_card icon

    De Medina kassiert nach einem taktischen Foul an Wolf Gelb, der Belgier wird damit in zwei Wochen gegen die Hertha fehlen.

    comment icon

    Wolf mit dem ersten Abschluss nach Wiederanpfiff! Der Österreicher zieht aus elf Metern linker Position einfach mal ab, sein Schuss klatscht aber ans linke Außennetz.

    comment icon

    Die Bielefelder kommen forsch aus der Kabine, wollen mit einem frühen Treffer vielleicht nochmal für Spannung sorgen. Mal schauen, ob sich die Gastgeber aus der Ruhe bringen lassen.

    match_start icon

    Die Fohlen bleiben ohne Wechsel. Weiter gehts!

    substitution icon

    ... und Kunze ersetzt Okugawa.

    substitution icon

    Die Bielefelder tauschen zweimal zur Pause: Voglsammer kommt für Klos ...

    half_time icon

    Dann ist Pause! Die Gladbacher führen nach 45 Minuten verdient mit 3:0!

    comment icon

    Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, eine Minute gibt es obendrauf.

    comment icon

    Die Bielefelder haben nur 26 Prozent Ballbesitz, Ortega hat als Keeper mit 25 Ballaktionen die meisten seiner Mannschaft. Es ist bisher wirklich eine Halbzeit zum Vergessen für die Bielefelder.

    comment icon

    Die letzten fünf Minuten vor der Pause sind angebrochen, die Bielefelder erarbeiten sich nun ein wenig höhere Spielanteile. Die Ostwestfalen haben sich ein wenig gefangen.

    comment icon

    Maier bringt die Kugel scharf in den Fünfer, dort ist aber Zakaria sicher zur Stelle und bügelt so sein Foul wieder aus.

    comment icon

    Lucoqui holt gegen Zakaria auf der linken Außenbahn mal einen Freistoß heraus. Bringt ein Standard die Bielefelder in eine gute Abschlussposition?

    yellow_card icon

    Lazaro holt sich die erste Verwarnung der Partie ab. Der Österreicher reißt Doan klar um und unterbindet einen Konter. Für den ehemaligen Herthaner ist es die dritte Verwarnung in der laufenden Spielzeit.

    comment icon

    Embolo kann von der rechten Seite erneut mit viel Platz flanken, diesmal ist Pieper aber vor Thuram zur Stelle. Lucoqui wirkt auf der linken Verteidigerposition leicht überfordert.

    comment icon

    Wolf ist wieder auf dem Platz, unterdessen erarbeiten sich die Bielefelder nun ein wenig mehr Spielanteile. Wirklich gefährlich wird es für die Gladbacher bisher aber nicht.

    highlight icon

    Wolf bekommt unabsichtlich den Ellenbogen von Lucoqui im eigenen Strafraum an den Kopf, der Österreicher bleibt auf dem Rasen liegen und muss behandelt werden.

    comment icon

    Doan verstolpert die Großchance! Klos gewinnt gegen Elvedi links vor dem Strafraum den Ball und steckt ans rechte Fünfereck zu Doan durch. Der Japaner wird von Bensebaini aber entscheidend gestört, Zakaria klärt schließlich zum Einwurf.

    highlight icon

    Doan mit dem ersten halben Abschluss für die Bielefelder! Der Japaner nimmt einen Freistoß aus 28 Metern zentraler Position direkt, setzt diesen aber klar in die Mauer.

    comment icon

    Zakaria probiert es mal zur Abwechslung aus der Distanz, den Schuss aus 25 Metern zentraler Position ist aber leichte Beute für Ortega.

    comment icon

    Die Bielefelder sind nach wie vor völlig von der Rolle, schaffen es nicht, die Gladbacher vor allem über die Außenbahnen zu stoppen. Drei Treffer sind den Bielefeldern in einem Spiel erst einmal in dieser Spielzeit gelungen - viel Hoffnung gibt es für die Mannschaft von Frank Kramer nicht.

    comment icon

    Bensebaini trifft damit zum dritten Mal in dieser Spielzeit, es ist gleichzeitig sein dritter Treffer vom Punkt in seiner Bundesliga-Karriere. Für die Gladbacher spricht nun deutlich die Statistik: Ein 3:0 haben sie in dieser Spielzeit noch nicht hergegeben.

    penalty_goal icon

    Tooooorr! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Arminia Bielefeld 3:0! Bensebaini bleibt eiskalt, die Bielefelder erwischen den Horror-Start! Bensebaini schiebt unten rechts ein, Ortega hat die falsche Ecke und ist machtlos.

    highlight icon

    Elfmeter für die Gladbacher! Gebauer bekommt eine Lazaro-Flanke von links am langen Pfosten an den Oberarm. Harte, aber korrekte Entscheidung von Robert Hartmann.

    comment icon

    Thuram erzielt seinen siebten Saisontreffer, der Franzose trifft damit zum sechsten Mal zuhause. Nur einen einzigen Treffer erzielte er auswärts. Und: Die Gladbacher haben im Borussia-Park nach einem Thuram-Treffer noch nicht verloren.

    goal icon

    Toooooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Arminia Bielefeld 2:0! Thuram legt nach! Nach einem Doppelpass mit Lazaro ist Wolf auf der linken Seite durch und spielt den Ball flach und scharf an den kurzen Pfosten, wo Thuram aus drei Metern durch die Beine von Ortega ins kurze Eck einnetzt.

