Zum Inhalte wechseln

VfL Osnabrück - VfL Bochum

2. Bundesliga

VfL Osnabrück 0

    VfL Bochum 2

    • L Gugganig 22' (ET)
    • M Wintzheimer 68'

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich von der Bremer Brücke, verweise Sie aber auf unsere Bundesliga-Ticker zu Einzelspielen und Konferenz, die in gut einer halben Stunde beginnen. Bleiben Sie dran!

    comment icon

    Osnabrück dagegen muss sich erneut fragen, wie die eigenen Probleme im Spielaufbau in den Griff zu bekommen sind. Sollte Karlsruhe morgen gegen den VfB Stuttgart gewinnen, würde der Abstand auf einen Punkt auf Platz 16 schrumpfen. Am Dienstag wird es im Duell mit dem Hamburger SV nicht gerade einfacher.

    comment icon

    Die Bochumer bleiben damit nach der Corona-Pause weiterhin ungeschlagen und können jetzt noch drei Spiele zeigen, was vielleicht in der kommenden Saison mit einer besseren Einstellung drin ist. Am Mittwoch tritt das Team von Thomas Reis in Aue an und hat die Chance, mit einer ähnlich souveränen Leistung wie heute in der Tabelle weiter nach oben zu klettern.

    full_time icon

    Schluss in Osnabück! Die Bochumer gewinnen souverän mit 2:0 und sichern sich den endgültigen Klassenerhalt!

    comment icon

    Der eben erst eingewechselte Celozzi geht nochmal mit viel Wucht über die linke Seite nach vorne, dreht dann aber ab. Beide Mannschaften schonen jetzt die Kräfte für die englische Woche.

    comment icon

    Die Nachspielzeit in Osnabrück läuft, vier Minuten werden nachgespielt.

    yellow_card icon

    Wintzheimer holt sich nach einem taktischen Foul gegen Agu nochmal die Gelbe Karte von Bibiana Steinhaus ab.

    comment icon

    Der verschossene Elfmeter hat den Osnabrückern endgültig den Zahn gezogen, Bochum spielt die Zwei-Tore-Führung jetzt souverän herunter.

    substitution icon

    Bochum tauscht nochmal: Celozzi kommt für Gamboa in die Partie.

    penalty_miss icon

    Und Ouahim verschießt! Der eingewechselte Offensivspieler versucht es unten rechts, Riemann hat die Ecke aber früh und verhindert den Einschlag.

    yellow_card icon

    Lambropoulos holt sich nachträglich noch die Gelbe Karte ab, korrekte Entscheidung von Bibiana Steinhaus!

    penalty_saved icon

    Elfmeter gehalten Manuel Riemann

    comment icon

    Elfmeter für Osnabrück! Die Hausherren bekommen in der Schlussphase nochmal Hoffnung!

    comment icon

    Daniel Thioune ist an der Seitenlinie weiterhin akribisch am arbeiten, die Osnabrücker können seine Anweisungen auf dem Rasen aber nicht umsetzen. Es fehlt an Qualität in der Offensive.

    comment icon

    Osnabrück versucht nochmal einiges im Spiel nach vorne, wirklich erfolgreich ist das aber nicht, was die Lila-Weißen da abliefern. Ein schneller Anschlusstreffer muss her, sollte da noch was in Richtung 2:2 gehen.

    substitution icon

    ... und Janelt für Tesche. Alle Wechsel sind positionsgetreu.

    substitution icon

    ... Eisfeld für Zulj ...

    substitution icon

    Drei Wechsel gleich beim VfL: Weilandt kommt für Osei-Tutu ...

    comment icon

    Die Schlussviertelstunde in Bochum läuft, beim VfL machen sich die nächsten Wechselspieler parat. Die Begegnung plätschert vort sich hin.

    highlight icon

    Cessay mit einem Abschluss, der das Osnabrücker Dilemma ganz gut beschreibt: Nach einem Zuspiel von Ajdini von rechts schließt der Stürmer aus zwölf Metern rechter Position ab, sein Flachschuss geht aber deutlich rechts am Kasten von Riemann vorbei.

    substitution icon

    Der akribisch agierende Soares hat nun Feierabend, bei Bochum darf Bella-Kotchap in der Schlussphase ran.

    comment icon

    Pünktlich zur Schlussphase scheint der Druck aus der Partie, die Osnabrücker machen nicht den Eindruck, trotz fünf neuer Spieler hier offensiv noch etwas zu reißen. Die Bochumer dagegen sind 20 Minuten vom Klassenerhalt entfernt.

