Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Paris Saint-Germain - FC Barcelona. UEFA Champions League Achtelfinale.

Paris Saint-Germain 1

  • K Mbappe ( 11m)

FC Barcelona 1

  • L Messi ()

5-2

Live-Kommentar

comment icon

Für heute darf ich mich von Ihnen verabschieden und wünsche noch einen angenehmen Restabend.

comment icon

In der kommenden Woche geht es weiter mit den Achtelfinal-Rückspielen in der Champions League. Am Dienstag treffen Manchester CIty und Borussia Mönchengladbach und Real Madrid und Atalanta Bergamo aufeinander, einen Tag später kommt es zu den Duellen zwischen Bayern München und Lazio Rom, sowie dem FC Chelsea und Atletico Madrid. Alles natürlich wie gewohnt bei uns im Liveticker. Lassen Sie sich das nicht entgehen.

comment icon

Bacelonas Fokus gilt fortan den heimischen Wettbewerben, in der Meisterschaft geht es Montagabend zu Hause gegen Huesca weiter. PSG freut sich auf das Viertelfinallos, spielt als nächstes am Sonntagabend zu Hause gegen Nantes. 

comment icon

Die Chance auf das Wunder war da, doch letztlich blieb es aus. Bereits in der ersten Halbzeit hatten die Katalanen die Chancen für mehrere Treffer, ließen viele gute Möglichkeiten aber ungenutzt. Zu allem Überfluss ging dann sogar PSG in Führung, nachdem Lenglet Icardi versehentlich im Strafraum auf den Fuß trat und so einen Elfmeter verschuldete. Mbappe verwandelte humorlos zur Führung, die Messi kurze Zeit später mit einem Strich aus 30 Metern egalisierte. Der Knackpunkt des Spiels fand in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit statt, als Messi einen Foulelfmeter verschoss. Es wäre die Initialzündung für die Aufholjagd in der zweiten Halbzeit gewesen und hätte die Pariser sicherlich ins Grübeln gebracht. So aber verlief das Spiel nach dem Seitenwechsel zwar weiterhin auf ein Tor, der letzte Wille und der Glaube an das Wunder schwanden bei den Katalanen aber von Minute zu Minute merklich. Die Partie endete letztlich mit 1:1, Paris Saint-Germain steht im Viertelfinale.

full_time icon

Das wars. Das Spiel ist aus.

comment icon

Drei Minuten werden noch nachgespielt.

yellow_card icon

Icardi sieht noch einmal die Gelbe Karte. Grund ist ein taktisches Foul an de Jong.

comment icon

20 Torschüsse, zehn auf das Tor der Pariser und nur einer, der drin landete. PSG hat die Tür für das Barca-Wunder aufgemacht, die Katalanen sind jedoch nicht durchgegangen.

comment icon

Griezmann kommt aus 16 Metern zentraler Position zum Schuss, nachdem Pjanic stark abgelegt hat. Doch sinnbildlich für den eher schwachen Auftritt des Franzosen, haut selbiger den Ball in den Pariser Nachthimmel.

substitution icon

Der nächster Wechsel bei den Hausherren. Rafinha bekommt ein paar Minuten Spielzeit und ersetzt Verratti.

comment icon

Icardi bekommt den Ball nach einem Konter von Mbappe in die rechte Strafraumhälfte gespielt. Aus zehn Metern zieht er einfach mal ab und knallt die Kugel weit rechts oben am Kasten vorbei.

comment icon

Barca schnürt PSG zwar ein, doch es fehlen die Abschlüsse. Der Ball wird von links nach rechts und wieder zurück geschoben. Der letzte Glaube scheint mittlerweile zu fehlen.

substitution icon

Auch der junge Moriba bekommt noch einmal Spielzeit. Busquets geht runter.

substitution icon

Und auch Dembele hat Feierabend. Für ihn ist Braithwaite neu in der Spitze mit dabei.

substitution icon

Koeman geht All-In und tauscht dreifach. Pjanic kommt ins Spiel, Pedri verlässt gesenkten Hauptes das Feld.

substitution icon

PSG wechselt noch einmal. Florenzi macht Platz für Dagba.

comment icon

Alba ist auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und bringt den Ball scharf nach innen. Im Fünfer ist Dembele jedoch einen Schritt zu spät und kommt nicht an den Ball.

