Zum Inhalte wechseln

Bor. Mönchengladbach - RB Leipzig

Bundesliga

Bor. Mönchengladbach 1

  • A Pléa 61'

RB Leipzig 2

  • M Halstenberg 17' (11m), 53'

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute, bis dahin!

comment icon

Bereits am Dienstag geht es für die Roten Bullen im Halbfinale des DFB-Pokals weiter gegen den Hamburger SV. Am Samstag empfängt Leipzig dann den SC Freiburg zum 31. Spieltag der Bundesliga. Die Borussia muss zum Bundesliga-Topspiel beim VfB Stuttgart antreten.

comment icon

Mit diesem Sieg hat Leipzig nun 61 Punkte auf dem Konto und steht weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz. Gladbach bleibt auf 50 Punkten und dem fünften Platz sitzen, heute wäre gegenüber dem Vierten aus Frankfurt ein Big Point im Kampf um die Champions League möglich gewesen.

comment icon

Und dieser Sieg geht grundsätzlich in Ordnung. Insbesondere in der ersten Hälfte waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und konnten aus einer kompakt stehenden Defensive heraus immer wieder kontern. Gladbach tat sich ebenso in der zweiten Hälfte schwer, wenn auch nach dem verpennten Start und dem zweiten Gegentreffer wenigstens etwas Spielwitz und Tempo ins Spiel der Gladbacher zurückkehrten. In der Schlussphase hat es Leipzig schlichtweg versäumt, die Entscheidung zu machen.

full_time icon

Schluss! RB Leipzig schlägt Borussia Mönchengladbach mit 2:1!

comment icon

Sabitzer kontert über den rechten Flügel, während Gladbachs halbe Mannschaft aufgerückt ist. Mit seinem Querpass findet er Haidara, der den Ball aus 16 Metern über den Querbalken jagt!

comment icon

Vier Minuten werden nachgespielt!

highlight icon

Poulsen, Poulsen, Poulsen. Laimer spielt einen punktgenauen Steilpass durch Gladbachs Viererkette und Poulsen steht zehn Meter vor dem Tor blank, doch der RB-Stürmer schließt viel zu überhastet ab und jagt den Ball am Tor vorbei.

substitution icon

Traore ersetzt Herrmann in den Schlussminuten.

yellow_card icon

Poulsen will mit Osmers diskutieren und sieht die Gelbe Karte.

highlight icon

Mukiele und Klostermann pennen, Wendt schickt mit einem Einwurf Hazard auf dem linken Flügel auf die Reise. Der Belgier zieht in die Mitte und drückt aus 20 Metern ab, Gulacsi fliegt und pariert den strammen Schuss zur Seite. Kramer kommt an den Ball und tanzt Kampl aus, es folgt die Flanke an den zweiten Pfosten, wo Ginter heranrauscht und die Flanke kläglich verwertet. Abstoß Leipzig.

substitution icon

Rangnick hat wohl nur darauf gewartet: Orban kommt für Werner, so ist es auch bei Leipzig nun eine Viererkette.

comment icon

Hecking stellt also auf eine Viererkette um. Wendt rückt nach links hinten, Hazard und Herrmann bilden mit Plea eine Dreierspitze.

substitution icon

Raffael verabschiedet sich nach einer blassen Vorstellung, Wendt ist im Spiel.

comment icon

Haidara mit dem ersten offensiven Impuls, im Dribbling lässt er Kramer kinderleicht stehen und will auf Poulsen durchstecken, doch Ginter geht dazwischen und hat die Kugel.

yellow_card icon

Und Haidara ist keine Minute auf dem Platz und sieht für ein Foul an Hazard die Verwarnung.

substitution icon

Es wird defensiver bei den Gästen: Haidara ersetzt Forsberg.

comment icon

Elf Leipziger stehen versammelt 25 Meter oder tiefer vor dem eigenen Kasten. Gladbach verlagert den Ball schnell und sucht nach Lücken.

