Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Bor. Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim. Bundesliga.

Bor. Mönchengladbach 3

  • R Bensebaini ()
  • M Thuram ()
  • N Elvedi ()

1899 Hoffenheim 1

  • S Posch (s/o )
  • R Skov ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute vom Niederrhein. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!

comment icon

Hoffenheim bleibt saisonübergreifend auch im zehnten BL-Spiel in Folge ohne Sieg. Für die TSG geht es am kommenden Samstag um 15:30 Uhr gegen den VfL Bochum weiter. Auf die Borussia wartet im Abendspiel der Auftritt bei Aufsteiger Schalke 04.

comment icon

Am Ende wird die Borussia für ihre Geduld belohnt, Thuram und Elvedi sorgten im zweiten Durchgang für den ersten Dreier der Saison. Hoffenheim hat sich durch die frühe Gelb-Rote Karte ein Stück weit auch selbst aus dem Spiel genommen. Baumann verhinderte mit etlichen guten Paraden weitere Gegentreffer.

full_time icon

Aus! Gladbach gewinnt mit 3:1.

comment icon

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. 

substitution icon

Nächster Wechsel bei der Borussia, Patrick Herrmann ersetzt Jonas Hofmann.

highlight icon

Thuram zieht mit dem Ball am Keeper vorbei und hat das leere Tor vor Augen. Doch Kabak bekommt noch den Fuß rein und verhindert mit seinem Tackling den sicheren Abschluss. 

comment icon

Und läuft ein wenig die Uhr runter. Hoffenheim kommt in Unterzahl nicht mehr zurück und die Hausherren sind mit der Zwei-Tore-Führung fein. 

substitution icon

Erster Wechsel bei den Hausherren, Daniel Farke bringt Stefan Lainer für Auswechslung Joe Scally. 

highlight icon

Plea nimmt die halbhohe Hofmann-Flanke direkt, findet aber einmal mehr in Baumann seinen persönlichen Meister an diesem Nachmittag. 

substitution icon

Letzte Wechsel bei den Gästen, Sebastian Rudy ersetzt Andrej Kramaric. 

substitution icon

Und Muhammed Damar feiert anstelle von Christoph Baumgartner sein Bundesligadebüt. 

comment icon

Vorlage Alassane Alexandre Pléa

goal icon

Tooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - TSG Hoffenheim 3:1. Da ist die Entscheidung. Die Gäste bekommen die Ecke nicht entscheidend geklärt. Plea chippt den Ball über die Abwehrreihe hinweg zu Elvedi, der von rechts aus spitzem Winkel ins kurze Eck trifft. 

highlight icon

Plea bricht frei durch und geht allein auf Baumann zu. Doch wieder kann der Keeper mit den Fingerspitzen zur Ecke klären. 

comment icon

Hoffenheim wartet im zweiten Durchgang noch auf einen ersten Torschussversuch. Und die Hausherren haben nun keine Eile mehr. 

yellow_card icon

Kevin Vogt reklamiert wild an der Seite gegenüber dem Linienrichter beim Ausführen der eigenen Ecke. Dafür gibt es eine eher unnötige Gelbe Karte.  

comment icon

Die Borussia wird letztlich dann doch für die eigene Geduld belohnt. Jetzt muss Hoffenheim in Unterzahl das Risiko erhöhen und damit auch Konter der Gegenseite ermöglichen. 

goal icon

Tooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - TSG Hoffenheim 2:1. Plea findet die Gasse in den Strafraum und den Fuß von Marcus Thuram, der mit dem ersten Kontakt rechts vorbei an Baumann ins lange Eck abschließt. Das Geburtstagskind beschenkt sich selbst. 

comment icon

Vorlage Alassane Alexandre Pléa

comment icon

Akpoguma will die Flanke von Kramer mit der Brust zu seinem Keeper stoppen und bringt damit Thuram fast in Schussmöglichkeit. Aber Baumann bekommt rechtzeitig die Hände an die Kugel. 

comment icon

Bei den Hausherren resultieren die Möglichkeiten bislang in erster Linie aus gelungenen Einzelaktionen. Das Kombinationsspiel am und im Strafraum ist zu kompliziert und bleibt fast immer hängen. 

substitution icon

Und Kevin Akpoguma kommt für Pavel Kaderabek.

substitution icon

Doppelwechsel bei der TSG, Andre Breitenreiter bringt Jacob Bruun Larsen für Georginio Rutter. 

highlight icon

Plea zieht von der linken Strafraumecke in die Mitte und findet die Lücke in Richtung langes Eck. Wieder bekommt Baumann die Fingerspitzen dran und klärt zur Ecke. 