    goal icon

    Tooooor! VfL Osnabrück - VFL BOCHUM 0:2! Wintzheimer wohl mit der Vorentscheidung! Soares steckt von halblinks auf den einlaufenden Wintzheimer durch, der an Gugganig vorbeizieht und dann aus zehn Metern linker Position flach unten rechts einnetzt. Dritter Saisontreffer für den Junioren-Nationalspieler.

    comment icon

    Vorlage Danilo Teodoro Soares

    substitution icon

    ... und Klaas für Blacha.

    substitution icon

    Osnabrück ziet seine letzten beiden Wechsel. Ouahim kommt für Alvarez ...

    comment icon

    Zulj schießt den eigenen Mann an! Nach einem Doppelpass mit Wintzheimer ausgehend vom rechten Halbraum hat der Österreicher aus 16 Metern zentraler Position freie Bahn, schießt dann aber im Fünfer Mitspieler Pantovic an.

    yellow_card icon

    Trapp holt sich nach einem taktischen Foul an Osei-Tutu seine fünfte Gelbe Karte ab, der Osnabrücker fehlt damit unter der Woche gegen den HSV.

    comment icon

    Aktuell ist die Begegnung unterbrochen, Osei-Tutu scheint sich ohne Gegnerkontakt am rechten Knie verletzt zu haben. Der Bochumer steht nach kurzer Behandlungspause wieder.

    comment icon

    Nach einer Stunde hat Bochum die Partie wieder im Griff, einzig das Ergebnis hält die Gastgeber aus Osnabrück noch im Spiel. Spielerisch ist das im Moment sehr dünn, was beide Teams anbieten.

    comment icon

    Daniel Thioune wirkt an der Seitenlinie ein wenig ratlos, der Osnabrücker Trainer scheint nicht wirklich neue Optionen für sein Offensivspiel zu haben, den Gastgebern droht die nächste Niederlage.

    comment icon

    Die Bochumer schrauben den Druck jetzt ein wenig nach oben, Zulj zieht erneut aus 22 Metern linker Position mit viel Platz ab. Kühn macht sich lang und lenkt den Schuss aus dem langen Eck noch ins Toraus. Eckball!

    comment icon

    Zulj! Soares ist auf der linken Außenbahn erneut frei durch und legt dann zurück zentral vor den Sechzehner zu Zulj, der aus 17 Metern aber frei halbhoch rechts am Kasten von Kühn vorbeizieht. Immerhin mal wieder eine Chance für die Bochumer.

    highlight icon

    Alvarez spielt einen Freistoß aus 35 Metern zentraler Position hoch in die Strafraummitte, wo Ceesay mit dem Rücken zum Tor zwar zum Kopfball kommt, diesen aber knapp links am Kasten von Riemann vorbeisetzt.

    comment icon

    Osnabrück investiert deutlich mehr in die Offensive nach Wiederanpfiff, Bochum dagegen ist schon im Verwaltungs-Modus. Diese Einstellung ist auch ein Grund dafür, warum die Mannschaft von Thomas Reis nur im Mittelfeld der Tabelle unterwegs ist und nicht um den Aufstieg mitspielt.

    comment icon

    Ceesay dribbelt sich in der gegnerischn Hälfte nach schönem Zuspiel von Agu aus dem linken Halbraum fest, der neue Offensivspieler sorgt direkt für eine andere Dimension im Offensivspiel des VfL.

    match_start icon

    Bochum verzichtet derweil auf Wechsel, der Ball rollt wieder in Osnabrück!

    substitution icon

    ... und Ajdini ersetzt Taffertshofer.

    substitution icon

    Osnabrück wechselt zur Pause zweimal: Ceesay kommt für Engel in die Partie ...

    comment icon

    Und Ouahim verschießt! Der eingewechselte Offensivspieler versucht es unten rechts, Riemann hat die Ecke aber früh und verhindert den Einschlag.

    half_time icon

    Pünktlich Pause an der Bremer Brücke! Bochum geht mit einer 1:0-Führung in die Kabine!

    comment icon

    Zulj schickt Gamboa auf der rechten Seite die Linie runter, die flache Hereingabe des Außenverteidigers landet aber am kurzen Pfosten bei Trapp. Immerhin mal wieder eine Offensivaktion des VfL.

    comment icon

    Osnabrück hat seit dem Gegentreffer die höheren Spielanteile, kann diese nur nicht immer effektiv nutzen. Die Chancen fehlen dem VfL noch, wenn Bochum aber so weiterspielt, werden auch dse früher oder später kommen.

    comment icon

    Die Osnabrücker holen jetzt zwei Eckbälle in Serie raus, Bochum muss ein wenig aufpassen. Das Team von Thomas Reis wirkt phasenweise ein wenig zu locker für den aktuellen Spielstand.