    comment icon

    Vorlage Hannes Wolf

    comment icon

    Die Fohlen diktieren in der Anfangsphase das Tempo, Bielefeld kommt mit dem 3-4-1-2 der Gastgeber nicht klar. Hat Frank Kramer sich vercoacht?

    comment icon

    Die Gladbacher springen damit aktuell auf Platz sieben und an Union vorbei. Zwar haben beide Teams mit +9 das selbe Torverhältnis, die Borussia hat aber mehr Treffer erzielt.

    highlight icon

    Embolo mit der nächsten Gelegenheit! Lainer löpft eine Lazaro-Flanke von links vom langen Pfosten zurück in den Fünfer, wo Embolo zum Kopfball ansetzt. Diesmal fischt Ortega das Kunstleder aber stark oben links aus dem Kasten.

    comment icon

    Für Embolo ist es der vierte Saisontreffer, gleichzeitig hält der Schweizer das Trikot mit der Nummer vier hoch. Es gehört Teamkollege Doucoure, der sich vor wenigen Tagen im Training die Achillessehne gerissen hat. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung!

    goal icon

    Toooooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Arminia Bielefeld 1:0! Embolo trifft wie im Hinspiel! Wolf legt zunächst aus dem Zentrum heraus auf die rechte Seite auf Lainer, der flach mit viel Platz an den Elfmeterpunkt zu Embolo legt. Der Schuss des Schweizers wird noch von de Medina abgefälscht und schlägt unten links ein. Keine Chance für Ortega.

    comment icon

    Vorlage Stefan Lainer

    comment icon

    Embolo und Nilsson treffen auf der rechten Außenbahn zum ersten Mal aufeinander, diesmal mit dem besseren Ende für den Schweden. Er schießt seinen Gegenspieler an und holt einen Einwurf raus.

    comment icon

    Die Bielefelder laufen gegen den Ball im 4-4-2 mit Klos und Doan früh und hoch an, die Gladbacher dagegen agieren erstmal aus einer Dreierketter heraus. Wolf sortiert sich eher im Mittelfeld als auf der Außenbahn ein.

    match_start icon

    Los gehts! Anpfiff im Borussia-Park!

    comment icon

    Leiten wird die heutige Begegnung Robert Hartmann, unterstützt wird er an den Seitenlinien von Christian Leicher und Robert Wessel. Vierter Offizieller ist Arne Aarnink. An den Video-Monitoren sitzt heute Felix Brych.

    comment icon

    Auch wenn die Gladbacher auf dem Papier als klare Favoriten in die Begegnung gehen, könnte es für das Team von Marco Rose unangenehm werden. Die Bielefelder stellen die beste Defensive der unteren Tabellenhälfte und haben genau wie die Gladbacher 46 Gegentore auf dem Konto. Offensiv sind die Fohlen zwar deutlich überlegen (54:23), hatten gegen die Hoffenheimer im Spiel nach vorne aber enorme Probleme.

    comment icon

    Aber die Ostwestfalen sind gut drauf, spielten sich durch acht Zähler aus den vergangenen vier Spielen von Platz 17 auf Platz 15, der Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt vier Zähler, auch wenn die Hertha zwei Spiele weniger auf dem Konto hat. Durch den Sieg des 1. FC Köln am Freitagabend steht aber auch die Mannschaft von Frank Kramer unter Druck, denn der Relegationsrang 16 ist nur noch einen Zähler entfernt.

    comment icon

    Durch den Leverkusener Sieg am Abend fehlen den Gladbachern sieben Punkte, um sich sicher für die Europa-League-Playoffs zu qualifizieren. Die Fohlen verspielten unter der Woche eine 2:0-Führung gegen 1899 Hoffenheim, die Mannschaft von Marco Rose brachte sich damit um eine exzellente Ausgangsposition für die verbleibenden vier Spiele. Ein Sieg gegen die Bielefelder ist für die Teilnahme am internationalen Geschäft fest eingeplant.

    comment icon

    Frank Kramer dagegen tauscht nach dem 1:0-Erfolg gegen Schalke 04 zweimal: Brunner wird auf der Rechtsverteiidger-Position durch de Medina ersetzt, auf der linken Außenbahn beginnt außerdem Gebauer für Voglsammer.

    comment icon

    Die Bielefelder starten folgendermaßen: Ortega - de Medina, Pieper, Nilsson, Lucoqui - Prielt, Maier - Doan, Okugawa, Gebauer - Klos.

    comment icon

    Marco Rose tauscht damit nach dem 2:3 gegen die TSG Hoffenheim auf drei Positionen: Sommer kehrt wieder für Sippel ins Tor zurück, außerdem beginnt Wolf für Hofmann auf der rechten Außenbahn. Im Sturm ersetzt Embolo Plea.

    comment icon

    Die Aufstellungen sind da, die Borussia beginnt folgendermaßen: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Wolf, Neuhaus, Zakaria, Lazaro - Embolo, Thuram.

    comment icon

    Europapokal-Ambitionen gegen Klassenerhalt. Im Borussia-Park haben sowohl die Gastgeber aus Mönchengladbach als auch die Bielefelder eine wichtige Partie vor der Brust, ein Sieg würde beide Teams ihrem Ziel deutlich näher bringen. Vamos!

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und Arminia Bielefeld.