comment icon

Barcelona läuft die Zeit davon. Sollte jetzt ein Tor fallen, könnte das noch einmal als Initialzündung dienen. Doch aktuell fehlen die großen Chancen.

highlight icon

Dembele schlägt einen harten Eckball von der linken Seite an den kurzen Pfosten, wo Busquets entgegenkommt und die Kugel in Richtung kurzes Eck verlängert. Navas ist dort aber zur Stelle und pariert einmal mehr.

comment icon

Barca geht allmählich die Zielstrebigkeit ab, was vermutlich an schwindenden Kräften liegt. Zwingend wird es längst nicht mehr so häufig, wie noch im ersten Durchgang.

substitution icon

Nächster Wechsel bei den Gästen. Dest geht runter und wird durch Trincao ersetzt.

comment icon

17:5 Torschüsse zu Gunsten der Katalanen, trotzdem steht es 1:1. Es ist schon bedenklich, wie viel Barca bislang liegen lässt.

comment icon

Das muss die Führung für Barca sein. Alba sieht Messi am Fünfer und spielt einen starken Ball in die Schnittstelle auf seinen Kapitän. Der Argentinier braucht jedoch ungewöhnlich lange für die Ballannahme und wird deshalb bei seinem Abschluss aus fünf Metern von Marquinhos geblockt. Aus dieser Distanz trifft Messi sonst traumwandlerisch sicher.

substitution icon

Außerdem geht Gueye vom Feld. Danilo ersetzt ihn im Mittelfeld.

substitution icon

Doppelwechsel bei PSG. Di Maria kommt für Draxler in die Partie.

comment icon

PSG hat Barca im zweiten Durchgang zehn Prozentpunkte Ballbesitz abgeknöpft. Waren es in der ersten Halbzeit nur rund 27 Prozent, sind es nun immerhin 37 Prozent.

comment icon

Bei Paris sind die Bälle viel zu schnell weg. Nach Ballgewinnen suchen die Hausherren oft den schnellen Pass in die Spitze, wo jedoch kaum mal ein Mitspieler an den Ball kommt.

comment icon

Barcelona drängt PSG sukzessive weiter zurück in die eigene Hälfte. Immerhin sind die Franzosen etwas präsenter in den Zweikämpfen.

yellow_card icon

Als schon abgepfiffen war, geht Paredes von hinten in einen Zweikampf mit Messi und bringt den Argentinier zu Fall. Auch das ist Taylor eine Gelbe Karte wert.

yellow_card icon

Gueye sieht die nächste Gelbe. Im Mittelkreis hatte er Griezmann auf den Fuß getreten.

comment icon

PSG läuft jetzt deutlich höher an als noch in Durchgang eins. Da wird Pochettino in der Halbezit eine Ansage gemacht haben.

match_start icon

Weiter gehts. Der zweite Durchgang läuft.

substitution icon

Zum zweiten Durchgang wechseln die Gastgeber zum ersten Mal. Der gelbvorbelastete Kurzawa geht runter, Ex-BVB-Verteidiger Diallo kommt neu rein.

half_time icon

Dann ist Halbzeit. Taylor pfeift zur Pause.

penalty_miss icon

Wie bitter. Messi tritt an und wählt den Schuss in die halblinke Ecke. Dort ist jedoch auch Navas, der den Ball mit den Füßen an die Latte lenkt.

comment icon

Kurzawa und Griezmann gehen beide mit dem rechten Fuß zu einem halbhohen Ball. Der PSG-Spieler trifft den Franzosen klar am Fuß. Taylor bleibt keine Wahl und zeigt auf den Punkt.

comment icon

Drei Minuten gibt es noch obendrauf.

comment icon

Auf der Gegenseite gerät de Jong bei einem Umschaltmoment der Gastgeber ins Laufduell mit Mbappe. Der Stürmer kommt an dessen Ende aus 13 Metern halbrechter Position zum Abschluss und prüft ter Stegen. Der deutsche Nationaltorwart hat keine Probleme mit dem Schuss.

highlight icon

Dembele hat die Kugel in der rechten Strafraumhälfte und legt in den Rückraum zu Busquets. Der defensive Mittelfeldspieler nimmt Maß und zwingt Navas im kurzen Eck zur nächsten Parade.

comment icon

Drei Treffer fehlen Barca noch. Weiterhin ist PSG nicht wirklich in der Partie und lässt viel zu viel zu. 