    substitution icon

    Derweil ruft Daniel Thioune zum ersten Wechsel, Felix Agu kommt für Schmidt, der eventuell nach seinem Nasenbluten angeschlagen ist.

    comment icon

    Zehn Minuten vor der Pause plätschert die Begegnung vor sich hin, beide Mannschaften wissen im Moment nicht wirklich, was sie mit dem Ball anfangen sollen. Die Osnabrücker haben im Moment keine offensive Lösung gegen das Bochumer Defensiv-System.

    comment icon

    Daniel Thioune wirkt an der Seitenlinie enorm gestresst, der Osnabrücker Trainer ist mit dem Spiel seiner Mannschaft überhaupt nicht einverstanden. Eine Niederlage würde die Osnabrücker im Abstiegskampf nochmal so richtig zittern lassen.

    highlight icon

    Doppelchance von Wintzheimer und Zulj! Zunächst bedient Soares Wintzheimer mit einer cleveren Hereingabe von links halbhoch am kurzen Pfosten, wo der VfL-Stürmer Amenyido überlupft und dann volley abzieht. Kühn pariert im kurzen Eck und hat Glück, dass Zulj den Abpraller vom linken Fünfereck nur in Rücklage in Richtung Tor bekommt. Kühn rappelt sich auf und sammelt die Bogenlampe im langen Eck ein.

    comment icon

    30 Minuten sind in Osnabrück gespielt, es ist eine mittelklassige Zweitliga-Partie mit Vorteilen für die Gäste, die spielerisch vor allem durch Soares und Zulj viel Betrieb machen. Osnabrück kommt offensiv noch nicht richtig in die Partie.

    comment icon

    Lila-Weiß darf nun mehr im Spielaufu machen, die Bochumer haben alles, was die Gastgeber anbieten, aber bisher sehr gut im Griff. Nur lange Bälle auf Alvarez reichen gegen so eine Mannschaft in Top-Form eben nicht aus.

    comment icon

    Henning sucht mit ner hohen Hereingabe vom rechten Strafraumeck Alvarez am langen Pfosten, Gamboa ist aber vor dem Osnabrücker am Ball und klärt auf Kosten eines Eckballs.

    comment icon

    Die Osnabrücker müssen nun natürlich noch mehr nach vorne machen, während Bochum den Ball in den eigenen Reihen halten kann. Die Führung ist mit Blick auf die ersten 25 Minuten durchaus verdient, auch wenn Osnabrück in den Minuten vor dem Treffer mehr am Drücker war.

    own_goal icon

    Toooooor! VfL Osnabrück - VFL BOCHUM 0:1! Und gerade, als die Osnabrücker stärker werden, schlägt Bochum zu! Osei-Tutu dribbelt sich an der halben Mannschaft der Niedersachsen von rechs bis an die Grundlinie an der rechten Fünferkante, von wo aus der Flügelspieler das Spielgerät einfach mal ins Zentrum legt. Gugganig hält unglücklich den Fuß hin und bugsiert das Spielgerät ins eigene Tor, keine Chance für Kühn.

    highlight icon

    Die Osnabrücker werden langsam aber sicher gefährlicher. Amenyido legt einen Abpraller nach einem Einwurf von links per Brust vor die Füße von Trapp, der Volley aus 18 Metern zentraler Position einen nächsten Versuch abfeuert. Das Spielgerät geht gute zwei Meter rechts am Kasten von Riemann vorbei.

    yellow_card icon

    Zulj kassiert nach einem übermotivierten Einsteigen gegen Amenyido die erste Gelbe Karte der Partie, für den Bochumer ist es die zweite Verwarnung in der laufenden Spielzeit.

    highlight icon

    AMENYIDO! Gamboa verpennt einen Einwurf der Osnabrücker von der linken Seite komplett, sodass Amenyido volley aus 14 Metern linker Position volley das kurze Eck anvisieren kann. Riemann muss zum ersten Mal aufpassen, pariert den halbhohen Schuss aber sicher auf der Linie.

    comment icon

    Osnabrück ist nun immer mehr aus Konter angewiesen, die Gastgeber wirken aber viel zu fahrig und unentschlossen im Spiel nach vorne. Bisher hat Bochum die Begegnung klar im Griff.

    comment icon

    Nächste Hereingabe der Bochumer, diesmal von Wintzheimer von rechts auf Pantovic am kurzen Pfosten. Der Bochumer wird bei seinem versuchten Hackentrick noch von Heyer gestört, es gibt den nächsten Eckball für die Bochumer.

    comment icon

    Schmidt hat sich bei der Szene eine blutige Nase geholt und muss an der Seitenlinie behandelt werden, Osnabrück spielt also erstmal nur zu zehnt weiter.