comment icon

Und plötzlich drückt die Borussia! Auch die Fans sind erwacht und feuern die Fohlen lautstark an. 

comment icon

Zugegeben, der Treffer der Gladbacher kam mehr als unerwartet. Leipzig hatte in diesem Spiel wirklich nahezu alles im Griff. Mit dem ersten Wechsel signalisiert Hecking deutlich, dass es weiter in die Offensive gehen soll.

substitution icon

Neuhaus hat nach seinem Assist Feierabend, Hofmann ist im Spiel.

goal icon

Toooor! MÖNCHENGLADBACH - RB Leipzig 1:2. Der Anschluss aus dem Nichts! Neuhaus steht mit dem Rücken zum Tor, doch ist mit einer schnellen Drehung an Kampl vorbei und geht auf Leipzigs Dreierkette zu. Sein Steilpass findet Plea, der im Sechzehner zwar von Mukiele bedrängt wird, aber aus acht Metern den Ball überragend mit dem Außenrist an Gulacsi vorbei einschiebt!

comment icon

Vorlage Florian Neuhaus

comment icon

Ja, das Bild ist absolut unverändert. Wie in der ersten Hälfte überlässt RB den Gladbachern nach dem Tor den Ball und verteidigt das schlicht konzentriert weg.

comment icon

Wie reagiert die Borussia? Nach dem bisherigen Spielverlauf spricht aktuell nicht besonders viel für die Gastgeber.

goal icon

Toooor! Mönchengladbach - RB LEIPZIG 0:2. Doppelpack Halstenberg! Der Linksverteidiger eröffnet mit einem Einwurf zu Poulsen, der sofort klatschen lässt. Halstenberg spielt weiter ins Zentrum zu Forsberg, der kurz zum Dribbling ansetzt und schließlich von der Strafraumkante wieder in den Lauf von Halstenberg spielt. Strobl kommt nicht in den Zweikampf, gegen den Schuss aus fünf Metern kann Sommer nichts ausrichten!

comment icon

Vorlage Emil Forsberg

comment icon

Für Kramer geht es weiter, dafür hat Konate nun aber einen Ellenbogen von Plea abbekommen und bleibt liegen. Spielfluss ist aktuell Mangelware.

comment icon

Kramer hat sich im Zweikampf mit Kampl offenbar verletzt. Der DFB-Kicker liegt auf dem Boden und wird behandelt.

match_start icon

Gladbach mit dem Anstoß zur zweiten Hälfte!

substitution icon

Rangnick reagiert zur zweiten Halbzeit: Poulsen kommt, Cunha geht.

half_time icon

Osmers bittet zum Pausentee, Leipzig führt mit 1:0 im Borussia-Park!

comment icon

Hazard eröffnet mit einem guten Pass von der linken Seite, Raffael nimmt den Ball in einer Bewegung mit und steckt auf Plea im Sechzehner durch, doch der Franzose steht im Abseits. Bitter.

comment icon

Neuhaus springt in Leipzigs Strafraum der Ball vor die Füße, ein schneller Haken und der Schuss mit dem Linken. Doch beim Abschluss rutscht Neuhaus weg und der Ball segelt ins Toraus.

comment icon

Forsberg kann sich auf dem linken Flügel absetzen und zieht in die Mitte. Von zwei Gladbachern gestellt spielt er weiter zu Cunha, dessen Flanke aus dem Halbfeld verkommt allerdings nach wenigen Metern. 

comment icon

Leipzig überlässt den Gastgebern den Ball und steht kompakt. Viel anzufangen weiß die Borussia mit dem Ballbesitz aber nicht.

comment icon

Osmers fährt hier eine sehr kleinliche Linie und sowohl Dieter Hecking als auch die Gladbacher Fans scheinen nicht wirklich glücklich damit zu sein. Viele kleinere Unterbrechungen schaden aktuell dem Spielfluss.