yellow_card icon

Dest prallt im Sechzehner der Pariser mit Navas zusammen und geht zu Boden. Die Katalanen wollen natürlich den Elfmeter und belagern Taylor, de Jong wird stellvertretend für viele Rudelbildler verwarnt.

goal icon

Toooooooooor! Paris Saint-Germain - FC BARCELONA 1:1. Traumtor! Messi hat die Kugel 30 Meter zentral vor dem gegnerischen Tor, schlägt einen Haken nach innen und zieht mit dem linken Fuß einfach mal ab. Der Ball schlägt wuchtig im linken Winkel ein. Der Ausgleich - und was für einer!

comment icon

Vorlage Pedro González López

substitution icon

Koeman muss verletzungsbedingt wechseln. Mingueza geht runter, Firpo kommt neu.

comment icon

Zehn Torschüsse gaben die Katalanen in der ersten halben Stunde ab, einzig das Tor fehlte. Es passt ins Bild, dass jenes auf der Gegenseite fiel. Sei's drum, es bleiben vier Tore, die Barca braucht. Dann allerdings geht es in die Verlängerung.

penalty_goal icon

Tooooooooor! PARIS SAINT-GERMAIN - FC Barcelona 1:0. Mbappe nimmt sich der Sache an und zimmert die Kugel in den linken Torwinkel. Keine Chance für ter Stegen - PSG führt.

yellow_card icon

Zudem sieht Lenglet auch noch die Gelbe Karte. Ganz bittere Szene für die Gäste.

highlight icon

Lenglet tritt Icardi im eigenen Starfraum auf die Hacke und zieht seinem Gegenspieler den Schuh aus. Taylor hatte es nicht gesehen, wird aber vom VAR zum Monitor am Spielfeldrand gebeten.

yellow_card icon

Mingueza führt einen robusten Zweikampf gegen Mbappe und trifft den Franzosen von hinten. Das gibt folgerichtig Gelb.

comment icon

Barcelona müsste längst führen. Messi verpasst eine Dembele-Hereingabe von der linken Seite im Fünfer nur hauchzart. Weit und breit war kein Pariser Verteidiger zu sehen.

highlight icon

Latte! Dest geht auf der rechten Seite mit Tempo vorbei an Kurzawa und zieht aus sieben Metern knallhart ab. Navas ist noch leicht am Ball und lenkt den Schuss noch an die Latte.

comment icon

PSG geht hohes Risiko, lässt Barca rund um den eigenen Sechzehner in aller Seelenruhe kombinieren. Klar, die Katalanen brauchen vier Treffer, dennoch sollten die Hausherren hin und wieder auch in die Zweikämpfe gehen.

comment icon

Was für eine Parade von Navas. Wieder kommt Dembele aus zehn Metern halblinker Position zum Abschluss, scheitert jedoch am stark reagierenden Keeper der Pariser, der blitzschnell unten ist.

comment icon

Erster Abschluss des Weltmeisters. Mbappe versucht es aus 16 Metern halblinker Position, bekommt jedoch keinen Druck auf den Ball. Kein Problem für ter Stegen.

comment icon

Barcelona hat mehr vom Spiel. PSG lässt die Gäste kommen und setzt dann auf Kontergelegenheiten über die pfeilschnellen Außen. Allen voran natürlich Mbappe - der Mann des Hinspiels.

highlight icon

Erste richtig gute Chance für Barca. Griezmann schickt Dembele halblinks in die Tiefe. Im Eins-gegen-eins mit Kimpembe zieht der Franzose nach innen und hat dadurch freie Schussbahn aus 16 Metern. Allerdings rutscht ihm der Abschluss über den rechten Schlappen - weit oben rechts vorbei. Da war mehr drin.

comment icon

Lenglet schickt Dembele aus der eigenen Hälfte steil in den gegnerischen Strafraum. Der Ex-Dortmunder wird bewacht von Kimpembe, kommt dennoch aus 14 Metern linker Position zum Abschluss. Navas hat den Ball in der Tormitte jedoch sicher.

comment icon

Da fehlt für Messi-Verhältnisse doch ein ganzes Stück. Der Argentinier zirkelt den Ball zwar über die Mauer, aber auch gute zwei Meter über die Querlatte.