    comment icon

    Nächste gefährliche Szene vor dem Kasten von Kühn! Nach einem Eckball von links ist es Losilla am kurzen Pfosten, der per Kopf an den Ball kommt. Schmidt hält in dessen Versuch aber noch den Kopf rein und bannt so die Gefahr auf Kosten eines zweiten Eckballs.

    comment icon

    Die Bochumer übernehmen ein wenig die Spielkontrolle und sind sicherer unterwegs als der Tabellen-13. aus Osnabrück. Bisher wird die Mannschaft von Thomas Reis ihrer leiten Favoritenrolle gerecht.

    highlight icon

    Und auch auf Bochumer Seite gibt es den ersten Abschluss! Wintzheimer schickt Soares von halbrechts auf der linken Seite die Linie runter, von wo aus der Brasilianer Zulj am kurzen Pfosten bedient. Der Offensivmann wird abgeblockt, Soares kann aus acht Metern linker Position aber zum Flachschuss ansetzen, Kühn ist im kurzen Eck sicher und begräbt den Ball unter sich.

    comment icon

    Schmidt probiert es nach gut drei Minuten mit dem ersten Abschluss aus gut 25 Metern zentraler Position, der Schuss des Osnabrückers geht aber deutlich über den Kasten von Riemann.

    match_start icon

    Und los! Der Ball rollt an der Bremer Brücke!

    comment icon

    Schiedsrichterin der Partie ist Bibiana Steinhaus, ihre Assistenten an den Seitenlinien sind Sascha Thielert und Daniel Riehl. Vierter Offizieller ist Florian Exner. An den Video-Monitoren sitzt heute Tobias Stieler, sein Assistent ist wiederum Oliver Lossius.

    comment icon

    Thomas Reis hält dagegen nicht viel von Rotation und vertraut exakt der Elf, die am vergangenen Freitag 2:0 zuhause gegen den FC St. Pauli gewann.

    comment icon

    Die Bochumer kontern mit folgender Formation: Riemann - Gamboa, Lampropoulos, Leitsch, Danilo - Losilla, Tesche - Osei-Tutu, Tesche, Pantovic - Wintzheimer.

    comment icon

    Daniel Thioune stellt damit im Vergleich zum 0:0 gegen den VfB Stuttgart auf nur einer Positionen um: Alvarez kommt für Ajdini in die Mannschaft, dadurch rutscht Heyer aus dem Mittelfeld nach hinten rechts, Amenyido zurück ins Mittelfeld und Alvarez übernimmt den freien Posten im Sturm.

    comment icon

    Kommen wir zu den Aufstellungen. Die Osnabrücker schicken folgende Formation ins Rennen: Kühn - Heyer, Gugganig, Trapp, Engel - Blacha, Taffertshofer - Amenyido, Schmidt, Henning - Alvarez.

    comment icon

    Vor heimischer Kulisse haben die Osnabrücker allerdings zuletzt im November ein Spiel gewinnen können, in der Rückrunde gab es lediglich zwei Punkte an der Bremer Brücke. Die Bochumer dagegen sind seit acht Partien ungeschlagen und haben zuletzt Ende Januar in Bielefeld eine Auswärtspleite kassiert. Das Hinspiel in Bochum endete mit 1:1.

    comment icon

    Anders ergeht es dem Aufsteiger aus Osnabrück: Vier Punkte Vorsprung haben die Lila-Weißen aktuell auf den Relegationsrang 16, ein Sieg gegen die mehr oder weniger im Niemandsland der Tabelle agierenden Bochumer ist eigentlich Pflicht, um sich ein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Das Team von Daniel Thioune ist gut drauf und seit drei Partien ungeschlagen, zuletzt gab es unter anderem gegen den VfB Stuttgart ein Unentschieden.

    comment icon

    Die Ausgangslage für die Bochumer ist ziemlich deutlich: Gewinnt die Mannschaft von Thomas Reis in Osnabrück, ist ihr der Klassenerhalt so gut wie nicht mehr zu nehmen. Der Vorsprung auf den am Sonntag spielenden KSC betrüge dann zwölf Zähler, selbst wenn die Baden ihr Spiel gewinnen würden, hätten sie ein um elf Tore schlechteres Torverhältnis. Auch so ist es enorm unwahrscheinlich, dass der Tabellen-9. nochmal in den Abstiegskampf hineinrutscht.

    comment icon

    Nur noch vier Spieltage sind im Unterhaus zu spielen, an der Bremer Brücke können dementsprechend zwei Teams einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Wer verschaffts sich im Tabellenkeller ein wenig Luft? Der VfL Bochum oder der VfL Osnabrück? Finden wir es heraus!

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen dem VfL Osnabrück und dem VfL Bochum.