highlight icon

Nach einem Foul an Plea bekommt die Borussia einen aussichtsreichen Freistoß. Hofmann zirkelt die Kugel aus 19 Metern knapp über Mauer und Tor hinweg ins Aus. 

comment icon

Aber insgesamt bleibt Gladbachs Tempo noch überschaubar. Bislang kann Hoffenheim auch in Unterzahl das Unentschieden noch gut verteidigen.

comment icon

Kurzes Erschrecken bei Itakura, Schiedsrichter Siebert hat direkt neben seinem Ohr die Pfeife in Anschlag gebracht. 

comment icon

Hofmann bringt den Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum, Elvedi köpft knapp drüber. 

highlight icon

Neuhaus findet links im Strafraum Thuram, der an seinem 25. Geburtstag aber nicht genügend Druck hinter den Schuss bekommt. Baumann taucht cool ab. 

comment icon

Kone kommt im Laufduell mit Kabak zu Fall. Er guckt kurz in Richtung Schiedstrichter, doch Daniel Siebert reicht der Kontakt der beiden Spieler nicht zu einem Elfmeterpfiff. 

highlight icon

Erst verstolpert Kramaric den aussichtsreichen Konter, dann vergibt die Borussia im Gegenzug die mögliche Führung. Scally kommt halbrechts im Strafraum zum Abschluss, mit den Fingerspitzen lenkt Baumann den strammen Schuss an die Latte. 

comment icon

Hoffenheim kann über rechts eine Überzahlsituation kreieren. Baumgartner will in Richtung Kramaric flanken, doch der Ball ist zu lang. 

match_start icon

Das Spiel läuft wieder. Es hat keine weiteren Wechsel gegeben. 

half_time icon

Neuhaus schießt aus 17 Metern noch einmal knapp rechts am Lattenkreuz vorbei. Dann ist Pause am Niederrhein. 

comment icon

Thuram stoppt den hohen Ball und legt per Kopf für Neuhaus aus, der von der Strafraumgrenze über das Tor abschließt. 

comment icon

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. 

goal icon

Tooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - TSG Hoffenheim 1:1. Ein frühes "Tor des Jahres" bringt noch vor der Pause den Ausgleich. Itakura bringt die lange Ecke von Hofmann zurück ins Zentrum, Ramy Bensebaini markiert per Fallrückzieher den Treffer zum 1:1. 

comment icon

Vorlage Ko Itakura

highlight icon

Kone geht sehr hart mit der Schulter in den Zweikampf mit Rutter, der am Kopf getroffen wird und kurz liegenbleibt. 

comment icon

Thuram verlagert nach rechts heraus zu Scally, der aber keine präzise Flanke schlägt. 

comment icon

Rutter erobert auf der rechten Seite gegen Bensebaini den Ball und passt dann wieder scharf in die Mitte. Dieses Mal kann sich Kramaric aber gegen Scally nur mit einem Foul behaupten. 

comment icon

Die Flanke von Bensebaini wird noch abgefälscht und daher schwer zu berechnen. Aber Baumann bekommt vor Thuram die Faust an den Ball. Scally verzieht den Nachschuss aus 17 Metern. 

comment icon

Hoffenheim führte auch beim Spiel am letzten Spieltag der Vorsaison durch Kramaric früh mit 1:0, musste sich dann am Ende aber der Fohlenelf mit 1:5 geschlagen geben

highlight icon

Plea nimmt das Zuspiel von Elvedi mit und bekommt sehr früh die Lücke angeboten. Der Schuss aus 23 Metern streift nur knapp m rechten Pfosten vorbei ins Aus. Da wäre Baumann machtlos gewesen. 

comment icon

In Unterzahl haben die Gäste das frühe Anlaufen eingestellt und verwalten die überraschende Führung sehr viel tiefer stehend. 

comment icon

Dieser Treffer lag so überhaupt nicht in der Luft. Hoffenheim - bislang in erster Linie mit der Verteilung der Gelben Karten beschäftigt - geht mit der ersten ernsthaften Offensivaktion gleich einmal in Führung.  

goal icon

Tooooor! Borussia Mönchengladbach TSG HOFFENHEIM 0:1. Starkes Solo von Rutter, der auf der rechten Seite an Bensebaini vorbei bis zur Torauslinie durchzieht und dann diagonal ins Strafraumzentrum passt. Kramaric verlängert mit Übersicht zu Robert Skov, der halblinks im Strafraum aus neun Metern wuchtig an Sommer vorbei die Führung erzielt.

comment icon

Vorlage Andrej Kramarić

substitution icon

Stanley Nsoki sollte eigentlich heute noch nicht so früh kommen, aber Andre Breitenreiter muss defensiv reagieren und nimmt den verwarnten Diadie Samassekou vom Platz. 