comment icon

Sabitzer erläuft einen ganz langen Ball auf dem rechten Flügel und gibt ihn in die Mitte, zwischen Jantschke und Cunha kommt es zum Pressschlag. RB bekommt die Ecke zugesprochen, es bleibt aber ungefährlich.

comment icon

Die Partie verliert aktuell etwas an Tempo. Gladbach ist sichtlich darum bemüht, hier einen Fuß in die Tür zu bekommen. Defensiv steht RB aber sehr solide.

comment icon

Das Offensivspiel der Gladbacher läuft noch überhaupt nicht. Entsprechend unzufrieden wird Dieter Hecking wohl sein, er hat sämtliche Alternativen für die Außenbahnen schon zum Warmmachen geschickt.

highlight icon

Werner mit der Riesenchance! Forsberg spielt aus dem Zentrum heraus einen präzisen Steilpass zu Werner, der zwar alleine auf Sommer zulaufen kann, gegenüber Ginter aber mächtig Meter verliert. Schließlich schlägt Werner seinen Nationalmannschaftskollegen mit einem Haken ins Zentrum, den Schuss aus acht Metern hat Sommer aber sicher!

penalty_goal icon

Toooor! Mönchengladbach - RB LEIPZIG 0:1. Der Gefoulte tritt an. Halstenberg schiebt locker rechts unten ein, Sommer hat sich für die falsche Ecke entschieden.

highlight icon

Elfmeter für RB! Ginter spielt den Ball vom Fünfer raus zu Herrmann. Halstenberg geht dazwischen und ist eher am Ball, Herrmann kommt zu spät und trifft Halstenberg wohl am rechten Fuß. Nach der Überprüfung durch den VAR in Köln steht die Entscheidung!

comment icon

Plea! Ein schneller Doppelpass mit Raffael und der Franzose kann alleine den linken Flügel runtersprinten. Gegen Konate kommt der Haken in die Mitte, doch den Schuss aus 14 Metern hat Gulacsi sicher.

comment icon

Doch auch Gladbach kann sich zum ersten Mal in Leipzigs Hälfte festsetzen. Der Ball zirkuliert lange um den Strafraum herum, ohne das es gefährlich wird. Schließlich nimmt Sabitzer Neuhaus den Ball ab.

comment icon

Leipzig erwischt hier den besseren Start! Forsberg bekommt im Zentrum den Ball und kann befreit aufdrehen, aus gut 20 Metern zieht der Schwede ab! Sommer muss sich richtig strecken, um den Ball links unten aus dem Eck zu kratzen.

comment icon

Kampl eröffnet mit einem genialen Außenristpass auf Forsberg, der im Gleichschritt mit Werner durchs Zentrum marschiert. Plötzlich kommt der Schwede vor dem Gladbacher Sechzehner zu Fall, der Unparteiische will keinen Kontakt gesehen haben. Weiter gehts.

comment icon

Halstenberg holt im direkten Duell mit Ginter den ersten Eckball pro Leipzig raus. Kurz ausgeführt landet der Ball bei Forsberg, der vom linken Sechzehnereck draufhält. Der Ball zischt über den Querbalken.

comment icon

Der erste Aufreger! Nach einem langen Schlag läuft Plea alleine auf Gulacsi zu und vollendet. Doch Osmers hatte das Spiel schon wegen einer Abseitsposition korrekterweise unterbrochen.

match_start icon

Anstoß in Mönchengladbach!

comment icon

''Die Elf vom Niederrhein'' schallt durch den Borussia-Park, die Mannschaften stehen im Kabinentrakt. Gleich legen wir los.

comment icon

Rangnick muss heute auf Dayot Upamecano, Stefan Ilsanker und Tyler Adams verzichten, die allesamt verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Mit Kapitän Willi Orban, Yussuf Poulsen und Bruma haben die Leipziger aber noch einige namhafte Alternativen auf der Bank.