yellow_card icon

Kurzawa foult Dembele 21 Meter zentral vor dem eigenen Strafraum. Das gibt die erste Gelbe Karte der Partie und eine gute Freistoßgelegenheit für die Gäste.

comment icon

Barca spielt etwas überraschend mit einer Dreierkette, in der de Jong den zentralen Innenverteidiger gibt. Das bringt natürlich Qualitäten im Spielaufbau mit sich, birgt aber auch Risiken.

comment icon

Auch die Freistöße darf Draxler offenbar treten. Aus dem linken Halbfeld bringt der Nationalspieler die Kugel in die Box und trifft den Rücken seines Mitspielers Gueye. Kiene Torgefahr.

comment icon

Erster Eckball der Partie für PSG. Draxler bringt den Ball von der linken Seite in die Mitte und findet Marquinhos am kurzen Pfosten, der den Ball aber nicht aufs Tor bringen kann.

match_start icon

Los gehts. Der Ball rollt.

comment icon

Werfen wir einen Blick auf das Schiedsrichtergespann, das heute aus England stammt. Leiten wird die Partie Anthony Taylor, ihm assistieren Gary Beswick und Adam Nunn. Vierter Offizieller ist David Coote, Stuart Attwell verfolgt das Geschehen in Funktion des VAR an den Monitoren.

comment icon

Der direkte Vergleich beider Mannschaften fällt ausgeglichen aus. Elf Mal trafen beide Klubs im Rahmen der Champions League bereits aufeinander, jeweils vier Siege heimsten die Teams ein. Drei Duelle endeten remis. Unvergessen bleibt das Achtelfinale in der Saison 2017. Damals siegte PSG im Hinspiel mit 4:0 zuhause, ging dann aber im Camp Nou mit 1:6 unter. Ein ähnliches Wunder brauchen die Katalanen auch heute - nur auswärts.

comment icon

Barca befindet sich nach wackeligem Start in die Saison in der Liga wieder auf gewohnt souveränem Kurs gen Tabellenspitze. Dort steht zwar Atletico Madrid mit sechs Punkten Vorsprung, die Katalanen folgen jedoch zwei Punkte vor dem Erzrivalen Real auf dem 2. Platz. Die einzige Niederlage in den vergangenen sieben Spielen kassierte Barca im Hinspiel gegen PSG. In der Liga elf Siege und drei Remis in den letzten 14 Spielen, zudem der Einzug ins Finale der Copa del Rey gegen Athletic Bilbao.

comment icon

In der Liga läuft es für PSG in dieser Saison noch nicht nach Plan. Das darf man deshalb so sagen, weil die Pariser nicht an der Tabellenspitze der Ligue 1 stehen. Dort befindet sich nach 28 Spieltagen überraschend der OSC Lille. Immerhin, Paris konnte die vergangenen zwei, sowie fünf der letzten sechs Spiele gewinnen und kassierte bei den Siegen insgesamt nur ein einziges Gegentor. Die Form stimmt also.

comment icon

Als Wunder dürfte man es wohl bezeichnen, sollte der FC Barcelona doch noch das Viertelfinale der Champions League erreichen. Das Hinspiel gegen Paris Saint-Germain ging im eigenen Stadion mit 1:4 komplett in die Hose. Schwer vorstellbar, dass dieses Ergebnis gegen heimstarke Pariser noch wettgemacht werden kann. Auch das Fehlen von Superstar Neymar auf Seiten der Franzosen macht wenig Mut - der fehlte nämlich auch schon im Camp Nou.

comment icon

Im Vergleich zum Hinspiel vor drei Wochen nimmt PSG-Coach Pochettino eine Änderung vor: Draxler ersetzt Kean als Rechtsaußen. Koeman verändert seinen FC Barcelona ebenfalls auf lediglich einer Position: Für den verletzten Pique steht Mingueza in der Anfangsformation.

comment icon

Der FC Barcelona startet mit dieser Formation: ter Stegen - Dest, Mingueza, Lenglet, Alba - de Jong, Busquets, Pedri - Griezmann, Messi, Dembele.

comment icon

So geht PSG ins Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Barcelona: Navas - Florenzi, Marquinhos, Kimpembe, Kurzawa - Gueye, Paredes, Verratti - Draxler, Icardi, Mbappe.

comment icon

Herzlich willkommen zum Rückspiel des Achtelfinales der Champions League zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Barcelona.