yellow_card icon

Daniel Siebert ist weiter ein gefragter Mann, nun verwarnt er Diadie Samassekou für sein Foul an Kone im Mittelfeld.

highlight icon

Pleas Schuss nach der Ecke von Hofmann wird noch erfolgreich geblockt, aber die Gäste bekommen den Ball nicht richtig geklärt. Am Fünfmeterraum stochert Thuram die Kugel in Richtung Tor, aber Baumann ist zur Stelle. 

second_yellow_card icon

Oha, die TSG ist sehr früh in Unterzahl. Stefan Posch geht in das Laufduell gegen Bensebaini und kommt zu spät. Auch hier geht Gelb in völlig in Ordnung. Und so verabschiedet sich der Verteidiger mit der Ampelkarte aus der Partie.

highlight icon

Neuhaus musste nach dem Foul am Knöchel behandelt werden, kann nun das Spiel aber fortsetzen. 

yellow_card icon

Stefan Posch vertändelt gegen Neuhaus den Ball und weiß sich in der Folge nur mit einem Foul zu helfen. Auch hier ist die Gelbe Karte korrekt.

yellow_card icon

Joe Scally rutscht auf Höhe der Mittellinie mit den Beinen voraus Skov über den Haufen und holt sich früh eine Gelbe Karte ab. 

comment icon

Von Skov gibt es den ersten Torschussversuch dieser Partie. Doch aus 30 Metern geht der Ball sehr deutlich drüber. 

comment icon

Da kann Kone mit gutem Pressing mal den Ball erobern, doch dann ist der Diagonalpass nach rechts heraus auf Hofmann zu steil und geht ins Toraus. 

comment icon

Auf beiden Seiten sehen wir ein hohes Pressing und noch wenig Ideen, wie man den Ball hinter oder durch die gegnerischen Reihen bekommt.

comment icon

Die Partie beginnt gleich mit sehr hitzig geführten Zweikämpfen im Mittelfeld. Rund um die beiden Strafräume geht noch nicht sehr viel. 

comment icon

Thuram weicht auf die rechte Seite aus, doch er bekommt den Ball dann nicht ins Zentrum geflankt. 

match_start icon

Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Daniel Siebert.

comment icon

Beide Klubs haben die Pflichtaufgabe Pokal gemeistert- Die Gladbacher ließen beim 9:1 in Oberarchern aufhorchen. Hoffenheim tat sich beim 2:0 in Rödinghausen schwer und musste über 120 Minuten gehen, um die nächste Runde zu erreichen.

comment icon

Der neue Coach muss den Negativlauf stoppen, denn die TSG ist mit neun sieglosen Spielen in Folge aus der vergangenen Saison gegangen. Die Kraichgauer waren zu Beginn der letzten Rückrunde auf Kurs Königsklasse und rutschten dann noch ins graue Mittelmaß ab.

comment icon

Und so gibt es auf beiden Trainerbänken eine Premiere. Bei der Borussia soll Daniel Farke seine Erfahrung aus der Premier League in die Waagschale werfen. Und in Hoffenheim kehrt Andre Breitenreiter nach seiner Zeit in der Schweiz in die Bundesliga zurück.  

comment icon

Direkt nach dem Spiel erklärte Adi Hütter nach nur einer Saison seinen Rücktritt als Trainer. Und auch auf Hoffenheimer Seite musste tags darauf Sebastian Hoeneß nach zwei Jahren seinen Hut nehmen.

comment icon

Es ist ein schnelles Wiedersehen beider Klubs, denn die Paarung beendete im Mai auch die Saison 2021/22. Vor drei Monaten siegte Mönchengladbach trotz frühen Rückstandes am Ende klar mit 5:1 und hatte so zumindest einen versöhnlichen Abschluss einer durchwachsenen Spielzeit.

comment icon

Auch bei den Gästen gibt zwei Wechsel: Kabak und Rutter spielen für Hübner und Bruun Larsen. 

comment icon

Hoffenheim ist mit dieser Startelf angereist: Baumann - Posch, Vogt, Kabak - Kaderabek, Prömel,  Samassekou, Baumgartner, Skov - Rutter, Kramaric.

comment icon

Bei der Borussia gibt es im Vergleich zum Pokalspiel zwei Veränderungen, Sommer steht im Tor und Kone beginnt im Mittelfeld für Nicolas und Stindl. Der Kapitän laboriert mit Oberschenkelproblemen.

comment icon

Mönchengladbach startet wie folgt in die Saison: Sommer - Scally, Itakura, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Kone - Hofmann, Neuhaus, Plea - Thuram.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und 1899 Hoffenheim.