comment icon

Und diese Elf schickt Ralf Rangnick heute auf den Rasen: Gulacsi - Mukiele, Konate, Klostermann - Laimer, Sabitzer, Kampl, Forsberg, Halstenberg - Cunha, Werner. Somit laufen die Roten Bullen mit der selben Formation auf wie beim 2:0-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg vor einer Woche.

comment icon

Natürlich haben wir noch die Szene von vor einer Woche vor Augen: Gladbachs-Kapitän Lars Stindl bricht sich kurz nach Spielbeginn in Hannover das Schienbein. Entsprechend wird Stindl heute wie auch schon in Hannover von Raffael ersetzt. Außerdem steht Tony Jantschke für Nico Elvedi in der Startaufstellung, der es heute gar nicht in den Kader geschafft hat. Außerdem fehlt der etatmäßige Rechtsverteidiger Michael Lang mit muskulären Problemen.

comment icon

Schauen wir auf die Mannschaftsaufstellung der Borussia: Sommer - Ginter, Strobl, Jantschke - Herrmann, Kramer, Zakaria, Hazard - Neuhaus - Plea, Raffael.

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist Harm Osmers. An den Seitenlinien wird er unterstützt von Thomas Gorniak und Robert Kempter, vierter Offizieller ist Dr. Robert Kampka. An den Bildschirmen in Köln sitzt Bibiana Steinhaus, ihr Assistent ist Florian Heft.

comment icon

Das Hinspiel in Leipzig war unterdessen eine klare Angelegenheit für die Leipziger, die sich vor heimischer Kulisse mit 2:0 durchsetzen konnten. Ein Doppelpack von Nationalspieler Timo Werner sorgte Ende der Hinrunde für die Entscheidung.

comment icon

Immerhin: In den letzten fünf Spielen setzte es nur eine Niederlage für die Borussia, die im gleichen Zeitraum allerdings auch nur zweimal gewinnen konnte. So stehen die Gladbacher nun schon zum dritten Mal in Serie nicht auf einem Champions-League-Platz. Ein Ereignis, das in dieser Saison an nur fünf von 29 Spieltagen überhaupt eintrat. Mit einem Sieg können die Gastgeber aber immerhin bis Montag auf Platz 4 springen.

comment icon

Mönchengladbach hat sich in den vergangenen Wochen vom Dark Horse in Sachen Meisterschaftsrennen zum Sorgenkind im oberen Tabellendrittel entwickelt. Trainer Dieter Hecking hört zum Saisonende auf, dazu kommt das Wechseltheater um Thorgan Hazard, das unter der Woche mit weiteren Gerüchten in Richtung Borussia Dortmund neu angeheizt wurde. Fakt ist: Mittlerweile müssen die Gladbacher eher auf die Absicherung des internationalen Geschäfts als auf die Champions League schauen. Auf Platz vier fehlt im Moment ein Punkt, auf Platz sieben sind es nur noch fünf Zähler Vorsprung.

comment icon

Sieben Punkte Vorsprung haben die Bullen bei noch fünf Spieltagen auf der Uhr auf Rang fünf und Borussia Mönchengladbach. Ein Sieg heute würde also die Qualifikation für die Champions League so gut wie perfekt machen. Zumindest der Trend spricht für die Gäste aus Leipzig, die in der Rückrunde einzig gegen Borussia Dortmund verloren haben und mit vier Siegen in Serie zu den Fohlen reisen.

comment icon

Der Kampf um die Champions-League-Plätze läuft auch noch im Saisonendspurt, allerdings scheint sich neben den Bayern und dem BVB ein dritter Favorit herauszukristallisieren. RB Leipzig könnte heute beim Gastspiel in Mönchengladbach einen großen Schritt in Richtung Königsklasse tun. Auf geht's!

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 30. Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig.